Gelbbrustaras

Diskutiere Gelbbrustaras im Aras Forum im Bereich Papageien; *

  1. #61 Bianca Durek, 29. Januar 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    *
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Bianca Durek, 29. Januar 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Der vollbefiederte Ara befindet sich auch nicht mehr in diesem Haushalt, er wurde von der ehemaligen Besitzerin wieder zurück geholt aus einem unheimlichen Dreckstall. <kein Futter< kein frisches Wasser< 12 Lagen Zeitungspapier im Käfig.

    Er hat jetzt eine wirklich schöne artgerechte Unterkunft gefunden.

    Somit wäre das Schicksal von zwei Aras geklärt. Was aus dem Dritten verbliebenen wird, entzieht sich momentan noch meiner Kenntnis.

    Bianca
     
  4. Moses

    Moses Guest

    Hallo Bianka,

    habe dieses Thema nur mal kurz überflogen und die schrecklichen Fotos angesehen! Von guten Haltungsbedingungen kann da ja wohl nicht mehr die Rede sein! Bei wem wurden denn diese Fotos gemacht? Bei Rinna? Ich verstehe das nicht so ganz....
    die Käfige sind doch viel zu klein und überhaupt..... die armen Aras! Woran ist denn der eine gestorben???
     
  5. #64 Bianca Durek, 2. Februar 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    ja die Fotos wurden bei der Besitzerin der Aras gemacht. Über die Haltungsbedingungen kann man sich ja streiten, der eine findet es völlig in Ordnung und der Andere eben nicht.

    Nur wenn ich als Vorsitzende eines Vereins der angeblich Vögeln helfen will so meine Vögel unterbringe, dann sind doch gewisse Zweifel angebracht.

    Die Todesursache des verstorbenen Vogels steht jetzt doch nicht fest, obwohl es zuerst hiess er wäre an Herzversagen gestorben.

    Alles in Allem eine recht verworrene Geschichte, die es aufzuklären gilt.

    Bianca
     
  6. Feezlez

    Feezlez Guest

    Vor allem wurden sie "von" der Besitzerin der Aras gemacht und ich glaube nicht, dass sie die Freigabe dieser Fotos gegeben hat.
    Wie ist das hier noch mit dem Copyright.

    Wie kann jemand etwas zur Verfügung stellen, was ihm selber nicht gehört.

    Ich weis nicht ob du die gleiche Bianca bist wie bei Addi, aber schmutzige Wäsche wird von dir hier genauso viel gewaschen.
    Schade das es auch hier möglich ist, Behauptungen reinzustellen (und stehen bleiben) und Lügen weiterzugeben, die man nur vom hörensagen kennt.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    die Fotos wurden mir zur freien Verwendung von der Vorbesitzerin des ungerupften Aras (rechts im Bild) zur Verfügung gestellt.

    Sie hat die Fotos von der Besitzerin der gerupften Aras bekommen, weil ihr Vogel dort gelebt hatte.

    Es war und ist nicht erwähnt worden, das die Fotos nicht jedermann zur Verfügung gestellt werden dürften.

    Auch Du kennst die Geschichte nur vom Hören-Sagen. Und das auch nur von einer Seite und in ihrer Version.
     
  8. Raymond

    Raymond Guest

    mal nett nachfragen!!!!!!!

    koennte man dies nicht in einem forum belassen, es muss sich doch nicht wie ein "wurm" verbreiten??????

    dies ist NUR meine meinung, nicht daaass ihr denkt ich bin gegen hilfe fuer die wehrlosen tiere. nur es hat sich auch bis zu mir rumgesprochen und in dem posting gibt es eine menge wiedersprueche die man bestimmt nicht uebers internet klaeren kann.
     
  9. Moses

    Moses Guest

    dreckige Wäsche waschen

    Das hier dreckige Wäsche gewaschen wird, kann man wohl nicht abstreiten. Habe über dieses Thema auch in einem anderen Forum mehr als genug Beiträge gelesen!

    Ich persönlich kann nur anhand der Fotos urteilen, ich kenne ja nicht den ganzen Hintergrund und kenne auch nicht die Dame, die die Aras bei sich aufgenommen hat! Man muss aber schon zugeben, das die Fotos einem den Eindruck geben, das hier keine richtigen Haltungsbedingungen herrschen!

