Gegen die Wand geflogen...

Diskutiere Gegen die Wand geflogen... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Am Wochenende sind meine 2 Mädels bei ihrem täglichen Freiflug plötzlich ausgerastet und zuerst mehrfach ( 2 - 3 mal ) gegen die Wand und dann...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Am Wochenende sind meine 2 Mädels bei ihrem täglichen Freiflug plötzlich ausgerastet und zuerst mehrfach ( 2 - 3 mal ) gegen die Wand und dann sogar gegen die Fensterscheibe geflogen! Ich war total geschockt, ich habe keine Ahnung, was sie plötzlich hatten. Ich saß am Schreibtisch, es war ruhig im Raum, kein Lärm von draußen oder so. Und die Fenster waren eigentlich schon als Zimmergrenze "anerkannt" - dachte ich zumindest. Sie stehen ja erst kurz in diesem Zimmer, aber da ich die Rollos tag für Tag weiter auf gelassen habe und sie schon einige Runden gedreht hatten, bin ich davon ausgegangen, daß sie es verstanden haben.Aber vor allem sind sie ja 2 mal direkt gegen die WAND geflogen, so etwas habe ich noch nie erlebt.

    Danach saßen sie alle ganz belatschert auf dem Käfig, die beidem Hähne waren auch ganz geschockt. Nach einer Stunde oder so fing das Zwischern wieder an, ich hab sie ganz genau angesehen, sie scheinen sich nichts getan zu haben. Natürlich wollen sie jetzt schon wieder nicht mehr aus dem Käfig. Nur Blue fliegt jeden Tag seine Runden und Lemon ( eine der Hennen ) klettern draußen am Käfig rum. Das andere Pärchen hat das gerade gewonnene Vertrauen in den Freiflug wieder verloren...:(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Kann es sein, das das neue Zimmer kleiner ist? Vielleicht sind sie grössere Ausmaße gewohnt. Wenn wellis ihre berühmten "Ausraster" bekommen, dann sehen sie nicht mehr genau, wohin sie fliegen. Ich habe es schon oft gehabt, dass welche in mich reingeflogen sind (in der aussenvoliere). Heute wäre Maxi mir fast entwischt. kaum stand ich in der Tür (haben noch keine Schleuse0l ) Flog er mit einem Affenzahn um die kurve. Ich habe instinktiv mein Bein vorgeschoben, und er ist kurz vor meinem Knie ausgewichen. das wäre es fast gewesen. so schnell kriegt man die Tür nicht zu.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Spirit,
    Das hat mein Barfi auch schon gemacht :( ihn ist gottseidank auch nichts passiert.Ich musste zuschauen wie der kleiner kerl mehrmals gegen die wand donnert ohne grund.Es gab kein knall oder sonst was vorher.Ich weis wie du dich fühlst.Man steht da völlig machlos 0l
    Ich habe auch keine erklärung warum barfi es damals gemacht hat.Habe vorsichtshalber gardinen an den fenster,habe zu viel angst das meine geier was passiert.
    Nur die ruhe bewahren ;) die kommen wieder raus.
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Nein, das Zimmer ist sogar um einiges größer. Es geht zwar um die Ecke, aber nicht mal das war das Problem, sondern sie sind quasie geradeaus gegen die Wand geflogen! Putzi ( die Graue ) war so verwirrt, daß sie auf einem der Rennmausaquarien gelabndet und wie gestört immer hin und her gerannt ist. Ich habe die dann schnell mit einem Tuch genommen und auf den Käfig gesetzt. Lemon ( die Gelbe ) hat es immerhin wieder auf den Käfig geschafft.

    Ich habe nur Angst, dass das wieder passiert und sie sich das nächste mal was tun!
     
  6. #5 Kiki2510, 3. Juni 2003
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Hatte das auch mal. Der Floh ist einfach "durchgereht". Da haben selbst die Gardinen an den Fenstern nichts mehr gebracht. Der ist auch volles Rohr dagegen. Hab ihn dann vorsichtig in den Käfig gesetzt und nach 2 Stunden ist er schon wieder völlig normal durchs Zimmer gesausst. Kann mir auch nicht erklären, was er hatte.
    Es war bei uns damals auch kein Lärm oder so.
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    das hat man schon mal.
    Mit zunehmenden Alter, knallen die Hennen durch, da Hennen dominater sind als Hähne. Da spielt bei den Hennen der Hormonhaushalt verrückt. Jedenfalls das Benehmen ist als in Ordnung zu werten. Auch wenn uns das nicht so vorkommt.
    Bei Streitereien in der Luft, beim Flug, sieht es dann böse aus, da der Steit vorherscht und nicht der Flug.
    Im Freien wäre das ja nicht so schlimm, nur eine Wohnung, bzw im Zimmer ist es halt alles enger.
    Da sind dann leichte bis schwere Kopf Erschütterungen und Verletzungen möglich. Leider auch Genickbrüche.
    Das ist höhere Gewalt.
    Dan kann man keine Tips zur Vermeidung geben, man muß sich mit dem Gegebenen abfinden.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    vielelicht auch einfach nur diese Hitze?

