geplantes vogelzimmer.. fragen

Diskutiere geplantes vogelzimmer.. fragen im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo:0- hoffe ich kann von euch ein paar tips bekommen *g* wir haben vor ein teil der werkstatt im garten demnächst als vogelzimmer...

  1. Sunny

    Sunny Guest

    Hallo:0-


    hoffe ich kann von euch ein paar tips bekommen *g*

    wir haben vor ein teil der werkstatt im garten demnächst als vogelzimmer umzubauen. das geplante zimmer soll ungefähr max. 25 qm. groß werden.

    klingt ja alles ganz einfach aber es treten einige fragen auf :D

    es geht schon beim boden los.... fliesen??? laminat??

    was habt ihr und was ist am pflegeleichtesten?
    ich persönlich dachte an fliesen

    was nehmt ihr als einstreu?.. oder habt ihr überhaupt welches?? *g*... es ist ja dann auch eine ziemliche fläche!

    die wände??.. tapete wäre ja nicht sonderlich sinnvoll :D.. ich dachte daran sie bunt zu "bemalen".. hab das schon öfters auf den bildern von einigen usern gesehen.

    in das zimmer sollen auch zwei fenster rein.. ein großes und ein "normales".. wie habt ihr das mit dem vergittern gemacht?
    kann man ja nich einfach von innen vergittern und fertich.. dann geht das fenster ja nich mehr auf *feststell* :D :D
    ein gitter zum einhängen??.. oder es von außen dauerhaft vergittern???

    in das zimmer sollen übrigens 10 Vögel.. sittiche (rosellas, penannten, halsis) und zwei amazonen.. ist also ne recht durchmischte truppe und ich hoffe das das klappt.. man könnte das zimmer auch in zwei teile unterteilen aber mir wäre ein ganzes lieber *g*

    wie macht ihr das eigentlich mit dem fressen?... dachte daran zwei schalen auf den boden zu stellen (die sittiche fressen meißt vom boden) und oben hunde- oder katzennäpfe in so einem gestell befestigen (damit man sie auch rausnehmen kann)

    .. oder habt ihr da irgendwas spezielleres? *gg*

    bin über jeden tip dankbar... schön wären auch ein paar bilder von eurem zimmer damit ich ne bessere vorstellung hab.

    :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Sandy!
    Da habt ihr ja ein großes Projekt vor euch, allerdings ist so ein Vogelzimmer eine feine Sache!

    Also ich habe zu Anfang in meinen Vogelzimmer Laminat gehabt, diesen aber schnell wieder rausgeschmissen aus folgenden Gründen:
    Erstens haben ihn meine Grauen an allen Ecken und Enden angefressen und beim sauberwischen mit Wasser ist immer ein wenig Wasser unter das Laminat gekommen und fing zu schimmeln an.
    Danach haben wir den Boden gefliest , von da an war Ruhe und er lies sich auch relativ einfach reinigen mit der Spachtel.

    Natürlich habe ich es auch mit Einstreu versucht,Buchenholzgranulat oder Sand, sieht toll aus und hält auch einige Zeit, doch wenn einmal schmutzig wie am besten reinigen ?
    Und jedesmal alles raus und neu rein, das war mir daoch zu viel einfach!
    Anfangs glaubte ich noch die grobe Verschmutzung weg, doch richtig hygineisch war das trotzdem nicht.
    Also wieder Einstreu vom Boden weg und dafür in größeren flachen Kisten Sand und Buchenholzranulat rein.

    Von Tapeten an den Wänden würde ich auch dringend abraten, die holen sich die Geier sowieso runter und sieht mit der Zeit auch zimlich häßlich aus.
    Bemahlen ist eine gute Idee das hab ich auch gemacht!

    Ich habe in meinen Vogelzimmer 2 Futterstellen eingerichte, wir haben ein gut zu reinigendes breites Holzbrett an die Wand geschraubt und darauf die Futternapfhalterungen.
    Das Holzbrett deswegen damit nicht gleich so eine Sauerei an den Wänden vom Obst ist und das Brett konnte man gut von den Resten reinigen.

