Gefangen im Käfig ?

Diskutiere Gefangen im Käfig ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, ich habe mal eine Frage.Meine zwei sind von Morgens bis Abends draußen auf Rundflug.Da sie aber in der Küche stehen,nervt...

  1. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo alle zusammen,
    ich habe mal eine Frage.Meine zwei sind von Morgens bis Abends draußen auf Rundflug.Da sie aber in der Küche stehen,nervt das manch mal ,wenn sie ins Essen fliegen. Darauf hin stecke ich sie dann schon Nachmittags in Käfig.Ab dann wird´s total verrückt.Kaum das die zwei uns hören oder uns in der Küche sehen ,ist das Weibchen nur am schreien und rennt in dem Käfig rauf und runter. Picco macht dann nah klar aus Gefälligkeit mit.
    Wenn´s nach Coco ginge würde sie gar nicht mehr in den Käfig gehen ,Hauptsache draußen und fliegen können.
    Aber ich kann sie doch nicht Tag und Nacht draußen lassen ?

    Tschüß Carmen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Na

    Wieso nicht??
    Also unsere haben auch ihren Käfig in der Küche stehen, aber der ist immer offen. auch nachts.
    Allerdings muss ich gestehen das unsere nicht zu uns hergehen. auch nicht aufs essen oder so und nachts wenn sie dann schlafen gehen lass ich ihnen etwas ruhe. wer dann nicht im Käfig sitzt den bringe ich rein. das klappt eigentlich immer. die bleiben dann drin bis ich sie morgens wecke.

    also warum nicht sooft freiflug wie sie nicht stören??

    ;)
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Küche

    Hallo Carmen,
    Küche ist natürlich nicht unbedingt der beste Platz. Da gibts Kochdünste, Spülwasser, heiße Töpfe und Herdplatten, ein Fenster das beim Kochen gekippt ist ........usw.

    Wenn sie es bis jetzt gewohnt waren den ganzen Tag draußen zu bleiben, dann können sie warscheinlich nicht begreifen, daß sie plötzlich eingesperrt sind. Habt ihr nicht die Möglichkeit ein Zimmer (z.B. das Wohnzimmer) Vogelsicher zu machen. D.h. giftige Pflanzen raus, Schlitze hinter den Schränken dicht machen, Bleiband aus dem Vorhang entfernen (wegen einer mögl. Bleivergiftung beim dran Knabbern), Fenster vor Gegenfliegen schützen usw. Dann könnt ihr sie eigentlich auch draußen lassen, wenn niemand da ist.

    Oder ihr kauft oder bastelt eine richtig schöne große Voliere, dann können sie während den Phasen in denen sie eingesperrt sind auch ein bisschen fliegen. Das ersetzt aber trotzdem nicht den Freiflug, den man ihnen regelmäßig gönnen muß!
     
  5. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo Rainer,
    Den Coco hatte ich bis vor einem Jahr noch im Wohnzimmer stehen gehabt.Mußte sie leider aber verbannen ,wo unser zweites Kind kam. Coco fühlt sich der Sydney sehr hin gezogen.Coco ist Ihr aufm Kopf geflogen und wenn sie auf dem Boden lag über Ihr Gesicht gelaufen u.s.w. Da fing sie nah klar an zu heulen. Und mein Mann wollte das nicht mehr.
    So ist Coco in der Küche gelandet. Die habe ich wieder rum ein bißchen Vogelgerecht eingeräumt .

    Tschüß Carmen
     
  6. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo Dirk,
    wenn ich den Käfig die ganze Nacht offen lassen würde ,würden meine zwei gar nicht mehr rein gehen. Ab 20 Uhr Abends betreten wir die küche kaum noch. Und dann erst Morgens um 7 Uhr wieder.

    Tschüß Carmen
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Carmen,

    unsere Geier durften von Anfang an nur raus, wenn wir zuHause sind. Lt. unserer Nachbarn sind sie aber tagsüber relativ ruhig und schreien nicht viel (oder die Nachbarn sind taub ;) ).

    WEnn wir zuHause sind, müssen wir sie aber sofort rauslassen, weil sie es nicht ertragen, wenn wir in der Wohnung rumwuseln und sie müssen in ihrem Käfig sitzen. Seitdem wir eine große Zimmervoliere haben, bleiben sie allerdings auch gern in der Voliere sitzen wenn die Tür offen ist.

    Hättet Ihr denn evtl. auch Platz für eine größere Voliere? Das würde glaube ich auch schon eine Menge bringen. Die Küche ist allerdings wirklich kein sehr geeigneter Platz für Vögel. Habt Ihr nicht vielleicht doch eine andere Möglichkeit? Ich spreche da aus Erfahrung. Als ich Kind war hatten wir einen Nymphen in der Küche. Der ist dann auch öfter mal auf den Bratkartoffeln oder im Suppentopf gelandet. Das war wirklich Glück, daß da nichts passiert ist.

    Vielleicht können Eure Geier wieder ins Wohnzimmer umziehen, wenn Eure Kinder größer sind?
     
