Gelbbrustaras

Diskutiere Gelbbrustaras im Aras Forum im Bereich Papageien; Andere Vorgehensweise wurde gewählt: Wie wir dann die Not einer Aufnahmestation überhaupt beurteilen könnten, Papageien im Haus (und natürlich...

  1. nicolaus

    nicolaus Guest

    Andere Vorgehensweise wurde gewählt:
    Wie wir dann die Not einer Aufnahmestation überhaupt beurteilen könnten, Papageien im Haus (und natürlich auch der Hund) würden Dreck verursachen, da müsste man doch ein klein wenig Verständnis für haben.

    Ich antwortete: Wir selbst haben DREI Hunde, die mit im Haus leben und bevor wir den Bauernhof kauften, lebten alle Papas bei uns im Wohnzimmer.
    Derzeit ist Charly ja auch noch im Haus untergebracht, bis wir eine Ara-Dame zur Vergesellschaftung gefunden haben und die beiden dann in die Voliere umsetzen können.
    Wir wissen also nur zu gut (zumal wir ebenfalls berufstätig sind), wie viel Dreck Papageien und Hunde in der guten Stube verursachen können, trotzdem ist es bei uns "relativ" sauber ("relativ", da ein Nicht-Hunde-/Papageienbesitzer auch bei uns einen Herzinfarkt bekäme ...)

    Nach diesem Telefonat (das mich ja während der Bürozeit erreichte) stürmte ich direkt zu einem Kollegen unserer Rechtsabteilung und ließ ihn einen Blick auf die HP werfen.
    Obwohl man mir versicherte, dass uns rein gar nichts passieren kann, machte ich früher Feierabend und fuhr die Website herunter! Wir wollten ja in nichts hineingezogen werden.

    Am nächsten Tag bekam ich wieder einen Anruf von Dir.
    "Brav gemacht; toll, dass ihr Euch zurückhaltet."

    Dir wäre mittlerweile auch zu Ohren gekommen, dass wir schon Tage vorher mit Conni wegen Charlys Papiere (die sie ja noch in Händen hat) Kontakt aufgenommen hatten und daraufhin von ihr eingeladen wurden, sie, ihre Tiere und ihre Unterbringungsmöglichkeiten kennenzulernen. Eine Einladung, die wir - ohne Hintergedanken - gerne annahmen; eine Einladung, die wir auch sofort zurückgaben (sprich: sie auch zu uns einluden) und ihr versicherten, dass wir nicht als "Spion" kommen würden!

    Noch einmal wurde ich ausdrücklich von Dir gebeten, nicht vorschnell bei dem anstehenden Besuch zu urteilen. Die Haltungsbedingungen würden uns garantiert nicht zusagen!
    Aber: Es würden ja Verbesserungen anstehen; man würde Außenvolieren erstellen und der Hund, nun, der bekäme in Kürze ein Zwinger errichtet. *Schnauf*
    Man befände sich außerdem - was das Haus und das Grundstück betrifft - noch mitten in den Renovierungsarbeiten. Im Grunde hast Du intensiv suggeriert: Vorsicht, da sieht es wirklich aus, wie bei Hempels unterm Bett; bitte nehmt aber Rücksicht auf die Umstände.

    Egal, wir leben selbst in einem Hexenhäuschen, das noch nicht renoviert ist.
    Wir verteufeln deshalb garantiert niemanden, der peu à peu sein Haus und Anwesen in Stand setzt … Uns geht es nicht anders!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ich glaube, das absolute Highlight dieses Telefonats war, dass Du fragtest, ob wir uns nicht dem Verein anschließen und selbst eine Auffangstation betreiben wollen. Sooooo tolle Unterbringungsmöglichkeiten, im Grunde würden wir (Du und ich) doch ein und dieselbe Auffassung haben, man würde uns auch bei der Partnersuche für Ara-Charlie behilflich sein (Zufall aber auch, gerade vor kurzem hattest Du auch einen Grünen Kongo in Not angeboten bekommen; also auch da ungeahnte Möglichkeiten für uns, wenn wir uns dem Verein anschließen).

