Gelbseitensittiche - gelehrig?

Diskutiere Gelbseitensittiche - gelehrig? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöle nochmal, bin jetzt doch irgendwie von den Katharinasittichen abgekommen (zu klein), und bin wieder auf die Grünwangen...

  1. #1 Rivfader, 19. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2007
    Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle nochmal,

    bin jetzt doch irgendwie von den Katharinasittichen abgekommen (zu klein), und bin wieder auf die Grünwangen Rotschwanzsittiche gekommen, also eigentlich auf die Gelbseitensittiche, denn ich habe einen Züchter in der Nähe gefunden, der zur Zeit ein junges Pärchen abzugeben hat.

    So, aber nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Wie gelehrig sind die Gelbseitensittiche? Können sie sprechen lernen (einzelne Wörter "reichen" auch schon), oder kann man ihnen Melodien beibringen? Wie sieht das mit kleinen Kunststückchen aus (d.h. z.B. durch einen Reifen hüpfen, o.ä.)?

    Und nochmal ne Frage wegen der Aktivität (entschukdigt bitte, wenn das eig. bereits geklärt war, aber ich verstehe häufig mal was falsch und frage lieber nochmal nach): Sind die Gelbseitensittiche so aktiv, dass die mein ganzes Zimmer beim Freiflug "auseinander" nehmen, also alles inspizieren, und z.B. auch mal manchen Stift o.ä. stibitzen? Oder sind das eher ruhige Arten?
    Sry wenn ich so stark nachfrage, doch irgendwie habe ich im Unterbewusstsein die Befürchtung, dass, wenn die Vögel eher ein ruhiges Gemüt haben und nicht soo neugierig auf alles sind, sie mit der Zeit vielleicht... ja wie soll ich sagen... vielleicht.... langweilig werden. Sry wenn ich das jetzt so krass ausgedrückt habe.

    Wie stark ist eigentlich die Paarbindung bei dieser Art?


    So, das wars eig. auch schon wieder. (Schon wieder mehr geworden, als ich eig. fragen wollte^^.)




    P.S.: Das mit dem Sprechen und den Kunststückchen bitte nicht falsch verstehen. Vögel sind keine Dinge zum Spielen, doch wenn es möglich sein sollte, wär doch lustig. Doch ich werde die Vögel zu nichts zwingen!!! Wenn sie keine Lust haben, dann lass ich sie auch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    also wenn du schon über sowas nachdenkst, sorry! 8(

    ein gesunder vogel spricht nicht, pyrrhuras sind da eh wenig geeignet.

    und "lustig" finde ich einen sprechenden vogel ganz und gar nicht.

    lass sie doch bitte einfach vogel sein´und mach dir keine gedanken über solch unnötige dinge, das macht ein schlechtes bild von dir.

    die paarbindung ist sehr stark.
     
  4. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    tschuldigung, war nicht bös gemeint. Ich ahbe nur shon von Nymphensittichen gehört, die ganz gerne gesprochen haben und die ganze zeit diese worte vor sich hingeplappert haben.

    aber mal so generell. möchten die vögel gern an dem was ich tue teilhaben, oder machen die lieber ihren eigenen Schabernack?
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Manu!

    Keine Ahnung, aber sie sind sicherlich ziemlich intelligent.

    Ziemlich unwahrscheinlich.

    Südamerikaner sind keine Singvögel ... um mal ein wenig rumzufrötzeln. Die Laute sind eher ganz entfernt mit einem Ara vergleichbar, zumindest wenn sie Rabatz machen. Aber sie haben natürlich auch leise Laute auf Lager ... schwierig zu beschreiben, aber das hat auch nix mit melodischem Pfeifen zu tun.

    Willst Du Dir nicht eher einen Hund zulegen?

    Spaß beiseite, sie können einen durchaus mit Kunststückchen überraschen, nur mit dem feinen Unterschied, daß sie sich die selber ausdenken und nicht nachmachen, was Du willst.

