gefrorene Erbsen zur Aufzucht

Diskutiere gefrorene Erbsen zur Aufzucht im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, eine Bekannter erzählte mir er habe gehört das man bei Cardueliden die Jungvögel auch mit gefrorenen Erbsen statt...

  1. #1 Drachen-Fee, 19.04.2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Hallo zusammen,

    eine Bekannter erzählte mir er habe gehört das man bei Cardueliden die Jungvögel auch mit gefrorenen Erbsen statt Ei-/Keimfutter aufziehen kann.
    Leider hatte er keine genaueren Infos.

    Weiß da jemand was genaues?
     
  2. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Drachen-Fee !!

    Ich kenne zumindest einen der Kreuzschnabel-Spezies hier der darauf schwört. Vielleicht äußert er sich dazu mal.

    Die Erbsen werden aber nach meinem Kenntnisstand als Grünfutterersatz genommen. Es gibt ja Leute die entweder wenig Zeit haben um in der Pampas nach Grünfutter zu suchen weil sie vielleicht beruflich stark eingeschränkt sind. Die gesparte Zeit kann man anderweitig den Vögel zu gute kommen lassen.
    Des weiteren habt nicht jeder die Gelegenheit Grünfutter in unmittelbarer nähe zu haben. Sei es Innerstädtisch oder durch intensive Landwirtschaft (Düngemittel, Pestizide etc).
    Es ist also eine gute Alternative zu Grünfutter. Zumal ein Großpaket im Discounter ja nicht die Welt kostet und man hat jederzeit (qualitativ) eine hochwertige Ersatznahrung bereit.
     
  3. #3 c.nittmann, 20.04.2012
    c.nittmann

    c.nittmann Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    dann scheint da ja doch zumindest teilweise was dran zu sein, auch wenn in einem anderen "Anwendungsgebiet" als in dem, das uns zu ohren kam. ;-)
     
  4. sepp81

    sepp81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pfalz
    Hallo,ich verwende schon seit 2 Jahren ,gefrohrene Erbsen zur Aufzucht von meinen Gimpelarten.Die Erbsen werden von allen sehr gut angenommen.ich kann nur empfehlen die Voegel daran zu gewoehnen.natuerlich ist die Fuetterung der Erbsen,nur ein Zusatzfutter,meine Voegel bekommen zusaetzlich alles was die Natur so bietet.

    Gruss

    sepp81
     
  5. #5 plassco, 22.04.2012
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Ich halte nichts davon! Im Eifutter sind weitaus mehr Nährstoffe als in schnödem Gemüse. Wenn man seine JV mit Keimfutter groß zieht, mag ich dies glauben, aber Erbsen kommen mir da doch sehr komisch vor. Ich bevorzuge lieber frisches Grünzeug als gefrorenes (Chicoree ist immer im Laden verfügbar).
     
  6. #6 michel.59, 22.04.2012
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    In Belgien und Holland werden die Erbsen schon länger zur Aufzucht von Stieglitzen verwendet!Ich probiere sie auch dieses Jahr,sie fressen sie sehr gern.Ansonsten Aufzucht und Keimfutter wie gewohnt.
     
    tscharlie10 gefällt das.
  7. #7 Vogelchaot, 22.04.2012
    Vogelchaot

    Vogelchaot Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Klappt das mit den Erbsen nur bei größeren Vögeln wie z.B. Gimpeln, oder hat jemand Erfahrung mit Zeisigen? Können die da zerkleinert gegeben werden. Ich möchte es dieses Jahr auch versuchen. Jeder der es probiert hat schwört darauf.
     
  8. Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    ...ich weis gar nicht wenn Andreas meint :D
     
  9. #9 Django43, 22.04.2012
    Django43

    Django43 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich ziehe schon seit jahren meine cardueliden mit keimfutter und mit gefrorenen erbsen auf und hatt noch nie probleme,die aufgetauten erbsen werden bei mir von allen vögeln gerne angenommen,egal ob zeisig,girlitz,stieglitz oder kardinal.
     
  10. #10 Vogelchaot, 23.04.2012
    Vogelchaot

    Vogelchaot Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal. Dann werden wir sehen!
     
  11. #11 Branjo, 24.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2012
    Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hallo zusammen !!

    Habe mir die Beiträge hier gestern durchgelesen. Heute immer mal wieder drüber nachgedacht warum die Meinung darüber so weit auseinander gehen. Und dann beim pfücken von Löwenzahnköpfen machte es KLICK !!

    Eigentlich ist die Erbse doch das, wonach wir uns in der Ernährung unserer Cardueliden immer sehnen: den halbreifen Samen !!
    Halt nur schon eingefroren. Gut - nicht gerade Schnabel-(Mund)gerecht ;) Aber mittlerweile denke ich ... :idee:
    Wer kennt denn die plackerei mit Löwenzahnköpfe einfrieren denn nicht ?!? Geht doch eigentlich auch einfacher ...
    Ich habe es meist ähnlich gehalten wie Christian. Wir füttern auch selber Chicoree. Aber wohl ist mir dabei ja nicht. Jedoch die Vögel fressen es sehr gerne.
    Andererseits kannte ich ja Franks Meinung zu den Erbsen.

