Gehen nicht an den Mineralstein!

Diskutiere Gehen nicht an den Mineralstein! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe ja schon in einem Beitrag vorher erzählt, das meine beiden Wellis (Cheech & Chong) einen Überbiss haben. Nun ist es für die beiden ja...

  1. Birdydaddy

    Birdydaddy Guest

    Ich habe ja schon in einem Beitrag vorher erzählt, das meine beiden Wellis (Cheech & Chong) einen Überbiss haben.
    Nun ist es für die beiden ja wichtig, das sie ihre Schnäbel wetzen, da der untere Schnabel ansonsten zu lang wird.
    Jetzt gehen Cheech & Chong allerdings nicht an den Mineralstein und auch nicht an die Sepiaschale.
    Gibt es noch andere Steine die die Wellis vielleicht bevorzugen?
    Naturholzstangen habe sie auch in dem Käfig, aber gehen da auch nicht bei zum knabbern!
    Was kann ich tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven

    Die Beiden sind noch nicht lange (hmm..eine Woche..) bei dir. Es ist alles noch neu und ungewohnt für sie.


    Umgucken und sich die Umgebung und ihren Futterspender aufs genaueste zu beobachten, ist zur Zeit sicher ihre Hauptbeschäftigung.

    Bis sie den Stein gefunden haben und auch an den Ästen knabbern, auch wenn es sehr wichtig wegen des Überbisses ist, kann noch eine Weile dauern, aber es wird schon.

    *Geduld* heißt auch hier wieder das Zauberwort.:0- ;)
     
  4. #3 Schalke Vogel, 8. November 2003
    Schalke Vogel

    Schalke Vogel Guest

    Sorry wenn das schonmal an anderer Stelle gefragt und auch beantwortet wurde, aber was genau ist denn jetzt eigentlich ein Überbiss bei Vögeln.

    Äußert sich das, indem wie du schreibst der Unterschanbel zu lang wird?
    Was kann man denn gegen sowas machen? Kann ein Tierarzt da abhilfe schaffen?
    Habe sowas noch nie gesehen. Woran erkenne ich denn bei z.B. einem jungen Welli ob er sowas hat. Ich meine, wenn in dem Moment wo ich ihn sehe alles in Ordnung ist, kann ich das doch eigentlich gar nicht erkennen oder? Da muss ich mich doch dann auf z.B. den Züchter verlassen, oder?


    Übrigens, dass deine Pieper nach so kurzer Zeit noch nicht an den angebotenen Sachen knabbern finde uch auch nicht weiter tragisch. Ich denke, sie müssen sich erst noch richtig eingewöhnen. Warte einfach mal ab. Meine beiden waren auch anfänglich etwas schüchtern. Aber jetzt zerschreddern sie alles, was sie vor ihre kleinen Schnäbel bekommen. :D
    Wahrscheinlich hast du eines Tages eher das Problem, das sie anfangen Dinge zu zernagen, bei denen sie es nicht unbedingt sollen. ;) :D
     
  5. Birdydaddy

    Birdydaddy Guest

    Überbiss

    @Schalke Vogel
    Es ist doch nicht schlimm, selbst wenn diese Frage schon mal beantwortet wurde, werde ich es gerne noch mal tun. :)
    Den Überbiss erkennt man so:
    Der obere Schnabel liegt ja normalerweise über dem unteren und bei dem Überbiss ist das umgekehrt.
    Normalerweise wetzen sich die Birdys das ab beim knabbern und Schnabelwetzen, wie die anderen ohne Überbiss natürlich auch.
    Erkennen kannst du das eigentlich ganz deutlich, weil es sehr lustig aussieht, aber den Birdys "NORMALERWEISE" keine Probleme macht.
    Man kann den unteren Schnabel auch kürzen lassen, wenn er nicht gewetzt wurde. (durch einen Tierarzt). Da ist drauf zu achten das der sich auch mit Birdys auskennt!
    Gute Züchter erkennen einen Überbiss schon bei den Jungen Birdys und verkaufen sie nicht weiter. Ich habe die Birdys von einem befreundetem Züchter bekommen, weil ich die beiden gerne haben wollte ;)
    Pärchen die in der Zucht Junge bekommen, die einen Überbiss hatten, werden nicht mehr zur Weiterzucht genommen um nicht nochmehr Jungen mit Überbiss zu Züchten.
    Es ist aber kein Nachteil für die Birdys. Sie fressen und vor allem schmusen :D wie alle anderen auch!
    Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte.
     
