Geht Wellensittich an Glanzsittichküken?

Diskutiere Geht Wellensittich an Glanzsittichküken? im Forum Bourke und Grassittiche im Bereich Sittiche - Hallo, mein Glanzsittichpaar hat unerwartet im Gemeinschaftskäfig (2 Nymphen, 1 Welli-Witwer) gebrütet. Von 4 Eiern schlüpfte ein Küken, das sich...
O

Oldiebiker

Neuling
Beiträge
11
Hallo,

mein Glanzsittichpaar hat unerwartet im Gemeinschaftskäfig (2 Nymphen, 1 Welli-Witwer) gebrütet.
Von 4 Eiern schlüpfte ein Küken, das sich prächtig entwickelt hat und jetzt 18 Tage alt ist.
Vor 3 Tagen sah ich zufällig, dass der Wellihahn zielstrebig zum Kleinen kletterte und es zumindest mit dem Schnabel berührte.
Ich war geschockt und hab ihn sofort weggescheucht.
Die Glanzeltern waren gerade außerhalb des Käfigs.
Vorgestern Abend sah ich den Welli wieder zielstrebig klettern und habe ihn sicherheitshalber in einen Einzelkäfig umgesiedelt.

Kann es sein, dass er das Küken töten und womöglich essen wollte???

Er bleibt jetzt erstmal separat, bis das Kleine groß genug ist.

Gruß Michael
 
Der JV sollte doch wohl in einem geschlossenen Nistkasten sitzen....wieso zu ihm kletterte und ihn berührte?
Hast du in den "NK" reingesehen?
Vielleicht wollte er ihn auch füttern?
Mach doch mal ein Foto von der Unterbringung...
 
Wie ich schon schrieb, sind sie im Gemeinschaftskäfig und haben mich mit der Brut überrascht. Das "Nest" ist einfach auf dem Boden in einer Ecke des Käfigs.
 
Der JV sollte doch wohl in einem geschlossenen Nistkasten sitzen....wieso zu ihm kletterte und ihn berührte?
Hast du in den "NK" reingesehen?
Vielleicht wollte er ihn auch füttern?
Mach doch mal ein Foto von der Unterbringung...
Keine Ahnung. Da wir nicht ständig anwesend sind, war mir das zu gefährlich und daher hab ich ihn separiert.
Er bekommt jetzt immer als erste Freiflug und danach die anderen.
 
Auf dem Boden...?? Bin ich wirklich erstaunt...daher auch meine Frage nach einem Foto.
 

Anhänge

  • 5 junge Glanzsittiche2008..jpg
    5 junge Glanzsittiche2008..jpg
    33,9 KB · Aufrufe: 21
Am Donnerstag wollte unser Dacki nach seinem Freiflug partout nicht in seinen Extrakäfig zurück.
Ich ließ mich erweichen und habe den großen Käfig aufgemacht, er sofort rein ins Heim. :)

Ich bin diese Woche krankheitsbedingt zu Hause und kann beobachten.

Gestern Abend sahen wir, wie er wieder zum Kleinen kletterte. Die Eltern waren wie immer außerhalb, kommen nur zum Füttern rein.
Ich bin vorsichtig hin und hab geguckt, was er macht. Er begann, langsam am Rücken des Kleinen zu zupfen/knabbern. :nene::huh::huh:
Das Kleine hatte Angst und krähte.
Habe ihn dann sicherheitshalber wieder rausgenommen und in den Extrakäfig gepackt. :+keinplan:huh:

Gruß Michael

P.S.: habe mal ein Bild des "Nests" zum Beginn eingefügt.
 