    Aber anhand der Fotos habe ich mir schon mein eigenes Urteil gebildet, dies kann zu Recht oder Unrecht sein! Ich finde es jedenfalls nicht artgerecht 3 große Aras in einer Wohnung zu halten, in viel zu kleinen Käfigen! Mag sein das diese täglich Freiflug haben, aber ich finde Aras gehören in keine Wohnung! Und erst recht nicht 3 auf einen Schlag!

    Wahrscheinlich mache ich mir jetzt mit meiner Meinung Feinde, aber man muss doch ehrlich zugeben, wenn man wirklich den Hintergrund nicht kennt, und dann diese Fotos sieht, wird man sehr skeptisch!

    Wenn an den ganzen Vorwürfen nichts dran ist, warum meldet sich dann nicht die Arahalterin mal hier zurück???

    Was ist denn jetzt überhaupt weiter passiert, hat die Dame die beiden übergebliebenen Aras noch? Hat sich jemand mal ein persönliches Bild vor Ort gemacht???
     
  10. tauschi

    tauschi Guest

    Was ist denn Artgerecht?
    Artgerecht wird keiner Eurer Vögel gehalten.
    Artgerecht ist wenn sich ein Tier in Freier Natur frei bewegen kann. Wann hört ihr endlich auf einen solchen Schwachsinn zu verbreiten.
     
  11. #70 Feezlez, 3. Februar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Februar 2004
    Feezlez

    Feezlez Guest

    Ich kenne die Geschichte von Charly und den anderen beiden von Anfang an, bei Charly schon von vor der Annahme und war auch schon mehrmals dort.

    Wenn du es nicht weiss, das Copyright liegt immer bei demjenigen, der die Fotos (Texte) gemacht hat bzw. von dem sie sind. Und für andere Zwecke für die sie damals gedacht waren (Information der ehem. Besitzerin) dürfen sie nicht verwendet werden.

    Ich hatte gedacht hier in diesem Forum würde so ein Schmutzkampagne nicht zugelassen, wo sonst immer soviel Wert, vor allem auf Copyright, gelegt wird.
    Leider ist es ja teilweise üblich keine Namen anzugeben, aber es scheint die gleiche Person hier den Ärger (mit) angefangen zu haben, wie auch dort, ohne überhaupt "selber" irgendwelche Beweise (persönliche Kenntnisse) zu haben und sich auf Äußerungen anderer verlässt und in sie blindes Vertrauen hat, in eine Dame die sich einen Ara anschafft und ihn genau 2 Wochen erträgt (hauptsächlich abgedeckt weil er nur schreit) und dann wieder abgibt. Man fragt sich was hat sie davon.
    Soll das "Tierschutz" sein, wenn man beim Menschen nur das schlechte sieht und in "Grund und Boden" stampft, ohne jegliche Beweise.

    Ich möchte hier keinen Ärger anfangen, den habe leider andere angefangen.
     
  12. Moses

    Moses Guest

    genau das meine ich eigentlich, warum legt man denn dann nicht Beweise vor, dann würde hier doch einiges aufgeklärt sein und die Diskussionen könnten beendet werden!

    ich denke dieses Thema wurde hier im Forum zu genüge diskutiert! Jeder, zumindest fast jeder tut das Beste dafür, um den Papgeien ein gutes Leben in Gefangenschaft bieten zu können! Natürlich ist es allgemeint nicht artgerecht, Papageien in Gefangenschaft zu halten, der Meinung bin ich auch! Aber man kann doch so gut wie es geht eine artgerechte Haltung ermöglichen! Und hier geht es eben um diese 3 Aras auf den Fotos, auf denen eben der Eindruck erweckt wurde, das keine artgerechte Haltung vorliegt!
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Du kennst die Geschichte nicht von der ehemaligen Besitzerin persönlich, die ihn dann zu der Halterin mit den 2 gerupften Aras gegeben hat, sondern eben nur von der einen Seite.

    Du stellst Dich egal an welcher Stelle bedingungslos hinter die eine Seite, obwohl
    auch Dir andere Dinge bekannt sind.
    Mehr sage ich dazu nicht.

    Ihr redet von Beweisen.
    Ihr bringt sie doch auch nicht. Wie z.B. den Sektionsbericht der Ara-Henne.

    Im Übrigen stehen die Bilder im anderen Forum auch drin. Diesbezüglich wurde kein Wort darüber verloren.

    Warum dann plötzlich hier?

    Was sollen diese Anspielungen?

    Alle die hier nachfolgend der Bilder geantwortet haben schreiben ihren Namen in die Signatur, und auch die Besitzerin von Charly hat ihren Namen (sogar komplett) im anderen Forum geschrieben.

