Genetik der Hybriden

Diskutiere Genetik der Hybriden im Aras Forum im Bereich Papageien; Ok , ich komme aus einer ganz anderen Ecke, aber die Hybridzucht ist auch dort ein groser Streitpunkt ( Falken) Nun Wissenschaftlich gesehen...

  1. eric

    eric Guest

    Ok , ich komme aus einer ganz anderen Ecke, aber die Hybridzucht ist auch dort ein groser Streitpunkt ( Falken)

    Nun Wissenschaftlich gesehen mag es ja durchaus interessant sein Hybriden zu züchten um weitere Erkenntnisse zu bekommen.
    Privat ists entweder eine Notlösung oder ein züchten aus Spass um zu sehen was es gibt oder neue Farbvarianten hinzukriegen um sie besser zu verkaufen.

    Sind denn die ursprünglichen Arten nicht gut genug?

    Für mich ists eher eine Entwertung des "Produkts"
    Ich würd auch nie einen Mercedes Kühlergrill an einen Rolls schrauben.
    Wenn die Züchterei eine Zeitlang so läuft weiss am ende keiner mehr sicher was er denn nun da hat.

    Notwendig ist es sicher nicht! Eine Spielerei, die sicher ganz hübsche Vögel hervorbringt, aber wozu?

    Was das Weitervermehren der Abkömmlinge betrifft, wissen wir bei den Falken , dass es innerhalb einer Artengruppe beliebig fortzusetzen möglich ist.

    Bei den Aras wirds wohl ähnlich sein.

    Mitlerweile sind wir schon soweit, dass die Hybidzucht bei den Falken zum Teil verboten wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Und was ist nun deiner Meinung nach die Verantwortung den Aras gegenüber?
    Besteht sie drin,dass ich versuche mal ein bischen von dem einen und ein bischen von dem anderen zu mischen?
    Oder habe ich die Verantwortung die Arten so zu erhalten,wie sie existieren und ihren Fortbestand zu sichern?
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Evolution passiert aufgrund von Zwängen die Nahrungssuche, die Fortpflanzung, den Schutz vor Fressfeinden betreffend.
    Willkürlich den "Farbkasten-oder einfach die gene neu mischen" ist keine "wunderschöne Sache nebenbei" sondern schlichtweg ein Eingriff, der nur dem ästhetischen Empfinden (und auch dem Geldbeutel) des Menschen nützt und niemandem sonst - am wenigsten dem Tier.
    Ich kann und will mich nicht an der Hybrid-Diskussion beteiligen, aber Hybridzucht mit "Liebe zur Natur" und der Evolution "nachhelfen" gleichzusetzen ist doch - um höflich zu bleiben- etwas blauäugig und durch die rosa Brille der Realitätsverdrängung betrachtet.
     
  5. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    herrlich...nur weil ich privat bin, züchte ich aus aus der not oder um zu verkaufen....eine superinformative herablassende verallgemeinerung in meinen augen....
     
  6. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    leute, tschuldigung,
    ich habe keine lust und zeit auf diesem niveau weiterzureden,das ist keine diskussion sondern eine andere meinung wird versucht mit suggestivfragen und unsachlichen abweichungen in eine bestimmte ecke gedrängt zu werden.
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ludger....wo bleiben deine wirklich schlüssigen Argumente für Hybriden?
    Das steht so nicht da.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal zu diesem Thema eine Frage an die Araexperten: Gibt es handfeste Beweise, dass sich unterschiedliche Araarten auch bereits in der freien Natur vermischt haben? Wenn ja, wo ist das dokumentiert? Würde mich mal interessieren.
     
  9. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, das ist wirklich keine Diskussion, wenn man keine Argumente außer "Liebhaberei" anbringen kann, den anderen aber Unsachlichkeit vorwirft (wo eigentlich?) und sich dann schmollend zurückzieht ;)
     
  10. Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Eric,
    ich teile Deine Meinung ,aber wieso wissenschaftlich ?,warum wird dann nicht innerhalb der artreinen Vererbung geforscht? -auch bei der artreinen Zucht ist noch viel offen ...
    ...wieso zum Teil ?,wo kann ich das Verbot lesen ?

    LG Marlis
     
  11. eric

    eric Guest

    Kenn jetzt den Gesetzestext nicht ganz genau ( Bin ja aus dem Nachbarland)
    In Deutschland gibts zur Zeit ein Hybridzuchtverbot bei Falken , wenn einheimische Arten betroffen sind. Natürlich mit Uebergangsfristen etc.

    Und klar wird auch in der artreinen Vererbung geforscht.
     
  12. eric

    eric Guest

    Falls jemand gute Argumente für die Hybridzucht hat, lasse ich mich gerne belehren.
    Mir ist auch wurscht wenn einer eine andere Meinung hat. Ich sag ja nur was ich davon halte.:D
     
  13. Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Ach ja,klar ist nicht klar,denn Zuchtbücher sind nicht die Forschung sondern nur der Beginn ...

    Wo genau ... bitte !
    LG
    Marlis
     
  14. eric

    eric Guest

    Wo genau bitte?
    Nun:

    Bundesartenschutzabkommen, da ist das Hybridzuchtverbot bei Falken festgehalten. Frag mich nicht nach der Paragraphennr.

