geht das

Diskutiere geht das im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ist ein friedliches zusammenleben von Aras und Amazonen möglich? Oder ist die konstilation von vornerein unmöglich ? Hat jemand beide...

  1. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    ist ein friedliches zusammenleben von Aras und Amazonen möglich?
    Oder ist die konstilation von vornerein unmöglich ?
    Hat jemand beide Arten?
    Was unterscheidet beide von einander ?
    Ist man als Amazonenhalter ,,fähig,, genug es mit Aras aufzunehmen ?
    Bin für jede positive oder auch negative Erfahrung dankbar.
    Vieleicht kann ich den Gedanken ja auch von vornerein verwerfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Marion,

    in erster Linie mußt Du abwägen, ob Du ausreichend Platz für die Amazonen und Aras zur Verfügung hast, damit sie sich z.B. während der Brutstimmung und/oder auch so nicht ins Gehege kommen.
    Aras werden in Brutstimmung sehr kiebig. :D

    Zwar sind beide Arten auf dem gleichen Kontinent beheimatet, trotzdem dürfte es auf Dauer gesehen auf beengtem Platzangebot Schwierigkeiten geben.

    Und selbst wenn genug Platz vorhanden................nicht immer akzeptieren sich die Vögel gegenseitig.
    Gerade weil es in der Gefangenschaft zu wenig Ausweichmöglichkeiten gibt.

    Selbst unter gleicher Art ist eine Gruppenhaltung nicht immer umsetzbar, wenn auch erstrebenswert. ;)
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Marion

    ob das mit Amas und Ara geht kann ich dir nicht beantworten.
    aber eins kann ich dir mit gutem gewissen schreiben, genauso wie du gelernt hast mit deinen gruenen umzugehn und sie verstehst geht das auch wenn nicht noch schneller bei den aras.
    meine 2 kommen mit allen andern aus, nur meine grauen nicht, kann sein weil sie noch so jung sind aber sie legen sich mit jedem an.
    schau ich bin einfach mit dem ara ins kalte wasser geworfen worden ich wusste nichts, garnichts. doch wenn da echte liebe drauss wird lernst du "alles" was du brauchst.
     
  5. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    das Platzangebot wäre,vorraussetzung wäre sowieso,das wie unsere Aussenvolie ,die wir gerade zum ,,Wintergarten umbaun,im Winter warm bekommen,das jetzt verfügbare Vogelzimmer ist sowieso zu klein.
    Der Aussenbereich ist ca.6,5 x 3,5 x 2 Meter.Angerenzend ist ein Vogelzimmer von 2,5 x 2 x 2 .
    Unsere 4 Amas leben sehr friedlich in Gruppenhaltung,es gab noch nie irgendwelchen Streit.Es sind alles Abgabetiere von 7-25 Jahre,
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das ist schön zu hören.

    Aber leider kann man nicht erkennen ob es noch friedlich bliebe, wenn z.B. noch weitere Amazonen hinzukämen. Das ist es ja immer.

    Ebenso, wenn jetzt zwei Aras hinzukämen.
    Du mußt dann im Zweifelsfalle ne Alternative (von jetzt auf gleich) zur Verfügung haben.
    Also Aras und Amazonen getrennt unterbringen.

    Es kann auch anfänglich gut gehen und erst im Laufe der Zeit Schwieriglkeiten bringen.

    Das Alles ist nicht vorhersehbar, sollte aber in der Planung berücksichtigt werden.:zwinker:
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich stimme Heike da vollkommen zu. Deine Amas haben jetzt schön Platz. Wenn 2 Aras dazukommen, wird es meiner Meinung nach ziemlich eng, um sich richtig aus dem Weg gehen zu können.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  8. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    deshalb möchte ich mich ja so gut wie irgend möglich informieren,
    bei den ganzen Volierenangaben (mindestanforderung) geht man ja bestimmt von Paarhaltung aus.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ja, ist für 2 Vögel der entsprechenden Art ausgelegt ;)
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Heike,

    kannst du mir mal den link geben wo die mindesgroesse auf ein paar gerechnet ist, ich kenne nur die, wo es um EINEN VOGEL geht ?
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Doris,

    klar kann ich das:trost:

    MIndestanforderungen
     
  12. Raymond

    Raymond Guest


    dankeschoen :zwinker:
     
  13. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo Gisela,
    wenn sie diesen Platz doch auch nur nutzen würden,sie sitzen alle 4 immer nur auf einen haufen
     
  14. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marion,

    ja, so sind sie diese Geier - da haben sie Platz und quetschen sich alle in eine Ecke :+schimpf. Hauptsache der Platz ist da - denn man könnte ja, wenn man wollte.