    Klar, als Du mir erzähltest, dass Du Hobby-Züchter bist, Handaufzuchten betreibst, bekamst Du selbst da von mir keinen "Rüffel".
    Ich würde niemals nie einen Züchter deswegen angreifen. Warum auch, wir haben beides: Handaufzuchten und Naturbruten.

    Das Einzigste, worauf ich vorsichtig hinwies war, dass es sich nicht unbedingt verträgt, wenn man auf der einen Seite Hobby-Züchter ist, auf der anderen Seite aber einer Tierschutzorganisation angehört!

    Ich gab noch einmal überdeutlich zu verstehen, dass uns im Grunde diese ganze Geschichte Conni/Charlotte zuwider ist, wir damit nichts zu tun haben wollen, wir keiner Tierschutzorganisation, keinem Verein angehören und stets vor unserer eigenen Haustür kehren.
    Wir haben kein Schildchen auf der Stirn kleben: "Fanatische Tierschützer; wir strecken unsere Nase überall hinein!"

    Das A und O sind unsere eigenen Tiere. Im Grunde gilt nur denen unsere ungeteilte Aufmerksamkeit.

    Ich glaube, der schlimmste Moment während der letzten Tage war aber der Anruf von Conni. Sie war fix und fertig, weinte, man verstand erst kein Wort und nachdem sie sich etwas gefasst hatte, kristallisierte sich heraus, dass sie uns gerne persönlich kennenlernen wollte, uns ihre Seite der Geschichte in Ruhe erzählen wollte. Das war ein nicht enden wollendes Telefonat; zu Anfang mit Tränen vor Schmerz und Wut, zu Ende standen uns die Tränen vor Lachen in den Augen. Conni erzählte uns u.a., wie sich die Geschichte aus ihrer Sicht darstellt. Weiß der Teufel, was da wirklich alles abgelaufen ist. ABER: WIR WOLLTEN UNS JA RAUSHALTEN; NICHT WAHR?!

    Kann sich überhaupt ein Mensch hier vorstellen, wie es uns bei diesem Telefonat erging??? Mir, als Sensibelchen, kullerten zu Beginn des Telefonats solidarisch die Tränchen mit herunter, mein Mann (der mit Fleisch und Blut für Recht und Ordnung steht, für den ein Menschenleben immer das Schützenwerteste ist) fiel aus allen Wolken, angesichts der Hetz- und Treibjagd auf eine vielleicht unschuldige Frau!

    Das einzig Wahre, was wir von dieser ganzen Schlammschlacht bestätigen können ist: Charly ist tatsächlich kein Schreier, Charly ist auch eher männerbezogen.

    Charly wurde von der ersten Besitzerin an Charlotte aus genau diesem Grund kostenlos abgegeben; Charly wurde wegen seines ununterbrochenen Schreiens dann von Charlotte an Conni übergeben und schlussendlich bekamen wir dann den "Schreier" (was ich hier, genau einen Tag nach seinem Einzug auch bekanntgab).
     
  4. nicolaus

    nicolaus Guest

    Bei uns sitzt Charly mittlerweile aber nicht allein! Ein Rotbug-Mäuschen leistet ihm übergangsweise in der Nachbarvoliere Gesellschaft, bis für beide der passende Partner gefunden ist und wir die Truppe dann in die Scheune umsiedeln können.

    Wir sind auch im Gegensatz zu Charlotte und der Vor-Vor-Besitzerin die Geräuschkulisse gewöhnt. Wir haben von Anfang an nicht den Fehler begangen, auf irgendwelche Rufe/Schreien zu reagieren.
    Wir machten nicht den Fehler und schoben ihm aus Verzweifelung ein Leckerli in den Schnabel, oder holten ihn direkt aus dem Käfig, oder schreiten laut "Ruhe" zurück, oder deckten gar seinen Käfig ab.
    Papageien sind nun mal nicht "flüsterleise" und nun zum aller-allerletzten Mal: GROßARAS GEHÖREN NICHT IN EINE REIHENHAUSSIEDLUNG ODER IN EIN MEHRPARTEIENHAUS.

