Gebirgsloris

Diskutiere Gebirgsloris im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Kann man 2 Gebirgsloripaare in einer Voliere ( 2x2x2m) zusammen züchten. mfg:idee:

  1. #1 Mercedes, 30. Mai 2010
    Mercedes

    Mercedes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Kann man 2 Gebirgsloripaare in einer Voliere ( 2x2x2m) zusammen züchten.

    mfg:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Definitiv NEIN. Sie zerfetzen sich gegenseitig 8o
    Meiner Meinung nach sollte man nicht einmal mit ein Paar in so eine kleine Voliere züchten...... sorry :traurig: -würde aber gehen.
     
  4. #3 Seabiscuit, 5. Januar 2011
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    hab gedacht ich fang kein neues thema an, thema heisst ja gebirgsloris

    hab demletzt meine nistkästen (brutstämme) durchgeschaut, einer haben meine loris in anspruch genommen(länge ca 70/80cm_durchmesser ca 30/35, sie schlafen jede nacht darin,(obwohl ein gewärmtes schutzhaus vorhanden ist) hab die sägespäne ausgetauscht, übernacht verlieren sie ja auch etwas kot

    da seh ich doch 2 weiße eier die in den hobelspänen versteckt sind!! hab die loris noch nicht so lange erst seit ende november, also vom sommer können sie nicht sein:-)

    meine vögel leben in der außenvoliere 8x4meter2,5-3meter hoch, von 2 1/2 seiten windgeschützt, 1xholz, 1xmauer, 1x folie, dann haben sie noch einen beheizten schutzraum-5x2meter der nicht kälter als +10C° wird, in dem werden auch die vögel gefüttert über winter

    trotzdem schläft der großteil meiner vögel draussen, auch die loris wie oben geschrieben im niststamm, halten sich über tag sehr viel im schutzraum auf

    aber weswegen ich schreib ist wegen den eiern, konnte das jemand schon beobachten das loris im winter bei - temperaturen eier legen?????
     
  5. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Ja, das ist normal. Gebirgsloris sind sehr fruchtbar und ein gut harmonierendes Paar macht von sich aus keine Pause. Du solltest die Eier entfernen oder den Niststamm ins Schutzhaus stellen. Wahrscheinlich werden keine Küken schlüpfen weil die Elternvögel tagsüber nicht ihre Eier auf Temperatur gehalten haben. Falls sie schlüpfen, ist es sehr wahrscheinlich dass die Küken erfrieren. Sie schaffen zur anfang keine 10 Minuten ohne Eltern, bei dieser Kälte.

    Ich glaube dass Deine Loris tagsüber drinne sitzen, weil sie es dort angenehmer finden. Sie "hängen" aber sehr an ihren Schlafplatz, weil es gleichzeitig ihr Revier ist. Loris schlafen grundsätzlich lieber in eine Höhle als auf eine Stange. Dort fühlen sie sich sicherer. Meine Loris haben, aus dem Grund alle ihre Brutkästen in den beheizten Schutzhäusern. So entsteht der Konflikt erst garnicht. Bei den Gebirgsloris entferne ich, im Spätherbst und Winter die frischgelegten Eier, weil ich finde dass die Vögel eine Pause brauchen. Im Winter brauchen sie, meiner Meinung nach ihre Kraft für sich selbst.

    Bist Du sicher, dass Dein Schutzhaus hell genug ist. ? Ich halte es für ungewöhnlich wenn viele von Deinen Vögeln draussen schlafen. Oder sind sie alle in eine Voliere zusammen ? -das würde ja einiges erklären.

    Übrigens: wenn die Eier nicht sichtbar oben auf der Späne lagen, sind sie wahrscheinlich nicht befruchtet.... oder "tot" Weil die Loris ihre "toten" Eier nicht raus tragen können, vergraben sie sie einfach in der Bruthöhle. Und: falls Du züchten willst, bedenke bitte dass Du die Späne irgendwann alle 2 bis 3 Tage wechseln musst. Sonnst versacken die Küken in der Pampe. Deshalb finde ich persönlich, dass ein Kasten mit herausnehmbarem Einsatz praktischer ist. Habe Bilder irgendwo hier gepostet.

    Viel Spass und Erfolg.
     
