Gelbhauben bedingt zahm

Diskutiere Gelbhauben bedingt zahm im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen. Ich habe mich heute erst angemeldet. Seit 5 Tagen habe ich einen Gelbhaubenhahn. Mein Mann und ich haben ihm sofort ne Voliere...

  1. #1 Taesora, 2. Mai 2001
    Taesora

    Taesora Guest

    Hallo zusammen. Ich habe mich heute erst angemeldet. Seit 5 Tagen habe ich einen Gelbhaubenhahn. Mein Mann und ich haben ihm sofort ne Voliere gebaut. Darin fühlt er sich auch wohl. Er läßt sich auch am Kopf kraulen, ist aber ansonsten recht eigenartig. Ich muß dazu sagen, daß ich schon Erfahrung habe. Vor 7 Jahren hatte ich schon Gelbhauben, Orangehauben und ein Molukkenpärchen. Gut, das waren auch junge Tierchen. Unser Leo ist schon 25 Jahre alt und weiß wohl ganz genau, was er will und was nicht. Zudem hat er Angst vor Kindern, unsere Jungs sind 6 und 4. Da er einen Krallenfehler hat ( ein rechter Zeh war wahrscheinlich gebrochen), könnte ich mir sein Verhalten nur so erklären, daß Kinder dafür verantwortlich sind. Wie soll ich nun seine Reaktionen deuten, wenn er zwar seine Spielchen auf der Stange abzieht, um Aufmerksamkeit zu erreichen, aber bis auf Kraulen sich nicht anfassen läßt? In den Finger gebissen hat er mich schon ( ist aber noch dran) :o)
    Sonderlich verspielt ist er auch nicht. Wird er erst noch auftauen und vorallem zutraulicher werden? Ich nenne dieses schnelle Zungenspiel mal Lappern. Wenn er also schnell lappert, ist das nun ein gutes Zeichen oder sollte ich eher davon ausgehen, daß er uns "veräppeln" will, um zuzubeißen???
    Bei meinem Orangehauben war dieses Lappern die Aufforderung zum Schmusen. Was soll ich also tun?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 2. Mai 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Taesora
    Fünf Tage sind ja noch keine Zeit. Der muß sich auch zuerst mal eingewöhnen. Es ist alles neu für ihn, die Umgebung, Ihr, seine neue Behausung.
    Mit 25 Jahren hat er natürlich auch schon seinen Sturkopf und auch Gewohnheiten. Jedoch wird er sich mit der Zeit anpassen.
    Daß er sich kraulen läßt, hat m.E. noch nichts zu sagen. Er hat Angst und deshalb wagt er es noch nicht, Euch mitzuteilen, ob er das mag oder nicht. Mein Mädchen reagierte Anfangs auch so und biss mich dann, wenn ich einen Moment nicht aufmerksam war. Das hat sich gelegt. Wird auch bei Euch so sein. Mit den Kindern stelle ich mir vor, daß diese wie alle Kinder halt lebhaft sind. Falls Leo das nicht gewohnt ist, wird es noch eine Weile dauern, bis er begriffen hat, daß ihm nichts geschieht.
    Und mit dem Lappern, ja, da denke ich, daß er eigentlich spielen will. Kenne das von der sozialen Gefiederpflege, welche ich dann abbekomme. Da wird dann auch mal das Ohr abgeleckt und solche Spielchen. Allerdings passt Du da besser auf. Wenn Leo plötzlich vor seiner eigenen Courage Angst bekommt, dann wird er zubeißen.
    Zusammengefaßt also zum jetzigen Zeitpunkt noch etwas Abstand bewahren wegen der Finger :) Abwarten, was geschieht. Leo kommt von selber, da sehe ich keine Probleme. Mein Kakadu brauchte einige Jahre, bis sie volles Vertrauen hatte. Das dürfte nach dem, was Du schreibst, mit Leo doch schneller gehen.
    Viel Spaß
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Kann Alfred nur recht geben,...

    Die paar Tage sagen ziemlich wenig aus, mich wundert es eigentüch überhaupt das er euch schon so nah ran lässt!

    Von meinen Kakadus (Rosa und Salomonen) bin ich da ganz etwas anderes gewohnt. "Rosi" ist zwar einigermaßen zahm, aber gleichzeitig auch sehr unausgeglichen und agressiv. Auf die Schulter darf man ihn nicht lassen, das wäre zu gefährlich. Im Grunde genommen kann sowieso nur ich mit ihm umgehen, andere Menschen verlassen das Kakadu-Zimmer zumeist mit einem blutenden Finger. Ich habe mich eben darauf eingestellt, und mir eine gewisse Vorsicht antrainiert. Sobald er unruhig wird heisst es für mich "Zurrück!", oder es folgt ein Ablenkungsmanöver mit Futter oder Beschäftigungsmaterial. Es gibt auch Situationen bei denen er absolut nicht zugänglich ist, z. B. wenn Stress und Hektik in seiner Umgebung herrscht. Diese Stimmung überträgt sich sehr schnell auf ihn, und Unsicherheit gepaart mit Stress ergibt bei ihm immer Agressivität und Beißattacken.

    Bei der Salomonen-Henne ist das etwas anderes. Sie ist eher ruhig und ausgeglichen, eigentlich das totale Gegenteil zu ihm. Ich denke aber das gerade das gut für ihn ist, zumindest wurde er bereits um vieles ruhiger nachdem die (sehr schwierige) Verpaarung endlich geglückt ist.

