!!!Gefährliche Spielzeuge!!!

Diskutiere !!!Gefährliche Spielzeuge!!! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich möchte euch eine kurze Geschichte erzählen, um euch die Gefahren von einigen Papageienspielzeugen bewusst zu machen. Unser Tyson hatte vor...

  1. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ich möchte euch eine kurze Geschichte erzählen, um euch die Gefahren von einigen Papageienspielzeugen bewusst zu machen.
    Unser Tyson hatte vor ca. 2 Jahren eine große Glocke aus Holz in seinem Käfig. Diese war an einer Kette aufgehängt. In der Glocke befand sich eine Kugel an der unten eine Art Schlüsselring hing. Dieser war von der Stärke sehr dick (schätzungsweise 2-3 mm). Tyson spielte ständig mit dieser Glocke.

    Einen abend kamen wir nach Hause und Tyson hielt den Ring der Glocke fest. Nach dem wir gegessen hatten und er an seiner Position nichts geändert hatte kam mir das schon komisch vor. Ich ging dann zum Käfig und musste feststellen, dass der besagte Ring durchgebissen wurde und in der linken Seite des unteren Schnabels steckte. Wir holten ihn mit samt der Glocke vorsichtig aus dem Käfig und versuchten den Ring aus dem Schnabel zu enfernen. Das erwies sich aber als garnicht so einfach. Ausseinanderbiegen ging nicht, da der Ring so stabil war. Herausdrehen ging auch nicht, da wir sonst Tyson den Kopf umgedreht hätten. Gott sei dank holte mein Freund dann eine große Zange und bog den Ring auf.

    Das war ein richtiger Horror. Wir waren komplett fertig und auch der Vogel sah aus, als ob er durchgeschwitzt war. Zum Glück hatte sich Tyson nicht schlimm verletzt. Der Schnabel war allerdings komplett durch und man konnte noch lange das Loch sehen.

    Das einzig witzige an der Sache war, dass ich an der gleichen Stelle ein Piercing trage. Tyson muss mir auch alles nachmachen ;) Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert.

    Seit dem stehe ich Spielzeugen dieser Art sehr skeptisch gegenüber. Weis aber auch, dass er sich auch anders verletzen hätte können. Die Glocke habe ich damals aber sofort aus dem Käfig entfernt. Es würde mich mal interessieren, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    So sah die Glocke übrigens aus. Die Kugel mit dem besagtem Ring liegt innen. Leider kann man das auf dem fotot nicht erkennen.
     

    Anhänge:

  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Vor Unfällen ist man nie ganz sicher: Unsere Grauen haben ein 5 cm dickes und 4 M langes Tau zum spielen.
    Klar, daß das mit Begeisterung aufgedröselt wird. Dabe entstehen Staubwedelartige Büschel-und neulich leider auch eine Schluinge, durch dei Charlie dann ausgerechnet seinen Kopf stecken mußte und dabei den Halt verlor.
    Er hing also wirklich mit dem Hals in der Schlinge-möchte gar nicht dran denken, was passiert wäre, wenn ich nicht zufällig dabei gewesen wäre :(
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Die Liste kann ich noch erweitern. Ihr kennt sicher dieses Papageienspielzeug mit Schellen daran. Dieses Zeug ist gemeingefährlich. Nachdem sich ein Edelpapagei (ist jetzt ca. 7 Jahre her) eine Schelle am Unterschanbel "aufgespießt" hatte und das so tief saß, dass er zum TA musste, um ihm das Ding unter Narkose wieder abnehmen zu lassen, sind jegliche Schellen aus dem Vogelzimmerinventar verschwunden. Auch normale Glocken verwende ich keine, da der "Bimmel" nur allzu leicht abgebissen und womöglich verschluckt werden kann. Wenn ich meinen Papageien glockenartiges Spielzeug gebe, dann nur selbstgebastelt. Eine halbierte Kokosnuss, ein Loch reingebohrt, Kordel durch und anstatt des "Bimmels" eine Holzkugel tut es auch. Die käuflichen Holzglocken, wie Jenna sie auf dem Foto gezeigt hat, baue ich auch immer dementsprechend um. Sonst sind die Glocken aber recht beliebt, ob die nun "bimmeln" oder nicht ist den Vögeln denke ich egal. ;)

