Gelbseitensittich in Blau? Grünwangen in Pineapple?

Diskutiere Gelbseitensittich in Blau? Grünwangen in Pineapple? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Vogelfreunde. Ich habe gehört es gibt blaue Gelbseitensittiche und Grünwangen Rotschwanzsittiche in Pineapple? hat da jemand fotos von oder...

  1. maufi

    maufi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde. Ich habe gehört es gibt blaue Gelbseitensittiche und Grünwangen Rotschwanzsittiche in Pineapple? hat da jemand fotos von oder vielleicht sogar ein tierchen für mich?

    ich habe ein paar grundkenntnisse in der veerbungslehre, aber kann mir evtl jemand sagen wie man solche vögis züchtet?!

    Vielen dank im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo maufi,

    auch wenn ich mir jetzt wieder Feinde mache.
    Am besten gar nicht.
     
  4. #3 AratingaWorld, 9. Januar 2007
    AratingaWorld

    AratingaWorld Jens

    Dabei seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49084 Osnabrück
    Mutationen !

    Auch wenn ich mir hier und jetzt Feinde machen werde, aber ich schließe mich auf jedem Fall Rudi an !

    MFG
    Jens
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Dito, jetzt sind wir schon drei. Kann mich den beiden andern nur anschließen.

    Gruß
     
  6. #5 Christian, 9. Januar 2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Maufi,

    ich bin der nächste, der sich hier als Mutationsgegner outet.

    Sei mir nicht böse, wenn ich das so deutlich sage, aber wir sollten aufhören der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Es gibt mittlerweile schon zu viele Vogelarten mit versautem Erbgut. Und was ist die Folge davon? Wellensittiche sind das Extrembeispiel ... wie hoch ist die Rate von Tumorerkrankungen, wie gering ist die Lebenserwartung der heutigen Nachzuchten? Wenn ich meine grünen Hansi-Bubi-Wellensittiche mit meinen Aymarasittichen vergleiche, muß ich leider feststellen, daß die Wellies erheblich krankheitsanfälliger sind.

    Ich muß gestehen, daß ich eine derartige Entwicklung erschreckend finde und kann nur hoffen, daß dies nicht auch noch unter Südamis weite Kreise zieht ... daß es so viele Katharinasittich-Mutationnen gibt, ist schon schlimm genug.

    Denk mal drüber nach ... ist nicht persönlich gemeint.
     
  7. #6 sunnyzabou, 9. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Maufi,
    diese Bilder habe ich neulich mal im www gefunden.
    Ich hoffe, dass ich das hier reinstellen darf..
    Gruß Herbert
     
  8. maufi

    maufi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke für die antworten. also wieso solltet ihr euch da feinde machen?! Ich selber habe sperlinge in verschiedenen farben, ich kann nicht sagen das sie schwächer wären wie wf´s oder früher sterben würden. von mutationszucht über inzucht etc halte ich auch nichts, aber was spricht dagegen wenn man gelbseitensittiche zieht?! sind auch einen mutation des grünwangenrotschwanzsittichs und mittlerweile sogar eine eigene anerkannte art! ich möchte nur, falls sich jemand auskennt, ein bißchen mehr über die vererbungslehre der Gelbseiten, bzw Grünwangen lernen!

    VG Maufi:bier:
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Es wird ja viel darüber gestritten ob die Gelbseitensittiche eine eigene Art sind oder eine Mutation des Grünwangenrotschwanzsittichs. Die meißten Experten sind inzwischen der Meinung es wäre eine Mutation. Da ich selber Gelbseiten habe, habe ich mal viele Vögeln von anderen Züchtern verglichen. Es gibt unter den Gelbseiten etliche Vögel die man auch als Grünwangen verkaufen könnte. Selbst Elterntiere mit viel gelb vererben schlecht gefärbte Jungtiere. Von daher wäre meine Tendenz auch eher zur Mutation. Da es bei den Grünwangen schon einige andere Mutationen gibt, unter anderm blau, denke ich das wenn es blaue Gelbseiten gibt es Transmutationen der Grünwangen sind. Immer Voraus gesetzt die Gelbseiten wären eine eigene Art. In Holland werden sehr viele Mutationen davon angeboten.
     
