Gelbe stippen am Körper

Diskutiere Gelbe stippen am Körper im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Ich bin Neu hier und mag erstmal alle begrüßen. Mein Problem ist folgendes, ich habe 2 Gould´s. Pünkti und Anton. Sie leben getrennt in...

  1. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    Hallo.
    Ich bin Neu hier und mag erstmal alle begrüßen.
    Mein Problem ist folgendes, ich habe 2 Gould´s. Pünkti und Anton.
    Sie leben getrennt in einem Käfig. Vor einigen Wochen verlor Pünkti Federn am Kopf. Mitlerweile hat sie so gut wie garkeine mehr. Ich war beim TA, das Problem ist, da wo ich her komme, gibt es keinen Arzt der sich gut mit Vögeln auskennt, naja jedenfalls Tippte der Doc auf Milben. Also gab er mir eine Salbe gegen Milben und Entzündungen..
    Diese Wende ich seit 5 Tagen 2x Tägl. an! Jetzt habe ich was grausames entdeckt. Sie hat am Hals entlang bis runter zum Rücken, lauter komische Gelbe Stippen, meiner Meinung nach, könnten es Eiterstippen sein. Der TA sagt er weis nicht was das ist. Also bin ich zum nächsten TA , und der sagt das gleiche. Ich weis mir kein Rat mehr. Ich habe tierische Angst, das es was schlimmes ist und sie sterben muss. Ich liebe meine Vögel über alles in der Welt und würde so gerne helfen, was soll ich tun?! Kann mir einer von Euch vielleicht helfen oder mir einen Tip geben?
    Vielen Dank.
    Liebe Grüsse, Melina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angel3108, 31. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2007
    Angel3108

    Angel3108 Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53123 bonn
    herzlich wilkommen hier im forum!
    auch wenn der grund kein schöner ist...
    vielleicht kannst du mal ein foto einstellen? dann kann man das besser beurteilen.
    wegen dem tierarzt, hier http://www.vogeldoktor.de/
    ist mal ein link wo du nach einem vogelkundigen tierarzt in deiner nähe suchen kannst.
    aber achte auf die einträge. die sind sehr hilfreich.wenn du noch nicht weißt wie das mit dem foto geht schreib mir eine private nachricht.
    dann gebe ich dir meine e-mail adresse und du kannst mir das bild schicken. dann stelle ich es für dich rein.
     
  4. #3 Munia maja, 1. Februar 2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Melina,

    könnte es sich beim Federausfall nicht einfach um eine normale Mauser handeln? Beschreibe einfach mal Deine Haltung, die Fütterung, wie lange Du die Vögel hast, wie alt sie sind, usw.
    Bezüglich der "gelben Stippchen" wäre wohl ein Bild das beste... (ich denke da an was ganz Physiologisches).

    MfG,
    Steffi
     
  5. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    Hallo.
    Möchte mich in erster Linie bedanken für Eure Antworten.
    Ich würde ja gerne ein Foto machen von den Gelben Dingern, jedoch geht das leider nicht, man kann sie nur unter den Federn sehen. Und Pünktchen ist nicht Handzahm. Ich muss sie so schon jeden Tag einfangen und einschmieren mit der Salbe vom TA. Meine nerven liegen einfach flach. Stelle mir jede Nacht im 2 Stundenrythmus den Wecker um nach ihr zu schauen. Ich habe so schreckliche Angst.. weil ich nicht helfen kann.. Ich liebe meine kleinen.
    Ich habe Sie seit knapp 2 Jahren. Sie leben bei mir im Wohnzimmer in einem Käfig der Trennbar ist. Maße : 70 H, 65 B, 38 T !
    Sie haben jeden Tag freiflug. Sind sehr liebe und lebhafte Vögelchens. Fühlen sich auch sehr wohl. Bekommen Vitamine , Salat, Gurke, Miere, Eigelb ansonsten ganz normales Futter zb rote Hirse uvm
    Heute hatte sie irgendwelche anfälle, kratzt wie irre und versucht sich in den Fuß zu beißen. So hab ich sie noch nie gesehen. Danke wegen der Internet seite mit den TA , für mich käme die TA in Warburg in frage. Wobei ich bezweifle das sie viel Ahnung hat. Werde da aber morgen anrufen, mal sehen was sie sagt.
    Für mich sieht das gelbe zeug einfach wie Eiter aus. Aber hart glaube ich . Sieht so aus.
    Was das alter angeht, Pünkti ist ca 2,5 Jahre , Anton 3 Jahre.
    Käfig wird jeden 2 Tag gereinigt, Sitzstangen auch. Ess und Futternäpfe jeden Tag. Essen jetzt Tag frisch , trinken 2x pro Tag frisch.
    Was das mit den Fotos angeht, nein ich weis auch nicht wie man die hier einstellen kann. Ich werde mich mal schlau machen.
    Viele Grüsse Melina
     
