Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft?

Diskutiere Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft? im Aras Forum im Bereich Papageien; Muss das sein? Ihr Lebensraum ist nicht hier, in Wohnungen gehören sie sowieso nicht, klar, sie sind faszinierende Vögel, versucht man, ihnen in...

  1. Rosita

    Rosita Guest

    Muss das sein? Ihr Lebensraum ist nicht hier, in Wohnungen gehören sie sowieso nicht, klar, sie sind faszinierende Vögel, versucht man, ihnen in dieser Gefangenschaft halbwegs gerecht zu werden, machen sie enorm viel Arbeit, das wird man erst tun, wenn einem bewusst wird, dass alles ein Ersatz ist, man ihnen die Freiheit sowieso nie ersetzen können wird.

    Und wer ist dazu bereit? Bedeutet das nicht als logische Konsequenz, jede Art der Zucht einzustellen und sich vorwiegend zu bemühen, all denen, die sich hier in Gefangenschaft befinden, ein möglichst lebenswertes Leben zu ermöglichen?

    Meine Meinung!

    Nein, hier keine Babies, und keiner hier wird aus ideologischem Freiflug-Wahn hier sterben.

    Grüsse

    Rosita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.182
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    aber hier gibts keine Eoten in Gefangenschaft :zwinker:
     
  4. Rosita

    Rosita Guest

    sorry, g, ob ich mal eine neue Tastatur brauche? Hab hier vielleicht zuviel getippt?

    Schenk mir ein X!

    g

    Karin
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Kannst Du nicht mal irgend ein neues Fass aufmachen.
    Dein ewiges Statement hat mittlerweile einen Bart, Du müsstest eigentlich schon drüber stolpern.

    Tam
     
  6. Rosita

    Rosita Guest

    @tamborie

    Ich finde es überaus bemerkenswert, dass es für dich keinen Bart zu haben scheint, wenn hier ellenlang sich über Freiflug und dessen Experimente ausgelassen wird.

    Insofern haben für mich deine Aussagen einen Bart!
     
  7. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Na dann, meine herz allerliebste Rosita dann schiess mal wieder los....:D.

    mach uns alle nieder, und mach uns allen ein "schlechtes" gewissen, die, die wir hier gluecklich mit unseren Papageien leben.....:bier:

    Im Bezug zu experiementen des Freiflugs.....ich denke ich habe dir nun genuegend Fragen diesbezueglich gestellt um deine """Meinung""" - "fragen" diesbezueglich zu aeussern, so weit hast Du allerdings vorgezogen weiter unqualifizierte Aesserungen von Dir Zu geben.....na egal wir alle haben eine wahl.....:D

    Fangen wir doch NOCH EINMAL :D von vorne an..... (never ending story...) WARUM hast Du herz allerliebste Rosita......Papageien?

    M.
     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Nanuk,

    ich bin keine professionelle Halterin, und ich finde, Papas gehören nicht in Massenhaltung, du kennst mittlerweile meine Einstellung, ich finde es eher schlimm, unerfahrene Halter versuchen zu beeindrucken, was " man doch mit Papageien so alles erleben kann".

    Für mich ist das purer Egoismus des Menschen.

    Guck mal, was du schreibst?
    Kann immer noch nicht partiell zitieren, aber du schreibst:

    WIR sind glücklich mit unseren Papageien, geht es denn darum? Geht es nicht eher darum, dass Papageien glücklich sind, soweit überhaupt möglich in Gefangenschaft?

    Klar, du wirst argumentieren, wir lassen sie obendrein frei fliegen, nanuk, hast du bisher, Hand auf´s Herz, keine Todesfälle zu beklagen?

    Ich würde meine Papas nie dieser Gefahr aussetzen.
    Und ich behaupte, meine sind glücklich.
    Auch ohne Freiflug.
    Dies darf nicht zum Hobby des Menschen werden wie Pferde reiten oder Ähnliches, kommt mir langsam so vor.

    Dann doch lieber künstliche Drachen steigen lassen?
     
  9. eric

    eric Guest

    So Rosita, hab dir jetzt ein x geschenkt.
    Dafür versuchst du dich jetzt aber nicht dauernd zu wiederholen. Ok?
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Aha......meinst Du nicht, das Du versuchst das Pferd von hinten aufzuzäumen?!

