Gelbschulteramazone

Diskutiere Gelbschulteramazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo erst mal ich bin neu hier und ich besitze seit gestern eine junge süße weibliche gelbschulteramazone ich habe sie im vogelpark waslrode...

  1. Ciwi

    Ciwi Guest


    hallo erst mal ich bin neu hier und
    ich besitze seit gestern eine junge süße weibliche gelbschulteramazone
    ich habe sie im vogelpark waslrode gekauft( vielleicht kennt den jemand)
    ich würde gerne von einem erfahren Gelbschulteramazonenhalter tipps bekommen udn wer besitz überhaupt eine
    gibt es auch so etwas wie eine forum über die gelbschulteramazone
    außerdem möchte ich wissen ob sie häufig ist und wie viele es in deutschland gibt
    so das wars erst mal ich hoffe ihr könnt meine fragen beantworten
    :freude: :freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coci

    coci Guest

    hmmmmmmmmmmm,habe eine blaustirn. und venezuelama,kann dir über eine gelbschulter keine auskunft geben.aber hier bist du mit sicherheit richtig,wart mal und dann kommen einige dieser seltenen gelbschulteramas zum vorschein:zustimm:
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Ciwi.
    Herzlich Willkommen hier bei den Grünen.

    Mit Gelbschulter kann ich nicht dienen aber wir haben hier eine Gelbflügel-BS und eine normale BS-Amazone.

    Ja Walsrode kennen hier bestimmt so einige.
    Da haben wir jedes Jahr unser großes Forentreffen.

    Ich glaub so viele Gelbschulterbesitzer gibts hier gar nicht aber genügend mit anderen Amazonen.

    Was möchtest du denn genau wissen?

    Ach ja, fast vergessen.
    Das offizielle Zahlungsmittel bei uns heitßt Bilder.:D
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo und Willkommen,

    ich denke auch, das Du hier kaum Besitzer von Gelbschulter-Amazonen antriffst.

    Dir ist bekannt das die Gelbschulter-Amazone unter Anhang "A" des Waschingtoner Artenschutz Abkommens gelistet ist?

    >>> Guckst Du hier

    Normal schon, da Du mit dem Kauf eine Vermarktungsgenehmigung (gelbe Cites) erhalten haben mußt.

    Oberstes Gebot für die Haltung eines Anhang "A" Vogels einen artgleichen Partner.

    Sorry, wenn ich das jetzt so direkt herüberbringe :~
    Im Grunde sollte kein Vogel alleine gehalten werden. Bei den Anhang "A" Vögeln sollte dies aber noch viel mehr beachtet werden.

    Zudem stehe ich auf dem persönlichen Standpunkt, das Anhang "A" Vögel (vom Aussterben bedroht) nichts in Händen zu suchen haben, die nicht züchten können oder auch wollen.

    Es geht bei diesen Vögeln eigentlich um Arterhaltung, die in Privathand seltens gewährleistet werden kann. Egal welche Gründe dafür vorliegen.

    Info's zur Gelbschulter-Amazone
     
  6. Kori

    Kori Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    :) Hallo Ciwi,

    auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Gelbschulteramazonen habe ich nicht, aber Gelbwangen.
    Wenn die Ama aus dem Vogelpark Walsrode stammt haben die vielleicht weitere Informationen für Dich. Sonst hier noch ein Link (englisch)www.irf.org/bbarden.htm

    @ Heike
    Formal gebe ich Dir recht, was "Anhang A" und Einzelhaltung betrifft.
    Aber wie soll sich Ciwi denn (der Vogel ist ja bereits angeschafft) jetzt
    richtig verhalten ?

    a) Das Tier zurückgeben
    b) Der Auswilderung zuführen
    c) Abgabe an einen Züchter oder
    d) Eine Zuchtgenehmigung erwirken um sich an der Potenzierung weiteren Papageienelends unter dem Deckmantel der Arterhaltung aktiv zu beteiligen?