  10. maufi

    maufi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo, danke für deine antwort. ich habe 3 paar gelbseiten und die unterscheiden sich stark von meinen molineas! was bedeutet transmutation? hast du noch andere pyrrhuras? kennst du dich in der vererbungslehre aus?

    VG Marcel
    :bier:
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Nein, das darf's Du leider nicht, aber nicht weil ich ein Mutationsgegner oder gar ein Stinkstiefel bin, sondern weil es sich hier um eine Verletzung des Copyrights handelt. Du darfst nicht einfach irgendwelche Fotos von irgendwelchen Webseiten woanders veröffentlichen. Dazu benötigst Du die Erlaubnis des Fotografen und ich wage zu bezweifeln, daß die hier vorgelegen hat, oder?

    Daher sah ich mich leider gezwungen, die Fotos wieder zu löschen, sorry.

    Aber es spricht nix dagegen, hier die Links zu posten, wo die Bilder ursprünglich veröffentlicht wurden.
     
  12. #11 Rudi, 10. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
    Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    Transmutation bedeutet wenn eine Mutation einer Art durch Kreuzung mit einer anderen Art die Mutation auf diese übertragen (sprich transveriert) wird. Das würde heißen die ersten entstehenden Vögel sind Bastarde zweier Arten in Mutation.

    Ich hoffe es ist verständlich. Sowas ist noch viel viel schlimmer als eine reine Mutation.

    Um noch einmal zu verdeutlichen warum es in der Mutationszucht wirklich geht. Anzeige von heute hier auf der Seite. Gelbseitensittiche 110 EUR, Gelbseitensittiche in blau 1200 EUR.
    Dies ist der einzige Grund für Mutationszuchten - nicht die schöne Farbe oder die netten Vögel.
     
  13. maufi

    maufi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke für die antwort, bitte berichtige mich falls ich falsch liege, aber in der schule habe ich irgendwann mal gehört, das bastarde unfruchtbar seien?! was bringt es dann soetwas zu machen?!

    VG Maufi :bier:
     
  14. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Maufi,

    das stimmt prinzipiell - doch gerade bei den Pyrrhura's liegt's ein wenig "schief": Viele Pyrrhura-Arten sind arg eng mit einander verwandt (man ist z. Zt. dabei, hier wieder Untersuchungen anzustellen, um's endgültig zu klären, wer mit wem in welcher Weise verwandt ist). Und wenn zwei eigentlich getrennte species so arg eng mit einander verwandt sind, kann's - allen Regeln zum Trotz - eben doch zu fertifilen Hybriden kommen.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das hat zweierlei Ursachen ... eine unbeabsichtigte Brut oder wie meistens, die Profilierungssucht mancher Züchter: "Schau mal was für eine tolle Zucht mir gelungen ist" 0l
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Ich hab auch ein Päärchen Grünwangenrotschnwanzsittiche und muss sagen dass sie mir in WF am besten gefallen..


    Liebe Grüße Simon
     
  18. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu ihr´s,

    also ich finde ehrlich gasagt die ,,normalen´´ gelbseiten viel schöner. dagegen sehnen die blauen ziehmlich ,,blass´´ aus :D .
     
Thema: Gelbseitensittich in Blau? Grünwangen in Pineapple?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbseitensittich blau

    ,
  2. pineapple gelbseitensittiche

    ,
  3. Pineapples sittich

Die Seite wird geladen...

Gelbseitensittich in Blau? Grünwangen in Pineapple? - Ähnliche Themen

  1. Ist dies ein Grünwangen-Rotschwanzsittich?

    Ist dies ein Grünwangen-Rotschwanzsittich?: Liege ich bei diesem zugeflogenen Sittich mit Grünwangen-Rotschwanzsittich richtig?
  2. Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis

    Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis: Hallo, ich gebe ein Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche ab! Sie stammen aus einer Zuchtaufgabe. Sie sind eine Naturbrut, beringt und ich habe...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...