    Mfg,
    Doris
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nö, das ist den Vögeln nicht unbedingt egal.
    Beliebt bei meinen Grauen ist eine ca 5 cm große sehr stabil gebaute Glocke aus Metall. Die ist gerade noch leicht genug, um mit dem Shcnabel aufgehoben zu werden.
    Also wird sie oben am Ring hochgehoben und kräftig geschüttelt.
    Ich habe durchaus den Eindruck, daß es den Geiern dabei vor allem auf das Gebimmele ankommt...
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hi Ingo!

    Was soll ich sagen, meine Amazonen hauen halt den Holzklöppel hin und her... *gg* :D

    Mfg,
    Doris
     
  8. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Wichtig zu sein scheint wohl, daß es rasselt und klappert. Holzspielzeuge bauen wir selber in großer Menge, aber unser Spatz z.B. mag viel lieber Kronkorken, weil er mit denen so schön Fußball spielen kann - also haben wir ihm halt eine Schnur mit c. 20 Stück davon in den Käfig gehängt - die wird immer wieder gerne zum Spielen benutzt.
    Klar, bei einem Grauen würde ich das nicht machen, der kann das Blech zerlegen und möglicherweise Stücke davon runterschlucken.
     
  9. #8 Melanie&Guido, 16. Juli 2003
    Melanie&Guido

    Melanie&Guido Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Wir hatten auch mal ein Spielzeug mit Glocke dran, Als wir eines abends von der Arbeit kamen, war das Spielzeug zerstört, und Rico hatte die Glocke( da wo der kleine Schlitz war) auf seiner unteren Schnabelhälfte geklemmt.Bekam natürlich den Schnabel nicht mehr zu, Versuche die Glocke abzuziehen misslangen. Also auf zum Tierarzt und mit viel Geschrei vom Rico ( und anschliessend von der Arzthelferin:~ , trotz Spezialhandschuh) ohne Schaden entfernt. Rico hat es Gott sei Dank nicht sehr belastet, rief nach der Prozedur noch fröhlich sein Tschöööö beim Verlassen des Behandlungsraumes.
    Seit diesem Tag wurden alle Spiezeuge dieser Art enfernt.

    liebe Grüsse Melanie
     
  10. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ich versuche jetzt auch immer Spielzeug zu kaufen / zu basteln, dass weniger gefährlich ist. Momentan kommen bei uns einfache beblätterte Äste an. Leider halen die nicht so lange. Tyson fährt auch total auf Acrylspielzeuge ab- weil die so schön bunt sind.

    Gestern habe ich ein altes Spielzeug wiedergefunden und habe es in den Käfig gehängt (lange Holzstange mit mehreren Quersträben). Leider hatten beide so große Angst davor, dass ich das Teil erst aus der Voliere und dann aus dem Zimmer nehmen musste. Das ist leider auch ein weiteres Problem bei unseren Vöglis.
     
  11. #10 Karinetti, 17. Juli 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Glockenjammer

    Hallo Jenna!

    Ich hab auch eine Glockengeschichte für dich:

