gefiltertes Wasser

Diskutiere gefiltertes Wasser im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich habe mir in der letzten Woche einen Wasserfilter zugelegt, weil ich kalkfreies Wasser für meine Pflanzen benötige und dies die...

  1. Susi

    Susi Guest

    Hallo

    Ich habe mir in der letzten Woche einen Wasserfilter zugelegt, weil ich kalkfreies Wasser für meine Pflanzen benötige und dies die einfachste Methode ist. Nun habe ich mir die Frage gestellt ob es sinnvoll ist meinen Vögeln auch gefiltertes Wasser als Trink,- und Badewasser zu geben. In der Beschreibung steht nur, daß Kalk und eventuell vorkommende Schwermatalle aus den Rohren (z.B. Blei) sowie Chlor herausgefiltert werden. Meine Bedenken waren, daß eventuell auch irgendwelche wichtigen Mineralien flöten gehen die die Vögel brauchen.

    Über eine kleine Hilfe würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 18. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Susi :0-

    Mir wurde vom TA gesagt ( Brittawasser) das auch wichtige Inhaltsstoffe (Minerealien) rausgefiltert werden die der Vogel braucht.
    Außerdem kann es sein das das Wasser ungesättigt ist ind im Magen- Darmtragt Mineralien vom Vogel entzieht.
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Meine bekommen ganz normales Leitungswasser.

    Bisher hat das noch keinem geschadet.
    Gefiltertes Wasser halte ich für weniger gut, die im Wasser gelösten Stoffe werden vom Organismus gebraucht. Warum sonst sind Mineralwasser so gesund?
    Wenns wirklich kein Leitungswasser sein soll geht es auch mit Aquarel, Volvic etc.
    Nur kein sogenanntes "Tafelwasser" verwenden. Das ist allerbilligste Qualität und wird aus Leitungswasser hergestellt.
     
  5. Susi

    Susi Guest

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Dann bekommen meine Vögel weiterhin Leitungswasser. Wäre ja gut möglich gewesen, daß ich meinen Vögeln was Gutes getan hätte mit dem gefilterten Wasser. Aber wenn nicht ist's auch ok. So bleibt mehr Wasser für meine Pflanzen übrig :D
     
  6. #5 Nani, 18. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2003
    Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wasserfilter waren vor Jahren einmal im Test mit sehr negativen Bewertungen (auch Britta war dabei).

    Vielleicht hat sich inzwischen einiges verbessert, aber es besteht weiterhin die Gefahr der Bakterienbildung, da das Wasser ja meistens "steht".

    Ciao
    Nani
     
  7. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Mit Ionenaustauscher und Aktivkohle

    gefiltertes Wasser wie bei Britta und ähnlichen auf garkeinen fall für die Vögel verwenden. Dieses Wasser wird sehr Calziumarm gemacht da die Calziumionen gegen Natriumionen ausgetauscht weden. Dadurch wird das Wasser weicher. Auch gehen viele andere Inhaltsstoffe verloren . Die Verkeimung des Filterwassers hat man durch Zusatz von Silberionen relativ gut in den Griff bekommen. Jedoch wie das bei Filtern sich verhält die schon etwas länger im Einsatz sind weis ich nicht.
    Allerdings für die Schwarzteebereitung für uns Teetrinker gibts kaum was besseres.:0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Federmaus, 18. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Re: Mit Ionenaustauscher und Aktivkohle

    Da stimme ich Dir 1000%ig zu :)

    Nur das Regelmäßige Filterwechseln nicht vergessen.
     
  10. Susi

    Susi Guest

    Hallo Ihr Alle

    Ich bin ja echt begeistert, daß dieses Thema einen ganzen Antwortenschwall provoziert hat :p

    Finde ich toll, daß Ihr alle was dazu zu sagen habt.
    Na ja, auf jeden Fall werde ich bei meinen Vögeln weiterhin bei Leitungswasser bleiben.

    Ich aber froh, daß ich nochmal nachgefragt habe.

    Ich wünsch Euch allen eine gute Woche.
    Bis bald
     
Thema: gefiltertes Wasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gefiltertes wasser für vögel