Gelege

Diskutiere Gelege im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute , ich hab da mal noch ne Frage. Wann nehme ich am besten meinen beiden(Ike und Rokko) die Eier weg.Seit 4 Tagen legt sie kein Ei mehr...

  1. Rokko

    Rokko Guest

    Hi Leute ,
    ich hab da mal noch ne Frage. Wann nehme ich am besten meinen beiden(Ike und Rokko) die Eier weg.Seit 4 Tagen legt sie kein Ei mehr nach und befruchtet sind die Eier auch nicht. :? und wie können sie reagieren wenn die Eier weg sind :? Werden sie Traurig sein :heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Rokko,
    hast Du keine Plastikeier zum Austauschen ? Wenn nein, solltest Du sie Dir besorgen oder die gelegten Abkochen. Sind die nicht schon am Müffeln ?
    Ich würde nur recht hurtig etwas unternehmen, denn ein Ei, in dem schon richtig Leben wohnt, wegzuwerfen oder abzukochen, find ich heftig. Und wenn seit vier Tagen kein Ei mehr gekommen ist, sind die ersten Eier ja schon etwas älter.
    Die Eier komplett zu entfernen ohne sie auszutauschen, bietet sich erst an, wenn die werdenden "Eltern" kein Interesse mehr am Brüten haben.
    Ansonsten würde sie wahrscheinlich eine neue Runde einläuten und wieder mit dem Eierlegen anfangen. Ich weiss nicht, ob Du einen Kasten hast oder ob die Sittiche die Eier auf den Boden legen, aber wenn Du die Eier komplett entfernst, solltest Du alles, was irgendwie nach Bruthöhle aussieht, entfernen.
     
  4. Rokko

    Rokko Guest

    Hi,
    die Eier müffeln nicht und wie ich schon schrieb sind sie nicht befruchtet, sonst würde ich es doch gar nicht übers Herz bringen sie weg zu nehmen :~
    Sie liegen auf der erde. Gut dann werde ich Plastikeier kaufen denn die beiden Brüten ganz fleißig außer Nachts da gehen sie wie gewohnt in ihren Käfig :?
    Gruß
     
  5. #4 Federmaus, 18. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia :0-


    Und willkommen hier im Nymphenforum :cheesy:


    Die Eierlegerei ist ein leidiges Thema bei uns Nymphenhaltern.
    Wenn sie keine Eier mehr legt kannst Du jetzt anfangen sie auf Magerkost umzusetzen. Damit simmulierst Du, wie in der Natur, die Nahrungsarme Zeit in der keine Aufzucht möglich ist. Denn sonst wird das nächste Gelege bald kommen.

    Die normale Brutzeit bei Nymphen dauert ~3 Wochen. Manche Nymphen verlassen danach das Gelege weil sie merken das nichts kommt. Die meisten aber sehen es kommt nichts und fangen mit dem neuen Gelege an.

    Infos zur Eierlegerei findest du auch hier .
     
  6. Rokko

    Rokko Guest

    Hi Federmaus,
    dann lege ich ihr erst mal die Plastikeier rein und warte noch so ca.1woche ob sie das Interesse von selbst verliert. Oder kann ich vielleicht die Ecke in der sie gebrütet haben einfach zu machen so dass sie da nicht mehr rein kommen :?
    Gruß Claudia,Ike und Rokko
     
  7. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    sorry, das mit dem "nicht befruchtet" habe ich überlesen.
    Du kannst die Ecke zumachen, klar, es kann aber auch sein, dass die beiden sich ne neue Ecke suchen, wenn, dann musst Du alles "verrammeln", damit sich keine neue Ecke anbietet. Meine Nymphen interessiert die nahrungsarme Zeit überhaupt nicht, wenn die brüten wollen, dann wollen sie, da nutzt weder Lichtverringerung noch Magerkost. Wenn Du auch zwei solcher Exemplare hast, dann musst Du entweder durch die Zeit durch (mit Plastikeiern) oder alles dichtmachen.
     