    Nein. Sie sind sehr neugierig und wenn sie genug Platz haben, auch ziemlich aktiv.

    Das ist bei Südamis unwahrscheinlicher als bei vielen Australiern.

    Wie bei eigentlich allen Südamis enorm ... die machen absolut alles gemeinsam ... sobald sie den Blickkontakt untereinander verlieren wird gerufen.

    Vergiß das einfach ... Südamis haben einen enormen Unterhaltungswert, alleine wenn man sie beobachtet. Ihr Verhalten und ihre Neugier machen ihren Reiz aus. Und wenn sie zahm sind und auch mit Dir spielen, wird Dich das völlig kalt lassen, ob sie sprechen oder Kunststückchen können ... sowas is' doch völlig öde, weil's immer gleich is'. Da lobe ich mir Vögel, die genug Intelligenz besitzen, sich öfter selber was Neues auszudenken, sofern man ihnen entsprechende Anreize bietet, wie z.B. frische Knabberzweige oder sonstiges zum Spielen.

    Aber hattest Du nicht auch Kaninchen? Ich entsinne mich da an Gert's (Suzuki) Hinweis mit dem empfindlichen Gehör der Kaninchen. Denn wie gesagt, wenn Gelbseiten auch nur hin und wieder Radau mahen, so erreichen dann aber dennoch gute Lautstärken. hast Du Dir dazu mal was überlegt? Anscheinend nicht.

    Oh sie werden es lieben, mit Dir zusammen im Internet zu surfen ... nur daß Du dann immer die Tasten der Tastatur suchen mußt, weil die Geier die wieder abmontiert haben :D:D:D

    Spaß beiseite ... ich kann mich nur wiederholen ... sie sind seeeehr neugierig. Die Antwort auf obige Frage lautet folglich: Sowohl als auch.
     
  6. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Danke dass du das nochmal mit den Kaninchen angesprochen hast. Da überlege ich nochmal. Vielleicht können wir die kaninchen ja auch in einen anderen Raum verfrachten. Mal sehen.

    So ganz entschieden hab ich mich ja immernoch nicht! Das nervt langsam. Gelbseiten oder Nymphen? Ach man, schwer. Muss mal weiterüberlegen. aber danke nochmal^^
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn die Kaninchen umquartiert werden können, ganz klar Gelbseiten ;)

    Bei Nymphen frage ich mich, ob sie Dich nach dem, was Du inzwischen an Erwartungen an die Vögel geposted hast, überhaupt langfristig begeistern können. Da wären Katharinas wahrscheinlich die bessere Wahl, auch wenn sie kleiner sind ... sie haben einfach das interessantere Verhalten ... man sollte diese kleinen Kobolde nämlich nicht unterschätzen.
     
  8. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hm, dann mal überlegen und mit meinen Ellis reden^^. Danke trotzdem. (Wegen den katharinas weiß ich niht so recht, da man ja lieber einen schwarm hält und ich nicht sicherstellen kann, alle immer im Auge zu haben. Hätte natürlich lieber die Gelbseiten. Die sind größer und zu zweit^^)
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es gibt viele Leute, die nur ein Pärchen haben ... im Forum findest Du einiges über sie. Und wenn, fängt man sowieso mit einem Paar an.

    Was die Gelbseiten angeht ... vielleicht mal am Wochenende einen Züchter besuchen und sie live in Action erleben? Dann kann man die Lautstärke besser einschätzen ... nur wie gesagt, vergiß die Kaninchen nicht.
     
  10. horstling

    horstling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Sorry,wenn ich mich da reinhänge - Gibts da ein Verzeichnis von Südamizüchtern im Großraum Dortmund ( 100km ) ?
     