    Gruß Kori
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Kori,

    ohne jetzt Jemanden persönlich damit anzusprechen. ;)
    Letztendlich meine ich das man sich im Vorfeld darüber informieren sollte.

    Nicht nur was die Käfig/Volierengröße, Futter etc.p.p. betrifft.:zwinker:

    Speziell in diesem Fall würde ich zumindest dafür Sorge tragen das ein artgleicher Partner hinzukommt und eine Fortpflanzung im Zweifelsfalle nicht verhindert wird bzw. dann auch eine Zuchtgenehmigung abgelegt wird.

    Anhang "A" Vögel nachzüchten heißt nicht zwangsläufig auswildern, sondern durch die Vermehrung in Gefangenschaft die Art in der freien Natur erhalten.
     
  8. Kori

    Kori Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    :) Hallo,

    Das Zucht in Gefangenschaft dazu beiträgt eine Art in freier Natur zu erhalten halte ich für Augenwischerei. Gerade diese Argumentation führt dazu, das Menschen eine heimische Nachzucht erwerben, weil sie glauben etwas gutes für die Natur zu tun. Ist ja kein Wildfang. Die Nachfrage nach seltenen Papageien steigt - man kann sie ja guten Gewissens kaufen. Wer aber bewahrt eben jene seltenen Arten vor züchterischen Auswüchsen wie einkreuzen anderer Arten, Mutationszucht etc.??? Mit all`den üblen Degenerationserscheinungen die aus der Zucht aller möglichen Tierarten hinlänglich bekannt sind. (Rassetypische Erkrankungen)
    Ist das Arterhaltung, wenn die Vögel in Wohnzimmern landen?:?

    @ Heike
    Du darfst mich ruhig persönlich ansprechen:) Gerade weil ich selbst vor nahezu 18 Jahren eine einzelne Amazone zu mir holte ohne mich vorher umfassend über die Bedürfnisse dieser Vögel zu informieren. Ja, ich fasse mir an meine eigene Nase. Zu meiner Entlastung habe ich vorzubringen das mir damals weder vernünftige Literatur noch Papageienkundige Menschen, geschweige denn Internet zur Verfügung standen. (Wobei in beiden Medien bis heute noch genug Unfug verbreitet wird.)
    Wenigstens habe ich reagiert - glücklicherweise nicht zu spät.
    Mit meinem heutigen Wissenstand würde ich mich nicht mehr für Papageienhaltung entscheiden - im Interesse der Vögel.
    Ein Artgleicher Partner ist wirklich das Mindeste da stimme ich Dir zu.

    Gruß Kori
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Kori,

    ich schrieb schon mal bei anderer Gelegenheit und Art (da ging es um Kakadus), das Anhang "A" Vögel überhaupt nicht verkauft werden sollten bzw. von vorne herein nicht in Privathand gehören. ;)

    Aber es eine von vielen Traumvorstellungen, die sich wohl nie realisieren lassen.:traurig:
     
  10. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    Ich, ich, ich,... hab ein paar gelbschulteramazonen.

    auch ich hoffe, daß dein mädchen irgendwann einen partner bekommt. da es sich aber um ein weibchen handelt hast du aber eigentlich gute chancen, denn die sind für gewöhnlich oft "mangelware", soll heißen relativ schwierig zu einem hahn eine henne zu finden.

    ich weiß jetzt leider nicht wie sich die meinen von anderen arten unterscheiden, aber ich kann ja mal ein bißchen was über die beiden erzählen:
    die zwei heißen emilio und conchita und sind beide 2,5 jahre alt. sie sind sehr anhänglich und hassen es wenn meine freundin und ich ausser sichtweite aber in hörweite sind. dann kommt das liebliche amazonentypische und sehr laute geschrei. sie lieben es zu schreddern und zu zerstören, bisher allerdings nur das was wir ihnen überlassen. doch adlerauge sei stets wachsam, denn unachtsamkeit kann bestraft werden, wie beim (gott sei dan nicht angeschlossenen) notebook-ladekabel meiner freundin.
    das weibchen ist wirklich sehr brav, sie beißt nur zur verteidigung und dann auch meißtens ihren partner. anders hingegen der hahn, der gerne anfangs leicht, dann immer heftiger an den fingern knabbert.
    sie lieben den pumpsprüher um zu duschen und sind auch sehr elegante flieger.

