Gelbhaubenkakadu

Diskutiere Gelbhaubenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; @ Katrin - danke :), meinen "7 Zwergen" gehts soweit gut. Und Euch? Schon was gefunden und umgezogen? @ Ursl, da muss ich dir Recht geben....

  1. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    @ Katrin - danke :), meinen "7 Zwergen" gehts soweit gut. Und Euch? Schon was gefunden und umgezogen?

    @ Ursl, da muss ich dir Recht geben. Fernsehen, Fotos und Geschichten vermitteln sehr oft ein (teilweise) falsches Bild. Die Realität sieht meistens anders aus, sie besteht halt nicht nur aus ein paar schönen Szenen, sondern aus 24 Stunden am Tag mit 365 Tagen im Jahr, mit Höhen und Tiefen, viel erforderlicher Geduld, Liebe, Nerven, ggf. Kosten für (unvorhergesehene) Krankheiten, Tierarzt, usw. usf. ...

    @ Roland - stimmt, der viele weisse Staub, das sollte einem auch bewusst sein. Es ist extrem bei den Weissen, Graupapageien sind dagegen Waisenkinder. Also ggf. vor der Anschaffung Allergietest machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    sorry,möchte mich ja nicht einmischen...aber allergietest zu erst machen lassen,bevor man sich ein geierlein zulegt....ich weiß nicht.:?

    find ich ein bisschen krass....ich könnte mir vorstellen das daß so manchen zurückschreckt....nee...das versteh´ich jetzt wirklich net.

    :0- :0-
     
  4. #23 Roland Brösicke, 17. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    hinterher lieber abgeben???

    Hi Rena,
    na und wenn sich dann rausstellt, dass eine allergie besteht? Die Geierlein wieder abgeben?
    Ich denke da ist ein Allergietest vorher schon sinnvoll, da wird einem ja nix abgeschnitten
     
  5. #24 katrin schwark, 17. Oktober 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Inge

    Jo bin schon umgezogen, und noch immer im auspacken und herrichten. Die Geier haben es sehr gut überstanden. Nur klein Urmel vermisst die Aufmerksamkeit, die ich Momentan net so geben kann. Aber sonst geht es uns allen gut.
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,roland

    könnt mir vorstellen,wenn man vorbelastet ist(allergie)sich sowieso überlegt welches tier ich evtl.aufnehmen kann,auf das man nicht allergisch reagiert....im allgemeinen wird dann sowieso von grosspapaa abgeraten.(ärztlicher seite).

    gewähr gibt es keine....bei niemanden.
     
  7. #26 Roland Brösicke, 18. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    stimmt

    Hallo,
    noch ein Aspekt, den man beachten sollte. Papageien und auch Kakadus haben eine sehr hohe Lebenserwartung, bis zu 70 Jahre, soll auch ältere geben. Ich finde, das muss man auch bedenken und sich auch Gedanken machen, wie das Tier nach dem Tode des Besitzers gepflegt wird.
     
  8. Rena1

    Rena1 Guest

    Oh,je

    wenn man diesen aspekt in betracht zieht,dürfen wir alle keine papas halten.

    nein... ich denk´so,das ein großteil der papageienbesitzer sich schon im klaren darüber ist und sicher bestimmte regelungen trifft oder getroffen hat...wo im "Falle" wenn nicht mehr versorger, es seine nächste generation übernimmt.(od.Bekannte usw,)

    zuletzt gibt es da ja für alte papa´s auch noch einrichtungen.zumindest der beste weg.

    natürlich gibts da auch wieder wandervögel....das stimmt,besonders dann wenn es mit der verpaarung nicht klappt.

    tja,...dieses schicksal ereilt wohl jeden papa irgendwann.
    :0-
     
  9. Stella27

    Stella27 Guest

    Hallo,

    ich sehe das genauso wie Rena. Wenn man mit 20Jahren so einen Vogel zulegt, heißt es " Du willst doch noch so viel Reisen, willst Dir erstmal eine Zukunft aufbauen etc." Ist man jedoch schon älter, wird das mit dem, daß man das Tier bis zum Ende hat, eher unwahrscheinlicher.
    Meine Eltern haben ebenfalls Papageien. Die Ältesten sind 50zig. jetzt ist mein Vater vor einigen Tagen gestorben und es ist ganz klar, daß ich meine Mutter unterstützen werde und die Tiere mit versorge.
    Ich bin aber auch der Meinung, daß ein Rentner, nur weil er Zeit hat kein besserer Halter ist, als eine Zwanzigjährige. Im Fall des Rentners(Frührentner ausgeschlossen;) ) wird es aufjedenfall dazu führen, daß der Vogel an eine Zweite/Dritte Person weitergegeben wird.