    Die Äste haben wir mit Winkeln an die Wand geschraubt.

    Ich habe eine kleinere Volier (2x1x1m) von Außen an das Fenster geschraubt , sodas wenn ich das Fenster öffnete die Grauen ,wenn sie nicht gerade in der großen Ausenvolier waren.schon mal raus spazieren konnte.
    Allerdings frasen sie mir dabei das halbe Fenster ab, weil ich es nicht geschützt habe und als ich es bemerkte war es sowieso nicht mehr zu retten darum lies ich sie weiter abnagen.

    Anbei noch ein Foto ich hoffe du kannst dir etwas darunter vorstellen!
    Viel Spaß beim Einrichten.
     

    Anhänge:

  4. #3 Karinetti, 4. August 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Wow Sandra, hübsches Vogelzimmer! Hast du das selbst gemalt?

    Hi Sunny!

    Ich würde dir auch auf jeden Fall zu Fliesen raten oder eventuell zu PVC aber Vorsicht mit Geruch und er muss super verlegt sein mit Sesselleisten und so, sonst holen dir das die Amazonen wieder raus! Ich würde in größeren Schalen etwas Sand und so weiter anbieten zum Scharren und zum Futtersuchen für die Sittiche. Mit Spachtel bekommst du die Kackflecken ganz gut weg. Dann kehrst du alles auf einen Haufen und machst es weg. Dann kann man auch saugen und anschließend aufwaschen. Am besten wäre natürlich ein eigener Abfluss dann spritzt du einfach mit dem Schlauch, aber ich glaub das geht bei dir nicht?!?

    Um den Futterdreck nicht ganz ausarten zu lassen kann man Futterhäuschen basteln und darin das Futter anbieten.

    Plane schon vorher die Vogelbeleuchtung, am besten sind Vogellampen von Arcardia falls du die kennst.

    Huch, Amazonen mit kleinen Sittichen zu halten kann sicherlich problematisch werden, denkst du nicht auch?

    Vergitterung sieht bei jedem Fenster anders aus, kommt es auf einiges drauf an. Hast du das Fenster richtig eingebaut in der Hausmauer nach innen versetzt kannst du ein Gitter supe außen anbringen . Beim Gitter ist natürlich auf die Verträglichkeit/Giftigkeit zu achten! Hab mal durch falsches Gitter einen Vogel verloren.

    Papageien von der Größe wie Amazonen können mit ein bisschen Grips Türschnallen selbst öffnen, da ist es also ratsam sich vielleicht gleich was einfallen zu lassen, damit sie dir Tür nicht aufmachen können. :)

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  5. Kyra

    Kyra Guest

    Gitter

    Hallo :0-

    Wir sind auch an einem Vogelzimmer. Momentan ist noch eine grosse Voliere im Zimmer. Die soll aber sicher nächstes Jahr rauskommen.

    Da die Fensterrahmen bei uns aus Holz sind, lassen wir die Fenster neu machen. Mit Aluminium-Rahmen. Innen und aussen.
    Haben dann mit dem Fensterbauer geredet. Er macht uns nun ein Gitter hinters Fenster, so dass wir das Fenster noch öffnen können. Das Glas ist aus ups wie sagt man das Verbundsglas? Also so ein Glas das nicht splittert. Hinter das Gitter kommt noch ein Mücken und Fliegennetz.

    Hmm aber wie das mal aussehen wird, kann ich dir nicht sagen, weil nun erst mal die Masse aufgenommen wurden, wird also Oktober werden.

    Grüessli
    Kyra
     
  6. Doris

    Doris Guest

    Hallo Sunny!

    Bei mir ist der letzte Stand der Dinge in Sachen Vogelzimmerbau folgender....

    Fenstergitter: Spätestens bei Papageien in Amazonengröße nur stabiles Gitter, mit Eigenbau kommt man als Nicht-Fachmann da nicht weit. Ich habe mir meine Fenstergitter bei einem Schlosser nach Maß anfertigen und sie in den Fensterrahmen montieren lassen. Foto siehe hier.