    so jetzt noch einen kleinen link zu den bildern der beiden: http://www.bilder-hosting.de/gallery/2791-4675.html

    so, das war es erstmal und herzlich willkomen bei uns grünen und speziell dem gelbschultern. (bin nicht mehr allein!!!)
     
  11. #10 Ciwi, 5. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Dezember 2006
    Ciwi

    Ciwi Guest

    also ich weiß nur das sie im anhang 2 des artenschutzabkommen steht
    udn außerdem müssten die im vogelpark walsrode ja auch wissen an wen sie die vögel abgeben
    sie mussten zwar auch den zuchtward fragen aber sie durften sie trotzdem abgeben weil sie 3 davon hatten
    ich habe sie auch nicht gekauft weil gelbschulteramazonen so selten sins und es ja so toll ist einen selten vogel zu haben sondern weil ich sie am besten fand udn es kommt ja auf symatie an
    außerdem kann ich sie ja nicht zurückgeben wo sie schon so zahm ist nach noch nicht mal einer woche frisst sie schon aus der hand udn wo soll ich bitte
    ein männchen herkriegen?
    mir ist das ziemlich egal ob sie selten sind ud ich behalt sie auf jeden fallaußerdem habe ich mich richtig imformiert sie hat eine großen käfig ( 1,8 kubikmeter)
    kriegt das richtige futter( diät tauben futter gemischt mit großsittich futter udn dazu jeden tag obst)
    und ich hab mich ewig durch berge von internetdateinen gewühlt
     
  12. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Ciwi!!

    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Grünen!! :D

    Ich glaube hier hat es niemand böse gemint, sind alle gaaanz lieb hier *tätschel*

    Hier wollen wirklich alle nur das Beste für die Amas!

    Und damit nur zu Recht die Reaktion, mit der Frage eines Partners!!

    Du sagst, Du hast viel im netz gelesen, was ich Dir natürlich glaube. Was mich interessieren würde, wäre ob Du denn dort nichts gefunden hast, dass Amas Partnertiere sind!??

    Es möchte niemand, dass Du Deine Ama wieder abgibst, man möchte halt Aspekte, die zu einer artgerechten Ama-Haltung gehören aufbringen!

    Mit viel Geduld und laanger Suche wirst Du auch einen Partner bekommen, wie alt ist denn Deine Gelbschulter?? du sagst, sie sei noch jung, da wäre doch die Partnersuche gar nicht sooo schwer!! (Denke da mal so an Züchter)
    Ich habe eine BS Ama, er ist 18. Für ihn suche ich schon ein halbes Jahr nach einer Partnerin, in dem Alter ist es nicht ganz leicht. Zumal Hennen auch im Moment nicht so häufig sind. Du siehst, Du kannst Dich also glücklich schätzen!!!

    Also, nicht böse sein, es will Dir niemand etwas!!!

    Ich rate Dir auch, Dich einmal näher mit dem Thema "Partnertier" zu beschäftigen!!! :zustimm:

    Liebe Grüße von Nadine


    P.S: Einmal bitte für Leute, die nicht viel Ahnung von mathe haben!!! :(
    Wieviel sind 1,8 m³????? :o
     
  13. Ciwi

    Ciwi Guest

    also sie ist noch sehr jung grade mal 4 monate
    und ich weiß ja das sie schwarmvögel sind aber wir hätten nicht genug platz gehabt und es währ zu teuer geworden
    ich kümmer mich aber gut um sie udn damit kannn man ja den partnervogel ersetzten
     
  14. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ein Mensch kann einen Partnervogel nicht ersetzen. Wir haben zwei Amazonen zuhause und es gibt nichts schöneres, als den beiden beim schmusen, kraulen und spielen zuzusehen.
     
