Gelbhaubenkakadu

Diskutiere Gelbhaubenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, ich trage mich mit dem gedanken einen gelbhaubenkakadu mittlerer größe anzuschaffen b.z.w. ein paar. die tiere sollen ja auch...

  1. Akim

    Akim Guest

    hallo zusammen,
    ich trage mich mit dem gedanken einen gelbhaubenkakadu mittlerer größe anzuschaffen b.z.w. ein paar.
    die tiere sollen ja auch artgerecht gehalten werden (hahn und henne).
    bedeutet das dann auch zwangsläufig das es zu nachwuchs kommen wird?
    wenn ja, wohin mit dem nachwuchs?
    gruß
    akim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Akim,

    zuerst musst du mal Glück haben und die beiden müssen sich vertragen.

    Hast du schon Erfahrung mit Papageien ?

    Was kannst du bieten ?
     
  4. #3 Roland Brösicke, 14. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Akim,
    sei mir nicht böse, aber ob einer oder zwei sollte gar keine Frage sein. Papageien niemals einzeln!
    Hast Du Kakadus schon mal in Natura, also bei jemandem gesehen?
    Und Ursula hat Recht, Papageien verstehen sich nicht zwangsläufig so gut, dass es Nachwuchs gibt. Wenn doch, was natürlich Klasse wäre, gibt es immer noch Möglichkeiten Nachwuchs zu verhindern.
     
  5. #4 katrin schwark, 14. Oktober 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Akim

    Schön, das Du daran denkst, gleich 2 zu nehmen. Hast Du denn schon Erfahrung mit Kakadus? Gerade bei Kakadus ist es in der Brutzeit immer etwas gefährlich. Wenn die beiden sich wirklich mögen, kann es schon passieren, das sie Nachwuchs bekommen. Aber selbst bei einem super lieben Paar, kann es Probleme geben. Ich will Dir jetzt die Kakaduhaltung nicht ausreden oder so. Aber ich kenne eine Henne, die keinen Unterschnabel mehr hat. Schuld war der Hahn, während der Brutstimmung. Du musst also immer aufpassen, um im Notfall eingreifen zu können. Wenn Du Dir das zutraust, und Platz hast, sie eventuell in dieser Zeit zu trennen, kannst Du es versuchen. Wenn Du noch mehr fragen hast, ruhig stellen. Hier haben alle schon irgendwelche Erfahrungen mit ihren Kakas gemacht.
     
  6. Akim

    Akim Guest

    vielen dank für eure antworten.
    ich habe noch keine erfahrungen mit papageien, nur mit einem nymphensittig und ich hatte mal einen bekannten der einen graupapagei hatte.
    das ist nicht gerad viel, zugegeben aber ihr habt ja auch mal irgendwann ohne kenntnisse mit papageien angefangen.
    deshalb möchte ich mich auch erstmal bei euch über die wichtigen dinge informieren und ein paar tips bekommen.
    genügend platz habe ich schon (haus, garten), nur zielte meine frage darauf ab, was mit papageien nachwuchs zu tuen ist weil ich wohl ein problem damit hätte ihn zu verkaufen. man kann ja nie wissen in welche hände man die tiere wirklich abgibt.
    wie ich euch verstehe muss man auch erstmal einen geeigneten partner für seinen papageien finden. wie macht man das denn?
    wie soll ich denn, bevor ich einen kakadu besitze, herausbekommen ob ich überhaupt mit ihm zurecht komme?
    gruß
    akim
     
  7. #6 Roland Brösicke, 14. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Akim,
    das ist schon alles nicht so einfach. Klar haben auch wir unsere Erfahrungen machen müssen oder dürfen;)
    Wie man einen geeigneten Partner findet, das ist eigentlich das grösste Problem. Am einfachsten wäre es, sich ein Paar zu suchen, dass schon zusammen ist,. Ansonsten wäre eine Möglichkeit "wohnen auf Probe" das heisst bei Nichtgefallen kannst Du ihn an den Besitzer zurückgeben.
    Nachwuchs zu verhindern geht auf mehrere Möglichkeiten. Z.B. Eier anpicksen, oder auswechseln durch Kunsteier. Schön, dass Du Dir Gedanken machst, was mit evtl. Nachwuchs geschehen sollte. Ich wollte Dir die Kakaduhaltung natürlich auch nicht ausreden. Es ist aber leider so, wie Katrin schrieb, besonders Kakadus können in ihrem Partnerverhalten sehr seltsam reagieren.
     