    Boden: Für mich geht da nichts über eine Einstreu, aus dem Grund, dass ich zum Teil Vögel habe, die sich recht gerne am Boden aufhalten und ich außerdem nicht so gern tagtäglich mit dem Schrubber unterwegs bin. ;) Es hat da halt jeder seine eigene Methode. Bei meinen Vogelzimmern besteht der Boden jedenfalls je nach Raum aus Laminat oder Terrazzo. Dort habe ich am Boden ca. 2 cm hohe Aluminium-Profile festgeschraubt, sodass eine Begrenzung rund um die Kletterbäume und Sitzäste entstanden ist. Dort kann dann Sand oder ähnliches aufgeschüttet werden, aber es ist trotzdem noch möglich, in den Raum zu gehen ohne komplett auf Einstreu laufen zu müssen. Fotos siehe z.B. hier, hier und hier.

    Reinigung: Ich kehre den Dreck immer je nach Verschmutzungsgrad mit einem feinen Laubrechen oder gleich mit dem Besen samt Sand auf einen Haufen zusammen und jage das dann durch einen großen Sieb (hat ungefähr die Grundfläche eines Kübels). Dadurch wird der Sand von jeglichen Körnern, Obstresten, Blättern, Rindenstücken, etc. gereinigt. Die größeren Kotansammlungen (unter den Schlafästen z.B.) entferne ich allerdings komplett. Sand nachfüllen tue ich etwa alle 1-2 Monate, komplett austauschen kommt darauf an, was sich die Vögel in der Zwischenzeit alles einfallen haben lassen. ;)

    Die Wände: Ich habe sie in Grüntönen gestrichen. Zuerst ein helles Grün als Grundfarbe und dann auf manchen Wänden mit einem Schwamm ein dunkleres Grün als "Blättermuster". Damit ich nicht jedes Jahr erneut streichen kann und die Papageien die Wände in Ruhe lassen, habe ich an allen Stellen, wo die Tiere zur Wand können oder viel Obst gereicht wird, Plexiglasplatten ("Bastlerglas") an die Wand geschraubt. Die sind solange die Vögel die Ecken nicht erreichen können "unkaputtbar" selbst für meine Aras, da sie keinen Ansatz zum Nagen haben. Außerdem sind sie durchsichtig und stören die Raumgestaltung nicht zu sehr. Obstreste oder ähnliche Verschönerungen wasche ich etwa einmal im Monat von den besonders betroffenen Stellen ab.

    Futterstelle: Bei meinen Aras habe ich keine Futterstelle im eigentlich Sinn, da zumindest der Hahn viel zu "feige" ist, als dass er sowas in der Art betreten würde. Außerdem ist mir noch keine Variante untergekommen, die nicht von den Aras auseinandergenommen würde. Deshalb gibt es in diesem Vogelzimmer "ausbruchsichere" Papageiennäpfe (Spezialhandel) in den Ästen verteilt. Damit mir nicht zu viel Futter im Sand landet habe ich unter den Näpfen eine Hartfaserplatte liegen, die ich ganz einfach abkehren und waschen kann. Bei meinen Amazonen dagegen habe ich eine fixe Futterstelle bestehend aus zwei Regalprofilen mit eingehänger Gitterplatte von ca. 1 m x 0,5 m. Foto siehe hier. Das Grundfutter gebe ich in 2 großen, flachen Schalen, die sich durch zwei kleine Löcher in den Ecken mit einem stabilen Draht an der Gitterplatte verankern lassen. Wasser und Mineralstoffmischung gibt es in zwei "ausbruchsicheren" Näpfen an der Wand. Ich habe damit recht gute Erfahrungen gemacht, weil meine Amas immer zu viert fressen wollen und auch bei mehreren Schüsseln in den Ästen verteilt stets ein Streit entstanden ist. Solange sie gleichzeitig ohne einander ständig abzudrängen aus ein und dem selben Napf fressen können, sind Eifersuchtsszenen eine Ausnahme.