  15. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ciwi,
    Dein Vogel ist wirklich noch jung.
    Aber hast Du die nächsten 40-60 Jahre wirklich nichts anderes vor, als Deiner Ama einen Partner zu ersetzen?
    Wirst Du Dich nachts an sie kuscheln, sie kraulen, sie füttern, ihr vorsichtig die Spelzen der neuen Federn auf dem Kopf und im Genick entfernen? Von allem anderen schweige ich wohl mal besser....
    Du schaffst es nicht. Das kann ich Dir jetzt schon sagen. Kein Mensch kann 12 Stunden am Tag seinem Vogel lebenslang als Partner zur Seite stehen.
    Fakt ist, junge Tiere lassen sich einfach und problemlos verpaaren.
    Sicher ist es auch eine Kostenfrage. Jetzt zu sagen, das hättest Du Dir vorher überlegen sollen, ist müßig.
    Es muß ja auch nicht gleich heute oder morgen sein. Aber überdenke diese Sache und Deine Aussage nochmal in Ruhe.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  16. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    hi ciwi,

    leider kannst du durch auch noch so liebevolles und fürsorgliches verhalten niemals den partner ersetzen. denn amazonen schmusen, sprechen und zanken auch untereinander. wenn der partner fehlt kommt es leider häufig zu fehlprägungen im verhalten, wie z.B. rupfen, aggressives verhalten, schreien ...
    des weiteren sind partnervögel 24 std zusammen und können somit auch mal zeiten überbrücken in denen man nicht im zimmer/haus ist, d.h. sie langweilen sich nicht zu sehr.
    vor allem in der geschlechtsreife zur brutzeit werden amazonen häufig sehr aggressiv und attackieren so ziemlich alles und jeden, auch oder vor allem das geliebte herrchen/frauchen. hierzu können dir diverse user im forum einige geschichten erzählen.
    es sagt ja auch keiner, daß du sofort einen partnervogel kaufen sollst, aber zumindest solltest du es nicht kategorisch ausschlagen, denn es gibt nichts schöneres als unsere beiden beim kraulen, schmusen und der körperpflege zu beobachten und das kannst du AUF KEINEN FALL ersetzen! auch wenn du dir noch so viel mühe gibst. sorry.
     
  17. #16 X800, 6. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2006
    X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Das finde ich auch. Unser Herr Wuschel ist ein Wildfang... leider sehr scheu, was den Menschen angeht. Seinem Freund Poldi gibt er sich aber voll und ganz hin.
    Mir würde es das Herz brechen, wenn er DAS nicht könnte.
     

    Anhänge:

  18. #17 Nadinemai, 6. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2006
    Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    X800, diese Bilder sagen mehr als 1000 Worte!! :zustimm:

    Wie sehr wünsche ich mir, dass auch unser Coco so ein Leben führen darf!!! *seufz* :(

    Ciwi, ganz ehrlich? War der Kauf der Henne spontan? Oder hast Du Dich vorher mit der Haltung beschäftigt???
    Verzeih mir diese Frage, aber weisst Du, man liesst sooooo viel über Verpartnerungen (gerade im Netz!!), das man darauf stossen MUSS!!!

    Hier waren schon einmal "wunderbare" Bilder von Rupfern drin. Das kann nämlich gut passieren, wenn das Tier sich einsam fühlt!!

    Ich schiele da mal zu A.Dau (Annette), oder Angie, die beiden können wunderbar veräussern, wenn ein Vogel zum Rupfer wird. Ich denke, die beiden werden Dir auch noch wirklich realistische Antworten geben!!

