Gelbbrustara hat keine Schwanzfeder mehr

Diskutiere Gelbbrustara hat keine Schwanzfeder mehr im Aras Forum im Bereich Papageien; Guten Abend Ich habe eine Frage, wir haben einen 9 Monat alten Ara. Sie ist Handaufgezogen und lebt im Haus mit uns und hat eine Aussenvolliere...

  1. #1 crechsteiner, 26. Dezember 2010
    crechsteiner

    crechsteiner Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend
    Ich habe eine Frage, wir haben einen 9 Monat alten Ara. Sie ist Handaufgezogen und lebt im Haus mit uns und hat eine Aussenvolliere 3x4 Meter. Seit ca. drei Wochen hat sie mehrere Schwanzfedern verloren. Mitlerweise hat sie nur noch etwa zwei Stück. Die Federn sind zum Teil abgebrochen, zum Teil ausgefallen.

    Ist das normal, oder an was könnte das liegen?

    Vielen Dank für einen Tip.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Vielleicht an der Ernährung, an der Luftfeuchtigkeit...?? usw.
    Um gesundheitliche Aspekte auszuschließen, würde ich an Deiner Stelle einen vogelkundigen TA aufsuchen.
     
  4. #3 Alfred Klein, 27. Dezember 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Erstmal willkommen im Forum. Zweitens, ich mag diese Handaufzuchten, bzw. die Züchter die so was machen überhaupt nicht. Oftmals haben die Tiere Schäden durch die Handaufzucht.
    So könnte Dein Ara z.B. gravierende Mangelerscheinungen haben. Daß die Federn abbrechen ist wirklich keinesfalls normal, da steckt was dahinter.
    Auch ich würde wie Heike dringend zu einem vogelkundigen Tierarzt raten. Da Du keinen Wohnort angegeben hast kann ich Dir direkt keinen empfehlen. Aber wir haben hier eine Datenbank vogelkundiger Tierärzte welche Du unter www.vogeldoktor.de findest. Dort kannst Du einen Spezialisten für Deinen Bereich suchen. Es ist möglich daß es in unmittelbarer Umgebung keinen gibt und Du weite Wege in Kauf nehmen mußt. Ich fahre auch rund 100Km zum Tierarzt, das ist völlig normal. Aber das lohnt sich auf jeden Fall, so ein Spezialist ist absolut durch nichts zu ersetzen.
     
  5. #4 charly18blue, 27. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und auch von mir herzlich Willkommen bei den Aras.

    Heikes und Alfreds Tips ist nichts hinzuzufüge. Ich würde Deine Arahenne auch einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen um das abklären zu lassen.
     
  6. pascha

    pascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo crechsteiner,
    Es ist nicht normal dass die Federn ausfallen oder abbrechen.Du musst sehr viel dich mit Ihm beschäftigen damit er kein Rupfer wird.wie verhält er sich so allgemein.beobachte ihn bitte genau.Ara´s müssen viel besäftigt werden.
    die abgebrochene Federn musst du alle rausziehen,dann kommen auch neue Federn nach.
    Die neuen Federn kommen etwa nach paar wochen raus.



    Grüsse Pascha
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pascha,

    der Ara sollte nicht viel beschäftigt werden, er sollte doch bald einen artgleichen Partner dazu bekommen.

    Bringst du es wirklich fertig, einem Ara eine abgebrochene Schwanzfeder rauszuziehen? Puh, ich habe da so meine Probleme.

    @crechsteiner,
    du hast gar nicht mehr weiter berichtet. Hast du den Vogel beim fachkundigen Arzt mal vorgestellt?
     
  8. #7 Herder Hunde, 17. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0

    bei fast allen aras bricht der schwanz im ersten lebensjahr ab. das ist also föllig normal. das sie ausfallen kann schon die mauser sein.

    zu dem anderen habe ich eine pn geschickt.
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ja, KANN...muss aber nicht so sein. Deshalb finde ich den Tipp, es besser abchecken zu lassen, sehr angebracht in diesem Ausmaß.
     
  10. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @crechsteiner.....da musst du dir keine Sorgen machen,viele Gelbbrustara´s haben im ersten Lebensjahr keine Schwanzfedern mehr....nach der nächsten(spätestens übernächsten) Mauser wachsen die ohne Probleme wieder nach!

    @Herder_hunde.....ich weiss garnicht was du hast,denn die eine von den drei Standardempfehlungen wie "ab zum Tierarzt","keine HZ" "und kauf dir ein partnertier" durfte doch nun nicht fehlen und werden doch in jedem Thema gegeben:-)
     
  11. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Dullkopp, du meinst also das die folgende Antwort

    richtig ist und der Hinweis auf einen Partnertier falsch?