    Schönen Samstag:0-
     
  10. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Stella,

    ich bin genau deiner Meinung.

    Tut mir leid das dein Vater gestorben ist. Mein herzliches Beileid.
     
  11. Junglebabe

    Junglebabe Guest

    Hallo Stella

    Auch von mir herzliches Beileid. Und auch ich gebe dir recht.

    Ich habe übrigens vor Anschaffung der Geier die ganze Fam. zum Allergietest geschleppt.:D Heute weiss ich das es Quatsch war.

    Mein TA meinte nämlich wenn er schon Allergie hört finge sein Auge an zu tränen. die wenigsten sind wirklich allergisch. Aber man hat halt mal was gehört, das es sowas geben kann. So eine Allergie ist immer ne Klasse ausreden. Oder warum sind soviele Leute ausgerechnet bei gerade Geschlechtsreif gewordenen Geiern allergisch. Allergien tauchen auch meist in Der Balz und Paarungszeit auf. SELtsam, seltsam.
    Wobei ich jetzt damit nicht sagen wollte, das es garkeine Allergiker gibt. Sicher gibt es auch so manchen Vogelhalter der wirklich allergisch reagiert und sich schweren Herzens trennen muss.
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Es ist ganz klar, dass die wenigsten Halter rein rechnerisch ihre Papageien überleben.
    Deshalb finde ich es den größten Fehler, ein Tier so von einem abhängig zu machen.

    Ein Einzelvogel hat es viel schwerer mit dem Verlust des Besitzers fertig zu werden als ein Vogel der es gewöhnt ist andere Tiere als Gesellschafter zu haben.

    Auch muss der Tagesablauf so sein, dass ein "anderer" Mensch es so durchführen kann.

    Ein Vogel der es gewöhnt ist den ganzen Tag verhätschelt zu werden hat es schwer ein gleichwertiges Zuhause zu finden.
     
  13. #32 Roland Brösicke, 20. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo,
    es ging in diesem Thread ja darum, dass Akim sich zum ersten mal einen Papagei oder Kakadu anschaffen will, deshalb mein Hinweis auf die Lebenserwartung.
     
  14. Akim

    Akim Guest

    hallo @all,
    zu euren beiträgen:
    ich hatte schon mal gelesen, das es in einzelfällen zu allergischen reaktionen gegen vögel kommen kann, deshalb wollte auch erst einen allergietest machen lassen.
    das mit dem alter halte ich für ziemlich daneben. die meisten von euch sind doch bestimmt in einem alter, das sie die vögel wahrscheinlich nicht überleben werden.

    heute hatte ich eine verabredung bei einer züchterinn.
    es war wirklich beeindruckend!
    sie hat viele verschiedene arten von papageien kakadus e.t.c. .
    die lautstärke der orangenhaubenkakadus war sehr erträglich im gegensatz zu den inkakakadus die wie ich fand einen ganzen urwald zusammen schreien konnten.
    was ich interessant fand ist, das sie sagte das man ein pärchen kakdus nicht in einem käfig halten darf da die kakaduhähne nach ca. 2 jahren sehr agressiv werden und die hennen töten würden (im gegensatz dazu, das ihr sagtet, das man sie paarweise halten soll).
    so , jetzt interessieren mich natürlich eure beiträge dazu.
    gruß
    akim
     
  15. #34 Roland Brösicke, 20. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    es gibt nichts 100% richtiges

    Hallo Akim,
    das was die Züchterin sagt stimmt nicht ganz. Richtig ist, ein hahn kann Agressiv werden und kann auch die Henne töten - kann - muss nicht. Amazonenhähne sind auch oft agressiv. Dass man sie nicht in einem Käfig halten darf stimmt auch, denn es sollte schon eine geräumige Voliere von mindesten 2 x 1 x 2 Meter sein, kein Käfig in dem sie sich nicht aus dem Weg gehen können. Einzelhaltung ruft früher oder später meisst psychische Störungen hervor, deswegen unser Rat zur Paarhaltung. Man darf sie natürlich nicht ohne Aufsicht zusammen lassen, solange sie sich nicht kennen, oder solange man das Gefühl hat, es ist gefährlich.
     
