gebrauchte voliere - Krankheitsgefahr?

Diskutiere gebrauchte voliere - Krankheitsgefahr? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, ich muss leider zugeben, dass alle unsere hochtrabenden Pläne, eine eigene Voliere zu bauen, an unserem handwerklichen Nietentum...

  1. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich muss leider zugeben, dass alle unsere hochtrabenden Pläne, eine eigene Voliere zu bauen, an unserem handwerklichen Nietentum gescheitert sind. Bisschen peinlich, nach all den tollen Ideen von ganzer Wand bis Kinderspielhaus umbauen, aber nun ja - die Sache ist gescheitert :(
    Damit die Wellibande nicht ganz leer ausgeht, haben wir jetzt bei ebay eine Voliere ersteigert. Sie hat zwar nur die Maße 2m breit x 1 m tief x 1,20 m hoch, aber sie kommt auf einen 70cm Sockel (2 Ikea Pax Schrankteile - passt zum Rest im Vogelzimmer) und wird ganz oft offen sein. Ich freu mich schon aufs einrichten. Etwas mehr Platz haben meine Neune darin auf jeden Fall. Vor allem können sie dann durchfliegen, was sie zur Zeit in den zwei aneinander geschraubten Miamis nicht können. (Will jemand einen Wagner Käfig Miami kaufen?) Aber nicht abschweifen. Also, der Vorbesitzer von der Voliere schreibt, dass bisher Wellis drin gewohnt haben. Nun zu meiner Frage, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen:)
    Muss ich mir Sorgen machen, dass Krankheitserreger, wie z.B. diese Federkrankheit, deren Namen ich ich mir nicht merken kann, an der Volli sind?
    Was kann ich machen, um sicher zu gehen ?
    Genügt es, die Volierenteile an der Autowaschanlage dampfzustrahlen? Oder soll ich sie zuätzlich mit Desinfektionsmitteln einsprühen, oder können Reste der Reinigungsmittel schädlich für die Wellis sein? Ist z.B. Sagrotan für Vögel giftig? Es ist eine Alu-Stahl Voliere mit 1,2 cm Drahtgitter.
    Für Tipps wäre ich euch dankbar!
    Liebe Grüße, Lara
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 10. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Um Bakterien, Würmer, Pilze und Milben zu bekämpfen sollte der Dampfstrahler ausreichen. Alles was über 50°C hinausgeht, tötet Bakterien relativ zuverlässig ab.

    Wenn Du allerdings auch Viren erledigen willst, könnte es sein, dass die nicht alle vom Dampfstrahler abgetötet werden. Hier würde eine leichte Lauge oder ein Desinfektionsmittel wie Cutasept bzw. Sagrotan helfen.

    Wichtig: Setzt Du sowas ein, sollte sinnigerweise eine Einwirkzeit eingehalten werden (etwa 3 Minuten) und der Gang mit dem Dampfstrahler *hinterher* erfolgen, damit sich die kleinen Pieper keine Vergiftung holen, wenn sie Rückstände beim Knabbern an den Gittern aufnehmen.
     
  4. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Ich denke mit heißem Wasser gut abwaschen sollte reichen. Wir verwenden derzeit desinfektionsmittel in den Futter und Wasserschälchen, damit sie sich nicht am eigenen Wasser wieder infizieren. Sie leiden ja aktuell al Luftsackmilben.
    Wir konnten keine Veränderung bei den Vögeln feststellen. Allerdings waschen wir erst die Schale, desinfizieren sie und waschen sie wieder aus.
    Zumindestens mach ich das so ;)
     
  5. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich gut an - Danke :zustimm:
     
  6. #5 Saskia137, 10. Juli 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Bzgl. der Federkrankheit, deren Namen Du Dir nicht merken kannst, da gibt es zwei:
    1. franz. Mauser ausgelöst durch das Polyoma-Virus
    und
    2. PBFD ausgelöst durch das Circo-Virus

    Gerade das Circo-Virus kann ohne Wirt auch ca. 2-3 Jahre überleben, von daher ist in Bezug auf diese Krankheit eine Desinfektion nicht die blödeste Überlegung.

    Da es allerdings einige Desinfektionsmittel gibt, die nicht gegen das Circo-Virus angehen können (z.B. Bactazol geht nicht dagegen an), würde ich Dir F10 als Desinfektionsmittel für die Voli empfehlen. Und zwar sollte es in einer Verdünnung von 1:125 (Wasser:F10) bei hartnäckigen Viren, wie es gerade der Circo-Virus ist, verwendet werden.
    Ein paar Infos zu F10 und Polyoma/PBFD findest Du auch in diesem Thread hier.
     