  6. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    MHM irgendwie funktioniert das mit dem Bild nicht so wie es sollte ...:?
     

    Anhänge:

  7. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    So verstecken sie sich ....
     

    Anhänge:

  8. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    Das ist Pünktchen, sie hat den Namen , weil ihr Köpfchen weiß gepunktet ist.
    Oder besser gesagt, WAR.:traurig:
     

    Anhänge:

  9. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    Werde morgen nochmal ein paar Bilder einstellen sobald mein Freund zuhause ist, der hat noch ein paar im Handy gespeichert.
    Würde mich über weiter Hilfe freuen. Wenn ja leider auch keiner in Sachen Gesund werden helfen kann, da ja hier keine TA sind ..
    Trotzdem Danke !!!!!!!
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    So ohne das zu sehen, kann ich auch nicht sagen, was sein könnte. Ähnelt es einem Belag, bzw. einem Ausschlag? Dann könnte auch ein Hautpilz die Ursache sein, aber Milben sid möglich.

    Berichte bitte, was die andere TÄ dazu sagt.
     
  11. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    Hallo.
    Ich rufe jetzt bei der TÄ an. Weil Pünkti die ganze nacht nicht geschlafen hat, sie ist immer wieder von der Stange runter zum Boden.
    Das hat sie noch nie getan. Momentan bekommt sie Rotlicht. Langsam weis ich keinen Rat mehr. Sorry aber ein Bild zu machen wäre die absolute Quälerei für das Tier. Es sind einfach aneinander liegende kleine Gelbe Punkte Durchmesser ca 0,5-1 mm ! Momentan ist sie sehr schreckhaft sogar wenn ich nur in die richtung vom Käfig komme.
    Gruss Melina
     
  12. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ich denke, dass ist eine gute Idee! Berichte mal, was bei rausgekommen ist!
     
  13. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    ich geh von aus der vogel stirbt er hat krämpfe
    knallt von einer in die andere ecke. isst u trinkt nich tmehr.kein tierarzt kann u will helfen. kann mein vogel nich tmehr transportieren. sie bekommt alle zehn min ganz schlimme krämpfe habe bei viert TÄ angerufen die sagen alle : einschläfern
     
  14. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    ich werde so lange für sie da sein bis sie stirbt
    das bedeutet für mich das schlimmste auf der welt.
    ich werde anton den anton schweren herzens dann wohl an jemand andere abgeben. alleine halten soll man nicht, und ich kann einfach keine todesfälle mehr verarbeiten. ich bin am ende. nichts tut so weh, wie wenn ein wesen von uns geht das wir so sehr lieben.
     
  15. Melinchen

    Melinchen Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel, Calden
    sowas schlimmes wie jetzt habe ich in meinem ganzen leben noch nicht gesehen und ich will sowas auch nie wieder sehen.so wie sie leidet , möchte ich das sie einfach einschläft. Und was die TA angeht, keiner von denen ist Gott.. Keiner kann helfen, wenn das Tier oder Mensch sterben soll, dann ist das so ohne das jemand was verhindern kann. aber der schmerz jemand leiden zu sehen, da kann man nur beten das die erlösung kommt. In erster Linie die Besserung und erst dann den tot. Ich bin wohl ein sehr emotionaler Mensch. Man sagt mir meißtens, mach dich nicht verrückt wegen dem Vögelchen.das mag sein, habe mich auch schon umsonst tierisch verrückt gemacht, aber ich glaub so wie ich denke, denk sonst niemand u somit kann das keiner nach vollziehen.
     