    Keiner versteckt sich hinter seinem Pseudonym.

    Und ich habe nun nachweislich nicht diesen Tread aus der Versenkung hochgeholt.
     
  14. Rena1

    Rena1 Guest


    das kann ich nur unterstreichen....großes danke!


    liebe grüße rena:0- :0- :0-
     

    Anhänge:

  15. #74 Feezlez, 4. Februar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Februar 2004
    Feezlez

    Feezlez Guest

    Heike irgend etwas verwechseltst du da.
    Was hat das Abholen von Charly im November, mit dem Tod der Ara-Henne im Januar zu tun, ausser du behauptest natürlich das sie verhungert ist. Der Bericht des Tierarztes wird schon bei Gelegenheit kommen, aber das hat mit den Beweisen für die Anschuldigungen (Dreck, kein Futter, Wasser, Anzeige beim ATA, Copyright,...) garnichts zu tun.

    Wer hat ein Recht darauf, das Ergebniss zu verlangen.

    Aber es darf garantiert verlangt werden, Beweise für die Anschuldigungen gegen sie zu bringen. Durch diese Anschuldigungen ist ihr persönlich Ruf und der Ruf von ViN geschädigt worden, abgesehen davon, dass deshalb gegen sie (und Familie) persönliche Drohungen per Telefon und Mail abgegeben worden.
    Der Höhepunkt, als der Sohn ans Telefon ging: "bekommst du denn auch genug von deiner Mutter zu Essen" und aufgelegt.
    Sowas ist leider nur noch mit Rechtsbeistand zu regeln.

    In dieser Sache mit Charly 100%. Wenn dir andere, schwerwiegende Dinge "persönlich" bekannt sind, die diese Schmutzkampagne halbwegs begründen, lasse ich mich gerne von dir belehren. Ich habe Charlys Weg vom Anruf (bitte holen sie ihn sofort ab, sonst kann ich für seine Sicherheit nicht garantieren), über die Anrufe das sie unbedingt das Geld sofort haben will (sonst holt sie ihn wieder ab), bis zu dem Tag der Abholung. Ich stehe in regem Telefonischen und Mail-Kontakt mit ihr, worin sie mir alles geschildert hat und mich um Rat und Hilfe bat und ViN hatte ihr sogar angeboten das Geld auszulegen, damit Charly nicht zu seiner Vorbesitzerin in den abgehängten Käfig zurück musste und auch nur deshalb hat die jetzige Besitzerin Charly auch genommen, denn eigendlich wollre sie keinen weiteren haben, aber zurück in einen abgehängten Käfig (weil er permanent schreit) sollte er nicht.
    Nur mal kurz erwähnt: Charly ist kein Schreier, weder bei der Einen noch bei der jetzigen Besitzerin.

    Sie war bereit im Vorfeld Charly zurückzugeben, aber nicht zu ihr, sondern direkt zu der ursprünglichen Besitzerin, die ihn zurück haben wollte.

    Eins ist natürlich klar: Die Haltung der 3 Aras war nicht endgültig, die Fotos sind in den ersten Tagen, wo sie da waren, entstanden und wurden gemacht, weil sie glücklich war, dass die drei sich so gut untereinander und auch mir der Familie verstanden. Aber es hatte sich natürlich Alles überschlagen, da Charly umgehend abgeholt werden sollte, Samstags war der Anruf, Sonntags war schon zu spät. Also musste kurzerhand dass Esszimmer geräumt werden, bis das Wohnzimmer umgeräumt war. Von wegen artgerechter Haltung (Wohnung,...), da scheiden sich nun mal die Meinungen, aber dann müssten 90% der Vogelhalter kritisiert werden.

    P.S. Mit dem Namen war nicht Pico gemeint.
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ne ganze Menge.
    Sag mal, muß man das wirklich erklären? Sollte der Vogel tatsächlich an einer Krankheit verstorben sein, die zudem ansteckend war, steht es zumindest den jetzigen Besitzern und im Grunde auch der Vorbesitzerin zu, dies zu erfahren.

    Sollte nämlich einer deren anderer Vögel plötzlich erkranken oder gar versterben.....tja, was ist dann??


    Ironie: Das muß ich sagen, hat der Hahn ne gute Konstitution. :D

    Manchmal sind Deine Aussagen mehr als daneben. Dies stand niemals im Raum. Es sei denn Du nimmst es nun an.