    Zwei verschiedene Arten zusammen in einer Voli zu halten, ist immer riskant. Es kann gut gehen, es kann aber auch völlig aus dem Ruder laufen (das kann dir sogar bei mehreren Vögel einer Art passieren). Ich würde es nicht versuchen, wenn keine Ausweichmöglichkeit dahingehend vorhanden wäre, dass ich sie sofort trennen könnte.

    Kannst du nicht die Volieren zunächst einmal abtrennen? So können sie sich kennenlernen. Später kann man die Trennwand dann herausnehmen. Ist natürlich ein ziemlicher Aufwand, aber eben Nummer sicher.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  15. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo Gisela,
    die Voliere besteht,oder besser gesagt bestand ,aus mehr oder weniger 3 Abteilungen.
    Der Außenbereich besand einmal aus einer ,,normalen Volie,, mit Gitterelementen.die wir im Moment verglasen,also eine Art Wintergarten,wenns wärmer wird mit abnehmbaren Dach,daran Grenzt eine Art Vorraum der zur hälfte mit Holz abgetrennt ist(Wetter Zugluft Schutz)
    das ganze schon mit Dach,und mit einem Fenter verbunden das Vogelzimmer.
    Im Moment ist ja ,,Vogelgrippe-Zeit,,8( und wir mussten hinter dem Dach zu machen.
    Wenn wir die ganze Sache im Winter warm bekommen,ist dann der ganze Raum Tag und Nacht zur freien Verfügung.

    Wie sind Aras im Umgang mit Artgenossen.
    Von den meisten liest man ja,das es recht friedliche Vertreten sind?
    Oder hab ich da was falsch gelesen.
    Wenn wir uns dazu entschliesen würden,kämen auch wider nur 2 Abgabetiere in Frage.
    Ist aber alles noch offen
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Teils, teils.
    Ich praktiziere ja u.a. Gruppenhaltung bei den Aras.
    Ein Pärchen GB-Aras ist aber partout nicht mit den anderen Aras einverstanden und verbeißt sie aus ihrer Umgebung.

    Ich halte sie getrennt, aber auf Sichtkontakt zu den Anderen.


    Ein weiterer Knackpunkt.
    Bei einem Abgabepärchen weißt Du noch weniger über seine Verhaltensweisen Bescheid bzw. erfährst selten die volle Wahrheit.

    Und.........die Probleme müssen nicht von den Aras auskommen.:zwinker:
     
  17. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo Pico,
    da hast Du wohl zu einen gewissen Teil recht,
    unsere erste Ama war aus x -ter Hand (ich glaube wir waren die 4 Besitzer),und wir haben sie von einem Züchter,der sie in der Vermittlung hatte,der hatte uns auch einiges verschwiegen,zB das er nicht fliegen kann,

    Unsere Lora ist von ganz lieben Leuten gewesen,die war wohl fast wie ein Kind,es flossen Tränen,der Mann hatte eine Allergie entwickelt.

    Naja und der Rest der Bande ist von der Papageienhilfe,wo nichtsverschwiegen wurde.
    wir wurden super gut beraten
    Mit allen vor und nachteilen der jeweiligen Tiere
     
  18. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    würde mich gern bei Euch Arahaltern noch über Lautstärke der Ara informieren,
    Es wurde hier und auf anderen Seiten ja schon viel geschrieben,es steht aber halt immer nur laute Tiere.
    Wie ich im laufe der Zeit mitbekommen habe wird ,,Laut sein,, relativ unterschiedlich aufgefasst.
    Leute die zu mir kommen und keine Vögel oder evtl.,,nur ,,nen Welli haben ,finden das unsere Amas laut sind,
    Es ist aber immer nur phasenweise so,also frühs ,mittags, abends,so 5 Minuten bis max.1/2 stunde ist aber ganz selten.
    Die Nachbarn frage ich in bestimmten Abständen obs stört.
    Aber es hat noch keiner was negatives gesagt.

