geht das? Wellis, Wachten und Zebrafinken zusammen halten?

Diskutiere geht das? Wellis, Wachten und Zebrafinken zusammen halten? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich bin neu hier im forum und habe auch gleich eine frage. ich überlege zwergwachteln, wellensittiche und zebrafinken in einer...

  1. vogelt

    vogelt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich bin neu hier im forum und habe auch gleich eine frage.
    ich überlege zwergwachteln, wellensittiche und zebrafinken in einer geschlossenen hütte zu halten. Die hütte ist natürlich nicht stockdunkel sondern hat zwischen den einzelnen brettern einen freiraum von 1-2 cm, bis auf eine seite die völlig geschlossen ist. so ist es schön hell darin. und jetzt frage ich mich ob ich die vögel auch im winter draussen lassen kann?? die fläche ist ca. 2,5m mal 3,5m
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Finkensittich, 18. Oktober 2010
    Finkensittich

    Finkensittich † 04.01.2015

    Dabei seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    890XX Ulm
    Kannst du die Voliere auch beheizen?
    Wenn nicht würde ich die Vögel im Winter reinnehmen, weil es im Winter auch öfters extrem kalt werden kann.
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo vogelt,
    was meinst du mit "1 bis 2 cm Freiraum zwischen den Brettern"?
    Lücken?
    Sind die vergittert?
    Da käme ja nicht nur Kälte und evtl. Wasser durch, sondern auch Insekten etc. die mitfressen wollen und Krankheiten einschleppen können.

    Vögel brauchen Licht (oft auch gerne sogar Vogellampen, also mehr Licht als Menschen) und fühlen sich im Halbdunkeln permanent nicht wohl.
    Wellis und Zebras können evtl. Probleme miteinander bekommen, bei denen die Zebras böse Verletzungen davon tragen können.

    Vielleicht verstehe ich etwas falsch, aber bei drei Seiten, bei denen Licht (Kälte, Wasser etc.?) durch 2 cm breite Schlitze zwischen den Holzbrettern kommt, ergeben in meiner Vorstellung einen sehr dunklen Raum.

    Die Fläche ist sicher nicht schlecht für einen kleinen Vogelschwarm (bei permanenten Unterbringung vielleicht für 4 bis 6 Wellensittiche und 4 bis evtl. auch 8 Zebrafinken).
    Allerdings müssen bei gemeinsamer Unterbringung meines Wissens Finkenartige und Papageien mit ihrem starken Schnabel (Zebras und Wellis) einen großen Ausweichraum haben; trotzdem kann den kleineren Vögeln etwas passieren, wenn die kleinen Papageien ohne böse Absicht mal hacken.

    Eine Außenvoliere sollte meines Wissens aus einem wärmeren Schutzhaus UND einer Voliere mit Tageslicht"zugang" sein.

    Zebrafinken oder Wellensittiche (mit Wachteln kenne ich mich nicht aus) kann man aber prima auch im Wohnzimmer halten, wenn man das Zimmer ein wenig anpasst ("vogelsicher" macht) und Landeplätze für den Freiflug zur Verfügung stellt.

    Überlege doch mal, ob Du Deine Gegebenheiten so anpassen kannst, dass die Vögel Schutz vor Kälte, Wasser, Fraßfeinden, etc. haben, Wärme (ca. 5 bis 10°C) und Licht haben.
     
  5. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    das hört sich für mich nach Hühner-/Geflügelstall an, zur Haltung anderer Vögel nicht geeignet.
     
  6. vogelt

    vogelt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    es ist sehr hell weil das dach aus plexiglas ist und durch die schlitze kommen keine mäuse rein und dass insekten krankheiten übertragen hab ich auch noch nich gehört
     
  7. saigach

    saigach Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47475
    Hallo!

    Diese "Hütte" halte ich der Beschreibung nach auch allenfalls für die Verwendung als Hühnerstall geeignet...
    Und es gilt nach wie vor das ungeschriebe Gesetz in der Vogelhaltung: nie Krummschnäbel (hier Wellensittiche) und Spitzschnäbel (Finken + Zwergwachteln) zusammen halten! Zwergwachteln mit Zebrafinken geht, warum müssen da noch die Wellensittiche dazu?
     
  8. saigach

    saigach Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47475
    was glaubst Du, wo Mäuse alles durchpassen.. für die sind 1 - 2 cm riesige Türen!!! - und wo Mäuse durchpassen, passen auch Mauswiesel durch. Für die ist dann freß-technisch Weihnachten...
     
  9. #8 Finkensittich, 18. Oktober 2010
    Finkensittich

    Finkensittich † 04.01.2015

    Dabei seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    890XX Ulm
    Ich denke mal weil es eine schöne Mischung verschiedener Arten ist.
    Aber könnte man Wellensittiche und Zwergwachteln zusammenhalten?
    Ich habe schon von einigen Personen gehört die das gemacht haben.
     