    Direkt einen Tag nach Charlys Einzug schickten wir Federn zur DNA-Analyse ein. Charly saß BEI UNS in Quarantäne und bis heute kam er nicht in Kontakt mit unseren anderen Papageien (außer halt zwischenzeitlich mit Betty).
    Mein Mann achtete u.a. auch penibel darauf, die Kleidung stets zu wechseln, wenn er von Charly (im Wohnhaus) zur Scheune schritt.

    Ach wenn tatsächlich kein Gelbbrust mehr von uns geplant war; Charly wurde mit Überzeugung und durch die berühmt-berüchtigte beiderseitige "Liebe auf den ersten Blick" von Klaus adoptiert. Es war für uns mehr als selbstverständlich, dass auch er (was durch DNA-Analyse tatsächlich bewiesen ist!!!) eine passende Partnerin - und zwar auf schnellstem Wege - verehrt bekommen.

    @Joachim: Nun greif mal ganz schnell zum Taschentuch, um Dir die auf verbalem Weg erfolgende blutende Nase abzuwischen, die ich Dir JETZT und HIER verpassen werde:

    Was fällt DIR also ein,

    mir zuerst einen Maulknebel durch Klageandrohung zu verpassen, mir einzubleuen "ja den Mund und die Füße still zu halten", mir am nächsten Tag dann charmant anzubieten, kommt in unseren Verein und gleichzeitig aber irgendwelche Sätze, die völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurden, in den Foren zu verbreiten?!

    @Joachim, ich bin aber noch nicht fertig mit Dir!!!

    Sonntag morgen, noch vor dem Frühstück, entdeckte ich die Anzeige einer jungen Frau, die sich schweren Herzens aus privater Not heraus, von ihren Tieren trennen muss! So was aber auch; eine gerupfte Henne dabei! Eine Henne, die vom Alter her recht gut zu Charly oder unseren Pino passen würde!!!
    Ich kontaktierte direkt die Verkäuferin per Mail, schilderte unsere "Geier", unsere Unterbringungsmöglichkeiten und verwies sie, damit sie sich ein erstes Bild machen kann, auf unsere Homepage!
    Tatsächlich wurde Kontakt zu meinem Mann aufgenommen und ihm war/ist es zum Teufel noch mal, schon immer völlig egal gewesen, wie ein Tier aussieht oder was es für eine Vorgeschichte hat.
     
  5. nicolaus

    nicolaus Guest

    Am nächsten Morgen, inspiriert durch die Schlammschlacht suchte ich Eure Homepage auf und erst da sah ich, dass die Verkäuferin Eurem Verein angehört. Da war die Kontaktaufnahme aber bereits schon erfolgt …
    Wie sagt man so schön: Mit beiden Füßen direkt ins Fettnäpfchen.
    Wir, ausgerechnet wir, die völlig zu Unrecht in diese Sache hineingeschlittert waren, trauen uns, an jemanden von Eurem Verein wegen eines Papageis zu wenden???

    Lange Rede, kurzer Sinn: Du wusstest, dass wir Interesse an Entchen haben.
    Du riefst mich im Büro an und meintest hoheitsvoll, dass Du uns nicht zu Nahe treten willst, diese Henne aber zu 98 % am Wochenende zu Conni kommt!
    Und wieder schließt sich der Kreis …
    Es wäre doch mehr als selbstverständlich, dass eine Henne, die sich innerhalb des Vereins befindet, auch innerhalb des Vereins bleibt!!!
    Tröstend meintest Du dann, Du schickst mir aber - wenn wir von Entchen die Finger lassen - eine andere Telefonnummer. Eine Telefonnummer aus Hannover. Eine Telefonnummer, die Du - da ja Conni momentan nicht selber Suchanzeigen schalten kann/will - über eine Vereinssuchanzeige im Heimtierbasar bekommen hast!!!