    Etwas daran zu ändern liegt nicht in der Macht derer, die man als "letzten Schritt (Station)" wählt.

    Man kann versuchen dem etwas entgegen zu wirken, aber letztendlich muß man am Anfang des Geschehens eingreifen und nicht am Ende!
    Und das fängt meines Erachtens dabei an, das man eben nicht mehr einfach so einen (vor allem nur Einen!) Vogel erwerben darf.


    Also mach nicht die Leute für Dinge verantwortlich, die am wenigsten dafür können.
     
  11. #10 Amazonenfreak, 23. März 2008
    Amazonenfreak

    Amazonenfreak Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, warum nicht? ;):zustimm:

    Warum stellst du diese frage ausgerechnet bei den Aras?
    Gruß Amazonenfreak
     
  12. #11 schraegervogel, 23. März 2008
    schraegervogel

    schraegervogel Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Österreich
    ...

    Hallo Rosita!

    Ich denke wir haben dieses Thema schon oft gehört...

    Deiner Meinung nach gehören keine Papageien in Gefangenschaft. Sofern man überhaupt Gefangenschaft dazu sagen kann...

    Wenn du dafür bist das keine Papageien in "Gefangenschaft" sind, müsstest du nicht auch dafür sein, dass kein Tier mehr in "Gefangenschaft" lebt?

    Wenn also kein Tier mehr in "Gefangenschaft" leben würde, wären wir Menschen im wahrsten Sinne des Wortes "ALLEIN"!

    Klar, die meistens Papageienhalter agieren aus "Egoismus". Sie wollen einen Papagei weil er einfach faszinierend ist (in meinen Augen). Das gestehe auch ich. Aber was ist schon dabei? Solange man keine WF zu sich ins Wohnzimmer holt, ist das für mich kein Verbrechen.

    Wie langweilig wäre mein leben wohl ohne meine Papageien?? Könnte mir gar kein Leben ohne sie vorstellen! Ich glaube auch du könntest dies NICHT.

    Wir können unseren Papageien ein sehr gutes Leben machen. In diesem Forum - wage ich zu behaupten - gibt es keine Leute die ihre Aras in winzigen Käfigen halten und ihnen keinen Freiflug gewähren. Wir alle bemühen uns sehr ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen und informieren uns immer weiter über diese interessanten Geschöpfe.

    Da du ja keine professionelle Halterin bist, könntest du viell. mal eine werden! Da hast du dir jetzt ein Ziel gesetzt. Finde ich super! Das ist ein toller Vorsatz zu Ostern!

    Ich denke es wäre angebracht uns und auch dir selbst nicht ständig ein "schlechtes Gewissen" einzureden. Ich für meinen Teil habe kein schlechtes Gewissen...

    Liebe Grüße,
    Stefan
     
  13. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hi,
    kleiner einwurf von mir:

    Stellt euch mal vor wir lassen die Tiere (alle) dort wo sie ursprünglich her kommen.
    Stichwort Regenwaldabholzung

    Der Lebensraum ist so zerstört, dass niemand und am wenigsten die Tiere etwas davon haben, dort zu leben (wenn sie denn überleben),denn der Mensch macht sich mehr und mehr breit.
    Die Haltung in Gefangenschaft ist auch eine Art der Arterhaltung und des Schutzes. (je nachdem wie man die Sache angeht).

    Bestes beispiel sollte der Spixara sein

    Erstmal die erhaltung des Lebensraumes sichern und dann zu den Tieren.
     
  14. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Wenn sich die Schreiberin dieses Artikel schon Gedanken über die Haltung von "Ziervögeln" macht, sollte sie sich auch Gedanken darüber machen was sie täglich an Nahrung zu sich nimmt.

    Das Huhn das nicht einmal einen m2 Platz hat um das tägliche Frühstücksei zu legen.

    Die Kuh die auf Spalteböden lebt durch die ihre Väkalien in eine Güllegrube abfließen und sich nicht von ihrem Boxenplatz wegbewegen kann.

    Das Schwein das Ebenfalls in Ställen mit Spaltenboden lebt und nur geringfügig mehr Platz hat wie eine Kuh.

    Ich wage zu behaupten die meisten Papageien in diesem Forum haben mehr Platz wie eine Kuh die täglich Milch oder am Ende ihres Lebens Fleisch liefert.
     