  11. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab schon einen Züchter gefunden, und wir fahren morgen hin.
    Allerdings hat der zur Zeit nur Geschwistertiere abzugeben. Ist das ein nachteil? Oder gehen Geschwister genauso eine innige Beziehung ein, wie ein blutsfremdes?
    Züchten hatte ich eh nicht vor.
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Hallo Manu,

    mach gleich Nägel mit Köpfen und kaufe dir ein junges, blutsfremdes Paar!
    Das ist meiner Meinung nach die beste Ausgangssituation. Und nimm nicht gleich die erst besten, sondern guck dir erst mehrere Vögel an und entscheide dann.
    Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle noch an die Az-IG Südamerikanische Sittiche wenden. Es gibt hier einige Mitglieder im Forum, die evtl. noch ein paar gute Kontakte haben.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Nein, aber wenn Du uns sagst, welche Art gefragt ist, können wir ja mal recherchieren, ob's Züchter in NRW gibt ... je nach Art gibt's hier ein paar.

    Das ist sicherlich von Vorteil, weil Geschwister sich nach Eintritt der Geschlechtsreife u.U. nicht mehr so gut verstehen. Viel wichtiger ist aber ein gegengeschlechtliches Paar zusammenzustellen ... und das bedeutet das Geschlecht per Federanalyse im Labor feststellen zu lassen, es sei denn man hat Glück und findet einen Züchter, der seine Vögel inkl. DNA-Zertifikat anbietet.

    Und es wäre sicherlich auch ratsam, nur Naturbruten zu nehmen und von Handaufzuchten die Finger zu lassen. Wäre fatal, sich als Anfänger potentielle Problemvögel ins Haus zu holen, finde ich ... zudem sind Naturbruten günstiger und werden auch zahm.

    Schaden tut's sicher nicht, aber sinnig wäre erstmal zu wissen, in welcher Region Züchter gesucht werden.

    Vielleicht sollte man sich aber zuallererst um eine passende Voliere kümmern ;)
     
  14. Ernstl

    Ernstl Guest

    Wenn sie gegengeschlechtlich sind, glaube ich nicht das es probleme gibt.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei gegengeschlechtlichen Geschwistern hat es schon mal Probleme gegeben, ist zwar selten, kann aber vorkommen.
     
  16. AnjaR

    AnjaR Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42105 Wuppertal
    Halli hallo :),
    ich möchte nochmal zur Ausgangsfrage zurückkommen, ob sie gelehrig sind. Ich persönlich halte sie für sehr intelligent. Zum Beispeil sind unsere nur ein einziges mal gegen die Fenster geflatter und haben es nie wieder gemacht. Ist einfach nur eins von vielen Beispielen, an denen ich gemerkt habe, dass sie aus ihren Handeln auch lernen.
    Sicherlich ist die Kritik berechtigt, dass man aus seinen Vögeln keine Zirkusattraktion machen sollte, dabei ist schließlich auch fragwürdig, ob man das wirklich zum Wohle der Tiere macht oder um Freunde und Bekannt mit seinen tollen Tieren zu beeindrucken.
    Jedoch denke ich, dass es so intelligenten Tiere sehr gut tut, wenn man ihnen Spiele beibringt, um sie zu beschäftigen. Ob es nur Weidenbällchen oder Zeitungskugeln zum durch die Gegend schießen und zernagen sind oder diese Intelligenzspielzeuge, die man für Sittiche und Papageien bestellen kann. Ich finde es sehr wichtig dass sie sich nicht langweilen. Und sei es nur ein Hirsekolben, an den sie nur durch akrobatisches Geklettere heran kommen.
    Will man sich ein wenig eingehender damit beschäftigen, kann man ihnen ja zum Beispiel auch durchs Clickertraining viel beibringen. Ich selbst habe es noch nicht versucht, aber ich weiß von anderen, dass Gelbseiten, viele Sachen dadurch lernen können. Und ich denke einfach es ist nichts schlimmes, wenn man den Vögeln ein Tricks bebringt, um sie zu unterhalten.
    Sicherlich klang der Eingangsthread mit dem durch Reifen springen etwas komisch, aber es ist doch besser, jemand beschäftigt sich mit den Tieren, als sie einfach anzugucken. Ich denke die Vögel haben da mehr von.
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Anja!

