Gelegenheit ????

Diskutiere Gelegenheit ???? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Habe diese Annonce im Internet entdeckt : Gelegenheit 04. Dec. 2002 1,1 Kongo-Graupapageien. 1,0 mit rosaroten Federn an den Beinen und...

  1. Bell

    Bell Guest

    Habe diese Annonce im Internet entdeckt :

    Gelegenheit 04. Dec. 2002

    1,1 Kongo-Graupapageien. 1,0 mit rosaroten Federn an den Beinen und unter dem Bauch bis zum Kopf. Ab der 3. Woche Handaufzucht. Geschlossen beringt.

    Was soll das sein ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Bell

    Bei diesem Grauen handelt es sich um einen sogenanten
    Königs-Jako

    Graue die diese roten Federn aufweisen haben endweder
    eine Stoffwechselkrankheit oder einen Leberschaden

    Deshalb würde ich vom kauf solcher Grauen abraten
     
  4. Annamaus

    Annamaus Guest

    rote federn

    Hi rosita!
    weisen diese einzelnen rosaroten federn am körper immer auf eine stoffwechselkrankheit hin? Einer meiner beiden Grauen hat mal hinten am Kopf eine einzige winzige rötliche feder bekommen, hat er immer noch.
    Ansonsten sind sie grau :D obwohl der Lucca auch bei den beinen eine od. zwei kleine federn hat die grau mit ein bißchen rötlich sind. Die ist aber ziemlich in der Nähe der schwanzfedern. Ich hätte das nicht auf eine krankheit hin geschlossen.
    Ich hab mal in einem buch gelesen, dass man noch nicht genau weiß von wo diese roten federn zwischendurch am körper kommen. :s

    lg,anna
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rote Federn bei Grauen

    Hier hatten wir mal einen ausführlichen Bericht darüber, empfehlenswert und interessant:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=17542

    @ Anna - 1 rötliches Federchen bedeutet sicherlich kein Grund zur Sorge. Deine Grauen sind noch jung? Wenn es bleibt, roter wird oder mehr auftreten, würde ich mal untersuchen lassen.
    Ein Checkup bei einem guten Vogeldoktor ist nie verkehrt, evtl. Krankheiten werden erkannt und können frühzeitig gezielt behandelt werden. :)
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Anna

    Wenn der Vogel nur ein oder zwei rote Federn hat muss das nicht heissen das er eine Stoffwechselerkrankung hat mein Nicky hat auch zwei rote federn am Bein

    Aber bei einem Grauen der sehr viele dieser Federn aufweisst
    kann man davon ausgehen das der Geier endweder eine Stoffwechselkrankheit hat....oder hatte.

    Im schlimmsten Fall kann eine Leberschaden dafür verantwortlich sein
     
  7. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Bell,
    Ich habe bei einem Züchter ( eigentlich nur ein Händler) auch schon einen Grauen mit roten Federn gesehen, da ich dem eh nix geglaubt hab, weil er eh keine Ahnung hatte, bin ich woanders hin. Als ich dem das erzählte, sagte er mir, das ein Züchter kollege von ihm grade diese mit roten Federn züchtet..und die Tiere sind alle untersucht und keinerlei Krankheit vorhanden.
    Ich persönlich weiß nun nicht was ich davon halten soll.
    ZUm einen, der Züchter, der mir das erzählt hat, hat nix davon mich anzulügen, weil ich eh nicht an so einem Vogle interessiert bin.
    Außerdem wird ja alles mögliche gezüchtet, was ausser der "Art" ist.
    Zum anderen kann ich nur sagen, das ich gelesen habe, das das oft von einer Stoffwechselstörung kommt.
    Gruß olly
     
  8. Annamaus

    Annamaus Guest

    hi inge!

    danke für den link, den werde ich mir gleich mal durchlesen!

    Ja, meine grauen sind jetzt etwas über ein jahr alt also noch sehr jung. Über die halbe rosarote feder am bein mache ich mir eh keine gedanken, wenn schon über die winzig kleine am kopf von bonnie, weil die nämlich vorher nicht war glaub ich.
    Also einen gesundheitscheck haben wir mit den beiden schon machen lassen heuer im herbst. Sie wurden endoskopiert (auch geschlecht bestimmt), bürzelsekret angeschaut (TA sagt super allgemeinzustand weil viel sekret, sonst geht bei den meisten papas da nicht viel raus u. das sagt auch schon mal nix gutes aus wenn da nicht viel kommt) u. Blutuntersuchung. Alle werte waren ok, kalziumwerte sind bei beiden an der unteren grenze - kriegen jetzt eh zusätzlich zum joghurt usw. kalziumbrausetabletten u. mineralpulver - alle inneren organe sehen gut aus. Nur bonnie hat ein winziges schwarzes pünktlichen auf der lunge, muss vom züchter sein, weil bei uns wurde noch nie geraucht!! 8(
    Also leberschaden od. sowas haben sie bestimmt nicht.

    Huhuu es schneit jetzt endlich auch schon bei uns im flachland! :D
    Ist eh schon arschkalt genug!