  8. #7 katrin schwark, 14. Oktober 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Akim

    Zum Thema Nachwuchs hat Dir ja schon Roland einiges geschrieben. Ob Du mit einem Kaka zurechtkommst, kannst Du natürlich vorher nicht wissen. Am besten wäre es, wenn Du mal irgendwo hingehen könntest, wo Kakas sind. Wobei es dann meist zu spät ist, denn kaum jemand kann dann noch einem Kaka widerstehen. :D Es gibt einiges was Du vorher gut überlegen solltest. Kakas nagen wirklich alles an. Egal ob Deinen guten Schrank , Türen, Fenster usw. Sie können auch sehr laut schreien, wenn ihnen was nicht passt, oder einfach so aus Lebensfreude. Auch beissen können sie sehr arg. Auf der anderen Seite, sind Kakas super anhänglich und verschmust. Wenn Du jetzt zu allem sagst, damit kann ich leben und das respektiere ich, dann kann es was werden. Du hast völlig Recht, wenn Du sagst, auch wir haben irgendwann mal mit Kakas angefangen. Aber wir gehören zu den Menschen, die Ihre Geier behalten, auch wenn es Probleme gibt. Schau mal in die Kleinanzeigen, wieviele Kakadus nach kurzer Zeit wieder abgegeben werden, weil die Leute sie nicht mehr wollen. Ich denke, Du verstehst weshalb hier alle schreiben, das man es sich gut überlegen soll. Aber wenn Du die beiden mal hast, kannst gern immer fragen, und ich würd mir wünschen, das Du genauso viel Freude mit Ihnen hast, wie wir es haben.
     
  9. Akim

    Akim Guest

    wie schon gesagt,
    ich möchte mich vorab erstmal so genau wie möglich informieren bevor ich mir kakas zulege.
    vieleicht lasse ich es auch, aber dafür habe ich mich in eurem forum angemeldet.
    es war meiner meinung nach das beste was ich beim surfen fand.
    hat denn jemand eine idee wo man sich noch näher mit den kakas beschäftigen kann? ein zoo ist wohl nicht der richtige platz oder? hat jemand eine adresse in meiner nähe. vieleicht ein züchter, den es freut wenn man sich bei ihm informieren möchte.
    gruß
    akim
     
  10. Akim

    Akim Guest

    habe grade eine adresse in eurem adressensuchdienst gefunden.
    eine frau in hamburg die orangenhaubenkakas züchtet.
    sind orangenhauben vom wesen her gleich mit gelbhauben?
    gruß
    akim
     
  11. #10 katrin schwark, 14. Oktober 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Akim

    Und ich möchte Dir die Kakahaltung nicht ausreden, nicht das es so rüber kommt. Jo, dieses Forum ist eines der grössten und besten das ich kenne. Also, um Kakas mal kennenzulernen, können es auch Orangehauben sein. Sie sind ja eine Unterart des Gelbhaubenkakas. Vom Wesen her, sind sie nicht viel anders. Es geht ja nur darum, das Du sie Dir mal aus der Nähe anschaust, und siehst, ob die Art was für Dich ist. Besuch die Züchterin mal, und berichte dann mal wie es ausgegangen ist.
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Guten Morgen Akim,

    ja ich habe auch bei null angefangen.
    Wenn ich jetzt die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich mir keine Kakadu´s mehr anschaffen.

    Ich kann dir nur von meinen Erfahrungen berichten - entscheiden musst du dann selber.

    Handaufzuchten sind total lieb und verschmust.
    Aber auch total abhängig von der Zuwendung des Menschen.
    In der Papageienpartnerschaft hatten meine schon die größten Probleme obwohl sie von klein an zusammen waren.

    Einen Kakadu in einem Käfig ist für mich kein Thema, wenn ich meine Tiere und den Bewegungsdrang beobachte.
    Käfig ist für mich auch so eine Zimmervoliere von 2 x 1 mtr. Grundfläche.