    Abgesehen davon, das ich solche Vorgehensweise auch nicht toll finde und als absolut unterstes Niveau der menschlichen Handlungsweise betrachte, wäre es nach wie vor besser gewesen das die Beschuldigte dazu persönlich Stellung nimmt und dafür kein Sprachrohr benutzt.

    Tut mir leid, das werde ich mit Sicherheit nicht tun, da es nicht um Dich geht bzw. Dich nicht betrifft.


    Das diese gesamte Passage nicht komplett der Wahrheit entspricht, weißt Du sehr wohl.
    Ich habe persönliche Kontakte zu den Personen rund um Charly (außer der 1.Vorsitzenden), die dies ganz anders geschildert haben.

    Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

    Habe hier mehrere Vögel als sogenannte Schrei-Abgabevögel zu sitzen.
    Bei Einigen traf es tatsächlich zu, bei anderen widerum nicht.

    Soll und vor allem kann ich nun behaupten, das die Besitzer gelogen haben?

    Und das Vögel und u.a. Aras unterschiedliche Verhaltensmuster an den Tag legen, müßtest Du eigentlich auch wissen.

    Das stimmt nicht. Charly wurde dort nämlich aus demselben Grund abgegeben.

    Ach, und Du vergißt das Charly bei Conni und auch bei der jetzigen Besitzerin in Ara-Gesellschaft war und ist. Auch das spielt eine große Rolle in Bezug auf das Verhalten.

    Was hat das mit Charly zu tun?

    Es geht doch hier um eine Auffangstation und nicht um einen Privatmenschen.

    Außerdem hast Du mir doch auch ständig vorgehalten wie schlecht ich meine Vögel halte, und das dies nicht artgerecht ist.

    Das ich mich ständig verbessert habe um den gerecht zu werden, läßt Du nach wie vor außer acht.

    Aber für den Vorsitz/Vorstand eines Vereines der sich dafür einsetzt, ist dies OK.

    Das kanns nicht sein.
     
  17. Feezlez

    Feezlez Guest

    Waaaas, es wurde mehr als einmal behaupte, das die Aras kein Wasser, Futter und Obst hatten.

    Dann hätte ich mal sehen wollen, wieviel Seiten (Angriffe,..) es dann bei Addi gegeben hätte. Außerdem wie schon des öfteren gesagt, haben wir und mittlerweile auch ihr Rechtsbeistand ihr dringend davon abgerarten.
    Genauso ist es gewesen und sogar im öffentlichen (alten) Forum von ViN, von Conni auch gepostet worden, was beweiskräftig niedergelegt ist.
    und zurückverlangt, da das Geld nicht überkam, aber ich glaube auf die finanziellen Probleme gehen wir besser nicht ein, denn das könnte mehr als peinlich werden, für die betroffene Person.
    Irgendetwas verstehst du nicht. In diesem Fall geht es natürlich um die Privatperson, denn die Aras wurden nicht von der Auffangstation aufgenommen. Die Vögel wurden von ihr privat gekauft, um sie zu behalten. Sie nimmt keine Vögel auf, die nicht zu den ihren passen, es sei denn als Zwischenstation (Abgabestation).
    Es wäre traurig wenn es umgekehrt wäre, das tun wir wohl alle, da kannst dich gerne bei unseren Stationen umschauen (z.B. Tom, Dirk, bei mir,....)

    Und jetzt reicht es auch, es gibt doch nichts Neues, sondern nur alte schmutzige Wäsche.
     
  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    mir auch

    Von Charly und seiner Geschichte stand nichts im alten Forum.
    Lediglich von Cora und Theo.

    Wenn ich als Auffangstation fungiere, dessen Vorsitz innehabe, kann ich nicht die Unterbringung meines privaten Bestandes von dem des Vereines andere Maßstäbe setzen.

    Das sollte eigentlich Jedem klar sein, der so etwas macht.

    Und kein Besucher sieht anhand eines Schildes das dem Vogel an der Brust hängt ob es ein Privatvogel oder ein Vereinsvogel ist.

    Der sieht das Alles als eins und wie es sich darstellt.
    Auch das sollte Einem klar sein.
     
  19. Feezlez

    Feezlez Guest

    Da du ja meinst, ich lüge:

    Zitat aus dem alten Forum von Vögel in Not.
    Es ist ein langes Posting im öffentlichen Forum gewesen, wovon das nur ein Auszug ist.

    Was "ich" poste, kann ich es beweisen, du auch???
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Grrrr

    es geht um die Zeit nachdem der Ara Charly abgegeben werden sollte bzw. wurde. Das stand nicht im Forum.

