geniale Keimfutter-Idee

Diskutiere geniale Keimfutter-Idee im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Ich hatte heute beim shoppen einen scheinbar genialen Einfall: Ich habe mir 2 Teesiebe wie hier...

  1. #1 Mohrenköpfchen, 4. März 2005
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hallo ihr

    Ich hatte heute beim shoppen einen scheinbar genialen Einfall:

    Ich habe mir 2 Teesiebe wie hier

    http://www9.yatego.com/images/41186ef9b57f88.7/68046.gif

    gekauft, um darin einfach und hygienisch meine Kleinstmengen Keimfutter zu keimen

    Vorteile sind meiner Meinung nach:

    -Edelstahl (also das Sieb) kann problemlos in die Spülmaschine, es können sich keine Keime drauf ansiedeln, auch abkochen macht dem Zeug nix
    - Das Futter im Inneren kann problemlos kurz zwischendrin gespült werden ohne grosses Theater und ohne das die Körner die Spüle erkunden wollen
    - man kann das Futter auch problemlos im Sieb keimen lassen, einfach das Sieb in ein trockenes Glas stellen und das Wasser läuft ab

    Ic hoffe, der ein oder andere findet meine Idee auch nachahmenswert... Bei KIK gibts die Siebe grad für einen Euro...

    Grüsse

    's Mohri
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugeflogen, 4. März 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    dsa ist echt keine schlechte idee. wir haben die dinger seit jahren im schrank stehen für den tee.

    werde das mal ausprobieren.
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ganz neu ist die idee nicht, denn genau diese methode wird in jedem zweiten vogelbuch beschrieben ( z.b. horst bielfeld "prachtfinken", "kanarien") (allerdings wegen luftzufuhr offene siebe)

    gruß
    uwe
     
  5. #4 Karin&Goulds, 5. März 2005
    Karin&Goulds

    Karin&Goulds Guest

    Hallo,

    normale Teesiebe wurden mir immer mit der Zeit "rostig". Ich verwende seit Jahren Siebe mit Kunststoffgittern. Die schaffen auch die Prozedur des Geschirrspühlers.
    Egal wie - Hauptsache nicht verdorben und den Piepmätzen schmeckts sehr gut!
     
  6. #5 Federmaus, 5. März 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Ich denke auch das diese einfachen billigen Metallsiebe sehr schnell rosten (hatte ich schon öfters :k ). Wenn dann müssen es gute Edelstahlsiebe (ganz einfach zu testen, sind nicht magnetisch) sein.

    Ich selber verwende auch Siebe aus Plastik.
     
  7. #6 Zugeflogen, 11. März 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    habe nun etwas völlig anderes ausprobiert:
    im imbiss gibt es ja diese kleinen durchsichtigen schälchen für den salat oder die sauce.
    ich habe ienfach ein solches genommen und in den boden kleine löcher gestanzt.
    ein weiteres schälchen ist die wasserauffangwanne.

    funktioniert besser als ein keimautomat.

    hier einmal ein bild.
     

    Anhänge:

    • quell.JPG
      Dateigröße:
      15,3 KB
      Aufrufe:
      222
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo zusammen,

    es gibt sogar spezielle Keimsiebe. Mohri's Idee an sich ist also wirklich gut ;) :0-
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Züchter halten sich lieber an große Kunststoffsiebe.
    Die lassen sich ebenfalls gut reinigen und haben ein größeres Fassungsvermögen.
    Wenn ich nicht züchten möchte, brauche ich sowie so kein Keimfutter.
    Gruß
    Siggi
     
  10. Joerg

    Joerg Guest

    Interessant! Das heißt also, wenn ich mit einem Vogel nicht züchten will, brauche ich ihn auch nicht abwechslungsreich und gesund zu ernähren...
    Man lernt doch nie aus...
    Gruß
    Jörg
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Mit Keimfutter treibst du sie nur in die Brut.
    Interessant, nicht wahr?
    Oder glaubst du bei Züchtern werden die Vögel außerhalb der Brutperiode mit Keimfutter traktiert.
    Und dieser Zeitraum beträgt immerhin 5-6 Monate.
    Interessant, nicht wahr?
    Und die Vögel haben auch keine kürzere Lebenserwartung, als eure!
    Interessant, nicht wahr?
    Gruß
    Siggi
     
  12. hansklein

    hansklein Guest

    Brut und Keimfutter???

    Wie kommst denn darauf, Sigg???

    Keimfutter als Ergänzung ist schon sinnvoll, wegen der aufgeschlossenen Vitamine...

    Interessant.. Wo nimmst du nur dein Wissen her???

    Graue machen auch mal alle 3 Monate ne Brut, soweit mir bekannt ist... Und das auch noch OHNE Keimfutter... Also erklär mir das bitte mal... Ich und meine 2 süßen (Verpaart), lernen gerne was dazu...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier Charlie und Cyber...
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ich darf nicht züchten *kein ZG* aber dennoch bekommen meine regelmässig keimfutter. ;)
     
  14. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    keimfutter

    hi @ll,
    ich gebe meinen mindestens einmal die woche quellfutter(sind dann noch kaum oder gar keine keime da).einmal ist weniger fett im korn,mehr eiweiß und die vitamine und mineralien sind mehr als im trockenfutter.meine geier stürzen sich drauf ,aber leider nicht danach aufeinander um zur brut zu schreiten(sie lieben sich nicht,auch nicht mit mehr quellfutter ;) )
    nach dem wässern lasse ich sie noch einmal bis zu 6 -8 stunden im sieb an der luft und spüle sie dabei immer wieder mal aus.leider brauche ich ein größeres sieb als die zuerst genannten.ich denke mit dem quellfutter tun wir unseren geiern was gutes,in der mauserzeit kann man es auch vermehrt anbieten wegen dem eiweißgehalt.ich glaube auch, dass das korn im keimprozess abwehrstoffe gegen krankheitserreger bildet,ansonsten müßte es im nassen boden ja verfaulen und verschimmeln und das tut es ja nicht.
    liebe grüße beate
     
  15. #14 sigg, 16. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2005
    sigg

    sigg Guest

    Hans,
    wenn ich nicht will, das sie brüten, tun sie nicht, oder werden nicht brütig.
    Spricht du von Graupapgeien?
    Werden 4 x im Jahr brütig?
    In der Natur schaffen sie das im Jahr nur einmal.
    Ist ja toll.
    Da übertreffen sie ja schon ZF.
    Da rollt sicher das chemische Labor jeden Tag in die Zuchtanlage, mit der Vitaminbombe.
    Gruß
    Siggi
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sigg

    sigg Guest

    Hi Scotty,
    meine bekommen 5- 6 Monate kein Keimfutter.
    Ich darf züchten und mache es, so um die 200 jedes Jahr.
    Werden aber nicht 4 x im Jahr brutlustig. Nur einmal und den Zeitpunkt bestimme ich auf 4 Wochen genau.
    Gruß
    Siggi
     
  18. #16 Zugeflogen, 19. März 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    habe mich gestern mit einem züchter über dieses thema unterhalten und er meinte, dass große keimfuttermengen auch in einem damenstrumpf hergestellt werden könne.
     
Thema: geniale Keimfutter-Idee
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brauche ich keimfutter

Die Seite wird geladen...

geniale Keimfutter-Idee - Ähnliche Themen

  1. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  4. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...