    Ein Vogelzimmer kann man fast nicht so sicher gestalten, dass es keine Defekte gibt.
    Einen Moment aus den Augen gelassen und schon fehlt wieder ein Stück von der Tür.

    Dann sind da mein altes Pärchen.
    Brauchen mich gar nicht und wollen nur brüten.
    Was wieder ein Problem ist, weniger wegen Nachwuchs, da die Eier unbefruchtet sind.
    Mehr die Sorge um die Henne, die das viele Eierlegen körperlich fast nicht aushält.

    Erfahrungen hab ich mittlerweile auch mit Graupapageien.
    Wenn ich nochmal anfangen könnte würd ich mir einen Schwarm Grünzügelpapageien kaufen, vielleicht ein paar Mohrenköpfe dazu, wobei die schon wieder aggresiv untereinander sein können.

    Wenn du direkte Fragen hast vom Alltagsleben mit meinen weißen Haubenclowns nur los ich schreib dir so wie ich es erlebe.
     
  13. #12 Roland Brösicke, 15. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Gute Idee

    Hallo Akim,
    das ist ne gute Idee, dass Du Dir die Kakas mal ansehen willst. Auch ich möchte nochmal betonen, dass keiner Dir die Haltung von Kakas vermiesen will. Und ich sehe, Du meinst es wirklich ernst, im Gegensatz zu manch anderen, die mal so au einer Laune heraus sich einen Papagei zulegen. Echt lobenswert!
     
  14. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    hey Roland - dass du mal wieder da bist :0-

    Akim der Roland kann dir auch so einiges erzählen über die Auf- und Nieder im Kakaduleben.
     
  15. Akim

    Akim Guest

    erstmal vielen dank an alle hier für ihre beiträge.
    ich habe jetzt die züchterin angemailt,
    mal sehen ob sie sich meldet.
    wenn ich da war werde ich mal berichten wie es war.
    gruß
    akim
     
  16. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Akim beachte aber, dass Kakadu´s bei Züchtern oft nicht wirklich zahm sind.

    Die sehen dann ganz knuddelig aus, aber wehe wenn sie losgelassen :D

    Aber wenn du willst brauchst es wirklich nur zu sagen und ich schreib dir eine Email was ich so alles erlebt habe.
     
  17. #16 Roland Brösicke, 15. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hi Ursula,
    ja, bin noch net versumpft;)
    Akim, Ursula hat sicher langjährige Erfahrung, frag sie wenn Du Dir irgendwo unsicher bist. Inge wäre auch noch ne gute Adresse, aber die sieht man hier ja nicht mehr:( Oder bin ich blind? Oder die Katrin Schwark - auch eine Kakaduikone, wenn ich es mal so nennen darf.
    Mich kannste auch fragen, wenns brennt, jederzeit. Ich versuche dann zu helfen so gut ich kann. Hab selbst seit 2 Jahren meine beiden - und es waren schöne und weniger schöne Erfahrungen die ich machen musste. Und wie Urula sagt, knuddelig sehen sie aus, man kann ihnen fast nicht böse sein - auch wenn es kleine Teufel sein können.
     
  18. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Akim,

    finde es auch prima dass du Dich vor der evtl. geplanten Anschaffung erkundigst und nicht "blind" drauf loskaufst.

    Ich selbst habe u.a. einen Orangehaubenkakadu, er "klebt" an mir, ist "das Knuddeltier", aber wehe er sieht meinen Mann, da wird er zur Bestie. Das ist auch ein Thema womit Du Dich beschäftigen solltest. Es kann sein, dass der/die Kakadu/s nur einen Menschen akzeptieren und den/die Partner/in nicht.

    Ausserdem - er kann fürchterlich laut (und ausdauernd) schreien.

    Was Kakadus und andere Papageien alles so "anstellen" können, dazu gibt es einige intressante Bilder und Berichte von Papageienhaltern, schau und lies das mal. Ich denke dieser Thread ist sehens- und lesenswert, er heisst auch bezeichnenderweise:

    Habt ihr das vorher gewusst

    Roland, alter Schmeichler ;)

    Du bist ja auch sehr selten da, oder? Was machen denn "meine" Kuki ;) und der Charly?
     