    Klar Züchter von Schmusevögeln wollen das so sehen und dann war ja doch nur wieder der Halter schuld wenn der Vogel zu rupfen anfängt und mit einem Artgenossen nichts mehr anzufangen weiß.

    Leider muss man immer wieder darauf hinweisen, man sieht ja wieviel Tiere einzeln gehalten werden.
     
  12. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Nö in diesem Fall ist keiner schuld,weder Züchter noch Halter......es sind lediglich diejenigen Schuld die den ersten Post nicht richtig lesen,in dem steht das die Schwanzfedern entweder abgebrochen oder gar ausgefallen sind,es spricht also nix dafür das der Vogel ein Rupfer ist!!!
    Und man kann nicht zu jeder Frage gleich die kompletten Haltungsbedingungen analysieren,somal nirgends steht das das Tier auch wirklich ein Einzelvogel ist,lediglich das der Fragesteller einen 9 monaten alten GB hat?!Vielleicht ja insgesamt mehrere?Aber das gehört ja nun nicht zum Thema:-)
    Und gerade bei den GB´s ist es nunmal so,das die in ihrer Rüpelzeit keine Schwanzfedern mehr haben,die aber ohne Probleme nachwachsen.....
     
  13. #12 Herder Hunde, 17. Januar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    @ ina rinck
    die mauser kommt bei jedem vogel mal. bei dem einen schon mit wenigen monaten bei den anderen dauert es auch schon mal mehr als ein jahr. daher das kann

    @dullkopp
    ja da hast ja recht, was wären die user doch aufgeschmissen wenndiese sätze nicht immer wieder holt werden würden

    @ koppi
    wenn hinweissen dann sollte man erst mal darauf hinweissen das ein, in diesem fall ara, auch ein ara sein darf und nicht vermenschlicht wird.

    @ all
    man merkt mal wieder was hier thema ist, leider kaum eine antwort auf die direkte frage nur wieder macht dieses und jenes und und und. schade das immer die alte masche zum vorschein kommt.
     
  14. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich bin kein Arahalter, aber ich kann es mir beim besten Willen nicht als "normal" vorstellen, daß alle Schwanzfedern ausfallen.
    Ich habe Aras in der freien Natur fliegen sehen. Sie fliegen zum Teil recht hoch !
    Die Schwanzfedern bilden da ein wichtiges "Ruder", um sich in der Luft ausbalancieren zu können.
    Es wäre deshalb gegen die Natur, wenn das wichtige Steuerelement Schwanz komplett ausfallen würde.
    Auch im Loro Park habe ich keinen einzigen schwanzlosen Ara gesehen.
    In den Gemeinschaftsvolieren der jungen Aras saßen nur vollbefiederte Exemplare.
    Zu guter letzt möchte ich anmerken, daß auch meine Timnehs die Schwanz- und Flugfedern nie komplett wegmausern. Sie bleiben immer flugfähig !
    Ein einziges Mal hatte meine Henne 3 Flugfedern auf einer Seite innerhalb von 3 Tagen verloren. Da eierte sie zwei Wochen lang ziemlich rum.
     
  15. #14 jensen, 17. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2011
    jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Wenigstens ein weiterer / weitere der hier mal n bischen nachdenkt .
    Warum sollten im 1- Lebensjahr ein Teil der Steuerfedern ( in dem Falle Schwanzgefieder ) abbrechen bzw. so mausern , das ein navigieren in der Luft erschweren würde ( bzw. unmöglich macht ) .
    Vieleicht sollte sich der kleine jachzornige Junge und sein Hund mal mit der Mauserabfolge beschäftigen .
    @ jachzorniger Junge und Herder Hunde : bleibt mal ruhig euer Linie wiederum treu ----------------------einfach weiter rumgrölen ------------so wie ihr es immer handhabt .

    Sollte des weiteren keiner mehr in diesem Thema schreiben , unterhaltet euch ruhig beide weiter ( wie gehabt in diesem Thema ) ------------am besten noch mit vielen Pn ( das was Hartmut gerne anderen Usern schicken tut ) , das hilft einen Forum ausserordentlich :zustimm: .
    Oder benutz doch gleich eure Mailadressen , ist vieleicht für alle beteiligten das beste .
     
  16. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
  17. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    in dem besagten Link geht es aber um abbeißen von Schwanzfedern, in diesem Thread hier scheinen aber auch sehr viele ausgefallen zu sein.
    im übrigen wurde da auch auf eine Untersuchung beim Tierarzt hingewiesen, wie hier auch.
     
