gelähmte Beine :-( ??

Diskutiere gelähmte Beine :-( ?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, leider gibt es zum Schluss der eigentlich erfolgreichen Brut einen Dämpfer. Der Junge der im Kasten bei den Eltern war, hat vor 3...

  1. #1 fabianzumxten, 19. September 2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    Hallo zusammen,

    leider gibt es zum Schluss der eigentlich erfolgreichen Brut einen Dämpfer.
    Der Junge der im Kasten bei den Eltern war, hat vor 3 tagen den Kasten verlassen.
    Leider gerupft wie die Jungen vom letzten Jahr.

    Nun rufte mich Gestern meine Frau an der Junge werde von der Alten immer gejagt so das er paar mal zu Boden fiel.
    Auch wurde der Junge wohl gebissen...

    Nun gut Mittag schnell heim und die Alte separiert. Gut wieder zur Arbeit, Feierabend war der Junge immer noch auf dem Ast im Aussenbereich.
    Da es anfing zu regnen habe ich ihn genommen und vor Einflugloch getan. Er wollte dan auf den nächsten Ast fliegen, leider mit Absturz.

    So ins Schutzhaus gegangen und was sah ich Beine hingen nur noch hinten raus.Keine Reflexe mehr in den Beinen nichts.

    Schnell Notfall TA angerufen. Fluügel Schwanz usw sind alles noch in Takt nur die Beine zeigen bis jetzt keine Reaktion mehr.
    Die TA meinte es könne nur eine Quetschung eines Nerv sein, wenn es schelcht läuft aber eine Verletzung am Rückenmark.
    SIe meint und hofft dass es eigeltich wieder kommen sollte.

    Bekam ein Schmerzmittel und ein Endzündungshemmer, so das evt Quetschung besser und schneller abheilen.
    HEute Morgen waren leider immer noch keine Anzeichen zu sehen als ob die Kraft in die Beine zurück kehrt.

    Mann bin ich neben mir, alles lief doch mehr oder weniger so gut.

    Gut jetzt beobachte ich weiter, wenn er in 2 Tage keine Reaktionen zurück bekommt. muss man den Vogel wohl einschläfern.

    Jemand schon mal ähnliche Erfahungen gemacht gehabt? Bin für jeden Tip dankbar...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Fabian, ich habe Susanne ( Charly18blue ) angeschrieben.
    Vielleicht stellst du es noch in Vogelkrankheiten ein?

    Ich hatte das noch nie, weiß nur dass Vitamin B Komplex gut sein soll.

    Tut mir so leid, hoffentlich kann man dem Kleinen helfen.
    War der TA vogelkundig? Wenn nicht würde ich woanders ihn anschauen lassen.

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  4. #3 charly18blue, 19. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Richtig Vitamin B Komplex hochdosiert sollte gegeben werden, aber wenn es tatsächlich eine Verletzung des Rückenmarks ist, habe ich wenig Hoffnung für den Kleinen.
    Wurde mal geröntgt? Ob es eventuell irgendwo einen Bruch gibt? Auch bei einem Bruch hängen die Gliedmaße schlaff herab.

    Mir tut es auch von ganzem Herzen leid und ich drücke die Daumen, dass es doch "nur" eine Quetschung ist. Aber auch sowas braucht Zeit und heilt nicht so auf die Schnelle von gestern Abend auf heute Morgen. Achte gut darauf, dass Kot abgesetzt wird und dass der nicht die Kloake verstopft. Und bitte halt uns auf dem Laufenden.
     
  5. #4 Tierfreak, 19. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Fabian,

    das sind ja weniger schöne Neuigkeiten und ich wünsch dir auch von ganzen Herzen, dass sich das Küken wieder erholt :trost:.

    Wie Susanne schon schrieb, würde ich ebenfalls abwarten und ihn nicht zu vorschnell einschläfern lassen, da auch eine Nervquetschung wirklich Zeit braucht, um wieder richtig auszuheilen.
    Wurde der Kleine denn geröngt ?
     
  6. #5 fabianzumxten, 19. September 2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    Hoi zusammen

    kann um 16 Uhr nochmal zu einen TA "Vogelkundig"
    Ne gestern wurde nicht geröngt, wird wohl Nachmittag gemacht.