  16. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Wenn es dem Vogel so schlecht geht, dann setz dich doch ins Auto oder eben auch ins Taxi und lass ihm die erlösende Spritze geben - ich könnte da nicht zuschauen, wie er sich vielleicht noch Stunden quält.
    LG, Petra
     
  17. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Oh je... das tut mir leid. In Gedanken bin ich bei Euch. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass es doch noch ein gutes Ende nimmt :(
     
  18. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Melinchen, ich habe gerade Sigg (leider im Moment wohl offline) gebeten, daß er hier reinschaut. Ich hab von Prachtfinkenkrankheiten keine Ahnung, er weiß da sehr viel drüber. Ich möchte, daß Du jetzt anfängst, darüber nachzudenken, ob es für Deine geliebte Gouldamandine nicht besser wäre, mit ihr zu einem der TA, die Du angerufen hast zu fahren, stark für Dein Vögelchen zu sein und sie erlösen zu lassen. Es gibt Situationen, da kann man nicht mehr helfen, in dem Sinne, daß das Tier, das liebt, wieder gesund wird. Aber man kann seinem Tier helfen, daß es sich nicht zu Tode quälen muß.Man kann ihm helfen, daß es nicht so leiden muß und der Tod sanfter eintritt, als wenn man den Dingen seinen Lauf ließe. Versuche, Dich im Interesse Deines Vögelchens zusammenzureißen und ihm diesen letzten Akt der Liebe zu erweisen. Ich hoffe, daß sich Sigg bald meldet, er die Krankheit anhand der von Dir beschriebenen Symptome erkennen kann und sagen kann, ob es irgendeine Alternative zum Einschläfern gibt. Länger als eine Stunde maximal würde ich an Deiner Stelle nicht warten. Auch nicht auf eine Antwort von Sigg.
    Bitte gib die andere Gouldamandine nicht weg, ehe klar ist, was Dein jetziges Sorgenkind hatte.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  19. #18 sigg, 2. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2007
    sigg

    sigg Guest

    Er hat nach meiner unmaßgeblichen Meinung zu 90% einen schweren Leberschaden. Federverlust am Kopf und nun Krämpfe.
    Versuche es mit Vit B Komplex ins Trinkwasser, etwas unterdosieren, dem anderen Vogel schadet nichts, ganz im Gegenteil.
    Aber nicht kombinieren mit Rotlicht.
    Nimm ihn mal in die Hand und mach ein Foto von den sogenannten gelben Stippen!
    Tunke seinen Schnabel alle paar Stunden ins Trinkröhrchen, sonst trochnet er aus. Er findet das Trinkwasser nicht mehr!
    Du hättest dich eher melden sollen, denn der Federlust ist ja nicht erst vorgestern aufgetreten!
    Futterüberprüfung: Woraus besteht die Mischung?
    Wenn du es nicht beschreiben, kannst mach ein Foto, wo man es erkennen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melinchen!

    Ich fühle mit Dir, ich weiß, wie es Dir geht. Aber DU mußt jetzt handeln. Entweder Du nimmst allen Mut zusammen und machst, was Sigg vorgeschlagen hat, was sehr gut klingt oder Du fährst zum Tierarzt. Schau da nicht mehr länger zu!! Es ist Deine Pflicht, so schlecht wie es Dir jetzt auch geht!
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Wenn der TA nicht mal einen Leberschaden dianostizieren kann, soll sie es erst mal lassen. Den kann man mit bloßem Auge erkennen.
    Sie hat sich etwas spät gemeldet. Man hätte schon vor ein paar Tagen behandeln müssen, nun ist 1 Sekunde vor 12.
     
Thema:

Gelbe stippen am Körper