    Oh Dankeschön!!!
    Tatsache ist und bleibt: Entchen ist nun tatsächlich bei uns gelandet!!!
    Die Verkäuferin übergab uns voller Vertrauen, das sich hoffentlich auch weiterhin bestätigen wird, ihr Sorgenkind.

    An diesem Abend wurden in Addis Forum schon die ersten Mutmaßungen angestellt. Warum, Wieso werden diese Tiere auseinandergerissen.
    Wieso war die Henne so schnell verkauft.
    Es sah tatsächlich so aus, als ob man nun auf Entchens Besitzerin die Treibjagd eröffnen wollte!!!
    An diesem Abend noch schrieb Klaus (das allererste Mal) in einem Forum und teilte jedem mit, dass Entchen bei uns gelandet ist und wer Fragen oder gar Probleme damit hat, möge sich doch an ihn wenden!
    Direkt am nächsten Morgen schickte ich Roland eine persönliche Nachricht und teilte ihm noch einmal ausführlich mit, dass wir Entchen haben, dass wir uns bei Entchens Besitzerin umgesehen haben, in der Tat auch feststellen konnten, dass die Hahns eine wunderbare Einheit sind und die Gelbbrust sich zwar akzeptieren, aber auf gar keinen Fall harmonierten.
    Ich bat Roland inständig, es nicht zuzulassen, dass in seinem Forum eine neue Schlammschlacht beginnt; schilderte ihm in ganz kurzen Worten nur, dass die Verkäuferin in furchtbarer Not ist.

    Weißt Du, Joachim, immer noch DU, was Addi getan hat????
    Er schrieb nur ganz kurz zurück: OKAY, DACHTE ICH MIR, WIRD SOFORT ALLES GELÖSCHT UND DAS THEMA WIRD HIER NICHT AUSARTEN

    Lieber Roland, dafür noch einmal Herzlichen Dank
     
  6. nicolaus

    nicolaus Guest

    Und nun hole ich zum allerletzten Faustschlag aus:
    Nicht nur, dass wir vor kurzem versuchten, Conni zu trösten, ihr Hilfe anzubieten …
    Nein!!!! Nun rief uns gestern abend auch noch Entchens Vorbesitzerin an und erzählte uns, dass nun sie mit bitterbösen Anrufen, merkwürdigen Andeutungen konfrontiert sei. Warum sie ausgerechnet uns Entchen überlassen habe. Die Henne hätte doch - verdammt noch mal - zu Conni kommen sollen!

    Du weißt, wer dieser saure Anrufer war, gelle?
    Schämst Du dich eigentlich gar nicht???
    Ein eigenes Vereinsmitglied anzugehen …
    Eine Frau, die im Moment gewiss andere Sorgen hat …
    Eine Frau, die sich von ihrem Sorgenkind nur schweren Herzens trennt …

    Ooooooh, wir haben ja gar keinen Hahn! Alles nur erlogen. Wir wären nur auf der Suche nach Gesellschaft gewesen …
    Verflucht noch mal: Du wusstest aber schon vorher, dass Charly von uns getestet war! Was hast Du erwartet: Dass Entchen nun bei uns abgeholt würde; dass Entchen am Wochenende in ihrem - wie von Dir geplant - neuen Zuhause sitzt???

    Joachim, schäm Dich! Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen!!!
    Es geht hier nicht mehr um Conni, die hat uns nichts getan …
    Als Kassenwart hast Du sie verteidigt!
    Wer wird sich nun Deiner annehmen?
    Wer wird nun Deine Geschichte ins rechte Licht setzen wollen?
     
  7. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hergott nochmal *Tränchen abwisch*

    Ich bin hier mit reingezogen worden, bin wegen dieser Schlammschlacht fix und fertig und ertrage es nicht länger, dass man MICH anruft, mir die sonderlichsten Geschichten erzählt und ich mit ansehen muss, wie auch andere Mädels fertig gemacht werden!