    Mein Grauer Columbo liebte auch sein Glöckchen. Es war allerdings nur so ein kleines Glöckchen welches unten dran an einem Spielzeug war. Es war aber ausdrücklich für Papageien geeignet laut Hersteller. Jedenfalls kam ich gerade von der Arbeit heim als ich ihn mit der Glocke am Schnabel sah. Man muss sich das so vorstellen, dass diese kleine Glocke teilweise zerlegt worden war vom Papagei und er dann den Schnabel von oben durchsteckte und eine Art Maulkorb über den Oberschnabel hatte. Die Nasenlöcher waren auch ganz verdeckt und er hatte ganz große ängstliche Augen. Erstmal konnte ich ihm nur gut zureden und mal sehen wie fest das Ding sass ohne ihn in Panik zu versetzen. An der Glocke war nicht zu rütteln und dieses Metall konnte man unmöglich biegen oder anreißen ohne den Vogel nicht schlimmer zu verletzen. Die Glocke hat sich teilweise in den Schnabel reingeritzt und somit verkantet wie ein Wiederhaken. Mit Zange oder so hab ich mir das nicht zugetraut und außerdem hatte ich auch niemanden zur Hilfe und deshalb hab ich ihn gepackt und bin zum Tierarzt gedüst. Habe allerdings seine Lea auch mitgenommen, weil diese sonst fürchterlich geschriehen hätte, wäre sie allein zurückgeblieben. Also beide in die Transportbox gesetzt und ab die Fahrt. Die beiden hatten sich gestritten unterwegs, vermutlich wollte Lea die Glocke von seinem Schnabel nehmen und tatsächlich hat sie es geschafft, ohne ihn weiter zu verletzen. Mitten auf der Kreuzung hab ich mich tierisch gefreut und mir ist ein Stein vom Herzen gefallen! Die Glocke hab ich gleich an Ort und Stelle rausgenommen und für immer weggegeben.

    Es gibt Papageienglocken die für Graue ungefährlich sind soweit ich das beurteilen kann. Allerdings muss man da genau schauen.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  12. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    @ Jillie:

    Furchtbare Gschichte, aber zum Glück hat sie doch ein Happy End :D Das nächste Mal wenn so etwas passiert kannst du ja auch gleich Lea fragen. Die hat dafür wohl das richtige "Händchen" ;)

    Jedenfalls konntest du dir so das Warten beim Tierarzt ersparen! Auf das so etwas nie wieder passiert!
     
  13. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    Gefährliche Spielzeuge

    Hallo,

    auch ich kann mit so einer Horrorgeschichte aufwarten! Und das kam so:
    Damals hielt ich Wellensittiche und ich wollte denen was gutes tun. Da ich öfters auf Flomärkten bin (nur zum schauen) sah ich eines Tages einen Stand, der fabrikneue Tierwaren verkaufte. Dort sah ich ein Wellensittichspielzeug, welches ich kaufte. Soweit ich mich noch erinnern kann, waren Plastikkugeln auf einer kleinen Stange angebracht, welche der Vogel, wenn er auf der zweiten Stange davor sass, hin und her bewegen konnte. Zudem konnte der Vogel ich in einem Spiegel betrachten. Das ganze wurde in die Gitterstäbe eingehängt....
    Wie ich abends nach Hause komme, macht mich mein Freund auf einen Vogel aufmerksam, weil er sich nicht richtig auf der Stange halten konnte.
    Der Tierarzt stellte später fest, das der Vogel sich wohl den Fuss eingeklemmt hatte (Genau zwischen Spielzeug und Gitter) und beim Versuch sich zu befreien, diesen brach. Der Bruch war leider nicht zu schienen, da er sich direkt am Brustansatz befand. Nach einigen Tagen fand ich das arme Tierchen tot am Käfigboden. Seit dieser Zeit bin ich generell Vogelspielzeug kritisch eingestellt. Jedesmal wenn ich diesen Flohmarktstand wiedersehe, möchte ich dem Verkäufer ins Gesicht schreien, was für einen Mist er mir da verkauft hat.

    Eure Illa
     
  14. #13 Karinetti, 18. Juli 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Ja Jenna, glücklicherweise mit Happy End! :)

    @Illa: :( Doofes Spielzeug! Gekauftes Spielzeug ist wirklich oft eine tötliche Falle für unsere Süssen. Deshalb bastle ich gerne selber was.:)
     
  15. #14 Force-Angel, 19. Juli 2003
    Force-Angel

    Force-Angel Guest

    habe heute einen ganzen welli-speilplatz gebastelt..ohen auch nur was dafür kaufen zu müssen, hat eine wippe, eine schaukel und leitern udn seile zum spielen und knabbern..wenn ich foddos gemacht hab zeig ichs euch mal! :-)
     