    Bin am Verzweifeln, Kot abgesetzt hat er auch noch nicht. sehe auf alle Fälle nichts..
    Gefressen leider auch nicht. Ausser den Brei den ich ihm einflöse.. Ach Gestern vergessen zu schreiben, der Vogel ist leider auch untergewichtig nur 360gr..

    Lasse euch auf dem laufenden.. Bin soeben daheim angekommen, leider immer noch keine Reaktion in den Beinen. Um 16 Uhr werde ich mehr wissen

    Gruss
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    habe ich richtig verstanden das der vogel vor dem letzten absturz sich auf den beinen hielt...

    frage: wenn ja, hatte also der letzte absturz die lahmung verursacht...vielleicht hat er sich die wirbelsaule gebrochen..

    ich wunsche dir das der vogel wiederkommt, behalte aber deinen mut da es immer eine moglichkeit gibt das etwas krumm geht mit den vogeln...alles kann man nicht vorsehen und kontrollieren.
    Im moment scheint es mir als ob mit diesem paar handaufzuchten besser waren...wenn du nicht findest warum die sich so benehmen..
    drucke die daumen
    ...que la force soit avec toi.
     
  8. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Fabian,das hört sich ja echt nicht so gut an :nene:
    Wünsche dem Kleinen alles Gute und hoffe das es doch noch besser wird :trost:
     
  9. #8 fabianzumxten, 19. September 2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    so zurück und wieder etwas Brei verabreicht, kot lag auch in der Kastenkiste..

    Also TA gibt die Hoffnung nicht auf, gebrochen sei nichts, röntgen wollte er aber auch nicht.
    Da er der Meinung ist es könnte den Vogel noch mehr verletzen, sollte wirklich was an der Wirbelsäule sein. Macht Sinn, finde ich.
    Zug ist auf jedenfall noch da, in den Beinen meine ich. kneifft man die Beine etwas gibt es auch noch eine kleine Reaktion.
    Soll heissen, dass es sich wirklich um eine Wirbelsäule Quetschung handeln könnte. Und da brauche es eben min. 3 Tage Zeit,sollte sich dan nichts merklich verbessern, sieht es wohl schlecht aus.

    papugi@ Ja vorher war er auf seinen Beinen. Sprich auf einem Ast. Aber durch die vielen Abstürze und die hetzerie der Henne gab der letzte Absturzt wohl den Rest.
    Ja Papugi ich denke auch dass ich die Henne aus der Zucht nehmen sollte. Oder eben nur noch Handaufzuchten ab Woche 5-6, aber dies möchte ich nicht. Keine Zeit und eigentlich keine Lust Handaufzuchten zu fördern..
    Daher wird die Henne nächsten Frühling wohl verkauft getauscht was auch immer... mal sehen...

    Ach Vit. B Komplex haben wir nun gesprizt. Muss bis Freitag abwarten, TA sagte eben, hier sicher noch nicht die Hoffnung aufgeben...
    Mal sehen was passiert...

    Ach sollte ich evt eine Handaufzucht zu ihm tun, oder ist Ruhe nun besser ????
    was mir Sorgen macht er ist ja der älteste und ich sah ihn noch nie selber fressen kam ja erst vor 3 Tagen aus dem Kasten... daher zwinge ich ihm so sanft wie möglich Brei ein..


    nun gut so sei es, la vie est dure, et aussi la reproduction des oiseaux, Je ne laisserai pas tomber ma tête.
    bon chance pour la Gris.
     
  10. #9 charly18blue, 19. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Fabian,

    also ist noch Hoffnung da! Ich denke Du solltest ihn füttern, da er sicherlich selber nicht genug frißt.

    Ich denke Du machst das schon richtig.

    Nach wie vor sind alle guten Wünsche bei Dir und dem Kleinen :trost: :trost: :trost:
     
  11. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Fabian,

    Zum Glück gibt es Hoffnung für den Kleinen.
    Ich würde ihn erst mal alleine lassen, denke er braucht eher Ruhe im Moment.
    Vielleicht kann er ja Sichtkontakt zu den anderen haben? Falls das irgendwie möglich ist.
    Ich drücke feste die Daumen dass alles wieder gut wird.
     