    Sei es nun Conni oder auch Entchens Vorbesitzerin.
    Irgendwie sind wir hier alle der Buhmann ...

    Mir wollten alle nur helfen, haben geholfen und sind dadurch in das alles hineingeraten.

    Ich weiß noch immer nicht, was nun tatsächlich alles passiert ist. Werde mir darüber auch kein Urteil erlauben!

    Ich will aber - bitte bitte - nur eines: Lasst uns (vor allem mich) endlich in Ruhe!!!
    Meine Meinung ist, tut mir leid Charlotte, wenn überhaupt, dann sollte man sich an sie wenden.

    Wir haben stets (und tun dies auch immer noch) darauf aufmerksam gemacht, dass wir die Geschichte nur vom Hören-Sagen kennen und den Fehler begangen haben (bzw. ich allein) Charlies Geschichte, wie auch die von Pino und Nina, auf unserer HP zu erzählen.
    Ich habe auch schon vor Tagen Charlotte darauf aufmerksam gemacht, dass WIR mit dieser Hetzjagd nicht länger konfrontiert werden möchten. Ich kann mir - um ganz ehrlich zu sein - diese Geschichte auch nicht länger anhören. Egal welche Seite sie nun uns erzählen möchte.

    Das einzigste was für uns zählt ist: Charly geht es gut; Entchen geht es gut ...

    Kann sich denn nicht einer von Euch vorstellen, was für eine Angst wir derzeit auch haben?
    Vorsicht: Wir wollen auch hier Conni nichts unterstellen.

    Es ist nun aber mal so, dass Charly mit dieser Henne zusammensaß!
    Genügte uns bisher stets eine Kotprobe oder Federanalyse, haben wir nun den TA ins Haus bestellt, damit er nicht nur den absoluten Neuzugang in Augenschein nimmt, sondern auch Charly (und vor allem meine Betty-Zuckerschnute, die nun überhaupts nicht dafür kann) auf Herz und Nieren zu testen.

    Ich bitte jetzt und hier nur um eines: Lasst uns in Ruhe.
    Wer sich für Charly oder auch für Entchen interessiert, kann weiterhin Gast auf unserer HP sein. In irgendwelchen Foren wird man mich nun aber nicht mehr hören oder sehen!
     
  8. Feezlez

    Feezlez Guest

    Tja, den Schuh muss ich mir wohl anziehen, obwohl ich in dich in keinerlei Postings und auch nicht per Telefon angegriffen habe.

    Es tut mit leid, wenn du mich missverstanden hast und möchte mich persönlich bei dir entschuldigen.

    Aber diesen Schlamassel haben wohl andere ins Leben gerufen.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das hinkt

    und steht in keinem Zusammenhang mit Deiner Handlungsweise.


    Was hat das mit nun letztendlich mit diesen Aussagen zu tun?



    All das hat nichts mit den Vorkommnissen von Conni zu tun. Das ist alleine Dein Werk.

    Dafür kannst Du keinen anderen von uns verantwortlich machen.

    Zufall, das Alles zusammenhängt. Mehr nicht.
     
  10. Feezlez

    Feezlez Guest

    Das war mir klar, dass das aufgeriffen wird, es hat aber keinen Sinn, sich dazu zu äußern. Schon garnicht gegenüber denen, die nur versuchen Einzelnen etwas ans Zeug zu flicken.
    Ich freue mich, dass ich denen jetzt einen Gefallen getan habe.:0-

    Es tut mir nur leid, dass es von Nicole so verstanden wurde, ich glaube von der Besitzerin von Entchen so nicht.
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ach ja???

    Dann schau mal hier!!!


    Aussage von Entchen's Vorbesitzerin


    Das wird wohl kaum einer von uns sein.

    Du verharmlost das Ganze nun, indem Du andere als "falsch verstanden" hinstellst.
    0l 0l
     
  12. Feezlez

    Feezlez Guest

    Ich kann mich nur wiederholen, viel Spass Heike.