    Und die Vorbesitzer von Charly wissen über die Ganze Aktion die bisher lief Bescheid.
    Sie wissen ebenso, wo der Vogel jetzt ist.

    Wäre schön, Du würdest daruf eingehen.
    Das ist nämlich für sämtliche Beteiligten wichtiger.
     
  22. nicolaus

    nicolaus Guest

    [​IMG]

    @Conny: Tut mir leid, dass ich mich zu Wort melde, aber das hier hat nichts mehr mit Dir zu tun!

    @Heike/Pico: *schubs, mach mal Platz*

    @Joachim: *Knebel ausspuck und Fehdehandschuh hinwerf*


    Nu langt es mir aber! Das Mass ist endgültig voll.
    Wer oder was, glaubst Du eigentlich, wer Du bist?
    Ach ja, der Ritter in güldner Rüstung, der für die holde Maid streitet.
    Mein lieber Freund, als Mitarbeiter einer Marketing- oder Presseabteilung wärst Du hoffnungslos verloren; dies ist zumindest - nach mehreren Telefonaten - mein persönlicher Eindruck. Du redest im Grunde vorhandene Zustände nicht schön, nein, machst es durch eigene Schilderungen selbst nur noch schlimmer!
    Aber wie eingangs geschrieben: Das hier hat im Grunde nichts mehr mit Conni oder Charly 1963 zu tun! Ich frage mich nur wirklich, wohin ihr mit Eurer Vereinsmeierei hinwollt …

    Als Charlys Geschichte langsam in Addis Forum aufköchelte, bekam ich den ersten Anruf von Dir, in dem mir u.a. mit Verleumdungsklage bzw. Rufmord gedroht wurde.
    MIR, die in diese Schlammschlacht völlig ungewollt mit hineingezogen wurde!!!

    WIR verbreiteten nicht Charlys Geschichte in diversen Foren …
    WIR machten nicht Gott und die Welt verrückt …
    WIR unterhalten nur eine Homepage, auf der wir all unsere Tiere in Wort und Bild vorstellen und kurze Geschichten über ihre Vergangenheit erzählen wollten.

    Auf unserer HP war weder ein Name, ein Ort, noch eine Organisation genannt …
    Wir erzählten nur Charlys Odyssee; berichteten das, was wir von Charlys Vorbesitzerin erfuhren und betonten auch, dass wir die Geschichte nur vom Hören-Sagen kennen.
    Im Nachhinein könnte ich mir dafür ins eigene Hinterteil beißen und Charlotte den Hals umdrehen, weil ich nun mitten drin bin in dieser menschenverachtenden Schlammschlacht.

    In diesem ersten Telefonat gab man zu bedenken, dass man natürlich auf Großaras, speziell einen, der ja sofort das Zuhause wechseln musste, nicht eingestellt war (warum zum Teufel saßen dann aber schon zwei Aras dort???) und dass man es als Auffangstation nicht leicht hätte.

    Es wurde u.a. schnippisch gefragt: "Wie und Wo halten Sie eigentlich ihre Aras, um sich ein Urteil erlauben zu können …".

    *Peng*: nicht als Haus-/Streicheltiere, sondern in mehr als großzügigen Volieren, in ehemaligen (beheizten) Stallungen.

    Ruhe am Telefon.
     
Thema:

Gelbbrustaras

Die Seite wird geladen...

Gelbbrustaras - Ähnliche Themen

  1. Züchter gesucht ( Gelbbrustaras )

    Züchter gesucht ( Gelbbrustaras ): Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich suche einen Züchter der Gelbbrustaras hat. Ich kommeaus Baden Württemberg. Also wäre am sinnvollsten irgendwo im...
  2. Zahme Gelbbrustaras sind durch Nachwuchs gar nicht mehr zahm

    Zahme Gelbbrustaras sind durch Nachwuchs gar nicht mehr zahm: Hallo, wir haben heuer zum ersten Mal Nachwuchs (leider nur 1 Baby). Unser Hahn ist jetzt 12 Jahre alt, die Henne ist 8 Jahre alt. Die beiden...
  3. Wieso machen Gelbbrustaras das?

    Wieso machen Gelbbrustaras das?: Hallo Wieso machen Gelbbrustaras das? [ATTACH]
  4. Flying Ara ararauna (Gelbbrustaras im Flug)

    Flying Ara ararauna (Gelbbrustaras im Flug): Moin. Fliegende Gelbbrustaras...einfach wundervoll, oder ? [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] to be continued... Geierhirte