Gelbbrustara entflogen

Diskutiere Gelbbrustara entflogen im Aras Forum im Bereich Papageien; Gelbbrustara in Wuppertal entflogen. Zur Zeit ist er noch in der Nähe, und seine Lisa ruft ihn, aber er traut sich nicht von den Bäumen herunter...

  1. #1 claudia k., 28. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Gelbbrustara in Wuppertal entflogen.
    Zur Zeit ist er noch in der Nähe, und seine Lisa ruft ihn, aber er traut sich nicht von den Bäumen herunter und entfernt sich immer weiter von zu Hause.

    Er heißt "Chef" und spricht einige Wörter. Er ist gechipt.


    Lisa trauert ganz schlimm um ihren Chef.

    Gruß,
    Claudia K.

    P.S. Es ist nicht mein Ara. Ich möchte hier Bekannten helfen, die dieses Forum nicht kennen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    es tut mir leid um den chef und hoffe doch, dass er bald wieder bei seiner chefin ist.

    trotzdem muss ich mich mal fragen wie es dazu kommen kann. es wird ja in letzter zeit immer häufiger, dass geier die grosse flatter machen :?
    liegt es eventuell daran, dass sie immer wenieger an materiellen wert haben und man dadurch zu sorglos umgeht. gut " unfälle " in dieser art wird es immer mal wieder geben, finde aber das es sich in letzter zeit häuft.

    Claudia das sollte jetzt kein angriff auf deine person sein, war nur mal so ein gedankengang von mir. will auch nicht behaupten mir könnte sowas nie passieren.
    ich werde die auch mal bei vin reinsetzen, damit es auch noch andere lesen und dir gegebenen falls bescheid geben können.
     
  4. #3 Brigitta, 28. Mai 2005
    Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo,

    kann es sein, dass diese "vermehrten" Unfälle vielleicht auch auf die nahende Urlaubszeit zurückzuführen sind?

    Jeder, der KEIN Papageienliebhaber ist und ein solches Tier einmal in Pflege während des Urlaubs des Besitzers hatte, macht das sicher so schnell nicht wieder.

    Und gute "Urlaubsplätze" für Vögel bzw. zuverlässige "Vor-Ort-Pfleger" sind schwer zu finden!

    Wie gesagt Claudia, das bezieht sich NICHT auf Dich und oder "Deinen" Fall.

    Gruß
    Brigitta
     
  5. #4 claudia k., 28. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    es war ein "Unfall". Als Chef in die Freivoliere gebracht werden sollte, hat er sich beim Umsetzen vor irgendetwas erschrocken, ist hochgeflattert und konnte entwischen.

    wie auch immer, die Besitzer quälen sich schon mit Selbstvorwürfen. Schuldzuweisungen helfen ihnen jetzt auch nicht weiter.
    (soll auch kein Angriff an euch sein. :p )

    Gruß,
    Claudia
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    Hi !!

    habt ihr schon flugblaetter gedruckt und diese an allen oeffentlichen stellen ausgehaengt?? versucht die henne mitzunehmen bei der suche so das er antworten kann und er die moeglichkeit hat naeher zu kommen.
    ich durecke euch die daumen das er den Chef wiederbekommt, ein so schoenes tier ist ja nicht zu uebersehn und die chancen bei diesem wetter zu ueberleben sind sehr hoch.
    ich denke nicht das es mit leichtsinn oder bewusst zu tun hat..warum nur 1 wenns 2 sind !!?
    das geht machmal so schnell und man denkt das alles sicher ist. selbst ich habe diese woche einen schreck bekommen, Sam spielte am anderen ende des zimmers und ich wollte schnell zur tuer raus. doch er schaffte es durch diesen tuerspalt zu fliegen, gottseidank war die haustuer zu so konnte er nicht entfliegen.
    bitte versucht augen und ohren aufzuhalten um diesen ara wieder zu bekommen, mutmassssungen helfen doch nicht. :?
    sonst kann es durchaus sein das sich niemand mehr hier um hilfe bittet da er angst haben muss >die unterstellen mir da was<

    PS: falls ich mit absicht meine papas fliegen lasse, halte ich mich zurueck und schreibs nicht in einer oeffentlichen stelle :zwinker:

    ach ja, soll kein angriff sein :p
     
  7. #6 claudia k., 28. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Jörg,

    Danke, das ist nett!