    Zur Vergesellschaftung Amazonen / Sittiche: Das würde ich mir allerdings sehr gut überlegen. Es kann gut gehen, aber auch über Nacht zu Todesfällen führen. Es haben schon viele geglaubt, ihre Vögel würden sich vertragen, und wurden dann leider eines besseren belehrt. Ohne die Amas schlecht machen zu wollen, aber für die Vergesellschaftung mit Sittichen wären sie mir etwas zu unberechenbar. Vor allem, wenn es sich bereits um erwachsene und geschlechtsreife Exemplare handelt. Je nach Anzahl der Sittiche und den genauen Raummaßen würde ich da eine Abteilung ins Auge fassen.

    Also, ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Es hat auf jeden Fall jeder seine eigene Methode der Vogelzimmer-Einrichtung. Anspruch auf Fehlerlosigkeit hat meine auch nicht.

    Mfg,
    Doris
     
  7. #6 Ich & die Vögel, 7. August 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hi at all!

    kommt auf die Amazone an. Bei mir fliegt meine bunte Mischung auch zusammen und es gab noch nie ein Sittich-Ama Problem.
    Meine Lora schnäbel sogar mit meinem neuen Welli.

    Natürlich kann das verhalten anders sein, wenn man 2 Amas hat. Alleine wegen den Hormonen:s bzw. Brutstimmung.

    @Sunny: du kennt deine Amas bestimmt, ich denke du weißt wie sie sich gegenüber den Sittichen verhalten jetzt und in Brutstimmung und danach würde ich mich entscheiden.
    Wenn du dir aber nicht 100%ig sicher sein kannst das nichts passieren wird, dann trenne lieber das Zimmer.


    Ansonsten viel Spaß beim Umbau, ich beneide euch alle mit den tollen Vogelzimmern, meine Lieblingszimmer hat Doris:D:D:D



    :0- :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Doris

    Doris Guest

    Hi Anika!

    Na das ist ein Wort! *doppeltgrins* :D :D

    Mfg,
    Doris
     
  10. Sunny

    Sunny Guest

    hallo :0-

    erstmal großes danke für eure beiträge und auch die vielen bilder.. hat mir schon etwas weiter geholfen! :)

    bis jetzt ist geplant das das vogizimmer gefliest wird

    GENAU.. das war das woran bis jetzt keiner von uns gedacht hat *ggg* ..... abfluss kommt ins vogizimmer rein :)

    ach ja... vogellampe selbstverständlich auch...

    wie gesagt, es würde immer die möglichkeit bestehen das die amazonen von den sittichen getrennt werden aber vorerst sollen alle zusammen kommen.. ich denke und hoffe das es auch gut geht... aber das werde ich sehen.
    bis jetzt habe ich nur eine amazone (partner ist in aussicht) und ich hab sie sogut wie jeden tag mit den sittichen zusammen beim freiflug und das is kein problem... eher hackt so ein fieser sittich nach der ama als umgekehrt *ggg*
    wenn es nach der amazone ginge dann würde sie am liebsten mit in die rosellasittich voliere einziehen aber das wird von seiten der rosellas nicht geduldet (auch verständlich - was wolln die mit sonem großen vieh das alles kaputt macht :D)
    aber falls das zusammenleben in dem vogelzimmer dann doch nicht so harmonisch läuft, gerade auch wenn die zweite amazone dazukommt dann werde ich sie trennen.

    @Doris... ja, so hab ich mir das mit dem gitter am fenster auch vorgestellt

    ... in den nächsten wochen wird der "umbau" wohl beginnen... ich denke da treten dann noch ein paar fragen auf *g*

    bilder wird es dann auch geben.. aber das dauert noch denn euch interessiert bistimmt keine alte, dunkle werkstatt gelle :D
     

    Anhänge:

    • alle.jpg
      Dateigröße:
      8,9 KB
      Aufrufe:
      141
Thema:

geplantes vogelzimmer.. fragen

Die Seite wird geladen...

geplantes vogelzimmer.. fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...