  10. saigach

    saigach Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47475
    Nein, Wellis und Zwergwachteln geht auf Dauer nicht. Dafür sind die Wellis viel zu verspielt. Sie "reiten" nur zu gerne auf den Wachteln rum, was für Dich als Zuschauer vielleicht lustig oder possierlich aussieht, für die Wachteln aber Stress pur ist! Und irgendwann hättest Du dann mal Wachteln, denen vielleicht ganze Beinchen fehlen, weil die Wellis die mal eben durchgeknackst haben... Auch, wenn es immer irgendwelche Personen gibt, die sowas oder was anderes schon mal gemacht haben, es ist alles andere, als artgerecht! Du möchtest doch sicher, dass sich Deine (zukünftigen) Tiere wohlfühlen?
     
  11. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Also ich weiß nur von Zwischenfällen wo Wellensittich auf Legewachteln rumgeritten sind.Sind Zwergwachteln nicht auch ein bischen zu klein für einen Wellensittiche zum Reiten,denn übereleg mal die Zwergwachteln sind 13cm groß und die Wellis mit Schwanz fast 20cm.Ich würde die beidenarten trotzdem nicht vergesellschaften da die wellis voralllen so kleinen Zwergwachteln übel zu setzen könne,genauso wie den erwachsenen.

    ZF mit Welensittichen kann gehen aber man sollte das ganz doch beobachten da die ZF den Wellensittichen doch sehr unterlegen sind und selbst wenn die Wellensittiche das nicht machen würden könnten sich die ZF sich doch ganz schön vor den Großen Wellensittichen fürchten und das wäre dann wirklich nicht gut da die artenunter dauerstress leiden würden.
    Du kannst es ausprobieren ,du musste aber damit rechnen das es passieren kann das du sie weider trennen músst.
     
  12. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ein gesetzt ist das nicht unbedingt sondern eine gut gemeinter Ratschlag!
    Es gibt krumschnäbel, die sich mit Spitzschnäbeln vergesellschaften lassen.die wohl bekannteste ist ZF mit Bourkesittichen.Bourkesittiche lassen sich mit den agilen ZF vergesellschaften wenn:
    -genügen ausweich möglcihkeiten da sind und gebüsch für die Bourkes zum täglichen Dösen.
    Dann gibt es auch noch die Neophema gattungen die alle áls sehr friedlich gelten(Glanz-,Schön-,Fein- und der Schmucksittich)Diese sind alle sehr friedlich,es ist aber fraglcih ob deine Voliere groß genu8g ist für diese sehr begeisterten Flieger.
     
  13. Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Naja also ganz grundsätzlich sollte die Gemeinschaftshaltung von Spitz- und Krummschnäbeln wirklich eine Ausnahme sein! Herumprobieren und hoffen, dass es gut es, dient den Tieren nun echt nicht!

    Mich wundert, dass noch niemandem folgendes aufgefallen ist: Wenn es da wirklich Stellen mit 2cm großen Spalten gibt, dann kommen da nicht nur Mäuse rein, sondern auch die Zebrafinken raus! Und jetzt sagt nicht, dass die das nicht können, ist mir nämlich schon passiert! In meinem alten Käfig waren an einer Stelle die Stangen verbogen, sodass ein knapp 2cm breites Loch entstanden ist. Es hat 2 Wochen gedauert, da war meine Henne plötzlich draußen. Und sie ist nicht gerade ein zierliches Exemplar!

    Stell mir das also sehr chaotisch vor: Ein alter Hühnerstall mit Mäusen, Insekten und einbeinigen Wachteln, auf denen Wellis reiten, während die Zebrafinken schon längst draußen auf dem Dach sitzen! :nene: Beheizen kann man das im Winter wohl auch nicht gescheit, da die ganze Wärme durch die Spalte direkt nach draußen verschwinden würde.

    Meine Meinung ist wohl deutlich geworden: Lass es einfach sein! Wenn du Vögel willst, dann bitte nur solche, die wirklich zusammen passen und die du auch gut unterbringen kannst! 2 Wellis in einer hübsch großen Zimmervoliere wären z.B. kein schlechter Anfang...
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    :D

    Ich hatte ja gehofft, dass die Spalten irgendwie mit Draht etc. verschlossen sind.
    So richtig vorstellen kann ich mir die Unterbringsungsmöglichkeit auch nicht.

    Gemeinschaftshaltungen mit Wachteln kommen mir als Laien immer ein bisschen seltsam vor, weil ich mir vorstelle, dass es den Wachteln auf Dauer nicht so gut geht, wenn immer alles Mögliche unerreichbar für sie über ihren Köpfen stattfindet...


    @ Vogelt,
    vielleicht kannst Du ja unabhängig von der Unterbringung noch einmal überlegen, ob Du Vögel zusammen halten würdest, die sich ähnlicher sind.
    Also Kleinpapageien mit Kleinpapageien, Finken mit Finken etc.

    Kannst Du vielleicht mal ein Foto von dem Gartenhäuschen posten, am liebsten von innen und außen, das würde mich echt interessieren, weil ich mir immer so eine Art Prärie-Blockhütte vorstelle!:D
    Vielleicht haben wir alle ganz falsche Vorstellungen von der Unterbringungsmöglichkeit.