    Kann man Aras mit Amas vergleichen,als immer so zu bestimmten Zeiten,das sie lärm machen.
    Oder so wie kleinere Arten die die ganzen Tag vor sich hin plappern?
     
  19. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Marion,

    mit der lautstaerke ist das so eine sache welche man auch auf das "vorleben" der tiere zurueckfuehren muss.
    meine beiden wurden wegen dem rabatz den sie taeglich machten abgegeben, durch Ann lernte ich ihr fehlverhalten zu ignorieren und habe nun 2 sehr angenehme gesellen hier.
    mache hier schreiben das ihre Aras den morgen und abend >ruf< deutlich rausschrein..aber ich denke da wirst du noch mehr antworten bekommen.
    ICH fuer meinen teil wuerde lieber noch 2 aras aufnehmen als 2 haubentrolle, was nicht heissen soll das ich die nicht auch mag.
    leider bist du zu weit weg sonst koennte ich dich mal einladen um einen tag mit den grossen zu verbringen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Marion!
    Wie du schon schreibst empfindet jeder die Lautstärke anders.Die Amazonen empfinde ich als schriller als das Krächzen der Aras.
    Von der Lautstärke her kann man sie bei geschlossenem Fenster locker noch auf der anderen Straßenseite hören!:~
    Meine beiden schreien auch nur immer kurz(und heftig).Während die Grauen den ganzen Tag vor sich hin plappern hört man die Aras nicht.Mal ein Knurren hier oder einen kurzen Meckerschrei bei Streit.
    In der Hauptsache wird geschrieen wenn es klingelt und der Hund bellt also esw bei uns so richtig laut ist-dann gewinnen sie natürlich und übertönen jeden.
    Ich kann auch nicht mehr durchs Haus nach den Kindern rufen-die Aras sind lauter.
    Fazit-wenn sie schreien dann platzt das Trommelfell aber Gott sei Dank machen sie das immer nur kurz und selten am Tag und eigentlich nie ohne Grund.Sie sind nämlich auch gute "Wachhunde"!:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  22. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Marion,

    ich habe in diesem Thread vor- und zurückgeblättert; hast Du irgendwo, irgendwann mal erwähnt, für welche Aras Du Dich überhaupt interessierst *verlegen am Kopf kratz*

    Vielleicht können wir ja auch mit Tipps dienlich sein?

    Momentan haben wir zwei Rotbugaras mit zwei Grünen Kongopapageien vergesellschaft. Das funktioniert (evtl. weil alle 4 noch nicht geschlechtsreif) super. Wir haben zwei getrennte Innenvolieren, eine gemeinsame Außenvoliere. Oftmals erwischen wir die Vier, wie sie sich auch tagsüber in eine Innenvoliere zurückziehen. Zu großen Streitigkeiten kam es bei dieser Konstellation noch nicht.

    Als nächstes Experiment - ebenfalls inspiriert durch Gruppenhaltungen in Vogelparks - wagen wir die Vergesellschaftung von Gelbbrustaras mit Kleinen Vasapapageien. Auch hier wird es wieder zwei Innenvolieren mit einer gemeinsamen Außenvoliere geben.

    Ansonsten hat sich unser Zwerg"ara" einer Weißstirnamazone angeschlossen.

    Ich denke, es ist alles nur eine Frage des Platzangebotes (deshalb auch, für welche Ara-Art Du Dich interessierst).

    Es grüßt Nicole
     
Thema:

geht das

Die Seite wird geladen...

geht das - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  2. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  3. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...
  4. Eidottersack geht nicht weg...?

    Eidottersack geht nicht weg...?: Hallo, unser Kanarien-Pärchen hat drei Junge bekommen. An dem größten (geboren am 08.05.) scheint jedoch noch ein Eidottersack am Hals zu sein?...
  5. Junges geht nicht mehr ins Nest

    Junges geht nicht mehr ins Nest: Hallo zusammen, ich halte schon lange Zebrafinken. Ich habe sie nun zum ersten mal brüten lassen. Ich habe zwei Junge die seit 2 Tagen das Nest...