Gehirnerschütterung???

Diskutiere Gehirnerschütterung??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hatte gestern abend schon geschrieben, unter dem Betreff "Dringend - was kann das sein?". Ich gehe nun davon aus, dass Mascha...

  1. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo, ich hatte gestern abend schon geschrieben, unter dem Betreff "Dringend - was kann das sein?".
    Ich gehe nun davon aus, dass Mascha wirklich irgendwo gegen geflogen ist. Heute abend, jetzt nach der Arbeit, schüttelt sie ihr Köpfchen nur noch minimal. Ich dachte eigentlich, ich geh heute noch mit ihr zum Tierarzt, aber da sie die letzte Viertelstunde seit ich hier bin weder den Kopf so komisch gemacht hat wie gestern noch irgendwelche krächzenden Laute von sich gegeben hat, weiß ich nicht, ob das noch sein muß. Kann es sein, dass sie sich von Ihrem Aufprall erholt hat? Würdet Ihr trotzdem, auch ohne irgendwelchen größeren Anzeichen noch mit ihr zum Tierarzt gehen?

    Grüße von Anita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    ich würde zur Sicherheit zum TA gehen

    Hallo Anita,

    ich habe Deinen Thread gestern auch gelesen und würde an Deiner Stelle zur Sicherheit zum TA gehen. Den die Geier verbergen alles immer sehr lange, bis es fast zu spät ist.

    Meiner Meinung nach lieber einmal zu viel zum TA, bevor sich wirklich etwas Ernstes entwickelt hat.
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Anita,

    gehe bitte sofort zum Tiefrarzt!!! Eine Ferndfiagnose ist schwierig, aber möglicherweise hat er eine Gehirnerschütterung.
    Tue ihn bitte in eine kleinen Käfig und stelle ihn in einen abgedunkelten Raum.



    Er braucht Ruhe!!!


    Solltest du heute noch zum Tierarzt fahren können ist es gut, wenn nicht rate ich ganz dringend zu dem was ich oben geschrieben habe.





    Grüße, Frank:0-
     
  5. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo

    so, ich war heute abend noch beim Tierarzt. Die Ärztin hat den Vogel angeschaut, der keine Symptome einer Erkrankung mehr gezeigt hat. Sie meinte, er würde frisch aussehen und sie denke, er sei schon auf dem Weg zur Besserung. Sie hat mir dann noch Distoral und Korvimin mitgegeben.
    Kaum waren wir zu Hause, fing Mascha auch prompt wieder mit dem Kopfverdrehen an. Allerdings lang nicht so heftig wie gestern.
    Wie wird denn eine Gehirnerschütterung festgestellt? Ist das mit "in die Pupillen" leuchten die einzige Möglichkeit?

    Grüße
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Anita,

    ist die Ärztin vogelkundig;wie geht es ihm jetzt? Es könnte nicht schaden wenn du auch noch zu einem anderen Tierarzt gehst. Sicher ist sicher.
    Das Ganze empfinde ich als ziemlich beunruhigend.:k 8o Hat sie denn sonst nichts gesagt?



    Grüße, Frank:0-
     
  7. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo Frank,

    ich bin heute nach der Arbeit zu meinem Freund gefahren und fahre morgen mittag wieder nach Hause. Heute morgen machte Mascha einen relativ fiten Eindruck. Ob ich noch zu nem anderen Tierarzt fahre weiß ich nicht. Ich wüßte nicht zu welchem und die, bei der ich gestern war, kam mir eigenlich noch am Kompetesten vor (war früher schon bei 2 anderen). Ich weiß halt nicht, was sie hätte noch untersuchen sollen. Was meinst Du?

    Grüße
     
  8. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Anita,

    ist die Ärztin v o g e l k u n d i g ?! Gehe am besten noch zu einem anderen Arzt oder sogar in die Tierklinik.



    Grüße, Frank:0-
     
  9. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    bin nach wie vor immer noch der Meinung: Gehirnerschütterung ist nicht die
    einzige mögliche Ursache für solche Symptome. Abgesehen von einem Vit.B-Mangel kommen
    die verschiedensten Infektionen in frage-draufgucken und den Vogel für munter halten und mit
    einem Multivitaminpräparat abspeisen ist sicherlich nicht der richtige Weg. Auch ein
    nicht-vogelkundiger Tierarzt ist in der Lage, z.B. Kotproben in's Labor zu schicken-zumal,
    wenn die Symptome offensichtlich anhalten.