  7. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ja, genau, PBFD meinte ich, danke für den Tip mit dem F10
    Weißt du, ob man das nur bei Oesig bestellen kann?
    Viele Grüße
    Lara
     
  8. #7 Saskia137, 10. Juli 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lara,

    bzgl. dem F10, das gibt es auch noch bei anderen Versandhändlern (google aktivieren), ich habs mir nur vor ner Weile bei Oesig bestellt, da die hier nicht all zu weit weg sind und ich dachte, dass ich mir das F10 dann auch selbst abhole. Bei meinem Anruf (von wegen wann ich das F10 abholen könnte) erfuhr ich, dass ich das F10 auch mit relativ geringen Versandkosten sehr schnell zugeschickt bekommen kann (hatte es damals relativ eilig wg. Auto desinfizieren) und dann hatte ich eben diese Variante gewählt.
     
  9. #8 DeichShaf, 10. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Cutasept und Sagrotan wirkt auch gegen Circo. F10 wird 1:125 verdünnt, aber nicht Wasser:F10 sondern umgekehrt F10:Wasser. Bei 125 Litern F10 auf 1 Liter Wasser kann man sonst nämlich auch das Wasser ganz weglassen :o
     
  10. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dann nehm ich Sagrotan, da komme ich schneller dran :zustimm:
    Der Vorbesitzer hat gerade am Telefon so komisch zögerlich ausweichend geantwortet, auf meine Frage, ob seine Vögel denn wohl gesund waren... irgendwie habe ich jetzt nicht mehr so ein gutes Gefühl beim dem Kauf, aber erst komplett mit Sagrotan einsprühen, dann mit dem eingesprühten Teil zur Waschanlage fahren und heiß abschäumen, müsste ja reichen. Hoffentlich !!! Denn Zurücktreten geht nicht... :(
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo,
    hab hier ein Beitrag zum Thema desinfizieren rausgesucht
     
  12. #11 Bergfrühling, 10. Juli 2007
    Bergfrühling

    Bergfrühling Guest

    ich schwöre ja bei allen dingen in sachen keimabtötung auf dan klorix.

    das beste was man nutzen kann, natriumhypochlorid, zerfällt mit der zeit zu wasser und kochsalz.
     
  13. #12 Saskia137, 10. Juli 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Uuuuuuups, da hab ich wohl aus versehen was verdreht. War auch so gemeint, dass man mehr Wasser und weniger F10 verwendet, war wohl irgendwie etwas abwesend beim Schreiben, Sorry.
    Bzgl. Cutasept und Sagrotan war ich mir nicht sicher, da ich gar nicht (muß ich zugeben) auf die Idee gekommen wäre, dass Sagrotan auch gegen Circo-Viren wirkt, weil es im Krankheitsunterforum (PBFD-Bereich) auch nie angesprochen wurde.
    Danke, da hab ich wieder was gelernt.
     
  14. #13 DeichShaf, 10. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das kannst Du der Packungsbeilage entnehmen, die im Normalfall sowieso jeder wegwirft. Dort steht, dass Sagrotan und Cutasept gegen HCV- und PCV-Viren wirksam sind bei entsprechender Dosierung und Verarbeitung. Beide Produkte sind von Bode-Chemie. Das ist ein Spezialist für Desinfektion aus Hamburg.
     
  15. #14 Saskia137, 18. Juli 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo,

    die Frage, warum Sagrotan dann nicht schon öfter im PBFD-Unterforum bei den Krankheiten empfohlen wurde, hat mich nun doch ein wenig beschäftigt, denn an Sagrotan kommt man deutlich einfacher ran, als an F10 und nur um einen Käfig oder eine Voliere zu desinfizieren, sich unbedingt F10 besorgen, wozu, wenn es Sagrotan auch tut.

    Ach DeichSchaf, bzgl. Beipackzettel, den hab ich bisher bei noch keiner Sagrotan-Spray-Dose die ja meist direkt, also ohne Umverpackung, im Laden stehen, gesehen und auf der Dose selbst steht bzgl. der Viren-Arten, die Sagrotan eliminiert leider auch nix drauf, hatte ich nämlich, weil ich Dein Posting gar nicht bemerkt hatte, extra mal nachgeschaut.