    Nein ich gebe zu, ich habe Ihr natürlich gedroht.
     
  13. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ich melde mich jetzt zum ersten und letzten mal zu Wort!
    Für die Vorbesitzerin von Cora tut es mir sehr leid, dass sie jetzt noch mehr aushalten muss, nachdem meine Frau einen Schlußpunkt setzen wollte. Wenn irgendjemand, egal wer, der Meinung ist, dieser Psychoterror müsse fortgesetzt werden, dann nehme ich mich von Berufswegen der ganzen Sache an!Es besteht die Möglichkeit, dass der/die ein oder Andere dann Besuch und/oder Post bekommt. Es gibt übrigens Hauptamtliche Internetermittler!

    PS: Auch öffentlich gemachte Texte fallen unter Artikel 2 Abs. 1 in Verbindung mit Artikel 1 Abs. 1 Grundgesetz ! Somit brauch man eine Genehmigung des Verfassers, wenn man zitieren will.

    Schlußwort : Genehmigung erteilt!
     
  14. Rena1

    Rena1 Guest

    EINDRUCK

    ich versteh´nicht....warum bleibt man mit seinen anliegen nicht in seinem eigenen FORUM..??????

    hier gehts doch garnicht mehr um die tiere.auch macht man keinen halt vor menschen die sich dieser tiere annehmen....sowas nenne ich,wie bereits erwähnt PSYCHOTERROR.

    man muss schon fast annehmen,das dies noch zusätzlich dienen soll,das meistbesuchte VF zu zerstören.

    0l 0l 0l 0l
     
  15. #94 Jens-Manfred, 5. Februar 2004
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    ich hatte schon einen Mod gebeten, sich diesen Thread vorzunehmen und möglichst zu schliessen. im Sinne der beteiligten Personen. Das würde weiteres böses Blut zwischen 2-3 aktiven Usern hier zu vermeiden helfen und diejenigen über die hier negativ berichtet worden ist, etwas aus der Schusslinie holen. Denn immer weitere Spekulationen führen letztendlich zu nichts. Die wirklich Beteiligten sollten ihre Arbeit machen und man kann weil man die Betroffenen ja kennt m Stillen nachvollziehen, ob und was passiert. und dann jeder seine Schluesse ziehen oder es auch sein lassen.
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Um Zerstörung dieses Forums geht es bestimmt nicht und meines Erachtens wurde trotz Meinungsverschiedenheiten zivilisiert miteinander umgegangen.

    Ähem....wenn meinst Du damit, er solle in seinem eigenen Forum bleiben.

    Ich für meine Person habe das Thema hier nicht aufgegriffen.

    Ich sah mich aber veranlaßt zu einigen Dingen Stellung zu beziehen und richtig zu stellen.

    In wie weit ich mit in der Geschichte drinhänge möchte ich hier nicht darlegen.

    Mir geht es in erster Linie darum, der Sache nachzugehen und zu helfen, wenn es um die Tiere geht oder anderen Mitmenschen beizustehen.

    Und dies würde ich für Jeden tun.


    P.S. Warum müssen Themen immer gleich geschlossen werden, wenn es für Beteiligte unangenehm wird??
     
  17. #96 Jens-Manfred, 5. Februar 2004
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Wenn man mal liest wie die Thmen entgleiten, was an Gerüchten, Halbwahrheiten, Wahrheiten, Lügen, missverständlichen Zitaten, unvollständigen oder und aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten gemacht wird, was an Vorwürfen zusammengeschmissen wird usw, dann schadet das jedem der involviert ist.
    Ich meine, wenn ich mich mit dir streiten wollte, dann kann ich das in einem eigenen thema tun, wo uns beiden auch keiner reinredet und wo wir uns die Köpfe heissreden können, aber ein Thema mit dem Argument A wird über Argument C begnet und ein neuer User weiss nach einiger Zeit nicht um was es geht und fängt an mit Argument 3 und so weiter. Um was geht es ? Was stimmt am Ende. warum haut User A immer wieder einen oben drauf ? der ebenso User B ?
    Wenn ein Thema wie in einer Diskussion behandelt wird, so richtig mit Moderatr, dann wäre es vermutlich leichter.
     