    Forschung in der Artreinen Vererbung: Nun da gibts eine ganze Menge Wissenschaftlicher Institute, die sich damit befassen. Wie gesagt ich komm aus einer anderen Vogelecke. Aber da läuft zur Zeit sehr viel über DNA Analysen etc.
    Zum Teil werden ja ganze Vogelstammbäume über den Haufen geworfen. Greifvögel gehören demnach mehr zu den Störchen etc :D
    Es gibt Arbeiten über die innerartliche Verwandschaft der Alpinen Bartgeierpopulation früher und bei dem was heute ausgewildert wird etc etc.
    Zugegeben,bei den Aras weiss ich jedoch nicht was läuft.
     
  15. Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Ja Eric,

    aber bitte für Aras mal genauer.

    ...und wer kann sonst noch helfen und Berichte liefern?
     
  16. eric

    eric Guest

    Hab einfach mal DNA ARA Parrot eingegeben. Da sind bei mir schon mal 1840 Einträge gekommen. Da wird doch wohl was dabei sein.
     
  17. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Wir beide mal einer Meinung ????:D Ich fass es ja gar nich.
    Ludger,Du schriebst hier irgentwas von niveau------ich frag mich jetzt echt wo ???
    Willst Du gezielt diese Zucht betreiben, oder bist Du ein befürworter dessen ???
    Du hast auch mal irgentwas von "einem Forumquerrulant" geschrieben.Nach Deinen letzten postings erarbeitest Du Dir diesen Titel sehr hart:D

    Ludger:was macht eine Art aus ????und ich meine nur jede für sich und keinen Mischmasch.
    Es kann mit sicherheit Deine eigene Meinung bleiben,nur ist diese im Interesse der Tiere und der "Art"
     
  18. Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ja Eric,

    hab ich auch gefunden,nur nach den ersten 2 Seiten habe ich feststellen müssen,das es das nicht ist,...

    wir suchen doch keinen Nachweis über die Abstammung ?

    nein wir sind noch nicht so weit ...,um über die Beeinflussung bestimmter genetischer Eigenschaften auf die Zucht zu sprechen .:trost:

    was bislang herausgefiltert wurde - waren nur bestimmte Verwandschaftsverhältnisse - das sind keine Argumente für od. gegen eine Hybridzucht.

    Bei einer Zucht(ob im Freiland od.in Gefangenschaft) spielen andere Eigenschaften eine Rolle:
    -wie können Krankheiten erfolgreich ausgeschlossen werden
    -welche Vorteile haben die Nachkommen in:
    Größe/Form/Aufzuchtsrate/Widerstandsvermögen/Anpassungsvermögen
    u.v.a.m.
     
  19. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt bin ich auch hintenüber vom Stuhl gekippt... :D

    Dem kann ich mich nur anschliessen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sollte man nicht gerade bei Tieren die vom Aussterben bedroht sind auf die Reinerhaltung der Art achten?
     
  22. #40 gastleser02, 13. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2007
    gastleser02

    gastleser02 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    ---

    Kurz, bündig und eigentlich ausreichend:

    „Eine (...) wichtige Aufgabe der Züchterverbände wäre die fachgerechte Information (...). Dazu gehört insbesondere (...) eine sachverständige Beratung in Fragen der Zielsetzung einer Zucht, z.B. die Ablehnung von Mischlings- und Mutationszuchten (...). In Artenschutz- und Erhaltungszuchtprojekten mit Wildvögeln haben derartige „Merkwürdigkeiten“ (...) keine Daseinsberechtigung.“

    Lantermann, W. (1999): Papageienkunde, Parey Buchverlag, Berlin, S. 225

    Frau Köhler: „nein wir sind noch nicht so weit ...,um über die Beeinflussung bestimmter genetischer Eigenschaften auf die Zucht zu sprechen.“

    Hierzu: Nein, es macht keinen Sinn, auf einer jeder seriösen Grundlage entbehrenden Basis über „Genetik“ (oder besser: abstruse „Thesen“ dazu = siehe zum Beispiel hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=146805&page=13&highlight=Frau+K%F6hler )
    zu diskutieren.
     
Thema: Genetik der Hybriden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hybridzuchtverbod

    ,
  2. hybridzuchtverbot

Die Seite wird geladen...

Genetik der Hybriden - Ähnliche Themen

  1. Nonnengans - Hybrid?

    Nonnengans - Hybrid?: hallo, folgendes Bild entstand heute morgen südlich der Vorpommernschen Boddenlandschaft. Es zeigt Zwergschwäne und diverse Gänse - Saatgänse,...
  2. Kann ein chabo zwerghahn Hybrid Hennen befruchten?

    Kann ein chabo zwerghahn Hybrid Hennen befruchten?: Hallo ! Ich heiße rubar und wollte fragen ob mein chabo zwerghahn auch große hühnerrassen befruchten kann .ich hab ihn mir vor ein paar Tagen...
  3. Ger/Saker Hybriden

    Ger/Saker Hybriden: Anbei Fotos von drei wunderschönen total schwarzen Ger/Saker Hybriden 7/8 die ei[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] n Freund heuer...
  4. Hybriden Harris Hawk

    Hybriden Harris Hawk: hallo zusammen, ich sehe das in letzter Zeit vermehrt Harris Hawk Hybriden angeboten werden. Jetzt frage ich mich warum es Züchter gibt die sowas...
  5. Großer Soldatenara: Costa Rica wilder erfolgreich aus!

    Großer Soldatenara: Costa Rica wilder erfolgreich aus!: Freunde! Es gibt gute Nachrichten aus Costa Rica. Da wurde ein Nesthäkchen in freier Wildbahn von ausgewilderten Aras geboren. Die Nachricht hat...