    Somit hab ich ein wenig recherchiert und bin nun bei sich widersprechen Angaben hängen geblieben:

    1. PCV ist der Schweine-Circo-Virus, der allerdings ein anderer Circo-Virus ist, wie der von den PBFD-Vögeln. Selbst bei den Vögeln gibt es mittlerweile wohl schon mehrere Circo-Viren-Stämme (nachzulesen in diesem Artikel von spezialisierten Vogelärzten).
    2. Hab ich vorgestern mittag übers Kontaktformular von www.sagrotan.de folgende Anfrage geschickt:
      Und gestern mittag folgende Antwort erhalten:
    Somit würde ich persönlich Sagrotan nicht zur Volierendesinfektion empfehlen.


    Ich hab aber noch 2 Threads gefunden, die sich auch mit dem Thema Volierendesinfektion und PBFD beschäftigen:
    Einmal ein Thread von Sybille Womit Voliere desinfizieren, in der an PBFD erkrankte Papageien lebten? und dann ein Thread von D@niel, wobei die Frage Mit Hochdruckreiniger Käfig von PBFD infizierten Vögeln reinigen? zwar nicht direkt beantwortet wurde, sondern auf Sybilles Thread verweist. Mir aber sagt das Ganze, dass sowohl Hochdruckreiniger, als auch Dampfreiniger wohl nicht ausreichend sind.

    Also ich bleibe im Zusammenhang mit PBFD definitiv bei F10.

    Ich hab ja selbst PBFD-Wellis und hab mich dementsprechend auch schon mit dem Thema außeinander gesetzt, incl. der Frage, mit was die Zoohandlungen hier in der Gegend ihre Volieren reinigen, was es kostet und wo ich es herbekomme, aber dieses Zeugs möchte ich nicht in die Nähe meiner Tiere bringen, denn wohin mit meinen Piepern, wenn ich Desinfektionsmittel, welches ätzend wirkt und Dämpfe entwickelt, direkt an der Voli verwenden muß? Ausquartieren geht nicht wirklich, nur rausscheuchen und die Voli ins Bad oder auf Terrasse bringen tut auch nicht so einfach. Und mein Auto damit zu desinfizieren scheint mir auch nicht das Wahre.
     
  16. #15 Fantasygirl, 18. Juli 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Circo-Viren sind leider gegen einen Großteil an Desinfektionsmitteln resistent. Ich denke auch, dass du mit dem F10 auf der sichereren Seite bist, da es auch durch Tierärtze verwendet wird. Vielleicht bekommst du auch eine kleinere Menge beim Tierarzt und musst nicht gleich eine ganze Flasche vom dem Konzentrat (das ja doch sehr ergiebig ist) kaufen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten. Danke Saskia, dass du extra nachgefragt hast, hätte mich sonst echt auf Sagrotan verlassen!
    Die Idee, das Desinfektionsmittel beim Tierarzt zu kaufen ist super. Stimmt ja - die haben ja, wenn dort kranke Vögel behandelt werden, das gleiche Problem :idee:
    Am Wochenende holen wir die Voliere ab und dann werde ich dem Vorbesitzer nochmal auf den Zahn fühlen... bin schon sehr gespannt, wie das Teil in natura aussieht - wenn es einen ungepflegten Eindruck macht, hab ich einen Rücktrittsgrund, denke ich, werde dann berichten!
    Und das Teil kommt erst in vogelnähe, wenn garantiert alle Viren tot sind :zustimm:
    Danke!!
     
  19. #17 DeichShaf, 18. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Saskia,

    vielen Dank für die Info. Ich habe die Info, dass Sagrotan gegen PCV aktiv ist, einer Beilage aus einer Klinikpackung entnommen. Es ist natürlich möglich, dass ich mich dabei vertan habe, aber eigentlich bin ich ziemlich sicher.

    Wenn aber der Hersteller selbst schon sagt, dass Sagrotan nicht gegen PCV wirkt, sollte man annehmen, dass das auch so ist und lieber auf bewährte, aber vielleicht schwerer zu beschaffende, Mittel zurückgreifen.
     
Thema: gebrauchte voliere - Krankheitsgefahr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie hartnäckig ist das circovirus

    ,
  2. sagrotan schädlich für vögel

Die Seite wird geladen...

gebrauchte voliere - Krankheitsgefahr? - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...