  18. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @jensen
    Um nichts nun falsch zu machen ,der hinweis das mir die Moderatorin doch geraten hat dir das per PN mitzuteilen,aber dieses geht nicht da du da irgendwas eingestellt hast!
    Aber da dieses veröffentlicht bleibt,ist es ja nur mein gutes Recht dazu auch hier was zu schreiben und es nicht unkommentiert stehen zu lassen:

    Habe das Wort jachzornig noch nie gehört,musste mich eben erstmal aufklären lassen was du meinst und ich denke damit bin ich gemeint , ich glaube ich muss nicht erwähnen das es Unverschämt ist!Ebenso deine weiteren Unterstellungen!
    Für deine themenbezogene Aussage habe ich dir ja den Link eingestellt der ja da sehr eindeutig sein dürfte,insbesondere da da mehrere das Problem mit den abgebrochenen Schwanzfedern haben,dieses also kein Einzelfall ist und in den allerseltensten Fälle einen ernsthaften Hintergrund hat.
     
  19. pascha

    pascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo ina,
    als mein Ara vom Züchter bekam,hatte mein Ara nur ein abrupfter schwanzfeder dran, alle anderen Federn waren abgebrochen oder abgerupft.Ich habe die Schwanzfedern alle paar Tage,eins nach dem anderen gezogen (natürlich nicht alle auf einmal).Nach Paar wochen kamen sie neu und sehr schön wieder mit leuchtenden farbe wieder nach.
    Es is nicht schwer die gebrochene Feder zu ziehen,man muss nur mit schwung und einmaligen rukk den Feder rausziehen,so spürt der Ara auch keine schmerzen.
    Das mit der beschäftigung des Ara´s füge ich nochmal zu.Die Ara´s brauchen Zuneigung und viel Beschäftigung, wenn es kein Partner hat.ansonsten werden sie entweder vor lange weile zu Rupfer oder Schreier.sie suchen sich eine Beschäftigung wie Möbel ect..knabern.
    Mit mein Pascha beschäftige ich mich min. 5-6 std.am Tag,da er kein Partner hat. Meistens ist mein Ara frei im Haus und läuft wie es ihm Recht ist.weder schreit er noch rupft er sich,spielt mit uns oder mit eigenen Spielsachen.

    koppi ich bin kein Züchter,ich schreibe nur aus eigene Erfahrung.Klar ist es gut wenn man ein Partner dazu bringt,aber leider geht es nich immer und ich denke es gibt sehr viele die Einzelhaltung haben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eric

    eric Guest

    Also grundsätzlich würde ich mir als Vogelhalter immer Sorgen machen, wenn bei einem eigenen Vogel viele Federn abgebrochen oder ausserhalb der normalen Mauser ausgefallen sind. Für mich jedenfalls immer ein Alarmzeichen, dass mit dem Vogel oder der Haltung etwas nicht stimmt. ( leider kennt ja aber offenbar kaum einer den normalen Mauserablauf seines Vogels oder befasst sich damit).
    So etwas als normal hinnehmen?
    Wenn so etwas in der Natur auch so stattfinden würde ok. Ansonsten kann so etwas ja vielleicht häufig sein, aber normal sollte es sicher nie sein.
    In der Natur würde so etwas leicht das Aus bedeuten.
     
  22. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten irgendwann mal hier im Forum die Rede davon und da befasste ich mich auch intensiver damit, ich fand es sehr interessant, was du damals geschrieben hattest.
    Leider findet man nicht sehr viele Informationen dazu im Netz.

    Pascha, dein Thema "Beschäftigung eines Aras" geht hier offtopic. Wenn du möchtest, erstelle doch einen neuen Thread, dann können wir ausgiebig darüber diskutieren ;).
     
Thema: Gelbbrustara hat keine Schwanzfeder mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara verliert lange federn

    ,
  2. ara schwanzfeder wächst nicht mehr

    ,
  3. ara ziehen an Schwanzfedern

    ,
  4. gelbbrustara von tip top,
  5. gelbbrustara mauser,
  6. Bis zu welchem alter wachsen gelbbrustaras,
  7. papagei verliert schwanzfeder,
  8. Wie verhält sich ara gelbbrustara beim Mauser ,
  9. papagei aras hat sein feder rausgezogen,
  10. schwanzfedern brechen beim gelbbrustara ,
  11. ara verliert lange schwanzfedern ,
  12. papagei wachsen keine schwanzfedern,
  13. schwanzfeder ara
Die Seite wird geladen...

Gelbbrustara hat keine Schwanzfeder mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...