Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Diskutiere Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; kurze frage nochmal, aber warum hängst du überall bilderchen mit ran......passt nicht wirklich zum thema...... Du eröffnest so eine...

  1. #61 rettschneck, 13. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    kurze frage nochmal, aber warum hängst du überall bilderchen mit ran......passt nicht wirklich zum thema......
    Du eröffnest so eine diskussionsrunde und ruderst umherr...... und ich frage mich auch auf wen oder was bezieht sich dieser satz?

    Das thema Einzelhaltung bzw. Paar/ Schwarmhaltung gabs öfters schon und es kommt eh nicht zu irgendwelchen einigungen......im umkehrschlußß wundern sich dann allerdings viele haletr das sie problemvögel herranziehen.....

    Ich weiß nicht was du mit dieser diskussion bewirken willst.....außer vieleicht robin hood spielen oder so.....ich denke man sollte erstmal vor seiner eigenen Türe kehren ( und die Rundholzstangen gegen Äste tauschen, aber das ist ja auch doof) bevor man sich hier die tollsten fragen raus saugt und es eh zu keiner lösung kommt....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Halli hallo ;

    Mal eine Frage : Was hat Azraelsandra hier verkehrt dargestellt, wo war sie unhöfflich.
    Wie man anhand einiger Postings aber sieht bewirken solche postings doch Nachhaltigkeit-------------man denkt drüber nach .

    Ihre Argumentation war leicht verständlich und direkt.

    Warum kann man nicht von Anfang an 2 Kongos holen , warum geht das nicht. Die Gründe hierfür wurden schon beschrieben, stehen aber keinesfalls im Einklang mit den Bedürfnissen des Vogels.

    Warum kann man sich das nicht annehmen was bekannt ist.
    Bekannt ist : jung zusammengebracht funktioniert meistens, nach 2 Jahren eine Vergessellschaftung zu starten gestalltet sich schwierig.

    Wo ist jetzt das Problem.

    MFG Jens
     
  4. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Überall:? Ich liebe diese Sachlichkeit. ;) So was nennt man übrings Humor und die Kunst nicht alles toternst zu betrachten. Nachdem einige hier wieder langsam in alte Muster zurückfallen, war das für mich eine Art Auflockerung.


    Dieser lockere Form der Kommuniklation ist dier leider abhanden gekommen, oder? Was bringt mir und anderen Tieren diese überzogen Einstellung?

    Aber an deinen weiteren Ausführungen merkt man leider bereits, dass für dich das Forum nur zum Streiten existiert.
     
  5. #64 rettschneck, 14. Februar 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin langer,
    wo das problem ist kann ich dir glaube ich genau sagen, aber ich spreche hier jetzt nur von jungtieren direkt vom Züchter! Abgabetiere sind nicht gemeint!!!!
    Wenn man von anfang an zwei Kongos holen würde, dann hätte man den dreck von zwei auch die ganze zeit. Der Kongo der erstmal alleine einzieht, kann sich doch auch viiieeeeeel besser auf den menschen einlassen, er kommt dann kuscheln, bettelt die leute um futter an, lässt sich schnell kraulen usw. Wenn aber gleich von anfang an zwei dabei wären ,dann könnten sich die Vögel mögleicherweise zu viel miteinander beschäftigen und der arme Mensch würde zu kurz kommen. Stell dir nur mal vor wie das wäre: Zwei junge Kongos, gerade von der Spritze weg, weil naturbrut ja total out ist, noch völlig geil nach spritzen oder löffel, kommen zu einem neuen besitzer......Sie erkunden zusammen ihren neuen käfig, das Wz, den flur und finden ihren neue besitzer langweilig weil sie sich ja haben um kraulen, betteln oder sonst was zu können.

    Stell dir das nur mal vor!!! Der arme Mensch...sein kuscheltier will nicht mehr...Ich glaub das wäre zu schön um war zu sein.....

    Du weißt doch wir sind alle egoisten. Daher können nur wenige ihren innerern Schweinehund überwinden und sich gleich von anfang an zwei jungtiere kaufen.....

    ich glaube mittlerweile, das die leute die Ihre Vögel in großen Volieren, mit mindestens einem Partner halten alle doof sind und keine ahnung haben. Leute die sich immer wieder problemtiern annehmen, sei es rupfer, schreier oder what ever......alle sind doof, haben keine erfahrung und wollen sich ja sowieso nur als toll hinstellen.....