    Gruß,
    Claudia
     
  8. #7 claudia k., 28. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Raymond,

    die Besitzer haben schon Stunden mit der Henne im Käfig, Futter und Wasser (Chef muss inzwischen höllischen Durst haben!) im Wald verbracht. Chef und Lisa rufen sich auch gegenseitig, aber Chef kommt einfach nicht vom Baum runter. Als ob er sich nicht trauen würde. Und jedes mal entfernt er sich immer weiter.

    Gruß,
    Claudia
     
  9. bella

    bella Guest

    Ich denke auch, daß die wenigsten solche Ausflüge mit Absicht herbeiführen. Es werden sicherlich weniger Großpapageien fliegen gelassen, als z.B. Hunde und Katzen ausgesetzt.
    Dann wird doch schon eher versucht, für solch ein wertvolles Tier Geld abzuzwacken und nicht noch öffentlich gepostet. ;)

    Als mein Louis im letzten Jahr entwischte, ließ ich den Rest vom Trupp in der Außenvoliere, damit sie sich gegenseitig rufen konnten und nicht den Kontakt verloren. Ich bin dann mit einem Transportkäfig hinter ihm her, in dem seine Freundin saß. Die beiden haben sich rege unterhalten und ein überdimensionales Futternapf brachte am Ende den gewünschten Erfolg und er kam vom Baum wieder herunter. Allerdings brauchte sein Magen 24 Stunden um ihm zu signalisieren "nichts wie heim, ich habe HUNGER!" Am späten Abend und am nächsten Tag schrie er das ganze Dorf zusammen, ich hatte mir solche Sorgen gemacht, daß er vielleicht voller Erschöpfung vom Ast fällt und ihn eine Katze schnappt...

    Halte Kontakt zum Ara, laß ihn nur nicht aus den Augen, oftmals haben die Ausreißer einfach nur Schwierigkeiten vom hohen Baum wieder herunter zu kommen.
     
  10. #9 ararudi, 28. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    wie schon gesagt, wollte hier in diesem fall auch keine absicht unterstellen. man ist vieleicht zu unvorsichtig, da man glaubt die sache voll im griff zu haben. ich hoffe nur das mir nicht auch noch mal mal passiert, 100 % gefeiht ist man nie. mir selber ist sowas auch schon passiert, auch aus leichtsinn mit einem flugunfähigen grauen. nach dem er 3 tage in der kanaliesation verbrachte hatte ich ihn zum glück wieder. feuerwehreinsatz usw. brachte leider kein erfolg, er kam von selbst wieder raus. das war mir eine sehr grosse lehre. war die ganze zeit über krank, kann deshalb jedem den sowas passiert nachfühlen.
    ich weiss ja nicht wie bei euch die umgebung aussieht, wald offene landschaft ? wenn es wald ist versucht ihn doch mal auf eine lichtung bzw. an den rand zu locken, anstatt ihm hinterher zu rennen. ist nur so ne idee von mir ob es wirklich was bringt weiss ich nicht.
    Mario bzw Romano hatte auch schon son problem, mit dem runterkommen vom baum.könnt ja da mal nachlesen.
     
  11. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    bei den vögeln hängt es meiner meinung nach eher damit zusammen, dass im sommer eben die volieren/käfige rausgestellt werden, und wenn ein vogel beim füttern oder saubermachen entwischt, ist er eben weg... in der wohnung kann man ihn ja wieder einfangen ;)
     
  12. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Ihr,

    sowohl Bella als auch Julia haben Recht:

    Zum einen wird wohl erst einmal versucht, Geld mit einem Papagei zu machen, bevor man ihn fliegen lässt und zum anderen ist das Verbringen der Vögel im Sommer nach draußen sicher auch mit "Entweichungsgefahren" verbunden.

    Eines habe ich festgestellt, als mein Weißhaubenhahn mal bei mir auf dem Dach saß:

    Papageien haben wohl oft das Problem, aus größerer Höhe wieder nach unten zu kommen - vor allem wenn sie relativ "steil" noch unten sollen/wollen.

    In so fern ist die Sache mit dem "an eine Lichtung locken" eine gute Idee. Wenn man sich dann in einiger Entfernung von dem Baum, auf dem der Geier sitzt, so aufstellt, dass der Vogel einen gut ansehen und anfliegen kann, klappt es vielleicht leichter.