Anhänge

  • IMG-20240507-WA0003[1].jpeg
    IMG-20240507-WA0003[1].jpeg
    262,6 KB · Aufrufe: 25
Zwischenzeitlich hatte meine Frau Mitleid und ihn wieder zu den anderen gelassen.
Wie wir beobachten konnten, führt Dacki wohl nichts schlimmes im Schilde. Er scheint das Küken zu lieben und will es nur bekuscheln.
Er beobachtet es immer ganz fasziniert, z.B. bei der Fütterung. :) :)

Und die Eltern sind schon wieder am kopulieren... :roll::roll:
 
Ich würde die Vögel trotzdem mit einem wachsamen Auge beobachten. Glanzsittiche sind von ihrem ganzen Wesen völlig anders als Wellis. Was wirklich in dem Wellensittich vorgeht, weiß wahrscheinlich nur er selber :zwinker:
 
Hallo Michael,
Er scheint das Küken zu lieben und will es nur bekuscheln
euer Wellensittich scheint ein sehr sozialer, liebevoller, aber auch auf Grund seines Verhaltens, ein einsamer Vogel zu sein, dem mMn etwas wichtiges fehlt.....nämlich einen Artgenossen den er betüdeln, füttern, kraulen und bekuscheln kann. Da er neben einem Glanzsittichpaar und zwei Nymphen als Witwer nun als Einzelvogel lebt, kam ihm offensichtlich in seiner Situation das Küken gerade recht. Da Wellensittiche Schwarmvögel sind und mindestens einen Artgenossen brauchen, wäre es von Vorteil, ihm wieder einen an seine Seite zu setzen. Kann mir gut vorstellen, dass er sich dann nicht mehr für das Küken und die, die eventuell noch kommen, interessieren wird.
 
Das Problem ist, dass Dacki jetzt schon 8 Jahre alt ist. Und 99,9% aller Angebote sind Jungvögel.
Das erste Weibchen war verwitwet und hatte ihn bekommen. Dann ist sie altersbedingt gestorben und er bekam das neue Weibchen, was jetz leider auch wieder verstorben ist. Ein junges Weibchen macht keinen Sinn, weil Dacki ja auch nur noch wenige Jahre lebt und dann das Weibchen wieder alleine wäre.... :nene::traurig:

Ein altersmässig passendes Weibchen wäre natürlich ideal....
 
Ein altersmässig passendes Weibchen wäre natürlich ideal.
Das muss keine Henne sein, ein Hahn wäre auch gut, wenn nicht noch besser! Und dieser kann ruhig jünger sein, Wellensittiche sind da eher unproblematisch und happy überhaupt Gesellschaft zu haben.
weil Dacki ja auch nur noch wenige Jahre lebt
Sorry, aber das ist weder ein Argument noch ein Grund Dacki einen Partner zu "verweigern". In den Kleinanzeigen (ebay, Quoka u.s.w. werden Wellensittiche jeden Alters in Massen angeboten, da wird für auch für Dacki der Richtige dabei sein.
Nur....wenn ihr das so abtut, das kleine Federbällchen bis an sein Lebensende alleine haltet, ohne Artgenossen......Ne, aber das sehe ich gerade bei Wellensittichen als tierquälerisch und da fehlt mir jegliches Verständis für. So geht keine Vogelhaltung auch wenn es eine Gemeinschaftsvoliere mit anderen Arten ist...für Dacki ist und wird es eine Einzelhaltung bleiben.....das ist schlimm!!!

Ich kann solch eine Denkensweise überhaupt nicht verstehen. Wichtige Informationen über die Haltung verschiedener Vogelarten hat sich doch wirklich in den letzten Jahren zum positiven entwickelt.....sollte man zumindest annehmen, leider bei vielen noch nicht angekommen. Offensichtlich wird einfach ignoriert, nicht wirklich gelesen, nicht umgesetzt und der "Halter" handhabt es eben weiterhin nach seinen eigenen Bedürfnissen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Off-topic
Ja, in diesem Forum wird nicht immer mit Wattebällchen geworfen, zumindest nicht von mir! Erfahrungen zeigen immer wieder, dass dies so gut wie nichts bringt und damit erst recht den Vögeln nicht geholfen ist. Ehrliche, offene und direkte Worte regen vielleicht eher mal zum Nachdenken und Umsetzen an....hier möchte man das Bestmögliche für die Vögel, nicht für die Halter.
Auch kann ich nicht verstehen, dass hier die User nicht mal auf die Bedürfnisse eines einzeln gehaltenen Wellensittichs eingehen, obwohl die meisten hier wissen/wissen sollten, wie wichtig Artgenossen für diese Art von Sittichen sind, was mMn genauso viel Priorität hat wie alles andere. Wenn es hier um einen einzeln gehaltenen Papagei zusamen mit zwei verschiedenen anderen Arten (zwei Paaren) gehen würde......alter Schwede, dann wäre hier bei Argumenten bezüglich seiner noch vielleicht, eventuell, ganz "geringen" ??? Lebensdauer der Teufel los......na ja, wahrscheinlich mittlerweile auch nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Problem ist, dass Dacki jetzt schon 8 Jahre alt ist. Und 99,9% aller Angebote sind Jungvögel.
Das erste Weibchen war verwitwet und hatte ihn bekommen. Dann ist sie altersbedingt gestorben und er bekam das neue Weibchen, was jetz leider auch wieder verstorben ist. Ein junges Weibchen macht keinen Sinn, weil Dacki ja auch nur noch wenige Jahre lebt und dann das Weibchen wieder alleine wäre.... :nene::traurig:

Ein altersmässig passendes Weibchen wäre natürlich ideal....
Bitte besorge dem lieben Dacki einen Partner. Wie schon oben erwähnt, spielt Geschlecht und Alter keine grosse Rolle. Allerdings bin ich mir sicher, wenn du bei einem Züchter nach einer alten Wellidame oder Herrn nachfragst, ist die Chance hoch eine zu bekommen.. Oder evt bei einem Tierheim? :-)
LG
 
Habe Post #12 nicht richtig gelesen, missverstanden und überreagiert...mein Fehler, bitte um Entschuldigung.
 
Wenn man ältere Tiere sucht lohnt es sich oft einfach anzufragen.
Ging mir mit den Sperlingspapageien nicht anders, inseriert waren nur junge aber die Züchter hatten meistens auch ältere Tiere aus der Zucht (geht natürlich nicht wenn die Zucht hat gerade in vollem Gange ist).
 
Hallo Leute,
schon die beiden letzten mnale, für die alte Dame und dann für Dacki, war es fast unmöglich altersgemäße Partner zu finden.
Tierheim in erreichbarer Nähe komplett NULL!
Die einzigen passenden Partner waren dann 600 - 900 Km entfernt!! Man muss auch mal auf dem Teppich bleiben.
Dass auch ein Männchen zum Männchen passt ist mir klar. Aber siehe oben....

Die Züchter haben "nur" Zuchttiere/Maschinen, die sie auch nicht abgeben....

Eine über 120 km entfernte Züchterin hat dermassen weltfremde Vorstellungen, dass ich dankend (oder war sie es....) verzichtet habe....! Nur Gartenvoliere mit deisem und jenem und so und so.....Wohnzimmer geht gar nicht....
 
Aber mal was erfreuliches :)

Ich kam eben vom Schützenfest heim und unser "Kind" saß offenbar flügge (genau 4 Wochen alt) auf dem Boden im Wohnzimmer.
Ich konnte es problemlos in die Hand nehmen, beliebig absetzen und auch auf den Finger nehmen. :):D:freude:
 
Das Kleine ist jetzt munter im Wohnzimmer unterwegs und bettelt immer noch nach Futter, isst aber auch schon selbständig.

Es geht freiwillig regelmässig zu "seinem" Dacki und bettelt ihn auch an. :trost:
Er füttert es dann auch regelmässig. Und schmusen tun die beiden auch....

Bin mal gespannt....
 
Wenn wirklich der Wille besteht Dacki einen entsprechenden Partner zu besorgen, findet man auch einen. Abgabe in Welli Foren, oder auch anderen entsprechenden Plattformen.
z.B. Partnervogelvermittlung - FedernHilfe e.V.
oder Vogel Anzeigen | 6 Vögel in der Vermittlung

Es geht nicht von jetzt auf gleich aber auch bei FB gibt es entsprechende Gruppen.

Und über die Entfernung da findet sich auch immer eine Lösung.

Mein Neuzugang Timmy wurde mir aus Darmstadt gebracht.
 
Thema: Geht Wellensittich an Glanzsittichküken?
Zurück
Oben