Gefiederschüttelnde Amazone

Diskutiere Gefiederschüttelnde Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Seit eine paar Tagen, würgt uns Manolo i(Gelbwangenamazone)mmer öfter Futerbröckchen hoch. Dazu greift er mit seinem Schnabel einen unserer...

  1. #1 micha+marc, 22. Juli 2002
    micha+marc

    micha+marc Guest

    Seit eine paar Tagen, würgt uns Manolo i(Gelbwangenamazone)mmer öfter Futerbröckchen
    hoch. Dazu greift er mit seinem Schnabel einen unserer Finger und
    würgt. Das merkwürdige ist, dass er jetzt anfängt beim würgen sein
    Gefieder zu schütteln. Er läßt es richtig vibrieren, zieht abwechselnd sein
    Beinchen ein und stößt dabei merkwürdige Laute aus. Nach ca. 1
    Minute ist der "Anfall" wieder vorbei.

    Wir haben keine Ahnung was das sein könnte, und wären für einen
    Hinweis sehr dankbar. Wir hoffen natürlich, dass es nichts dramatisches
    ist. Während dieser "Anfall-Zeit" sitzt er bei uns auf der Hand und ist
    durch nichts anderes abzulänken. Ist es vielleicht so etwas wie ein
    balzgehabe?


    Vielen lieben Dank schon mal,

    Michaela Hammer und Marc Häusgen
    ______________________________________________________
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Wie alt ist euer Manolo? Denke mal, so drei oder vier Jahre?
    Dann würde ich auch auf Balzgehabe tippen.

    Ciao
    Conny
     
  4. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo ihr Beiden,

    ich schließe mich Connys Meinung an:
    hört sich ganz nach "Balz" an ;)
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich würde auch sagen: balzen. die amazone versucht deinen finger zu füttern, ich vermute mangels partner.

    meine beiden blaustirns sind anderthalb jahre alt und üben das auch schon, nur halt sich gegenseitig, nicht meine finger.

    also: kein besorgniserregender zustand:D
    hast du schon mal überlegt deiner amazone einen partner zu geben?
     
  6. #5 micha+marc, 23. Juli 2002
    micha+marc

    micha+marc Guest

    Danke!

    Vielen Dank für Eure Antworten!:D

    Manolo hat einen "Partner". Wir hatten zuerst einen Weißkopfpapagei (Pionus senilis) "Pablo"und haben Ihm nach einem halben Jahr die Gelbwangenamazone "Manolo"dazugekauft.

    Der Weißkopfpapagei hat vor Manolo schon 2 "Partner" abgelehnt... Eine Weißstirnamazone und einen Mohrenkopfpapageien. Wir konnten die Tiere wieder an die Züchter zurückgeben. In die Amazone ist Pablo total verliebt. Er will Manolo ständig kraulen und die beiden unternehmen zusammen eine Menge Unfug. Vor Manolo war Pablo ganz auf meinen Freund fixiert. Jetzt, wenn Manolo "zur Strafe" in den Käfig soll, weil er mal wieder etwas fest gebissen hat, möchte Pablo immer mit in den Käfig! Pablo würgt Manolo auch Futer hoch, aber Manolo füttert mit Vorliebe nur uns.

    Ach ja, die beiden sind jetzt ca. 2 Jahre alt, wobei wir nicht wissen ob Hahn oder Henne.

    Manchmal gibts auch richtig Streit, wobei die Amazone eigentlich immer "den Kürzeren" zieht. Der kleine kann sich ganz gut durchsetzen....

    Liebe Grüße,

    Micha + Marc
     
  7. #6 VolkerM, 23. Juli 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2002
    VolkerM

    VolkerM Guest

    Manolo

    Hallo Michaela, hallo Marc,
    wie Eurem Profil zu entnehmen, hat "Manolo" keinen artgleichen Partner. Ebenso entnehme ich Eurer Schilderung, dass die Amazone sehr menschenbezogen ist ("...sitzt er bei uns auf der hand"). Das deutet darauf hin, dass es sich bei "Manolo" entweder ume eine sog. "Handaufzucht" handelt und/oder die Amazone während der sensiblen Phase ihrer Jugendentwicklung nur (oder sieht man/frau von dem anderen -nicht artgleichen- Weißkopfpapagei ab) fast nur mit Euch (Menschen) sozialisiert wurde. Ich nehme mal einfach an, dass es sich bei "Manolo" um die geläüfigste Unterart (Amazona autumnalis autumnalis) handelt. Hat ja auch einen schönen mexikanischen Namen. Bei den nördlichen Arten (und dazu gehört A. amazona autumnalis = Vorkommen von Nordost-Mexiko bis Nordost-Nicaragua und einige Inseln vor Nord-Honduras) setzt die Balz- und Brutzeit so ca. ab April ein. Hierzu gibt es allerdings variierende Angaben (vgl. Hoppe, D.(1981):Amazonen, Robiller, F. (1990):Papageien, Bosch, K., Wedde, U. (1981):Amazonen, Juricic, F.(1997): Neotropical birds). Bei "Gefangenschaftshaltung" sind jedoch Verschiebungen des Balz- und Brutzyklus nicht ungewöhnlich.
    Mangels artgleichem Partner versucht Eure Amazone, das zum ritualisierten Balzverhalten gehörende "Partnerfüttern" am menschlichen Finger zu praktizieren. Ein ähnliches Verhalten konnte ich bei einer männlichen Venezuelaamazone (in diesem Fall am Objekt "Nase") erleben.
    Hierzu Lantermann, W. (1998):Papageienkunde, S. 160: "Das Partnerfüttern stellt ein für viele Papageien typisches Balzverhalten dar". Ebenfalls zum Balzverhalten wird das von Euch beschriebene "Fußheben" (= ambivalentes Droh- und Imponierverhalten) gerechnet. Auch das "Körpervibrieren" wird u.a. von Lantermann (Papageienkunde, S. 479) -hier allerdings bezogen auf eine Blaustirnamazone- als dem Balzverhalten zugehörig bezeichnet.
    Es handelt sich also keinesfalls um einen "Anfall". Da könnt Ihr wirklich ganz beruhigt sein. Aber Ihr solltet (auf Dauer gesehen) der betreffenden amazone einen artgleichen und gegengeschlechtlichen Partnervogel zugesellen. Ein richtig synchrones Partnerfüttern ist ja mit einem Finger als "Schnabelersatz" nicht möglich. Der Mensch ist ja auch wirklich kein passender "S.exualpartner" für eine Amazone. Aber schön, dass Ihr Euc bemüht habt, etwas über die Hintergründe zu erfahren.
    Zu den möglichen Problemen, aber auch zu geglückten Vergesellschaftungen könnt Ihr ja mal in den Foren querlesen.
    Also: Jetzt mal zunächst keine großen Ssorgen machen.
    Da fällt mir noch ein: Mit 2 Jahren kann Maolo noch nicht geschlechtsreif sein. Es handelt sich also noch nicht um ein ausgeprägtes S.exualverhalten, sondern um einen (eher spielerischen) Prozess des "Austestens" und "Lernens" der im Genpool verankerten ritualisierten Abläufe des "S.exualverhaltens". Jetzt ein artgleicher Partnervogel! Wäre toll!
    Schönen Tag
    Volker
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Gefiederschüttelnde Amazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balz gelbwangenamazone

Die Seite wird geladen...

Gefiederschüttelnde Amazone - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...