  6. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Ein Welli

    wird nur immer das zu sich nehmen was er kennt. Bei Bedarf wird er dieses oder jenes angebotene Testen. Was er wochenlang irgnoriert, das kann er dann zu sich nehmen - kosten, probieren.
    Nur bei großer Stückzahl also über 6-8 Wellis, da kommt dann die natürliche Neugierde durch die Gruppe geschürt mehr zur Geltung.
    Dadurch wird neues im Angebot schneller akzeptiert.
    Werden mir alle die Bestätigen, die mehrere Wellis halten.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja, da geb ich HJB voll recht, je mehr Wellis oder egal welche Vögel eigentlich man hält, desto schneller probieren sie was Neues. Erstens durch den Neid, denn man will ja als Erster das Gute probieren und dann auch aus Neugier, Wellis sind schrecklich neugierig. Aber sie reagieren fremdelnd auf Neues und Unbekanntes, ein neuer Ast *hilfe* der beißt. Ein neues Spielzeug, das könnte einen angreifen.

    Nur Geduld, das kommt noch, glaube uns.
     
  9. trollchen2

    trollchen2 Guest

    Wenn sich da nach Wochen nichts tut...

    ...dann kannst du dieses "Hausrezept" ausprobieren: Sepiaschale für ein paar Stunden in lauwarmes Wasser legen, danach gut trocknen lassen, draussen.
    Seit eine Freundin von mir das gemacht hat, ist ihr Kanari total versessen auf das Ding, vorher war sie zu salzig (Die Schale, nicht die Freundin!). Ich hab's auch ausprobiert, aber meine Sepiaschale hat danach geschimmelt oder so, jedenfalls war sie so komisch gelbgrün. Vllt war sie zu lange im Wasser...

    Aber kommt Zeit, kommt Laune. Einer von meinen Vögeln hat regelrechte Knabberanfälle, tagelang würdigt er dem Stein keines Blickes und abends um 11 Wache ich auf, weil er den halben Stein zerlegt! :s
     
Thema: Gehen nicht an den Mineralstein!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel überbiss

Die Seite wird geladen...

Gehen nicht an den Mineralstein! - Ähnliche Themen

  1. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  2. Huhn

    Huhn: Mein Huhn kann nicht mehr aufstehen und laufen. Ihr Fuß zittert und sie kann ihn nicht mehr belasten. Sie frisst und trinkt normal. Weiß jemand...
  3. Eine letzte Frage zur Beleuchtung, nur um sicher zu gehen

    Eine letzte Frage zur Beleuchtung, nur um sicher zu gehen: Hallo zusammen, ich weiß, ich habe schon einmal wegen der Beleuchtung für meinen Käfig gefragt und letztendlich habe ich auch schon alles...
  4. Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus

    Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus: Hallo liebe Forumgemeinde, ich habe meine Frage bereits in einem Hühnerforum gestellt und dort auch ausführliche Antworten erhalten, aber...
  5. Große bepflanzte Voliere- die Mäuse wollen einfach nicht mehr gehen...

    Große bepflanzte Voliere- die Mäuse wollen einfach nicht mehr gehen...: Hallo. Folgendes Problem: Ich habe im Garten ein Außenvoliere mit den Maßen 9m x 6m. Angeschlossen ist ein Schutzhaus. Die ganze Voliere steht...