    ....ich hoffe ich werd richtig verstanden....


    lg rett
     
  6. #65 Karin Konrad, 14. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ich schreibe es noch einmal da du es vermutlich nicht verstehst.
    Ich z.B komme aus dem Schwarzwald hier einen Abgabevogel zu bekommen
    war sehr schwer also musste ich fast 200km fahren fahren um Lea zu holen
    Natürlich schaute ich danach gleich nach einem passenden Partner aber auch
    die wachsen nicht auf den Bäumen.Es muss das Alter stimmen und und und
    Da vergeht erst mal Zeit.Anderst ist es wenn du Babys hollst Züchter gibt
    es sehr viele.Aber auch die vielen Abgabevögel haben ein Recht wieder ein
    vermittelt zu werden. Manchmal sind auch verhalten gestörte dabei die von
    anderen Partner unterdrückt und gebissen wurden da ist es leider nicht so einfach einen Passenden Partner zu finden.Du bist auch so jemand bei mir hat
    es geklappt warum bei anderen nicht ich glaube du hast die Disskusion gar nicht verstanden.Hier ging es nicht um einen 2Vogel sondern das es nicht
    immer Probleme behebt wenn man einen Partner holt .Ích bin generell dafür
    das jeder Vogel einen Partner bekommt bevor du wieder was falsch verstehst.
     
  7. #66 rettschneck, 14. Februar 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin karin, wie du sicherlich gelesen hast sprach ich eben NICHT über ABGABETIERE sondern über JUNGVÖGEL die dierekt vom ZÜCHTER odersonst wo her kommen.....

    Stimmt, ich kann nicht locker sein und dieses Forum hier ist nur zum streiten, son mist du hast mich erwischt.....:idee: gehts dir gut?


    Aber um auf die frage von Jens nochmal zurück zu kommen, die sich sicherlich auch auf jungvögel vom Züchter bezieht. Hast du denn eine Antwort auf diese Frage???? oder bist du da auch am rudern?
     
  8. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Leider haben fragende Halter mit einem Vogel nicht diese Ausgangssituation. Da kann man mit dem Brechstangen-Konjunktiv: "Wären jetzt zwei Vögel da ....". sicherlich viel erreichen.:nene:

    Warum kann man sich nicht am Anfang 2 Kongos holen? Hab ich übrings auch nicht sofort, sondern auch zeitversetzt.

    Man sollte mal lieber von seinem "hohen Ross" absteigen und akzeptieren das nicht alle Menschen gleich sind.

    Gruß
    Sascha
     
  9. #68 Karin Konrad, 14. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ach was ich noch vegessen hatte war die Frage nach dem bedürfnis des
    Tieres .Wen das so wäre würde die Verpaarung ich gehe jetzt mal von mir aus
    ein leichtes gewessen den Lea hat Angst von ihren Patrner weil sie die war
    die von Klein auf unterdrückt und gebissen wurde .Was Sind jetzt die Bedürfnisse Leas ?
     
  10. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    karin hat es auf den punkt gebracht !!!

    holt man sich 2 jungtiere vom züchter oder nimmt man abtgabetiere !!!!
    die gibt es meistens nur alleine.......dann beginnt die suche.
    dann beginnt auch das große bangen....klappt das oder nicht.

    mein hahn hatte angefangen sich den hals kahl zu kratzen,als olivia kam.
    er hörte schlagartig damit auf als er in den urlaub ging.


    jessi.....stell dir mal vor dein heini hätte sich mit quacksi nicht verstanden.
    es hätte mord und totschlag gegeben,was hättest du getan?
    quacksi wieder abgegeben?????
     
  11. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    @Sascha

    Hab mal sone ganz doofe Frage? Warum hälts du eigendlich drei Graue? Das ist ja sone krumme Zahl. Sind die nicht eifersüchtig untereinander?
     
  12. #71 rettschneck, 14. Februar 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Moin malli, ich sprach doch aber nicht von Abgabetieren sondern von denen die man direkt als Jungtiere vom Züchter holt.

    Bei abgabetieren sieht es halt so aus das sie meistens allein sind. Da stimme ich dir doch zu. Die vergesellschaftung bei älteren ABGABETIEREN ist nicht einfach. Von daher stellt sich doch nunmal die Frage warum die leute wenn sie zum Züchter gehen und Jungtiere kaufen nicht gleich zwei mitnehmen....oderwenn der Züchter nur ein gelege hat sich nicht mit einem zweiten Züchter in verbindung setzen um dort den zweiten zu kaufen.....

    Wenn es mit Heini und Quacksie nicht geklappt hätte, dann wäre Quacksie (so wie es schonmal geplant war) wohl nach rücksprache mit Selinamulle, in die große AV bei Ihrer bekannten gegangen um sich dort Ihren Partner auszusuchen.

    Aber um es nochmals klar zu sagen:
    Ich beziehe diesen text den ich oben weiter schrieb nicht auf ABGABETIERE sondern auf JUNGTIERE direkt vom Züchter.
    ...ist es jetzt rüber gekommen?

    lg rett
     
  13. #72 Karin Konrad, 14. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ja so ist es bei uns auch setze ich sie zusammen schauen sie sich nicht an
    Lea beginnt wieder zu rupfen Frisst so gut wie nichts pfeift und redet nicht
    mehr sobald er sich bewegt bekommt sie Angst obwohl er auch unter dieser
    Sitiation leidet ist er doch der Selbstbewusstere von beiden.Ich habe es schon
    Wochen durchgezogen doch Lea hat so abgebaut das ich sie trennen musste
    aufeinmal war sie wie ausgewechselt das Köschlein stand nicht mehr still und sie hat gefuttert als wäre sie am verhungern.Und durch das Käfig wird dann geschnäbelt .Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben das es noch was wird
    Aber da muss ich halt mich fragen wo sind die Bedürfnisse von Lea sie zeigt
    mir doch was sie will oder?Und lea ist eine Naturbrut und wurde nicht einzelnd
    gehalten .Nur unter schlimmen voraussetzung.Ich bin mir sicher auch bei einem anderen Partner wäre es so.Und ich würde Charly auch nicht mehr hergeben.
     
  14. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Ist keine doofe Frage!

    Eifersucht? Absolut nicht! Man darf nicht immer dem Irrglauben verfallen, dass zwei Vögel ein echtes Paar sind. Nicht selten ist es eher nur eine Koexistenz, so wie in meinem Falle. Man pflegt, füttert, streitet ... sich untereinander. Aber Anzeichen einer Verpaarung gibts hier nicht.

    Ich habe nun ein zusätliches Jungtier (Henne), in der Hoffnung, dass vielleicht der Hahn sie künftig als Partnerin akzeptiert. Und wenn nicht, dann ist das auch egal.

    Gruß
    Sascha
     
  15. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich find es echt mal toll das man auch mal andere Konstelationen zu sehen bekommt. Hätte nie gedacht das sich auch drei Vögel so gut verstehen.

    Wie ist das eigendlich wenn Graue junge bekommen und man die Jungtiere nicht abgeben möchte. Können die sich im Familienverband gut verstehen oder ist es so das die umbedingt weggegeben werden müssen?
     
  16. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hab noch was vergessen.

    Luna unser weibchen putzt mir in letzter Zeit immer meine Wange und kuschelt sich ganz eng an mich. Soll ich ihr dieses verbieten?
    Vom Hahn lässt sie sich auch füttern und die beiden balzen auch sehr oft miteinander.
    Denkt sie ich währe ihr Patner oder ist das Schwarmverhalten?
     
  17. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Da muss ich passen. Interessiert mich aber auch!
     
  18. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo jessi.....

    ja ist jetzt auch bei mir angekommen:~.

    ich gebe dir auch recht......vom züchter immer nur 2 jungtiere !!!!
     
  19. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    es geht doch letztendlich nicht darum..das ein zweiter vogel die lösung für alle probleme ist..aber...in den meisten fällen..was man grad die letzten tage zu lesen bekommen hat...sind die auffälligkeiten der jungvögel sehr genau auf dieses problem zurück zu führen..

    der vogel in freier wildbahn hat immer die möglichkeit sich einen partner zu suchen..wenn er es denn möchte...doch in gefangenschaft in menschenhand kann er das eben nicht..nicht freiwillig...da liegt in meinen augen die pflicht beim halter...ihm die bestmöglichen vorraussetzungen zu schaffen..und da gehört in meinen augen auch der passende partner dazu...denn der vogel muss sich einfach drauf verlassen das der mensch handelt..tut er es nicht...sucht sich der vogel zwangsläufig einen menschenpartner...was bleibt ihm denn auch anderes übrig..auch ein vogel hat bedürfnisse...die er gerne ausleben möchte...zu anfang ist das vielleicht noch alles schön...der vogel möchte mit dem mensch kuscheln...ihn kraulen...gefüttert werden....doch der mensch kann nun mal einfach den partner nicht ersetzen...und auch das tier merkt das irgendwann..spätestens dann...wenn die geschlechtsreife einsetzt...

    dadurch entsteht frust bei dem tier...was er sehr oft mit schreien oder beissen zum ausdruck bringt...genauso...wie er einen anderen menschen durchaus als konkurenz sehen kann...und dies dann auch wieder ganz klar zum ausdruck bringt...wie die letzten tage bereits zu lesen war....wo der partner des menschen ohne ersichtlichen grund gebissen wird...

    warum macht der vogel das? ganz klar...weil er sich den menschen als partner ausgesucht hat..und alles was diesem menschen zu nahe kommt...stört...und wird somit in die schranken gewiesen..wie es die vögel nun mal auf ihre art machen..nämlich mit dem schnabel...

    und diese problematik wird dadurch nicht besser...wenn man weiter meint als mensch den partner zu ersetzen....
    die tiere sind auf uns menschen angewiesen...geben wir ihnen nicht das ..was sie gerne hätten...sind am ende die vögel die verlierer...weil sie durch ihr verhalten irgendwann nicht mehr tragbar für ihren halter sind...sie werden abgegeben..und wenn man pech hat...sind sie für alle zeiten versaut...und der neue halter wird es verdammt schwer mit ihm haben....wo dann auch die problematik entsteht eine verpaarung mit solchen vögeln an zu streben...

    diese problematik schrieb ja zb auch karin...es ist immer schwer ein "versautes" tier wieder in die richtigen bahnen zu bringen...

    hier sprechen soviele halter die schon jahre lange erfahrung mit ihren tieren haben...oder auch tiere aufgenommen haben..die durch solche fehler der halter versaut wurden...

    hier wird stellenweise bewusst nicht mit weichgespühlten worten geschrieben...es ist niemals ein angriff gegen die halter selber...sondern einfach die erfahrung von einigen jahren bis zich jahren papahaltung...

    klar möchten die neulinge das alles schön läuft...alles kuschelig ist...aber das ist in den seltensen fällen so...wie man ja grad wieder zu hauf hier zu lesen bekommt..

    was bringt es einem anfänger...wenn man zu allem ja und amen sagt? es tolleriert das der vogel die leute blutig beisst....sich die kehle aus dem hals schreit weil er unzufrieden ist...was bitte macht das für einen sinn?

    natürlich möchte das kein anfänger hören...wo doch alles so schön geplant war mit dem süssen kleinen grauen...niemals glaubt der neuling daran wie es auch mal enden kann...und was ist dann der fall? die abgabe des tieres...

    viele langjährige halter wissen wovon sie schreiben...wenn sie sagen...das kann so einfach nicht gut gehen..

    abgabetiere zu verpaaren ist verdammt nicht einfach...und es kann durchaus auch gut gehen...wie hier auch schon viele beiträge gezeigt haben...aber es kann auch monate...gar jahre dauern...bis sich dort was positives einstellt...

    und da kommen wir doch wieder auf die hauptproblematik...warum ist es denn so schwer...ganz klar...weil viele jungtiere als kuschelvögel angeschafft wurden...jahre allein leben mussten unter menschen...vielleicht sogar noch abgeschoben wurden...weil sie aus trauer und frust das beissen und schreien anfingen...vielleicht sogar sich selber noch verstümmelt haben....diese tiere müssen sich doch ihrem schicksal beugen...ob sie es wollen oder nicht...wenn der mensch nicht das mögliche tut was man ihm geben könnte..

    dann werden diese tiere weiter gegeben..weil sie nicht mehr tragbar sind..vielleicht sogar noch an einen halter verkauft werden...der selber nicht mehr mit dem tier klar kommt...und zack wandert dieser vogel wieder in die nächsten hände....

    grade graue sind hochsensible tiere...die sowas schon mal mit grossen auffälligkeiten einbüssen müssen...

    so und wenn sie dann ganz grosses glück haben...kommen sie an einen ort wo man wirklich sich die mühe macht...die geduld aufbringt...diesem vogel gerecht zu werden...doch in den meisten fällen ist es dann bereits zu spät...und das tier ist auf lebenszeit auf einzelhaltung verdonnert...weil zu dem zeitpunkt jeglicher verpaarungsversuch nur noch scheitern kann..

    die bitte an die neulinge....rechtzeitig an einen parnter zu denken...hat denke ich mal hand und fuss...und sollte sich auch zu herzen genommen werden...

    wenn die grauen noch jung sind..ist die beste möglichkeit dieses auch um zu setzen...und selbst wenn sie sich nicht lieben...dennoch haben sie ihresgleichen bei sich...sie können sich miteinander beschäftigen...sich gegenseitig kraulen...sich füttern...toben ja und auch zanken...

    was aber niemals heisst...das man als halter nicht genauso in den genuss des vogels kommt nur weil sie zu zweit sind...im gegenteil...wenn das tier ausgeglichen und glücklich ist...hat auch der halter viele vorteile daraus..

    das was hier grad betrieben wird...ist in meinen augen eine beführwortung der einzelhaltung...und das ist alles andere als sinnvoll...

    wenn man sich für abgabetiere entscheidet...ja bitte..dann kann man auch durchaus versuchen direkt ein paar zu bekommen..klar ist das auch nicht immer einfach und dauert wahrscheinlich auch länger...aber es ist nix gegen das leid und den aufwand...zwei abgabetiere zusammen zu führen...was allerdings auch gut gehen kann..

    wenn jungtiere angeschafft werden...sollte man sich einfach nicht all zu viel zeit damit lassen an einen zweiten vogel zu denken...grad wenn sie noch so verspielt und jung sind...hat man super chancen

    ich finde es nicht richtig von vorn herein zu sagen...ein zweiter vogel ist kein muss..weil die und die probleme damit nicht gelöst werden..

    abeeeeer....wenn ein zweiter vogel von anfang an vorhanden wäre...würden einige dieser probleme erst gar nicht auftauchen...und ein aufgelöster halter müsste dann auch nicht schreiben...mein vogel beisst jeden in meiner nähe...oder er schreit den lieben langen tag...

    sicherlich können auch mit zwei vögeln gewisse problematiken auftauchen...aber bei weitem nicht solche wie grad erst gelesen...weil..es ensteht keinerlei eifersucht andernen menschen gegenüber..warum auch..er hat ja seinen partner....kein geschreie weil der geliebte mensch mal nicht da ist...weil er hat ja seinen partner...

    so und zum schluss möchte ich ganz einfach nur noch mal klarstellen...das ein gewisser harter ton..mancher halter durchaus normal ist..wenn sie merken das man gegen wände redet...weil sie selber all dies schon erlebt haben...und einfach nur möchten...das es anderen nicht genauso geht....das sie frühzeitig gegen diese problematik angehen...und nicht zum schluss da sitzen und sagen..ich muss mein tier abgeben...aus besagten gründen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Karin Konrad, 14. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ich gebe dir vollkommen recht du hast es toll auf den Punkt gebracht.
    Obwohl ich meine Zwei nichr mehr missen wollte würde ich mir heute nur
    noch ein Abgabepaar holen.Wen ich mir die Bilder von euch mit denen
    Pärchen anschauen werde ich schon neidisch.Aber wie geschrieben ich habe
    die Hoffnung noch nicht aufgegeben den wenn sie durch das Käfig schnäbeln
    wer weiss vielleicht tun sie es auch mal ohne.Da das Thema ob es das Problem
    immer löst vom ersten wenn wir einen Partnervogel holen wollte ich das nur
    mal erzählen wie mir das geht .Und wenn ich in Inseraten lese wieviel einzelne
    Vögel abgegeben werden dann tut mir das in der Seele weh und ich frage mich
    Warum nur schaffen die Leute sich Tiere an wenn sie dan doch wieder abgeschoben werden .
     
  22. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Dann hast du nur einen Teil der Botschaft erkannt.

    Was meiner Meinung nach absolut kontraproduktiv ist!
    Glaubt man, dass man mit harten Worten in einem Forum jemanden zum "Gehorsam" bringt? Wohl kaum! Eher zum Weiterklicken!

    Eigenerkenntnis der Betroffenen ist hier gefragt! Dieser Prozess muss auch nicht in einem Thread oder innerhalb einer Woche abgeschlossen werden. Wer glaubt mit harten Worten was Gutes zu tun, der lügt sich selber in die Tasche.

    Dann muss ich aber regelmäig Wahrnehmungsprobleme haben.

    Nur das viele Neulinge hier zum ersten Mal auftauchen und bereits einen Grauen haben. Diese Aussage geht für viele Fälle absolut an der Realität vorbei.

    Sorry, aber dann hast du den Thread wirklich nicht kapiert!
     
Thema:

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Die Seite wird geladen...

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...