    Das sind sie definitiv.

    Das ist ein sicheres Zeichen für Intelligenz gepaart mit gutem Gedächtnis.

    Man braucht Südamis keine Tricks beizubringen, um Freunde zu beeindrucken ... das kriegen die Vögel ganz alleine hin ;) Einfach durch ihr natürliches Verhalten und die Faxen, die sie sich selber ausdenken.

    Volle Zustimmung. Man kann sie durchaus zu neuen Spielen inspirieren und sollte dies auch tun, um Langeweile vorzubeugen.

    Ist es auch, denn dauernde Langeweile kann psychische Erkrankungen verursachen.

    Dann sollte man sich aber zunächst sehr intensiv mit diesem Thema theoretisch auseinandersetzen, denn falsch angewendet kann Clicker-Training auch erheblichen Schaden anrichten.

    Ja, aber es kommt drauf an wie. Von Dressuren halte ich nix, von unterhaltsamen, gemeinsamen Spielen hingegen sehr viel.
     
  18. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen nochmal kurz,

    ich wollte nur sagen, dass ich für meine beiden nun einen 102x60x175cm Käfig bestellen werde. Das reicht doch aus, um auch MAL einen nachmittag drin zu bleiben, oder? (Falls ich mal einen termin haben sollte, kann ja immer mal sein)
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Wenn 175cm die Breite ist ja, wenn es die Höhe ist eher nein!

    Sie müssen darin fliegen können, daher ist die Breite wichtiger als die Höhe ... sind ja keine Hubschrauber ;) Und da es keine kleinen Vögel sind, wäre eine Breite von einem Meter sehr knapp.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Aaaja. Hm... (ich möchte jetzt niemanden beleidigen oder angreifen), aber mir wurde in einem früheren Thread schon gesagt, dass für die beiden sogar ein Käfig von 60x55x... (Grundfläche) ausreicht!!!
    Dann verstehe ih deine Aussage nicht so ganz. Ok, es kann nie groß genug sein, aber ich finde 1 Meter Länge reicht doch für den Vormittag aus! Ab 2 können die Vögel ja solange die wollen frei im Zimmer fliegen.
    Die Vögel sind ja "gerade" mal 26cm lang (mit Schwanz!!!), da können die doch ein klein wenig rumflattern.
     
  22. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    also 60x55, da würde ich nicht mal einen kanarienvogel drinn einsperren, vergiss diesen gedanken bitte ganz schnell. spare nicht an den falschen stellen.

    nur weil sie nicht so große, heist das noch lange nicht das man sie in einen kleinen käfig sprerren kann. um überhaupt flattern zu können, müssen sie als mal starten können, aber dann ist der käfig schon wieder zu ende. sind eben keine hubschrauber.

    1m länge finde ich wie gesagt ok, wenn sie wirklich genügend freiflug bekommen. aber zu groß kann ein käfig nie sein.
     
Thema: Gelbseitensittiche - gelehrig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbseitensittich sprechen

    ,
  2. gelbseitensittiche beschreibung

    ,
  3. content

Die Seite wird geladen...

Gelbseitensittiche - gelehrig? - Ähnliche Themen

  1. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  2. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...
  3. Gelbseitensittiche und Hunde

    Gelbseitensittiche und Hunde: Huhu Zusammen :0- Seit ca. 4 Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Pärchens Gelbseitensittiche. Und in den letzten Tagen habe ich eine...
  4. Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?

    Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?: Hallo, ich lege mir in Kürze ein Gelbseitensittich-Paar zu und habe bereits eine passende Voliere gekauft und nun geht es an Ausstattung und...
  5. Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?

    Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?: Hallo, ich habe endlich die Möglichkeit, mir ein Grünwangenrotschwanzsittich-Pärchen anzulegen und bin nun auf der Suche nach einem passenden...