    Winterliche flockengrüße aus Ö :0-
     
  9. #8 Jens-Manfred, 7. Dezember 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    rote Federn

    Meine "Miss Ellie" hat einen roten Federkranz rund um den Hals. Sie ist über 20 Jahre alt, putzmuntzer und laut Tierarzt organisch vollkommen gesund. Bis auf ihr Rupfen, welches sie aber vom Vorbesitzer mitgebracht hat.
    Jens
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist eben einfach so, daß es nicht so einfach ist ;)
    Es gibt definitiv GPs mit roten Federn hier und da oder sonstwo, die diese Buntheit lebenslang besitzen, deren Färbungszonen sich nicht verändern und die das ganze auch vererben.
    Aber solche Vögel sind selten.
    Weitaus häufiger sidn rote Federn eben tatsächlich ernährungsbedingt. Oft liegt tatsächlich ein Leber oder Nierenschaden vor, aber wohl eben nicht immer.
    Ich weiß von einem Züchter, dessen Jungvögel eine Zeitlang immer bis zur ersten Mauser rote Bauchfedern hatten. Nach der Jugendmauser wurden sie zu normalen Grauen, die zumindest seit 10/12 Jahren offensichtlich gesund sind.
    Vor zwei Jahren hat der Züchter sien Aufzuchtfutter umgestellt-und seitdem sind die Babies gleich ganz grau.

    Fazit: Zur Vorsicht sei geraten. Die Vögel können im schlimmsten Fall krank sein-ein Hinweis darauf wäre, wenn sich die Positionen der roten Federn bei den Mausern ändern.
    Sind sie wirklich nicht erkrankt, werden trotzdem zumindest viele der Babies die roten Federn nach der Jugendmauser wieder verlieren.
    Hat ein Grauer aber schon Jahrelang rote Federn an immer exakt gleicher Position, ist das sehr wahrscheinlich eine erbliche Modifikation und ansonsten harmlos.
     
  11. Moses

    Moses Guest

    Mein Nico hat auch ein paar rote Ansätze an den Flaumfedern am Bauch, als ich beim TA war (Aspergillose-Untersuchung) wurde mir gesagt, dass man sich wegen ein paar roter Federn keine Gedanken machen müsste, vor allen Dingen nicht, wenn die Papageien noch jung sind und noch keine Mauser hatten!
    Meine beiden sind zur Zeit in der Mauser, und die roten Federn bei Nico sind schon so gut wie verschwunden!
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ihr Lieben,

    ist dies mit der Veränderung der Farbe bei Erkrankung, nur bei den Grauen so, oder auch bei anderen Papageien und Sittichen?
    (bei blauem Pennantsittich am grauen Bäuchlein seit einiger Zeit nun auch blaue Federn?)

    Liebe Grüße
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Farbveränderungen bei Vögeln können viele Ursachen haben und sind gar nicht mal selten.
    Hormonstörungen führen ebenso zu Farbveränderungen wie Leber oder Nierenschäden. Ein Dauerlegendes wildfarbenes Rosenköpfchen wurde bei uns während einer Hormontherapie am ganzen Körper rot gelb gescheckt.
    Bei Psittaciden sind gelbe Federn an ungewöhnlichen Stellen oft ein Warnsignal, daß mit der Leber was nicht stimmt.
    Aber auch häufig immer wieder neu ausgezupfte Federn wachsen manchmal später andersfarbig nach.
    Last not least gab oder gibt es in Südamerika die Praxis, Frischfänge der größtenteils grünen Psittacidenarten, von Aratinga bis Amazone teilweise zu rupfen und die nackten Stellen mit bestimmten Tinkturen (Fischöl, lebertran aber auch Froschsekrete) einzureiben. Oft wachsen dann an diesen Stellen rote Federn nach.
    Angeblich sollen die sogar manchmal lebenslang immer wieder rot nachwachsen.
     
  15. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Vielen lieben Dank. Sehr informativ!
     
Thema:

Gelegenheit ????

Die Seite wird geladen...

Gelegenheit ???? - Ähnliche Themen

  1. Hausrotschwanz brütet ungelegen

    Hausrotschwanz brütet ungelegen: Hallo, Wir stecken in einem Dilemma. Der Hausrotschwanz hat beschlossen, bei uns zu brüten (sind 5 Eier drin). Leider tut er das auf dem Balken...
  2. auch unbefruchtete Eier im Gelege

    auch unbefruchtete Eier im Gelege: hallo, für den Fall, dass zB nur 2 Eier von 6 befruchtet sind … ich habe verstanden, die anderen Eier seien zu belassen (Stabilität im Nest etc....
  3. Gelege reduzieren?

    Gelege reduzieren?: Hallo ich bin neu im Forum. Obwohl ich schon viel im Forum gelesen habe, möchte ich einige Fragen stellen. Meine ZF sitzen auf ihrem ersten...
  4. wer kennt das Gelege?

    wer kennt das Gelege?: [ATTACH] im Bachbett des Tagliameto nahe der Mündung ins Meer bei Lignano 25.April 2016
  5. Wieviele Gelege hintereinander bei Rotrückenaras zulassen?

    Wieviele Gelege hintereinander bei Rotrückenaras zulassen?: Hallo, seit genau einem Jahr pflege ich ein 1,1 Rotrückenaras (Primolius maracana). Die Henne wird im Mai 2 Jahre alt, der Hahn ist ein halber...