Geflügelmärkte und Vogelbörsen ab nächstem Montag in Bayern verboten

Diskutiere Geflügelmärkte und Vogelbörsen ab nächstem Montag in Bayern verboten im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mal was Neues aus Bayern. Gruss Alexandros

  1. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    mal was Neues aus Bayern.

    Gruss Alexandros
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    so wies aussieht ergeht am Montag eine Entscheidung auf Bundesebene, was die bis zum Jahresende anstehenden Ausstellungen und Börsen betrifft. Ist allerdings noch unbestätigt bis dato.

    Gruss Alexandros
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Na wenigstens eine "positive" Auswirkung der "Vogelgrippe" - die tierschutzwidrigen Geflügelmärkte und Vogelbörsen, die jedem Tierfreund ohnehin ein Dorn im Auge sind, werden verboten. Freilich, wie könnte es anders sein, nur zeitweilig und nicht etwa aus Gründen des Tierschutzes, sondern des Menschenschutzes. Aber besser als nichts immerhin.
    Bis die degenerierte Menschheit so weit ist, nicht etwa Mangel an Impfstoffen, sondern die tierquälerische Massentierhaltung mit Antibiotikaverseuchung und Schwächung des Immunsystems als eigentliches ursächliches Problem der Tierseuchen zu erkennen und abzustellen, werden wohl noch hunderte von Epidemien ins Land gehen müssen. Und wahrscheinlich schafft die Menschheit es, sich selbst auszurotten (und, bis es so weit ist, noch Millionen und Abermillionen ihrer tierischen Verwandten erst zu quälen und dann zu "keulen"), bevor sie es wieder lernt, im Einklang mit der Natur zu leben und ihre Mitgeschöpfe zu achten.
    LG
    Thomas
     
  5. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Oho,

    welch inhaltlicher Sinnvoller und aussagekräftiger Post von Herrn B. da muss man doch gleich auf die Knie fallen um solche hochintelligenten und anspruchsvollen Aussagen zu würdigen. Ist es doch letztendlich so, das wir hier eine Kapazität haben, welche Ihresgleichen sucht. Leider haben das die Verschiedenen Fachausschüsse und Gremien bisher nicht bemerkt und deshalb kommen eben nur wir hier in den Foren in den Genuss dieser hochgeistigen Ergüsse.

    Gruss Alexandros
     
  6. #5 animal_army, 15. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Kreuzigt u. steinigt mich... aber ich unterstütze das schon was Thomas da geschrieben hat. Ist mehr als nur was wahres dran!
     
  7. #6 Alfred Klein, 15. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alexandros

    Das haben die Fachausschüsse etc. schon lange bemerkt.
    Da es jedoch hierbei um marktwirtschaftliche Fragen geht wird das einfach ausgeklammert.
    Wie groß die Macht der Geflügelindustie ist haben wir doch bei der letzten Legislaturperiode bemerkt.
    Die Ministerin Künast (die ich wegen ihres Engagements schätze) hat mit aller Macht versucht zumindest den Batteriehühnern ein ganz klein wenig zu helfen.
    Den Zirkus welchen die Hühnerbarone veranstaltet haben hast Du sicher mitbekommen.
    Es geht auch bei der Vogelgrippe und deren Vermeidung nur um eines: Geld, Geld, Geld.
    Es wird wie bei der letzten von Dir angesprochenen Seuche nur deshalb nicht geimpft weil man dann die Ware Huhn nicht mehr exportieren kann da sich die geimpften Tiere nicht von den eventuell kranken unterscheiden lassen.
    Thomas hat schon recht, was da abläuft ist eiskalter und lebensverachtender knallharter Kapitalismus.
     
  8. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Alfred ,

    ich bin sicherlich kein Freund der Massentierhaltung. Leider wird dieses Problem auch zukünftig aktuell bleiben, da der Nahrungsbedarf der Menschheit eben mit steigenden Zahlen auch die Regelung der Ernährung nach sich zieht. Daher ist dies meiner Meinung nach auch nicht das Problem bei diesem Thema.

    Allerdings bin ich der Meinung, das jetzt völlig überzogen gehandelt wird. Da verhängen irgendwelche Politiker ein Verbot über Ausstellungen und Börsen, die sich mit dem Problem Vogelgrippe sicherlich nur haben erzählen lassen und hier die Möglichkeit sehen sich zu profilieren.

    Was mich an der Aussage von Herrn B. tatsächlich stört ist diese Wertung der Schauen und Börsen. Wenn man sich mal anschaut welche Arbeit eines ganzen Jahres z.B. bei einer Landesschau Edelsittiche, einfach so mit einer Aussage zunichte gemacht wird, dann find ich das einfach nicht korrekt, das manche hier schreiben: Zitat Herr B. "Na wenigstens eine "positive" Auswirkung der "Vogelgrippe" - die tierschutzwidrigen Geflügelmärkte und Vogelbörsen, die jedem Tierfreund ohnehin ein Dorn im Auge sind, werden verboten."

    Gruss Alexandros
     
  9. #8 Alfred Klein, 15. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alexandros

    Ich glaube hier muß man auch wieder differenzieren.

    Ich habe schon Vogelschauen gesehen die waren einfach nicht zu toppen.
    Absolut artgerechte Volieren mit Liebe eingerichtet und wirklich streßfreie Vögel. Da kann keiner drüber meckern.