    Ines
     
  10. Hupe

    Hupe der viertelvorzwölfte

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen-Burg
    Mein Claude hatte vor nicht all zu langer Zeit eine Gehirnerschütterung. Er (Zebrafink) hat die dusselige Angewohnheit, beim Balzen, rückwärts zu fliegen und .... bong... war er unter das Dach der Voliere geknallt. Er konnte sich nicht mehr gerade auf der Stange halten und taumelte nur, den Kopf hat er verdreht und wie ich ihn in den Krankenkäfig isoliert hatte, das saß er nur in seinem Nest und schlief. Der Arzt hat ihm eine Medizin gegeben und ich habe ihm noch V44 ins Wasser gemischt, nach einer Woche Ruhe, war er wieder der Alte! (incl. Rückwärtsfliegen!)
    Taumelt dein Vögelchen den auch??? Sonst kann Kopfverdrehen noch viele andere Ursachen haben. wir haben Gott sei Dank einen Vogelkundigen TA in der Nähe....
     
  11. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo,

    so, nachdem ich bis Sa.nachmittag unterwegs war, habe ich Mascha nun immer wieder seid Ihr zurück bin beobachtet. Dieses seltsame Kopfverdrehen mit diesen Krächzlauten hat sie nicht mehr. Auch sonst erscheint sie mir die Alte. Könnte es sein, dass sie sich so "schnell" von einer Gehirnerschütterung erholt hat?
    Die Ärztin hatte mir ja wie gesagt, dieses Distorsal mitgegeben sowie Vitamin B aufgeschrieben. Ich denke mal nicht mehr, dass es etwas Schlimmeres ist.
    Soweit ich es beurteilen kann, ist die Tierärztin, was Vögel angeht nicht ganz unwissend. Wobei es mit Sicherheit noch bessere "Vogelärzte" gibt. Aber ich denke, sie ist okay. Meine Freundin, die auch Tierarzthelferin ist, hat mich darin bestätigt.
    Sie ist auch im Vogelforum unter den Tierärztenlisten aufgeführt.
    Tierkliniken gibt es hier leider nicht so viele.
    Denkt Ihr nicht auch, ich kann es mit Mascha so belassen... wo sie ja keine Symptome mehr zeigt?

    Viele Grüße und Danke
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Anita,

    ich würde auch sagen..... Erstmal abwarten und weiter beobachten. Schön das es ihm wieder gut geht.:p Aber von einem rückwartsfliegenden Vogel habe ich nie gehört.:D :~



    Grüße, Frank:0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Hupe

    Hupe der viertelvorzwölfte

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen-Burg
    Tja, vor Claude hatte ich auch noch nie von einem gehört, geschweige den einen gesehen. Aber er tut es wirklich. Sobald er seine Frau umgarnt setzt er zu seinem "rückwärts Brauttanz" an. Und er hat leider auch nicht aus der Geschichte gelernt, er macht es immer noch. Kann immer nur hoffen das kein Dach oder Ast in der Nähe ist und seine Frau ist auch jedesmal schwer begeistert ;)
    Für dein Vögelchen Anita2 drücke ich die Daumen! Wenn es ihm jetzt schon wieder besser geht, braucht er vielleicht nur noch ein paar Tage Ruhe und dann ist er wieder der alte :) Man leides immer furchtbar mit den Kleinen mit, das kann ich nachfühlen was du dir für Sorgen machst!
     
  15. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo Hupe, Mascha mit Nico und Anita sagen Danke für die guten Wünsche.
     
Thema: Gehirnerschütterung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel gehirnerschütterung anzeichen

Die Seite wird geladen...

Gehirnerschütterung??? - Ähnliche Themen

  1. Gehirnerschütterung? (nun Vogel gestorben)

    Gehirnerschütterung? (nun Vogel gestorben): Hallo, bei uns ist wieder was los.:( Meine Zebrafink (ich nenne sie Baby) ist heute Nacht gegen Wand geprallt und ich weiß nicht, ob sie eine...
  2. Hahn oder Henne? // Schwanzfedern gefunden... //Eine kleine Begegnung mit der Scheibe

    Hahn oder Henne? // Schwanzfedern gefunden... //Eine kleine Begegnung mit der Scheibe: Hallöchen! Ich bin seit zwei Tagen stolze Besitzerin zweier Wellis, Miku und Shu. Die beiden sind ungefähr neun Wochen alt und putzmunter....
  3. Junger Kleiber mit Gehirnerschütterung - Was tun?

    Junger Kleiber mit Gehirnerschütterung - Was tun?: Hallo zusammen! Ich habe heute Vormittag einen Vogel gefunden, ich vermute einen Kleiber, der vor einer Glastür regungslos auf dem Rücken lag....
  4. Diamanttäubchen-Gehirnerschütterung! HILFEEE

    Diamanttäubchen-Gehirnerschütterung! HILFEEE: Hallo, Ich habe vor zwei Tagen meine beiden Diamanttäubchen Jungen zum zweiten Mal in meiner Wohnung fliegen lassen, und blöder Weise gar...
  5. Gehirnerschütterung Sperlingspapagei?

    Gehirnerschütterung Sperlingspapagei?: Hallo, vielleicht hat einer von euch noch einen Rat für mich. Mein Sperlingspapagei hatte gestern anscheinend einen kleinen Unfall, er spielte...