Gekeimte Mariendistelsamen

Diskutiere Gekeimte Mariendistelsamen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, vielleicht 'ne dumme Frage.... aber egal. Wenn ich was nicht weiß, frag ich... und Experimente mache ich nicht! Meine...

  1. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Hallo zusammen,

    vielleicht 'ne dumme Frage.... aber egal. Wenn ich was nicht weiß, frag ich... und Experimente mache ich nicht!


    Meine Kathis sind verrückt nach Katzengras (fressen/rupfen/zerstören) und puhlen dazu gerne in der Bio-Blumenerde. Ich bin verunsichert wegen möglicher Schimmelbildung und habe, damit sie davon ablassen, Mariendistel samen (die sie nicht mögen, da zu hart - war ne Fehlbestellung :traurig:) in die Töpfe gestreut.

    Einige der Samen sind jetzt aufgegangen und zu kleinen weichen Pflänzchen geworden - nichts Stacheliges in Sicht).

    Schadet es den Vögeln, wenn sie davon fressen? Die Mariendistel ist an und für sich ja eine Heilpflanze.

    Danke für eure Expertenmeinung ;)

    Grüne Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hi Moni,

    wenn du nicht möchtest, dass deine Jungs Gärtner spielen, kannst du direkt nach dem aussähen Draht über den Blumentop spannen!
     
  4. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Guckguck Richard,

    danke... Draht... ja... aber das ist mir zu kompliziert ;) Außerdem hab ich einen Kathi-Rentner mit drei steifen Krallen, da muss ich alles behindertengerecht gestalten und aufpassen, dass er nirgendwo hängen bleiben kann...

    Meistens begnügen sie sich ja mit dem Grasabknabbern und Auszutscheln... aber wenn sie ihre narrischen fünf Minuten haben (kennst ja die Kathis;)), stecken sie mit dem Kopf in der Erde drin 8o und rupfen die Halme direkt am Ansatz ab... das ist dann die pure Zerstörungslust und das Katzengras ist hin...

    Du weißt auch net, was mit dem Mariendistel grünzeug los ist? Dürfen sie... oder dürfen sie nicht?

    Grüne Grüße
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo,


    den Draht zu spannen ist eine Sache von 3 Minuten. Da dürfte auch einem leicht gehandicapten nichts passieren!

    Wie es mit den Mariendistel pflänzchen aussieht, weiß ich nicht. Wenn du unsicher bist, entferne die Pflanzen.
     
  6. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen....dürfen sie fressen..wenns ihnen den schmeckt ..mariendiestelsaat verwende ich bei den vögeln auch..hilft engiftend ....fressen tuen meine die samen ganz gerne----zum keimen kommt da nix fg
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Sigmund63, 28. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2009
    Sigmund63

    Sigmund63 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    gekeimte Mariendiestel

    Hallo
    Alle Körner welche im Futter sind auch Mariendiestel
    sind im gekeimten Zustand ein hervorragendes Futter.
    im Winter wo kein Grünfutter im Garten zufinden ist
    bekommen meine Vögel täglich Keimfuter,am besten
    wenn die Keime so 2mm lang sind,schaden aber auch
    nicht wenn gerade aufgeplatzt oder richtig lang.
    Körner (nach gebrauch)in Dederonstrumpf geben in
    warmen Wasser gründlich zwichen den Händen durchrubbeln
    grob abtropfen und ca.5Stunden im klarem Wasser
    einweichen danach Strumpf in ein Sieb legen und nicht zu
    kalt stellen,wenn Körner anfangen aufzuplatzen (ca.36Stunden)
    mit füttern beginnen.Dann aber aus dem Strumpf ins Sieb
    schütten.Wärend der gesammten Zet immer mal mit
    klrem Wasser spühlen.
    Gruß sigmund63
     
  9. #7 Kathimama, 1. März 2009
    Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Hallo Lanzelot und Sigmund,
    danke.

    Keimfutter bereite ich meinen Süßen auch ab und zu.

    Wollte nur sichergehen, dass nix passieren kann, wenn sie an den Mariendistel -Pflänzchen knabbern...

    Schönen Sonntag...
     
Thema: Gekeimte Mariendistelsamen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gekeimte mariendistelsamen gut für leber?

Die Seite wird geladen...

Gekeimte Mariendistelsamen - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...
  2. Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?

    Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?: Hallo an alle Papageien"eltern", da ich ja im Zusammenhang mit unseren zukünftigen Mitbewohnern (2 Grüne Kongos) viel Informationen sammle und...
  3. Leckerli aus gekeimten .

    Leckerli aus gekeimten .: Die einzigew warnung ist fur den agave oder ahornsirup...da muss jeder selber sehen wieviel er davon benutzt und vielleicht womit er es ersetzen...
  4. Mariendistelsamen

    Mariendistelsamen: Ich habe nun auch mal Mariendistel samen gekauft und bin unsicher, wieviel man davon geben darf/kann? Meine Grauen fressen es sehr gerne, aber...
  5. Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?

    Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?: Huhu, Ihr Lieben, meine Vier, zwei grüne Kongos und zwei Graue bekommen jeden Tag pro Pärchen 1 Kaffeelot (1 EL) Mariendiestelsamen, die sie...