  15. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Rosita
    Du behauptest doch von dir selbst das du in der Lage bist deine Vögel glücklich zu machen und die leben ja wohl auch in Gefangenschaft, was spricht also gegen die Haltung von Exoten wenn sie dabei glücklich sind und sich vermehren?
    Außerdem gibt es in der Tat Arten, die ohne die Haltung in Gefangenschat garnicht mehr existieren würden, siehe Balistar, Spixara...
    Ich bin also der Meinung das die Haltung von Exoten in Gefangenschaft durchaus gerechtfertigt ist sofern man sie überlegt und verantwortungsbewusst angeht.
    Gruß Jochen
     
  16. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    UPSSS!
    Mal wieder eine neue provokatives thread vom signora rosita :D

    was sehr lustig finde ist das sie bezeichnet uns alle als UNERFAHRENEN" papageien/aras halter

    scheint das sie schafft nicht zu mergen das hier schreiben richtig profis-kompetenten halter-üser mit mehreren jahrzente erffahrung das mehr als 2 aras im wohnungs haltung erlebt haben.

    Dafür haben wir gegenüber eine sehr ERFAHRENEN signora rosita das so gut wie keine anuhng zeigt

    im diese sinne
    frohe ostern wünsch euch alle
    mario&company
     
  17. Rosita

    Rosita Guest

    Romano!

    Ich bin 53 Jahre, ich hatte von klein auf Wellensittiche, nein, da lief nie was professionell, und wird es auch nie!

    Es ist genau das, was ich so sehr verabscheue, und du selber sprichst es an; Professionalität mit Papageien.

    Papageien sind beileibe keine Ware, und wer sie benutzt als Ware, über diese Menschen erlaube ich mir besser hier kein Urteil!

    Ich finde es überaus verabscheuungswürdig!
    Meine Ahnung, die sehr viel individueller sein mag und ist als die in einer Massenhaltung, bei der so manche " Freiflugkapazitierte" Exemplare mal rausgegriffen werden, nein, ich weiss, ich liebe die Vögel.

    Ihr benutzt sie, für euer Ego!

    Und genau das finde ich so grausam den Papageien gegenüber.

    Karin
     
  18. #17 Amazonenfreak, 23. März 2008
    Amazonenfreak

    Amazonenfreak Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Man kann doch ruhig stolz auf seine Papageien sein...man pflegt sie ja schließlich so gut es geht...und ich würde jederzeit jemandem, der sich ein Haustier zulegen möchte, ein Paar Papageien empfehlen, naja am anfang natürlich "Anfängervögel" :zustimm:
     
  19. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    ganz kurze frage @ rosita:

    Warum hältst du dann von klein auf diese Tiere ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Kennst du irgend jemanden hier persönlich?
    Weißt du,was hier jeder einzelne für seine Tiere empfindet?
    Weißt du,wie hier jeder einzelne seine Tiere hält?
    Wie kannst du behaupten,dass du deine Vögel mehr liebst als alle anderen hier?
    "Verabscheuungswürdig" empfinde ich deine Intoleranz.
    Gruß,BEA
     
  22. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ach signora mag dich nicht mehr weiter lächerlich
    unter uns die "profi", wie du sagst, sind bestimmt keine üser das die tiere als massenware halten oder bzw. bezeichenen wie du gerade magst

    scheint, das du, ofnest themen um zu provozieren und gehst du nur rum über dinge das hier schon in andere themen genung diskutieret worden sind

    was willst du erreichen??!! uns schlächtes gewissen machen weil wir viel besser sind als was du selber erreichen kannst? Weil unsere papageien zeigen uns wie die glücklich sind?
    Du meinst auch das deine in wohnung haltung glücklich sind, warum sollten unsere FF nicht?

    Ach....ich habe besseres zu tun als mit dir zu duskutieren

    wenn du eine diskussion erhöfnest dann musst auch argumente bringen und etwas anuhng zu diskutieren haben und noch tolleranz zeigen für leute das an andere art vom haltung vorbereitet sind...ja dürch arbeit/training, zusammen leben mit die tiere und sich an ihre bedürfniss angepasst haben statt die tiere in eine wohnung rein zu stecken ohne keinerlei anuhng, weil mal mann "blond" oder "naif" war....
    und nicht nur einfach unsinnige worte und wiedeholung schreiben

    Mario&company
     
Thema: Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content