  6. #5 Seabiscuit, 6. Januar 2011
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    danke für die antwort

    nee ich will jetzt nicht züchten, erst im frühjahr bzw. sommer

    hab mit eiern eigentlich gar nicht gerechnet, da die loris eigentlich immer draussen sind über tag, also außerhalb der bruthöhle, mmhhh dunkel ist es eigentlich nicht im schutzhaus, sonst wären sie ja über tag nicht drinn!!!

    manchmal sind ca die hälfte der vögel im haus oder nur so 2-3

    hab alle meine vögel in einer voliere und ein schutzhaus!

    die gemeinschaftsvoliere geht seit jahren ohne probleme, hab auch nur arten die sich sehr gut vergesellschaften

    hab alle prachtsitticharten und noch ein altes paar austr. könige, da füttert der hahn sogar die jungtiere der prachtsittiche!

    und eben dieses paar loris seit november

    aber wiegesagt, mit büten will ich über den winter nichts machen
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Seabiscuit, 7. Februar 2011
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    musste leider feststellen das die loris wieder eier gelegt haben, als ich sie gefunden habe, war bereits ein ei sichtbar befruchtet, hatte die letzten wochen eher weniger zeit um längere zeit bei den vögeln zu sein, also nur gefüttert und sauber gemacht, hab auch nicht wirklich bemerkt das als nur ein lori in der voliere war!

    naja jetzt ist es dazu gekommen, jetzt die frage an die lorizüchter

    muss ich wenn das junge da ist mit künstlicher wärme arbeiten???? momentan ist es nicht so kalt bei uns, haben eher mildes klima, komm aus der rheinebene mit mediteranem klima im sommer:-)

    aber trotzdem kann es im winter kalt werden, wie oben beschrieben ist die voliere windgeschützt und der brutstamm durch seine dicke auch etwas frostgeschützt

    aber was meint ihr, muss ichmit künstlicher wärme arbeiten, wenn ja ab wann und mit welcher wärmequelle? die auch durch das dicke holz geht!

    ich würde mich über eine antwort und ratschläge sehr freuen
     
  9. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Moin Seabiscuit,
    Deine Frage finde ich schwierig zu beantworten.
    Ohne Zusatzwärme fürchte ich -wie schon erwähnt- dass die Küken erfrieren werden. Vor allem falls es wieder kälter wird.
    Es gibt Nistkastenheizungen auf dem Markt zu kaufen. Sie werden aber nicht für einen Baumstamm funktionieren.

    PS: habe mal als Notlösung ein brütendes Springsittichpaar umgesiedelt. Das ist gut gegangen. 5 gesunde Jungvögel waren das Ergebniss. Aber ob Du den Baumstamm ins Schutzhaus stellen kannst ............ ? Riskant denke ich.
     
Thema: Gebirgsloris
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gebirgslori temperatur

    ,
  2. gebirgslori forum

    ,
  3. gebirgsloris draussen halten

Die Seite wird geladen...

Gebirgsloris - Ähnliche Themen

  1. Suche liebevolles zu Hause für 2 Allfarb-Gebirgsloris

    Suche liebevolles zu Hause für 2 Allfarb-Gebirgsloris: Hallo ihr Lieben, ich bin aktuell auf der Suche nach einem liebevollen zu Hause für meine Allfarbgebirgsloris. Hier die wichtigsten Infos:...
  2. Gebirgsloris

    Gebirgsloris: [ATTACH] [ATTACH] Eigentlich habe ich es ja nicht so mit den kleinen Scheißerles, aber gestern habe ich einen Züchterkollegen besucht und ich...
  3. Suche nach Gebirgsloris

    Suche nach Gebirgsloris: Hallo, nach längerem überlegen und Umbau meiner Voliere suche ich nun die richtigen Bewohner, hat jemand eventuell einen Züchter im Raum 08340...
  4. Gebirgsloris zu 4 halten?

    Gebirgsloris zu 4 halten?: Hallo.. Hab ja momentan einen kleinen Gebirgslori Küken.. Und ich überlege ihn zu behalten und ihm einen Partner noch dazuzuholen.. Da ich...
  5. Vergesellschaftung/Verpaarung Gebirgsloris/Rotnackenallfarbloris

    Vergesellschaftung/Verpaarung Gebirgsloris/Rotnackenallfarbloris: Hey wollte nur interessehalber mal wissen, ob man Loris überhaupt im Schwarm halten kann. Voraussetzung es soll nicht gezüchtet werde. Höre da...