  8. ursel3

    ursel3 Guest

    Wenn wir unsere ständig draußen lassen würden, sähe unsere Wohnung sicher aus wie ein Schlachtfeld (wie schützt ihr eure Möbel?? :D )
    Aber wenn wir im gleichen Zimmer sind wie unsere Vögel (zB. beim Essen, am Computer usw.) lassen wir sie immer raus. Tagsüber sind sie eingesperrt und laut unseren Nachbarn auch ruhig. Ich denke euer müsst ihr erst wieder daran gewöhnen nicht ständig rum zu fliegen. Wenn sie schreien hilft (manchmal) den Käfig abzudecken und hängt Spielzeug in den Käfig, damit sie was zu tun haben.
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Zerstörung

    Also, wenn unsere draußen sind, dann stellen sie eigentlich nichts an. Früher war das anders, da haben sie schon mal beim Tapetenablösen ;) geholfen, auch wenn wir gar nicht renovieren wollten :D , oder haben Bücher im Regal zerfetzt oder sowas. Seit ca. 4-5 Jahren aber sind sie ganz "brav". Sie laufen zwar überall hin und landen auch mal auf dem Sofa oder Schrank, aber sie zerstören nix mehr, schauen sich nur interessiert um. Vielleicht liegt das ja auch schon am fortgeschritteneren Alter von 11 Jahren !? Ältere Damen sind vielleicht "vernünftiger" :D !
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Hallo Rainer,

    dann habe ich ja noch Hoffnung.

    Also unsere zerbröseln auch so ziemlich alles was sie vor den Schnabel bekommen. Außerdem schmeißt Harry gern sämtliche Gegenstände runter, die er vom Gewicht her noch so eben bewegen kann. Wenn sie dann unten liegen schaut er hinterher und wartet darauf, daß man die Sachen wieder an ihren alten Platz stellt. Dann beginnt das Ganze von vorn.

    Ich könnte mir auch nicht vorstellen, die beiden unbeaufsiichtigt draußen zu lassen. Oder wir müssen unser Eßzimmer kacheln (Wände, Boden und Decke).

    Aber ich denke, wenn sie jeden Tag mehrere Stunden rauskönnen ist das schon ganz in Ordnung. Sie haben ja jetzt auch eine große Voliere um sich zu beschäftigen.
     
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Antje,

    jetzt wo du das sagst, fällt mir auch ein, daß das Runterschmeißen von Gegenständen ihr Lieblingssport ist :D !

    Unsere sind ja aber auch nicht den ganzen Tag draußen (ist falsch rübergekommen), ich hab immer Angst sie verletzen sich irgendwo!
    Bei uns wird auch vergrößert, hab mir die Woche ein Angebot von Futterkonzept für unsere Zimmervoliere machen lassen (macht Alexandra übrigens sehr gut ;) !), bald wird bestellt!
     
  12. ursel3

    ursel3 Guest

    Hallo Antje, hallo Rainer

    Tja, runterwerfen war auch der Lieblingssport unseres ersten Männchens. Der ist leider vor drei Jahren gestorben. Der neue, Junior, testet lieber alles ob man reinbeißen kann. Nichts ist vor ihm sicher. Deshalb sind wir ganz froh, das er meist auf seinem Kletterbaum am Käfig ist und dort herumturnt. Kuki (das Weibchen) wirft nur Brotkrümmel runter - die sie eigendlich fressen sollte. Denen schaut sie auch immer ganz fragend hinterher. Aber woher sollen die Vögel auch Newton kennen :D.
    Gruß Ursel
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Antje

    Antje Guest

    @Ursel: ich habe eher das Gefühl, daß sie die Sachen mit Absicht nach unten schmeißen. Unser Männchen z.B. schleppt die Sachen bewußt bis zum Tischrand und schubst sie dann runter. Er hat auch Vorlieben für bestimmte Gegenstände. Z.B. haben wir auf einem Sideboard u.a. einen kleinen Elch stehen. Den schmeißt er sofort runter, wenn er dort landet. Obwohl er vorher an dem schwingenden Pendel einer Uhr vorbei muß. Da muß er schon genau aufpassen, damit das Pendel ihn nicht erwischt. Wirklich zum Schieflachen.

    @Rainer: Oh je, so hat es bei uns auch angefangen. Ende September kommt dann der Zuwachs. Irgendwie sieht so eine große Voliere schon etwas leer aus :D.

    Tja, die Nymphomanie greift um sich. Du hälst uns doch auf dem laufenden oder?;)
     
  15. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    @Antje: hihi, mal abwarten, unsere sind doch schon Omas! Jetzt sollen sie erst mal zu zweit die Größe der Voliere genießen (freu mich schon auf ihre dummen Gesichter :D ). Mal sehen was noch kommt...... Wenn dann aber auch nur etwas älteres, vielleicht welche, die es woanders nicht so gut hatten....., wer weiß ;) ?
     
Thema:

Gefangen im Käfig ?

Die Seite wird geladen...

Gefangen im Käfig ? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...