    Aber die vom gleichen Verein veranstalteten Vogelbörsen und Bewertungsschauen sind in keiner Weise tragbar. Absolute Winzigkäfige, verbotenerweise mit Futter statt Einstreu auf dem Boden, viel zu tief stehende Käfige usw. usf.
    Es wird in der Halle geraucht und getrunken, es werden auf dem Parkplatz Vögel aus dem Kofferraum gehandelt und vieles mehr.

    Daß Thomas B. gegen diese Art von Veranstaltungen ist kann ich nachvollziehen, mir geht es da nicht anders.
     
  10. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Alfred,

    siehst du wenn man es differenziert, hört es sich doch gleich viel besser an. Oben wurde nach meinem Gefühl, einfach über einen Kamm geschoren und fertig. Oftmals ist einfach der Ton einer Aussage entscheidend.

    Gruss Alexandros
     
  11. joeflai

    joeflai Guest

    Naja Alexandros

    da liegt hier ja nunmal das Problem, man hört den Ton nicht! :D
    Nur so nebenbei, ansonsten bin ich völlig Deiner Meinung :beifall: , ich hatte nur keine Lust was zu dem Posting von Thomas zu schreiben! ;)
     
  12. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Joe,

    freut mich dich letzter Zeit hier wieder zu sehen. Find ich Prima das du wieder da bist.

    Gruss Alexandros
     
  13. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,
    gibt es nun ab montag ein Deutschlandweites verbot für Börsen,ausstellungen und co. oder nicht?
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Nein. Wer hat denn was von "bundesweit" gesagt?
     
  15. joeflai

    joeflai Guest

    Hallo Moni!

    Hier, aber manche Leute können oder wollen ja nicht richtig lesen! ;)

     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Lieber Alfred,
    Stimmt, Alfred, ich gebe Dir da völlig Recht. Ich habe auch niemals gegen alle Vogelschauen polemisiert (obwohl ich meine eigenen Vögel nicht ausstellen würde). Nur gegen Geflügelmärkte, Vogelbörsen und Bewertungsschauen. Und in der Beurteilung dieser Veranstaltungen sind wir uns offenbar völlig einig.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Stimmt genau.
    Hier noch ein sehr guter Artikel zum Thema
    Hühner - Opfertiere auf dem Altar des Kapitalismus:
    http://netzwerk-regenbogen.de/huehner030521.html

    LG
    Thomas
     
  18. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Diese Aussage kann man auch nicht so unkommentiert stehen lassen Alexandros, weil sie einfach falsch ist.

    Der Grund fuer die Massentierhaltung ist mit Sicherheit nicht der steigende Nahrungsbedarf der Menschheit. Es geht einzig und allein darum Fleisch (und andere Tierprodukte) so billig wie moeglich zu produzieren.
    Mit dem Getreide, dass man braucht um ein einziges Mastrind (zum Beispiel) bis zur Schlachtreife zu fuettern, koennte man wesentlich (ein grosses wesentlich) mehr Menschen ernaehren als mit dem Fleisch des entsprechenden Tieres.
    Mit Nahrungsknappheit hat die Massentierhaltung also am allerwenigsten zu tun. :nene:
     
  19. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Fioretta,

    entschuldige aber der Thread hier war eigentlich auf die Situation Geflügelschauen in Deutschland bezogen. Als solches sehe ich deinen Beitrag jetzt etwas weit ab vom Thema. Daher werde ich jetzt diese Diskussion auch nicht weiter vertiefen, da ich auch garkein Interesse daran habe dies zu tun.
    Denn hier denke ich gehen meine und deine Meinungen viel zu weit auseinander.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.


    Gruss Alexandros
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Aehm...selber entschuldige! :D

    ...aber schliesslich kam die Aussage zum Thema Massentierhaltung ja von dir! Diese war einfach sachlich falsch und hat nicht viel mit verschiedenen Meinungen zu tun.

    Natuerlich hast du recht, wenn du sagst dass es nicht mehr so viel mit dem Thema Gefluegelschauen zu tun hat.
    Allerdings handelt der Thread in diesem Zusammenhang auch von der Vogelgrippe und diese wiederum hat steht in enger Verbindung mit der Massentierhaltung.
     
  22. Schnurr

    Schnurr Guest

    Ich weiß nicht ob ich damit hier in diesem Thread richtig, abin, aber ich höre immer und immer das Wort "Notschlachten"! Was ist darunter zu verstehen? Ich habe heute diesen Link entdeckt und mich hat das schon wieder total fertig gemacht: Die Scheiterhaufen brennen wieder!!!!
     
Thema: Geflügelmärkte und Vogelbörsen ab nächstem Montag in Bayern verboten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbot vogelbörsen

Die Seite wird geladen...

Geflügelmärkte und Vogelbörsen ab nächstem Montag in Bayern verboten - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. 25. Internationale Vogelbörse Schauenburg

    25. Internationale Vogelbörse Schauenburg: 25. Int. Vogelbörse am Samstag, 25. November 2017 in 34270 Schauenburg-Elgershausen. Für Besucher von 08.00 bis 12.00 Uhr. Anbieter ab 06.30 Uhr....
  3. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  4. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  5. Vogelbörse in Wiesbaden

    Vogelbörse in Wiesbaden: Hallo, am Sonntag, den 15. Oktober 2017 ist wieder die große Vogelbörse im Bürgerhaus in Wiesbaden-Delkenheim. Infos und Anmeldekarten unter...