  19. #18 katrin schwark, 16. Oktober 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Inge

    Mensch ist das schön, Dich auch mal wieder zu lesen. Habe Dich schon richtig vermisst. Gibt es was neues von Deiner Geierbande?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Roland Brösicke, 17. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hi Inge,
    schön von Dir zu lesen. Stimmt, bin selbst auch net so oft da, aber scheinbar treffen wir uns doch bei wichtige Themen;)
    Den beiden geht´s gut. Bei Dir auch alles klar?

    Was glaube ich noch nicht angesprochen wurde ist der Staub den afaik Kakadus besonders verbreiten.
    Aber schöne und auch danbare Tiere sind es ja doch. Und wenn jemand wirklich sagt, ja, das ist was für mich, dann ist das OK.
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Inge - schön dass du da bist:D

    Wir hatten heute Morgen eine kleine Diskussion darüber, dass der Mensch oft total falsche Vorstellungen hat von seinen "Traumhaustier".
    Betrifft jetzt nicht speziell Akim, aber irgendwie passt es zur Erstanschaffung.

    Wir haben vor 2 Wochen einen Hund vermittelt.
    Total nette Familie, die Tochter hat einen Traum und der wurde erfüllt.

    Jetzt waren wir bei der Nachkontrolle.

    Der Mann erzählte, dass er was machen muss, weil sie noch nicht so gehorcht wie er sich das vorstellt.
    Ist sie doch bei einem Bauern um das Hasengehege gejagt und ist nicht gekommen als er sie gerufen hat.
    Der Hund ist gerade mal 1 Jahr alt und eben erst zwei Wochen bei der Familie.

    Aber es wird einem im Fernsehen ja immer so vorgegaukelt.
    Hunde sind immer da wenn sie gerade ins Bild passen.
    Oder eben die beiden Ara´s beim Marienhof im ARD.
    Gut der eine hat nach ein paar Sendungen einen Partner dazu bekommen. Jetzt sitzen beide brav jeder auf seinem Ständer und werden mal gefütter (schöne mit Obst das passt ja) aber man sieht nie, wenn sich Herrchen unterhalten will, dass die Geier dann nicht still sind, oder auch nur dass die nicht den ganzen Tag auf dem Ständer sitzen.

    Deshalb ist es so wichtig vorher zu überlegen, was ich dem Tier bieten kann und was ich vom Tier erwarte.
     
Thema:

Gelbhaubenkakadu

Die Seite wird geladen...

Gelbhaubenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Grosser Gelbhaubenkakadu (Cacatua Galerita Galerita)

    Grosser Gelbhaubenkakadu (Cacatua Galerita Galerita): Hallo! Gibt es in Europa Bestände der Nominatform? Man sieht immer wieder in den Kleinanzeigen Tritonkakadus (C. Cacatua triton) aber nicht...
  2. Großer Gelbhaubenkakadu zugeflogen

    Großer Gelbhaubenkakadu zugeflogen: >Hallo nin neu hier !!!!! könnte mir jemand helfen!!!! mir ist letzte woche ein großer gelbhauben kakadu zugeflogen der jedoch keinen ring...
  3. Gelbhaubenkakadu geerbt (aktuelle Beiträge verschoben)

    Gelbhaubenkakadu geerbt (aktuelle Beiträge verschoben): HI ich wohne auch in Mönchengladbach und habe früher Nymphensittiche gehalten. gruss, guguk
  4. Partner für Gelbhaubenkakadu

    Partner für Gelbhaubenkakadu: Hallo ihr Lieben, eine Bekannte von mir hat einen mittleren Gelbhaubenkakadu,er ist 1 1/2 Jahre alt und ein Hahn. Sie möchte ihm nun endlich...
  5. Ara und Gelbhaubenkakadu in Zoohandlung

    Ara und Gelbhaubenkakadu in Zoohandlung: Hallo ihr Lieben, ich weiß das Thema gab es hier schon oft Papageien und Zoohandlung. Bei uns gibt es auch eine Zoohandlung wo zwei einsame...