    Ich glaub Wetter wird zum WE besser. Ma gucken wie gut meine Überzeugungskunst ist beim Bierchen im Garten am Samstag. Muß ja noch den Oheim bekehren ;) :D
     
  12. #12 Bukowski, 24.04.2012
    Bukowski

    Bukowski Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66976 Rodalben
    Wiki meint dazu:

    Eine Pflanzenart, die Phytoöstrogene produziert, hat den Vorteil, dass die Population ihrer Fressfeinde, z.B. Schafe und Vögel, durch die fertilitätsmindernde östrogene Wirkung in Grenzen gehalten wird. Dadurch hat die Art eine größere Überlebenschance.
     
  13. #13 bindenschnabö, 28.04.2012
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Das soll heissen bei zuviel konsum soll es unfruchtbar bzw zur Zuchtunlust kommen?
    das kann ich bei den Kanarien nicht beobachten:)unters Eifutter paar reingequetscht,
    da würden wir wieder den Wissenschaftler brauchn ab wieviel Erbsen am tag pro Vogel es kritisch werdn kann,
    allerdings wie alle vorredner sagtn es sollte Zusatzfutter wenn dann sein mehr nicht!
     
  14. #14 plassco, 29.04.2012
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Eben!!! Eingangs wurde geschrieben, dass JV ausschließlich mit Erbsen aufgezogen wurden. Bzw. es wurde zumindest derart unglücklich formuliert.
     
  15. loxias

    loxias Banned

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Und ihr werbt für naturnahe Kost?
     
  16. #16 Tiffani, 29.04.2012
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    465
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Spotte nicht. Ich befasse mich derzeit mit der Zucht der Erbsenblattlaus...
    Da habe ich viel über Phytoöstrogene gelesen. Ich glaube aber dass sie bei gefrorenen Hülsenfrüchten nicht zum tragen kommen, nicht mehr?
    Aber wie sieht es dann mit den wachsenden Erbsen aus?
    Wie sieht es mit der Saft aus, den die Blattlaus konsumiert?
    Wie sieht es dann mit der Fruchtbarkeit meiner Vögel aus, wenn sie diese Blattlaus massenhaft konsumieren :?
    Also drüber nachgedacht habe ich schon...:D
     
  17. #17 Drachen-Fee, 29.04.2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Es war nicht unglücklich von mir formuliert, sonder so gemeint da mir die Info so zugetragen wurde....
     
  18. #18 Vogelchaot, 29.04.2012
    Vogelchaot

    Vogelchaot Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    an die Aufnahme müssen sich die Vögel scheinbar tatsächlich erst gewöhnen zu müssen. Seit ca. 1 Woche gebe ich sie zusätzlich (zu Löwenzahn, gefrorenen Feuerdornbeeren, Vogelmiere, usw.) ohne Erfolg. Alles Grünfutter wird probiert und meist von allen angenommen. Nicht so die Erbsen. Versucht ja, aber Begeisterung scheint sich in Grenzen zu halten. Na ja!
    Eigenartigerweise nehmen sie allle Arten nicht an (Rosen-/Meisen-/Wüsten-/Rotflügelgimpel, Himmalayagrünfink und Fichten zeisige). Das ist eher ungewöhnlich. Ich hatte eben gehört, dass es ein gutes "Zubrot" sein soll, speziell wenn ein Weibchen nicht so gut füttert.
    Muss ja auch nicht sein. Trotzdem vielen Dank für die Tips und Kommentare. Versuch es noch etwas nebenbei. Hatte gedacht, wäre evtl. eine gute Sache auch im Winter.
     
  19. Hans C

    Hans C Guest

    Hallo zusammen,
    das mit den Erbsen klappt. Man sollte jedoch dabei bedenken, dass Erbsen Hülsenfrüchte sind, die einen Stoff enthalten, der die Nutzung des Proteins erschwert. Das kriegt man aber in den Griff, wenn man die Erbsen mit heißem Wasser übergießt.
    Erbsen sollte man aber auch nicht als Grünfutterersatz geben, sie sind eher (ähnlich wie die Sojabohne) ein Träger von hochwertigem Eiweiß. Und damit ist eigentlich auch klar, dass man sie nicht ! im Winter füttern sollte.
    Schöne Grüße
    Hans C
     
  20. #20 bindenschnabö, 01.05.2012
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Hallo

    soll ich das so verstehn das man die noch gefrorenen Erbsen gleich mal
    mit heißem Wasser abschreckt und so schon das ziel erreicht oder nach dem Auftauen?
     
Thema: gefrorene Erbsen zur Aufzucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erbsen in der vogelzucht

    ,
  2. kanarien erbsen füttern

    ,
  3. gefrorene Erbsen aufzucht

    ,
  4. Sojabohne für Wildvögel,
  5. tauben tiefkühl erbsen,
  6. erbsen gimpel zucht,
  7. Vogelzucht Erbsen Fütterung,
  8. erbsen im aufzuchtfutter,
  9. gefroene erbsen für kanarienvogel,
  10. stieglitz erbsen,
  11. erbsen für stieglitz,
  12. erbsenblattlaus zucht mit gefrorenen erbsen,
  13. erbsen im aufzuchtfutter für vögel,
  14. erbse füttern bei stiglitz
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden