Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Diskutiere Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Als ich sie bekommen hatte ,war an dem Vogel so gut wie keine Federn Nicht einmal eine Schwanzfeder abgemagert obwohl sie 2Jahre alt war hatte...

  1. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo karin..

    da haben wir doch das beste beispiel...um es gleich vornweg zu nehmen...NICHT deine schuld..

    ABER du hast einen volgel übernommen der schwer verhaltensauffällig war und es heut noch stellenweise ist....durch das verschulden eines anderen ist sie zu dem geworden was sie heute ist..du hast versucht dagegen zu steuern....aber duch das bereits versaute tier...ist es sehr schwer..das wieder in die bahnen zu bekommen...

    dein beispiel deiner henne zeigt doch genau das auf...was wir die letzten tage versucht haben zu erklären...natürlich fühlt sich deine henne allein wohler...sie kennt es nicht anders...sie scheint mit ihrem hahn obwohl er noch sooo jung ist völlig überfordert...ja aber warum...ich gehe jetzt einfach mal davon aus...das sie vorher allein gehalten wurde? ist das richtig?

    und ich betone nochmals...nicht jede paarhaltung ist einfach...läuft reibungslos ab...oder ist des rätsels lösung....aber warum ist das so....eben weil ein bereits versautes tier...es verdammt noch mal schwer hat...wieder normal zu werden...

    und gerade du karin...erlebst es am eigenen leib....wohin sowas führen kann...nämlich zu sehr grossen problemen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    du musst den beiden auch zeit lassen...seit wann hast du sie...seit wann sind sie gemeinsam in dem vogelzimmer? eine vergesellschaftung KANN schnell gehen...sie kann aber auch monate dauern...vor allem wenn mensch sich nicht zurück zieht...aber ich lese...das tust du...das ist gut...

    doch wäre es dir lieber...nur eine vogel zu haben...ihm den partner zu machen? ist es das was du möchtest? nur weils nicht zu 100% klappt?

    auch wenn die beiden sich vielleicht jetzt noch aus den füssen gehen...dennoch haben sie einen artgleichen vogel um sich und sind nicht vom menschen abhängig.... in dem sinne...

    ich gehe jetzt mal einfach von aus...das beide dna bestimmt sind oder?

    warum ist eine vergesellschaftung in mancherleuts augen immer gleich schlecht...wenn es nicht wie mensch es will auf anhieb klappt?

    sowas braucht zeit...und verdammt noch mal geduld...aber die vögel haben nur dann eine chance wenn man sie auch versuchen lässt...
     
  4. #163 Karin Konrad, 16. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Bluemon Lea war von Anfang an mit einem Partner zusammen Habe ich doch
    geschrieben.Aber der hat sie unterdrückt und gebissen.Lea war nie alleine.
     
  5. #164 Karin Konrad, 16. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Sie kennt das ,.darum ist sie ja so und nicht weil sie früher alleine war.
    Ich habe doch geschrieben das es bei mirgerade andersrum war.
     
  6. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ok dann hab ich das missverstanden...

    daher fragte ich ja nach
     
  7. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    und dennoch hat deine maus durch das erlebnis einen weg...

    jetzt heisst es wirklich viel geduld und spucke...ich weiss das ist immer leicht gesag...aber ich schrieb die tage ja schon....ein gutes erstes zeichen gibt es ja schon...sie schnäbeln durch das gitter....das heisst...sie scheinen sich schon zu mögen....nur deine maus braucht verdammt viel zeit jetzt um das geschehene zu verarbeiten und dem neuen hahn erst mal zu trauen...

    aber der grundgedanke des partners...das hast du schon richtig gemacht...wenn auch die vorgeschichte es schwer werden lässt...

    unterstütze die beiden soweit es dir möglich ist....das sie sich langsam aus diesem schock erholen kann...
     
  8. #167 Raven, 16. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2009
    Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nein, ich denke, da liegst du falsch. Es wird nicht von einem böswilligen Halter ausgegangen, sondern von einem nicht oder falsch informierten Halter.
    Deine (von mir hervorgehobene) Schlussfolgerung ist recht merkwürdig. Das, was du als "Einbahnstraße" bezeichnest, ist nichts anderes als die Umsetzung
    - des Tierschutzgesetzes,
    - des Gutachtens über die Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien
    - der Auffassung der Papageienexperten, die sich eingehend und wissenschaftlich mit dem Verhalten von Papageien befassen.

    Alle diejenigen, die ankommen mit Argumenten wie: nur ein Einzelvogel wird zahm, habe kein Geld, keinen Platz, keine Zeit für einen zweiten Vogel, und was es sonst noch für "Ausreden" gibt, sind letztendlich Anlass dafür, wenn die Bestimmungen für die Papageienhaltung irgendwann verschärft werden, wenn das Gutachten über die Mindestanforderungen Verordnungsstatus erlangt. Utopie? Glaube ich nicht. Unser Nachbar Österreich ist den Schritt gegangen, das Schweizer Tierschutzgesetz wurde auch gerade neu gefasst.

    Es geht anscheinend wirklich nicht anders, als diejenigen Anforderungen an die Papageienhaltung, die hier als negative, unberechtigte, nicht der Situation des Halters gerecht werdende Kritik angeprangert werden, gesetzlich festzuschreiben.
     
  9. Langer

    Langer Guest

    Halli hallo ;

    Da einige hier ja der Meinung sind das hier Einzelhalter " verarztet " werden usw.--------------nein dem ist nicht so.

    Das Thema hies : Generelle Problemlösung mit einem 2 Tier.

    Nein, dem ist nicht so !

    Warum ist das nicht so ? Darauf wurde hier schon sehr genau in diesem Thema eingegangen.
    Wenn dieses Problem bekannt ist, warum handelt man nicht im Vorfeld ?


    @ Sascha : Welche Alternativen würdest Du in erwägung ziehen . Es wäre nett wenn Du auf diese Frage konkret antworten könntest.

    MFG Jens
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ja klar, weil sie mit den Annäherungsversuchen dieses "Babys" nichts anfangen kann. Aus der Zeit der Jungvogelspiele ist sie heraus.
     
  11. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo Dani,

    stimmt bei uns ist es genauso.

    wir haben auch 2 Abgabetiere (beide 4 Jahre alt). Ich bin sogar noch böser als Du. Wir haben eine Timneh Henne und weil es so schwer war einen passenden Partner zu finden haben wir einen Timneh-Kongo Hahn als Partner genommen. Jetzt kriege ich bestimmt etwas auf den Deckel :schimpf:. Er hatte schon 2 Kongo Damen als Partner hinter sich und ist auch jetzt der dominantere. Beide sind kein Liebespaar werden es evtl. auch nie werden sie sind aber auch nicht alleine. Unsere zickige Henne hatte es auch viel schwerer weil sie 4 Jahre in Einzelhaft war, eine Handaufzucht ist und zuvor noch nie einen anderen Grauen gesehen hatte und dann alles teilen mußte. Seit neusten wurde sogar etwas geschnäbelt sah vorher noch wie Kampfküssen aus :freude:. Natürlich wird auch hin und wieder gejagt und gezofft was aber bis jetzt zum Glück unblutig endete.

    Gibt den beiden etwas Zeit. Ich weiss es ist leicht gesagt aber nach 8 monaten sind unsere Beiden glaube ich zufrieden nicht alleine zu sein. Putzen, Fressen, quasseln und zusammen Blödsinn machen wird gemeinsam gemacht und dauert leider so seine Zeit. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, daß es diesmal besser klappt. Kann Dich aber auch verstehen und wäre auch enttäuscht wenn es wieder nicht klappen sollte.
     
  12. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Ich versteh euch nicht wirklich.

    Es scheint mir so, als ob das gemeinsame Zeil ist, Vögel so gut es eben geht zu halten.

    Da nicht jeder Vogel und jede Haltung die Selbe ist, ist flexibles Denken, Handeln und nach Rat suchen wichtig!?

    Es gibt nun mal nicht den optimalen Text der alle Dinge mit einschließt in der Haltung.

    ;-)
    Jedoch Richtlinien, an die man sich halten kann um Fehler zu vermindern.
     
  13. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Zum tausendsten Mal, weil die Betroffenen es nicht wussten oder es nicht taten. Genauso gut kann man in diesem Fall ein "Gebet an den Herrn schicken" und es wird diesen Umstand auch nicht relativieren.

    Es gibt keine echte Alternative zur Paarhaltung. Es gibt aber eine Alternative zu der bisherigen Form der Aufklärung.

    Gruß
    Sascha
     
  14. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Das stimmt eben so nicht immer. Es sagen auch ganz viele:
    "Ein zweiter kommt später:
    - wenn sich der Erste an mich gewöhnt hat
    - wenn ich es mir leisten kann
    - wenn es Probleme geben sollte
    - ..."
     
  15. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Das sehe ich sogar positiv! Dann werden hier aber mehrere Halter blass und ich muss meine zweite Voli wieder aus dem Keller holen. ;)

    Die genannten Aussagen sind nun Mal Realität und es gibt bestimmt mehr Einzeltiere als Paare in unserem Lande. Hier hilft nur feinfühlige und aufbauende Überzeugungsarbeit.

    Den Tierschutz kannst du auf alle Gebiete ausweiten und du wirst in der Praxis überall Defizite fiinden. Das geht beim "Schäferhund in der Einzimmerwohnung" los und endet irgendwo bei der "5 Meter Python im Kinderzimmer". Dementsprechend sollte man den Einzelhalter von Papageien nicht gleich als "schlimmsten Verbrecher" behandeln.

    Gruß
    Sascha
     
  16. Langer

    Langer Guest

    Hallo Sascha ;

    Danke für Deine Antwort.

    Welche.

    MFG Jens
     
  17. Sascha123

    Sascha123 Guest

    1. Zuhören/Lesen
    2. Verständnis entwickeln
    3. Helfen und Aufklären ohne Druck aufzubauen
    4. Keine große Erwartung auf eine "Blitzeinsicht" haben

    Und wenn das alles auch noch "nett verpackt" ist, hat man eine Basis.


    Gruß
    Sascha
     
  18. #177 Langer, 16. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2009
    Langer

    Langer Guest

    Hallo Sascha ;

    Zu 1 : konnten viele und haben dieses Wissen weitergegeben -----------wird es angenommen ?

    Zu 2 : Machen viele ; haben auch viele-----------für den Halter ( anfangs ) , den Vogel ( zeitlebens )

    Zu 3 : dito

    Zu 4 : Ab wann macht es dann " klick beim Halter "------------doch meist erst wenn nichts mehr geht, irre ich mich da.


    Bsp : Ich selber habe einen Grauen. Meine finazielle Situation läßt es leider nicht zu mir einen 2 -ten zu zulegen ( jetzt stellt sich Dir schon die Frage nach TA-kosten im Krankheitsfall, ebenso die Einstellung ----- was für ein Käfig usw. ). Ich werde mir aber einen 2-ten kaufen sobald sich was neues ergiebt.
    Sollte jemand der Meinung sein das es ihm schlecht geht muß ich wiedersprechen. Er singt, kann schnaggen wie der Pastor und mich hat er als Partner ausgesucht. Alles in allem ne runde Sache.
    Da ich aussicht auf Arbeit habe ( in ca. einem dreiviertel Jahr ) werde ich ihm dann einen Partner gönnen. Vorher soll er noch die Zeit haben sich einzugewöhnen.

    Randnotiz : ( Nachdem ich nun die Kohle zusammen habe , es ist jetzt ungefähr 2 Jahre her ( vorher waren noch andere Anschaffungen notwendig ( u.a. ein größerer Käfig )------------------werde ich jetzt den Vogel kaufen. ( Erkennst Du das Problem ? )


    So Sascha ; rede jetzt mal Klartext : was würdest Du mir raten, in wie fern willst Du auf mich " behutsam eingehen " , aber übe bitte keinen Druck auf mich aus und habe Verständniß für meine derzeitige Situation.

    MFG Jens
     
  19. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Hallo Langer

    Beispielantwort:

    Hallo und willkommen User X,

    schön das du dir bereits Gedanken machst, dass dein Grauer nicht mehr alleine sein muss! Hoffen wir für deinen künftigen Job das Beste. Dann hat dein Grauer endlich optimale Haltungsbedingungen. Das ist sicherlich auch in deinem Interesse.

    Zu den Vorteilen der Paarhaltung kannst du dir ja (LINK) schon Mal das Thema durchlesen. Gleiches gilt für die Rahmnenbedingungen einer optimalen Haltung. Sollten dir die Infos nicht reichen, frag einfach wieder!

    Gruß
    xxxx


    Mehr kann ich nicht tun! Und mehr macht auch keinen Sinn!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Sascha,

    Wie meinst Du das? er hat es doch gut - er hat mich. Füttert mich
    ja auch immer und spielt mit mir. Ich bin mir auch noch nicht so sicher
    mit dem partner - er beschäftigt sich ja dann nicht mehr mit mir.

    User xxx
     
  22. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Sicherlich kann man den Fall auf tausend Feinheiten ausweiten aber es kann alles nach dem Prinzip beantwortet werden.

    Gegenfrage: Was würdest du/ihr denn demjenigen im Beispiel von Langer empfehlen?

    Gruß
    Sascha
     
Thema:

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Die Seite wird geladen...

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...