    Bitte, bitte, denke noch einmal über einen Partner nach. Muss ja nicht SOFORT sein!!!

    Glaube mir, nichts ist schlimmer für die Ama und auch für Dich, wenn Du einen Rupfer oder Schreier zu Hause sitzen hast!!!

    Liebe Grüße von Nadine
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Woher? Ich habe Dir einen Link gesetzt, aus dem eindeutig hervorgeht das es ein Anhang "A" Tier ist. :+klugsche

    Sicher. Trotzdem hast Du als Halter dafür Sorge zu tragen, das Du alle erforderlichen Papiere hast.
    Wirst Du aus bestimmten Gründen vom Amt überprüft und hast die erforderlichen Papaiere nicht, nützt kein "Herausreden" etwas.
    Du darfst im Falle einer Abgabe (nur mal so dahingestellt) das Tier nicht veräußern, ohne Dich strafbar zu machen.


    Auch aus Walsrode evtl. ?

    Frage: Wie kommst Du darauf, das dies das richtige Futter für eine Amazone ist?

    Es gibt spezielles Amazonen-Diätfutter zu kaufen, was auch verfüttert werden sollte, um die Vögel lange und gesund leben zu lassen.

    Zum Beispiel >>> H I E R oder >>> H I E R

    In erster Linie sollten Amazonen eh recht sparsam mit Saaten gefüttert werden.
    Ihr Hauptnahrungsbedarf liegt in Obst und Gemüse. ;)

    Wir haben bereits an anderer Stelle über das Thema "Eizelhaltung, materielle Möglichkeiten, sowie Platzangebot" eine Diskussion laufen.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=127536


    Und da Amazonen mit zunehmender Geschlechtsreife (und Einleben) durchaus sehr aggressiv werden und somit auch Menschen angreifen können, sollte man sich im Grunde im Vorfeld überlegen, welchen Weg man im Sinne des Tieres eingehen kann.

    Du schreibst, das Du Dich bereits viel informiert hast?
    Ganz ehrlich, hättest Du es getan, müßte man jetzt nicht wieder Überzeugungsarbeit leisten (welches wir immer nur zum Wohle der Tiere tun und nicht um zu klugscheißern), was Eizelhaltung etc.p.p. für das Tier bedeutet. :~ ;)

    Was in fast alle Fällen mit einer Abgabe endet und sei es der Mangel der Möglichkeit einen passenden Partnervogel zu finden. :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gruenergrisu, 6. Dezember 2006
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    eine kleine Anmerkung zum Futter:
    Ich finde die Kombination Tauben Diät und Großsittichfutter o.k.
    In dem sog. Amazonen- Diät-Futter sind zwar keine SBK, aber reichlich Kardisaat.
    Ich mische seit Jahren mein Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] selbst und mische u.a. Versele Super Diät, ein Taubenfutter, hinzu. Es sind vornehmlich eiweiß- und kohlenhydrathaltige Saaten.
    Nach meiner Ansicht sollten gerade die Anhang A- Vögel, zu denen die A.barbadensis gehört, nur unter der Auflage der artgleichen blutfremden Verpaarung zum Zweck des Arterhalts von einem Vogelpark weitergegeben werden.
    Hauptsache, das Geschäft "Vogel" läuft.
    Grüße
     
  22. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hey Ciwi!!
    Ich wollte mal horchen, ob Du denn nocheinmal über die ganze Sache nachgedacht hats!!???

    Und Dir nocheinmal sagen, dass Dich hier niemand angreift, die Vögel stehen bei uns nur absoltut im Vordergrund.
    Es meint also niemand böse!!

    Melde Dich doch mal!!
     
Thema: Gelbschulteramazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbschulteramazone

    ,
  2. gelbschulter Amazone

    ,
  3. gelbschulteramazone haltung

    ,
  4. gelbschulteramazonen Kaufen,
  5. gelbschulter papagei