    Wellensittiche sind glaube ich eher schwierig zu vergesellschaften mit anderen Arten; da kommen meines Wissens wenige Arten in Frage; vielleicht kannst Du mal nach anderen Kleinpapageien schauen, bei denen das einfacher ist.

    Ich hätte auch gern mal Zebrafinken, Agaporniden oder ein Streifenhörnchen :D, leider sind alle drei Arten absolut inkompatibel mit Wellensittichen, wenn man sie im gleichen Raum hält!
    Wachteln finde ich auch total süß, aber wie gesagt tun die mir immer Leid, wenn sie auf relativ begrenztem Raum rum laufen müssen, während über ihnen die Party abgeht....
     
  15. vogelt

    vogelt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    also die spalte sind 0,2 cm (habs nachgemessen) ich bezweifle dass hier fressfeinde reinkommen! und durch den boden können sie auch nicht weil dor alles voller beton ist.
    könnte ich denn zebrafinken,zwergwachteln und diamanttäubchen zusammensetzen.
    könntet ihr vielleicht auch tips geben um die temperatur höher zu halten.
    ausserdem glaube ich nicht dass darin nur hühner reingehören dennn dort ist es hell und sie haben jede menge platz. hab auch die maßen nochmal nachgemessen:
    länge 4m, breite 3m und höhe 2m
     
  16. vogelt

    vogelt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ausserdem kommt kein wasser rein weil das plexiglas ca. einen halben meter über die kante hinwegschaut und es sind rum um das häuschen mittelhohe ( ca. die hälfte der wandhöhe) büsche.
     
  17. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Vogelt,
    als Tipp Nr. 1: Unbedingt eine Schleusentür einbauen, so dass beim Betreten/ Verlassens der Häuschens nicht mal ein Vogel raus kann.
    Die innere (äußere) Tür auch IMMER nur öffnen, wenn die jeweils andere geschlossen ist.
    Mit Wärmedämmung kenne ich mich leider nicht aus.

    Falls hier nicht alle lesen:
    Such Dir doch mal aus dem Forum ein paar Züchter oder Volierenbesitzer und frag sie per PN nach Tipps für Außenvolieren/ Schutzhäuser.
     
  18. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ich kann mir das auch nur schlecht vorstellen denn wenn nur von oben Licht reinkommt durch das Dach ,was warscheinlich aus PVC besteht, lich reinkommt ist das ganze recht zugig und unmöglich zu beheitzen!denn über das PVC kann die Wärme leicht entweichen.Oder hast du da noch ein schutzhaus drangebaut wo diesich hin zurück ziehen könnten?
    Die vergesellschaftung von Zf mit Diamanttäubchen und Wachteln ist möglich da alle recht friedlich sind.Aber all diese Vögle bis auf die ZW brauchen ein Mäßig beheitztes Schuthaus oder mindetens einen Nistkasten der sehr gut isoliert ist für dei ZF.Die Diamanttäubchen sind da schon leichter aber die Brauchen mindestens ein Schutzhaus.
    Überleg es dir nochmal.
     
  19. Andre@s

    Andre@s Guest

    ..sorry, aber auch ohne Hühner sollen/wollen zugluftfrei unterberacht..


    ..eine Ratte braucht nur 1,5 cm, zum durchkommen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Also ich glaub, keiner hier kann sich diese Hütte so richtig vorstellen. Wenn sie draußen steht und keine geschlossenen Wände hat, sind die Vögel nicht zugluftgeschützt! Da muss auf jeden Fall noch ein Schutzhaus für den Winter rein - angeblich soll der kommende Winter wieder ähnlich hart werden wie der letzte und die Tiere brauchen einen Rückzugsort, an dem es mind. 15°C warm ist, auch wenn's draußen -15°C sind! Und dann muss das Ganze ordentlich beleuchtet sein, denn auch wenn durch das Plexiglasdach Helligkeit gewährleistet ist, für trotzdem der UV-Anteil des Lichts rausgefiltert. Es sei denn, es kommt noch genug Licht durch die Seiten rein.

    Wär es denn möglich, mal ein Bild zu machen? Wenn wir eine bessere Vorstellung haben, können wir auch bessere Tipps geben.
     
  22. vogelt

    vogelt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    das mit einem foto von innen geht nich weil da momentan noch holz drinnen ist. wie wärs wenn ich die schlitze mit weiterem holz verschließen würde und dann irgendwie heizen würde während des winters. wäre das eine möglichkeit??
     
Thema: geht das? Wellis, Wachten und Zebrafinken zusammen halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken und zwergwachteln

    ,
  2. wellensittich mit wachteln

    ,
  3. zebrafinken wellensittiche zusammen halten

    ,
  4. zebrafinken und wellensittiche
Die Seite wird geladen...

geht das? Wellis, Wachten und Zebrafinken zusammen halten? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  4. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  5. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...