Gefiederverfärbung

Diskutiere Gefiederverfärbung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie ich schon mal berichtet habe ist unser Graupapagei Lilly (20 Monate) an Aspergillose erkrankt. Ganz schlimm war es im August/September und wir...

  1. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie ich schon mal berichtet habe ist unser Graupapagei Lilly (20 Monate) an Aspergillose erkrankt. Ganz schlimm war es im August/September und wir haben eigentlich das Gefühl, dass es ihr wieder sehr gut geht.
    Da auch während dieser heftigen Erkrankungsphase einige Feder abgeknickt bzw. auch von mir abgebissen wurden, haben wir damals auch einen Bluttests machen lassen und alle Werte waren in Ordnung (einschließlich PBFD-Test!).
    Jetzt war/ist Lilly in der Mauser und wir haben festgestellt, dass an den neuen roten Schwanzfedern kleine graue Ränder sind. Ebenso ist das Gefieder an einigen stellen etwas heller grau als an anderen bzw. sieht leicht hell gesprenkelt aus.
    Habt Ihr eine Ahnung was das sein könnte? Sind das noch Spätfolgen von der Aspergilloseerkrankung? Ich hatte mal gelesen, dass Gefiederverfärbungen auch von der Leber kommen können, allerdings waren ihre Leberwerte im November prima und das war auch zu der Zeit als die neuen Federn langsam gewachsen sind.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gefiederverfärbung