  12. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ja auf jeden Fall separat sitzen lassen und nicht zu den anderen, Sichtkontakt wäre okay.
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Fabian,

    wie Bettina schon vorschlug, würde ich ihn auch solo, aber in Sichtweite der anderen setzen.

    Hier sind weiter alle Daumen ganz feste gedrückt, dass alles wieder gut wird :trost:.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie sind denn die Blutwerte? Ist Rachitis auszuschliessen?
    Wenn nicht, sind auch die anderen gefährdet.
     
  15. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Ich lese das Drama erst jetzt. Es tut mir sehr leid. Mir kam sofort Vit B - Mangel in den Sinn. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich der Zustand des Kleinen schnell wieder verbessert.
     
  16. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Guten Morgen Fabian

    Da sitze ich am schönen und warmen Spanienstrand und nun lese ich diese Nachrichten.
    Diese Wende tut mir unendlich leid. Ich wünsche Dir weiterhin guten Mut und selbstverständlich sind auch in Spanien die Daumen gedrückt.
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Fabian, wie geht es dem Küken denn heute ?
     
  18. #17 fabianzumxten, 20. September 2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    Hallo zusammen

    Ingo, ne es wurde kein Blut genommen, bin ja nicht TA und weiss nicht was man alles machen sollte.
    Ich denke schon dass es von den vielen Aufschlägen kam, und schliesse eine Krankheit eher aus.
    Den er hielt sich ja sonst immer auf dem Ast auf und konnte sich halten.

    Wenn es nach dem Weekend keine Besserung gibt muss ich ihn einschläfern.
    Gestern Abend habe ich ihn auf den Schoss genommen und auf den Rücken gelegt, so dass ich ihm die Beine und Füsse massieren konnte.
    Meiner Meinung geniesst er diese Prozedur. Auch finde ich, sind ganz feine Reaktionen in den Beinen zu spüren. Daher gebe ich noch nicht auf, obwohl mein inneres sagt dass wird wohl nichts...

    Mann hab mein Kopf nicht bei der Sache, so fahre ich den ganzen Tag Auto, dabei denke ich immer an den kleinen. Nun gut gehe Mittag wieder schnell Heim füttern usw.
    Futterbrei nimmt er nun auch immer besser, Heute Morgen hat er Problemlos 25ml selber geschluckt, vorher musste ich es ihm richtig in den Kropf spritzen.

    danke fürs Daumen drücken...

    Ingo@ hab soeben etwas gelesen über Rachitis , also das schliesse ich aus. Die Beine und Füsse sind überhaupt nicht verkrüpelt, die sehen sonst ganz normal aus. Und der TA war Vogelkundig, berteut auch einen Tierpark mit Vögel, und er hätte dies sicher ja auch gesehen,,,
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Um nixcht missverstanden zu werden: Ich meine auch, dass ein Sturz die Ursache war. Bei rachitischen Vögeln können aber schon Stöße und Stürze, die eigentlich harmlos sind, dramatische Vogeln haben.
    So ein Vorfall wie bei Dir wäre nicht untypisch.
    Rachitis sieht man nicht unbedingt in Form von Verformungen. Dafür muss sie schon wirklich weit fortgeschritten sein.
    Ich würde daher in jedem Fall eine Blutuntersuchung machen und im Röntgen die Knochendichte abchecken.
    Aber das letzte Wort hat natürlich der vogelkundige Tierarzt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ....warum nicht ein bisschen kalzium flussig in den schnabel...wurd nicht schaden...nur um das resultat zu beobachten wenn es etwas gibt...ausserdem wird das den vogel entspannen.
    eine gute dose von 1 ml von calcivet direkt in den schnabel...
     
  22. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Was soll das? Sollte das therapeutisch wirksam sein, ists ne längere Sache und funktioniert auch nur, wenn der Vitamin D Haushalt OK ist.
     
Thema:

gelähmte Beine :-( ??

Die Seite wird geladen...

gelähmte Beine :-( ?? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....