  16. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    Spielzeug

    Hallo Force-Angel und alle anderen natürlich auch,

    ich bin auf deine Fotos richtig gespannt!
    Heute morgen habe ich meinen Mosambiquezeisig auf seiner Schaukel "erwischt". Die ist aus Holz und ohne eine Kette oder sonstiges, damit der Vogel sich nicht verletzt. Die gehört nur ihm allein....Der Wellenastrild schaut mich schon ganz verzweifelt an. Naja, wo die Liebe hinfällt....Sonstiges Spielzeug ist nicht im Käfig, obwohl ich den beiden gerne mehr anbieten möchte. Aber die Spielzeuge halten im Geschäft nicht meinem kritischen Augen stand!

    Eure Illa
     
  17. Annamaus

    Annamaus Guest

    Glocke für graue

    hallo!

    ja es gibt eine glocke für graue die ungefährlich ist, - traue ich mich jetzt mal zu behaupten. Sie hat als bommel innen einen dicken eisenstab mit umgebogenen ende, sodass die glocke wirklcih schön metallisch lärm macht *G* aber das macht meinen mäusen nun mal so viel spaß. hatte auch schon anderes spielzeug mit kleinen glöckchen auf die waren sie immer ganz wild, nur sind die wirklich nicht papageientauglich. gott sei dank is bei mir nie so etwas schlimmes passiert wie in den erzählungen oberhalb.
    dennoch habe ich mich nach etwas stabilem umgesehen u. diese große messingglocke gefunden. sie ist ca. 7 cm durchmesser groß u. hat nur eine kurze kette.
    wenns jmd interessiert kann ich ein bild davon machen u. reinstellen.

    lg anna
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Steffi86

    Steffi86 Guest

    Gut das einiges hier mir Happy End war, bei meiner Freundin allerdings nicht. Sie hatte zwei junge Wellis von mir geholt und eben auch Spielzeug drin, weiß nicht genau was, aber scheinbar muss es gereicht haben, das sich eienr der kleinen darin verfangen und erdrosselt hatte =(
    Ist schon komisch, alles bei Menschen wird geprüft aber bei Tieren wird auf Teufel komm raus produziert und vermarktet *urgs* :k
     
  20. #18 Karinetti, 31. Juli 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Anna,

    ja ein Foto wäre super!!!!!:)

    @Steffi: na das ist ja supertraurig:k
     
Thema:

!!!Gefährliche Spielzeuge!!!

Die Seite wird geladen...

!!!Gefährliche Spielzeuge!!! - Ähnliche Themen

  1. Welches Material kann ich bei der Herstellung von Spielzeug nutzen?

    Welches Material kann ich bei der Herstellung von Spielzeug nutzen?: Allgemeine Frage, hier eine Beschreibung. Habe einen Haufen Altholz und will meinen kleinen daraus Spielzeug machen. Das Holz ist unbehandelt...
  2. Spielzeuge pfirsichkoepfchen

    Spielzeuge pfirsichkoepfchen: Hallo, ich würde gerne wissen, was ihr euren pfirsichkoepfchen so als Spielzeuge anbietet. Ich habe auch Spielzeuge, aber vielleicht gibt es da...
  3. Wählerische/Verwöhnte Wellis ?

    Wählerische/Verwöhnte Wellis ?: Hallo zusammen, ich bin erst seit Kurzem hier angemeldet, habe aber das Forum schon seit einiger Zeit durchstöbert. Ich hoffe jetzt einfach mal,...
  4. Babyvogel gefunden!

    Babyvogel gefunden!: Hey Leute, ich bins eure Kathrin :D. Ich habe schon länger überlegt mich in diesem Forum anzumelden, da ich selber zwei Wellensittiche halte und...
  5. Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.

    Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.: Hey. Hab 2 Mohrenkopfpapagein, das männliche rupft sich, obwohl ich 100te Euros für Spielzeuge ausgegeben habe und eine riesen Voliere gekauft...