  16. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Akim,

    das mit der Aggressivität ist genau das Problem in der Kakaduhaltung. Man soll sie, um sie einigermaßen Artgerecht halten zu können, paarweise halten. Dazu braucht man allerdings viel Platz. In einem kleinen handelsüblichen Käfig funktioniert das natürlich nicht. Man braucht dazu schon eine Flugvoliere oder zumindestens ein Vogelzimmer. Bist Du Dir sicher das die Schreie der Orangehaubenkakadus in voller Lautstärke waren? Wenn meine Gelbwangenkakadus loslegen schlackern mir die Ohren.
     
  17. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Roland Du warst schneller.



    @Akim

    die Agressivität wird noch gefördert wenn die Henne jünger ist als der Hahn. Die Hähne werden nämlich schneller geschlechtsreif.
     
  18. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    @Akim

    Guten Morgen,

    das mit dem Halter-Alter ist doch nicht daneben.
    Man muss sich darüber schon gedanken machen und da haben es zwei Vögel leichter als einer.

    Zwei Kakadu in einen Käfig sperren kommt für mich nicht in Frage, das ist keine Haltung und geht mit Sicherheit ins Auge.
    Die wenigen Ausnahmen sind doch mehr Lottosechser als sonst was.
     
  19. Akim

    Akim Guest

    sorry,
    ich meinte nicht die inkakakadus seien so laut sondern molukkenkakadus.
    gruß
    akim
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Roland Brösicke, 21. Oktober 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Akim
    ja, Molukken sollen die lautesten sein. Ich weiss aber nicht, wenn mir bei meinen GHK´s schon das Ohr wegfliegt, obs da noch was schlimmeres gibt;)
     
  22. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo Akim,

    ich rate auch zur Paarhaltung. Ich habe meine zwei Rosakakadus gleichzeitig gekauft, und die zwei sind ein Herz und eine Seele. Es ist so schön die zwei zusammen zu beobachten, wie sie spielen, zusammen fliegen, sich gegenseitig kraulen und abends zusammen auf dem Ast kuscheln. Allerdings sind beide nicht noch nicht geschlechtsreif. Ich habe also noch keine Erfahrung mit hormonell bedingten Aggressionen machen können. Aber vielleicht habe ich ja Glück.

    Meine Nymphensittiche habe ich dagegen nach und nach gekauft und sie sind zwar mittlerweile vergesellschaftet aber keiner ist richtig verpaart. Keiner darf zu nah an den anderen ran, sonst wird gleich gehackt. Kein harmonischer Anblick:(

    Übringends, die Rosas flüstern auch nicht gerade:~

    Also, viel Glück bei der Entscheidung:0-
     
Thema:

Gelbhaubenkakadu

Die Seite wird geladen...

Gelbhaubenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Grosser Gelbhaubenkakadu (Cacatua Galerita Galerita)

    Grosser Gelbhaubenkakadu (Cacatua Galerita Galerita): Hallo! Gibt es in Europa Bestände der Nominatform? Man sieht immer wieder in den Kleinanzeigen Tritonkakadus (C. Cacatua triton) aber nicht...
  2. Großer Gelbhaubenkakadu zugeflogen

    Großer Gelbhaubenkakadu zugeflogen: >Hallo nin neu hier !!!!! könnte mir jemand helfen!!!! mir ist letzte woche ein großer gelbhauben kakadu zugeflogen der jedoch keinen ring...
  3. Gelbhaubenkakadu geerbt (aktuelle Beiträge verschoben)

    Gelbhaubenkakadu geerbt (aktuelle Beiträge verschoben): HI ich wohne auch in Mönchengladbach und habe früher Nymphensittiche gehalten. gruss, guguk
  4. Partner für Gelbhaubenkakadu

    Partner für Gelbhaubenkakadu: Hallo ihr Lieben, eine Bekannte von mir hat einen mittleren Gelbhaubenkakadu,er ist 1 1/2 Jahre alt und ein Hahn. Sie möchte ihm nun endlich...
  5. Ara und Gelbhaubenkakadu in Zoohandlung

    Ara und Gelbhaubenkakadu in Zoohandlung: Hallo ihr Lieben, ich weiß das Thema gab es hier schon oft Papageien und Zoohandlung. Bei uns gibt es auch eine Zoohandlung wo zwei einsame...