  18. IngeE

    IngeE Guest

    Ich will ganz einfach, unsere Beitraege moegen den Tieren nutzen.
    .
    .
    .
    Habt ihr inzwischen die Untersuchungsresultate? Sind die Tiere ok.????

    Inge
     
  19. IngeE

    IngeE Guest

    War doppelt, sorry

    ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 Rolf Nübel, 24. Februar 2004
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Wer kann 2 Gelbbrust Aras aufnehmen (kleines,Senior Mitglied) !

    Hallo, zusammen !

    Das Ganze begann mal als : "kleines" , Senior Mitglied !
    den Thread begonnen hatte mit der Überschrift :

    Gelbbrustaras - wer kann 2 Gelbbrust Aras aufnehmen ?

    Und was ist daraus geworden ??

    Wenn dies der Sinn und Zweck eines solchen Forum`s sein soll, dann weiß ich echt nicht, was ich hierzu sagen soll - und nur noch unverständlich den Kopf schütteln kann !!!!!!!!!!! 0l


    Dir Rinna wünsche ich jedenfalls, daß die beiden Ara`s hoffendlich lange in Deiner Obhut verweilen können - und in Zukunft wieder so aussehen werden, wie es den Tieren gebürt ! :0-
     

    Anhänge:

  22. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Aufklärung!!!!

    Hallo an alle,

    ich möchte hier ausdrücklich mitteilen, dass es sich bei der hier registrierten Userin Rinna nicht um meine Wenigkeit handelt!

    Ich habe mittlerweile einige Mails erhalten, wo dies vermutet wurde und möchte das hier auifklären.

    Ich war hier in den VF unter dem Namen CoraW. und C.Cora registriert und halte 4 große Aras, darunter 2 Gelbbrustaras. Mein richtiger Vorname ist Corinna, so wie der von Rinna und ich bin hier im Vogelchat unter dem Namen Rinna ab und zu mal aktiv.

    ABER ich bin nicht die Person, die die beiden GB Aras, um die es hier geht, aufgenommen hat! Meine Einstellung von Arahaltung weicht von der hier dargestellten in vielen Dingen ab.

    @ Rolf

    Bevor Du unverständlich mit dem Kopf schüttelst, solltest Du Dich vielleicht genauer über alles informieren, denn dann wüßtest Du z.B., dass einer dieser beiden Aras verstorben ist und diese nicht mehr gemeinsam in der Obhut von Rinna verweilen können.

    Viele Grüße
    Corinna
     
Thema:

Gelbbrustaras

Die Seite wird geladen...

Gelbbrustaras - Ähnliche Themen

  1. Züchter gesucht ( Gelbbrustaras )

    Züchter gesucht ( Gelbbrustaras ): Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich suche einen Züchter der Gelbbrustaras hat. Ich kommeaus Baden Württemberg. Also wäre am sinnvollsten irgendwo im...
  2. Zahme Gelbbrustaras sind durch Nachwuchs gar nicht mehr zahm

    Zahme Gelbbrustaras sind durch Nachwuchs gar nicht mehr zahm: Hallo, wir haben heuer zum ersten Mal Nachwuchs (leider nur 1 Baby). Unser Hahn ist jetzt 12 Jahre alt, die Henne ist 8 Jahre alt. Die beiden...
  3. Wieso machen Gelbbrustaras das?

    Wieso machen Gelbbrustaras das?: Hallo Wieso machen Gelbbrustaras das? [ATTACH]
  4. Flying Ara ararauna (Gelbbrustaras im Flug)

    Flying Ara ararauna (Gelbbrustaras im Flug): Moin. Fliegende Gelbbrustaras...einfach wundervoll, oder ? [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] to be continued... Geierhirte