    Viel Glück und viel Erfolg!

    Gruß
    Brigitta
     
  13. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Claudia,

    Ich kann nur nochmal schreiben was mir mit Lello passiert ist:

    Ich habe eine lange zeit FF trainiert, bei meine gelbbrust war so das jedesmal er nicht schaftes rünter zu kommen. Die vogel istintiv fliegen nach oben aber wenn die zu hoch sind haben problem höhe zu verlieren und mit der landung, weil so eine situazionen nie trainiert würde, dazu kommt aufregung, angst usw.

    Lello startetet immer wieder aber könnte nur in kreis fliegen und wieder auf die selber baum landet.

    Erffarung über diese problem zeigt uns das sollte mann so weit weg vom baum sich stellen (etwa zu 180° zwischen vogelsizt stelle und boden) und versüchen zu locken mit was er sehr gerne hat, liebiling speisen oder seine gelibte spielzeuge usw.
    Man kann versüchen eine art von pic-nic zu inszenieren (immer auf die 180° distanz) und versuchen mit allen mitteln die neugier von der vogel zu stimolieren, noch besser wann in eine transport box der vogelpartner auch "mittspiel".

    Lello war so schlau das hatt von selber der problem erkkant und, nach meherere versuchen ist geflügen in eine beume gruppe und hat gewartet so lange das ich mich darünter gestellt hatte, und hat angefang zum springen vom ast zu ast immer rünter so lange lätze 4 meter in meine armen springen könnten.

    Vielleich das könnte auch eine idee sein in diese fall:

    Mit was lekkern sich stellen unter der baum und versüchen über rüfen und "mmhmmm lekker...usw. das er von sich selbst rünter klettert....

    P.S. Sehr wichtig: Versuchen immer in kontakt zu bleiben, auch wenn nur rufkontact, das er weis das gesucht wird und nicht immer weiter weg fliegt. Also, auch wenn er nicht zu sehen ist, immer rufen und stimolieren das er antwortet.

    Viel erfolg

    Mario&company


    Viel erfolg
     
  14. StephanB

    StephanB Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Als unsere Ama mal drei Tage weg war, kam sie am Ende auch nur vom Baum runter, als ihr ne Krähe von oben zu nahe kam. Das war dann der Impuls der für den Sturzflug gefehlt hat, denn trotz Hunger und Durst saß sie fröhlich rufend im Baum und hat immer Platzrunden von Baum zu Baum gedreht, aber ohne Anstalten zu machen runter zu kommen.

    Habt ihr "nur" Futter mit oder auch irgendwelche besonderen Leckerlis, die er vielleicht sonst nicht kriegen darf, auf die er aber ganz verrückt ist? (Schokolade oder so) Könnte evtl. auch noch nen zusätzlichen Anreiz geben.
     
  15. #14 sternchen2904, 29. Mai 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallo,

    ich habe gestern die Mobilnr. angerufen. Chef war wieder bei seiner Dame.

    Sorry Claudia wenn ich das schreibe, hoffe das ist ok.

    LG

    Gabi

    PS: da ja im Forum stand, dass die Besitzer nicht in dieses Forum gehen, so finde ich es um so unverständlicher hier diese Urlaubsszenarien-Geschichten zu lesen!
    Ein Anruf mit "guten Tipps" wäre wie in Posting 1 zu lesen sinnbringender gewesen. Aber schön das es noch Menschen hier in dem Thread gibt, die sich sofort ans Werk gemacht haben und sich nicht in Für- und Wiederpostings ergangen haben...das mußte ich mal loswerden.
     
  16. Raymond

    Raymond Guest

    Na das ist ja eine schoene nachricht :freude:
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. MB1

    MB1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    an Spree und Elbe
    Hallo Gabi

    es freut ein das alles gut ausgegangen ist.
    für einige hier wäre bestimmt angebracht

    schreiben ist SILBER schweigen GOLD

    schönen Sonntag rüber

    Gruß Martin
     
  19. #17 claudia k., 29. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Gabi,

    Klar ist das ok.
    Ich freue mich!

    Gruß,
    Claudia
     
Thema:

Gelbbrustara entflogen