    Liora
     
  9. Kiwi

    Kiwi Guest

    Ist es vielleicht möglich, dass sie die Vögel draußen gehört haben? Meine ticken in den Dämmerstunden immer aus, wenn sie draußen das Vogelkonzert hören - dann wollen sie immer lauter sein, als alle Vögel im Wald zusammen ;)

    Eventuell haben deine auch welche gehört und es hat sie aufgescheucht???
     
  10. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo,

    wahrscheinlich haben die Racker einfach ein Geräusch wahrgenommen, was wir gar nicht wahrnehmen. Sie spüren auch Schwankungen z.B. bei einem Erdbeben wesentlich früher als der Mensch.

    Deshalb könnte es einfach sein, dass sich einer so sehr erschreckt hat und wie man es ja kennt, pflippen die anderen dann gleich mit aus.

    Gut ist jetzt auf jeden Fall, dass sich keiner ernsthaft verletzt hat :0-
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. SandraW

    SandraW Guest

    Hi ihr!
    Hatte auch so ein "tolles" Erlebnis.
    Ich komm ins Zimmer rein und sehe, wie mein Freddy gegen einen Balken fliegt. Hat aber nicht so ausgesehen, als wäre er einfach nicht mehr hoch genug gekommen. Jedenfalls ist er dann kerzengerade gegen die Wand geflogen und dann unters Bett. Ich bin dann leise sprechend auf ihn zu gegangen mit einem Stück Hirse und er ist vorgetapselt und schwups aus dem Zimmer raus. Ist bei meinen normal kein Problem mit der offenen Türe. Der ältere Herr ist in 5 Jahren nur 2x aus dem Wohnzimmer (altes Haus) geflogen und Freddy in 3 Jahren kein einziges mal. Jedenfalls hat er das Treppenhaus abwärts gewählt und ist mehr oder weniger 2 Stockwerke abgestürzt. Ich hab echt fast selber nen Schock bekommen. Im Erdgeschoss war er dann unter einer Komode, wo er sich einfach nicht vorgetraut hat. Habe sogar Hirse ein paar cm vor seine Nase gelegt, ohne Reaktion. Er saß aber so günstig, dass ich nur von vorne und Hinten meine Hände langsam schließen konnte, was ich auch gemacht habe, als er sich beruhigt hatte. Hat zwar dann lauthals geschimpft, aber das war besser so.
    Danach war er ganzschön zerzaust und ich habe ihn in einen Extrakäfig gesetzt bis er wieder munter war.

    Meine verhalten sich manchmel auch sehr merkwürdig. Sind halt die kleinen wilden aus Australien. Vielleicht träumen sie ja von der schönen Wildnis und bemerken garnicht, dass sie auf irgendwas zufliegen :~
     

    Anhänge:

  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    @SAndra W:

    Die kleinen Wilden ist gut gesagt... meine Geierchen schlafen momentan auch schlecht... der eine fängt sogar NACHTS an zu quasseln und die anderen zu nerven. Naja, es liegt vielleicht wirklich an der Hitze... die läßt uns ja auch manchmal durchdrehen.
     
Thema:

Gegen die Wand geflogen...

Die Seite wird geladen...

Gegen die Wand geflogen... - Ähnliche Themen

  1. Rotschwanzküken vor Schreck aus dem Nest geflogen

    Rotschwanzküken vor Schreck aus dem Nest geflogen: Hallo, uns ist was ganz blödes passiert. Wir haben ein Rotschwanzpärchen was in unserem Hauseingang ein Nest gebaut hat. 5 Eier waren drin und es...
  2. Was tun? Jungvögel vor Schreck aus Nest geflogen

    Was tun? Jungvögel vor Schreck aus Nest geflogen: Hallo Mir ist was Blödes passiert :-( Ich war seit Wochen nicht mehr auf der unteren Terrasse. Nun bin ich gerade raus und habe nicht gesehen,...
  3. Erster Freiflug ging total schief

    Erster Freiflug ging total schief: Hallo, Ich habe seit 2 Wochen ein Bourkesittich-Pärchen und gestern abend zum ersten mal die Käfigtüre zum Freiflug geöffnet. Natürlich habe...
  4. Vogel gegen Scheibe geflogen? ( = Wellensittich)

    Vogel gegen Scheibe geflogen? ( = Wellensittich): Meine Mutter ist nicht zuhause und ich kümmere mich um ihre Vögel. Der blaue Vogel fliegt eigentlich nie aber dieses mal hat er auch den Käfig...
  5. Kommt ein Vogel geflogen...

    Kommt ein Vogel geflogen...: ...na gut eigentlich sind es Zwei! Hallo, mein Name ist Lars, und ich komme aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Oldenburg...