    Würde dir also raten dem Vogel viel Zeit zu lassen und ihn nicht zu drängen. Stress, ausgelöst durch jegliche Unsicherheit (z. B. die neue Umgebung,..), ist häufig der Auslöser für Beißattacken, und wenn er euch noch dazu erst so wenig kennt finde ich das sein Verhalten durchaus normal ist. Wie Alfred schon sagte,- lasst ihn einfach kommen. Er wird sich durch den täglichen Umgang im Alltag mit der Zeit sicher an euch gewöhnen, sobald er die Scheu einmal verloren hat wird er schon von alleine zeigen wann er was will.

    Aber noch etwas anderes,.. :) Eben durch die Erfahrungen mit meinem Rosakakadu kann ich euch nur sehr nachdrücklich dazu raten, die Einzelhaltung bei eurem Kakadu nicht zum Dauerzustand werden zu lassen. Kakadus sind sehr sensible Vögel, unter Haltungsbedingungen wie Einzelhaltung ohne Kontakt zu Artgenossen kommt es bei ihnen verhältnismäßig sehr häufig zu den schwersten Verhaltensstörungen. Vor allem Kakadus sind für Federrupfen und das Aufbeissen der eigenen Haut bekannt. Auch wenn man nicht immer das Schlechteste erwarten soll,- ich würde das Risiko nicht eingehen.
     
  5. #4 Taesora, 3. Mai 2001
    Taesora

    Taesora Guest

    Hallo Alfred und Doris!
    Ich finde es echt nett, daß ich nicht im Regen stehen gelassen werde. Zur derzeitigen Alleinhaltung so viel: Ich hätte ja gerne noch einen Gesellen, vorzugsweise einen Orangehauben. Dummerweise kosten die natürlich auch. Aber in absehbarer Zeit wird Leo nicht alleine bleiben. Wenn er schon nicht in der Natur leben kann, bin ich ihm schon einen Artgenossen schuldig. Unsereiner will ja auch nicht in Einzelhaft gehalten werden. Ihr meint also, daß er nur Zeit braucht, um richtig warm zu werden?! Wahrscheinlich hatte ich damals wohl nur Glück, daß mein Oranger nach 7 Stunden schon mit mir schmuste. Er war überhaupt ein witziges Kerlchen. Vielleicht habe ich nur meine Erwartungen diesbezüglich zu hoch geschraubt. Ich vermute, daß der Vorbesitzer von Leo sich nicht besonders um ihn gekümmert hat. Denn er hatte ihn nur ein Jahr und ging nicht auf seine Hand. Von Zutraulichkeit keine Spur. Wer weiß, was der arme Kerl schon zuvor erlebt hat??? Ich will auf jeden Fall, daß er bei uns bleibt und kein Wanderpokal wird/bleibt. Daß er nicht ganz pflegeleicht ist, ist mir klar. Darin liegt wahrscheinlich auch sein Verhalten begründet. Er bekommt die Zeit, die er braucht. Hat einer von Euch eine Idee, wo ich eventuell unter 2000,- einen Orangen bekommen kann? Soweit soll´s das erst mal sein. Ich wünsch Euch noch einen schönen Tag. Und schöne Grüße an die Artgenossen.
     
  6. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    neugierig bin

    was ist den aus den oben erwähnten Kakadu´s geworden ?
    Sieben Jahre ist ja keine Zeit für Kakadu
     
  7. #6 Taesora, 3. Mai 2001
    Taesora

    Taesora Guest

    Ich will Deine Neugier gerne befriedigen: Meine Molukken mußte ich abgeben, weil ich schwanger war, und ich nicht das Risiko eingehen wollte, daß mein Kind einen Finger weniger hat. Wer einen Molukkenhahn kennt, weiß was ich meine. Jonny hatte schon mal meinem Orangen ( Steppke) ein drittes Nasenloch verpaßt. :o(
    Und Steppke ist leider gestorben. Nicht deswegen, sondern er hatte einen Unfall. Der Vorbesitzer hatte ihm die Flügel gestutzt. Wie lange das Nachwachsen dauert, müßte jeder hier wissen. Steppke hatte sich vor einem Hund erschrocken und wollte losfliegen. Bei der Landung hatte er sich die Wirbelsäule gebrochen. Ich mußte ihn allerschweren Herzens einschläfern lassen, um ihm weitere Schmerzen zu ersparen.
    Und da meine Kinder heute alt genug sind, um zu verstehen, daß auch Vögel Persönlichkeiten sind und keine Spielzeuge, habe ich mir erst die Tage wieder einen Kakadu gekauft.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    frag ich dir Löcher in den Bauch ;-)

    Wie lange hattest du die beiden,
    das Verhalten und die Haltung des Moluken würde mich schon sehr intressieren.
     
  10. #8 Taesora, 5. Mai 2001
    Taesora

    Taesora Guest

    Hallo Ursula!
    Ich werde in den nächsten Tagen gerne ausführlich auf Deine Frage eingehen. Zur Zeit ist es allerdings schlecht. Also bis dann.
     
Thema:

Gelbhauben bedingt zahm

Die Seite wird geladen...

Gelbhauben bedingt zahm - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...