  8. #7 Federmaus, 18. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia :0-

    Wenn Du warten willst mußt Du ab den letzten Ei mindestens 21 Tage warten, d.h. für Dich noch 2 1/2 Wochen.

    Bei mir hört aber keine Henne von selber auf, ich muß auch immer radikal alles entfernen, Ecken dicht machen und Futter umstellen.
    Für die Vögel ist es schon brutal da ja ihre "Babys" weg sind. Sie sind dann auch sehr unruhig und suchen und schreien.

    An Deiner Stelle würde ich sie noch bis zum Ende auf Plastik sitzen lassen und so in 2 Wochen anfangen jeden 2 Tag ein Ei entfernen. So simmulierst Du den Schlupf. Und wenn das letzte Ei weg ist alles verrammeln und verriegeln.

    Fange aber jetzt schon an mit der Futterumstellung, die Erklärung dazu steht in dem Link.
     
  9. Rokko

    Rokko Guest

    Schreien tun sie sowieso ständig. Am schönsten finde ich das wenn ich nach Hause komme und Ike begrüßt mich mit lautem geschrei :D dann weiß man doch erst mal wie sehr sie sich auf einen freuen :0-
    Gut dann gibts ab jetzt FDH und Plastikeier. hoffentlich machen sie sich das jetzt nicht zur Gewohnheit Eier zu legen :k Habe genug Spass mit den beiden da brauche ich eigentlich auch keinen Nachwuchs und die Wohnung ist auch etwas zu klein dafür.
    Gruß
     
  10. #9 Federmaus, 18. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nicht FDH 8o . Futter brauchen sie schon genug nur Fettreduziert und kein Grünfutter im Moment.


    Das ist dann ein ganz anderes Geschrei, das geht durch und durch und tut einem richtig weh :( .
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Rokko

    Rokko Guest

    Ach Gott hoffentlich leiden sie nicht zu sehr dann leide ich mit :heul:
    Mit FDH das war ja auch nicht ganz so ernst gemeint habe zum einen auf deiner Homepage gelesen und zum anderen bin ich nicht so Unerfahren sie Hungern zu lassen :p Ein bißchen mehr kannst du mir schon zutrauen ;)
    Nur Nistene Vögel hatte ich noch nicht und weiß deshalb auch wenig darüber und das was man liest trifft ja nicht immer bei jedem Pärchen zu.
    Gruß
     
  13. #11 Federmaus, 18. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Dann ist es ja gut :gott: . Leider trifft Frau hier immer wieder naive User und neue muß ich ja auch erst kennen lernen :jaaa: .


    Willst Du uns Deine Beiden nicht mal mit Bild vorstellen :?
     
Thema:

Gelege

Die Seite wird geladen...

Gelege - Ähnliche Themen

  1. Hausrotschwanz brütet ungelegen

    Hausrotschwanz brütet ungelegen: Hallo, Wir stecken in einem Dilemma. Der Hausrotschwanz hat beschlossen, bei uns zu brüten (sind 5 Eier drin). Leider tut er das auf dem Balken...
  2. auch unbefruchtete Eier im Gelege

    auch unbefruchtete Eier im Gelege: hallo, für den Fall, dass zB nur 2 Eier von 6 befruchtet sind … ich habe verstanden, die anderen Eier seien zu belassen (Stabilität im Nest etc....
  3. Gelege reduzieren?

    Gelege reduzieren?: Hallo ich bin neu im Forum. Obwohl ich schon viel im Forum gelesen habe, möchte ich einige Fragen stellen. Meine ZF sitzen auf ihrem ersten...
  4. wer kennt das Gelege?

    wer kennt das Gelege?: [ATTACH] im Bachbett des Tagliameto nahe der Mündung ins Meer bei Lignano 25.April 2016
  5. Wieviele Gelege hintereinander bei Rotrückenaras zulassen?

    Wieviele Gelege hintereinander bei Rotrückenaras zulassen?: Hallo, seit genau einem Jahr pflege ich ein 1,1 Rotrückenaras (Primolius maracana). Die Henne wird im Mai 2 Jahre alt, der Hahn ist ein halber...