geplatzte kopfkissen oder wellensittiche?

Diskutiere geplatzte kopfkissen oder wellensittiche? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Mein kleiner gruener Hahn Tweety ist der kleinste Welli, den ich je gesehen habe. Er kommt aus dem Tierheim und wiegt 28 g. Am Anfang klang er...

  1. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Mein kleiner gruener Hahn Tweety ist der kleinste Welli, den ich je gesehen habe. Er kommt aus dem Tierheim und wiegt 28 g. Am Anfang klang er auch noch wie ein Kanari...ich konnte kaum glauben, dass das ein Wellensittich ist.
    Seine Freundin Snoopy wiegt 40 g:, er himmelt sie den ganzen Tag so an:p

    Sigrid
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s0nja

    s0nja novemberkind

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91074 Herzogenaurach
    ähm... ich hab mir grad mal diese fotos angeschaut.... es ist ja voellig egal, dass diese tiere nicht mehr "niedlich" aussehen. was mich viel mehr stoert: die tierchen koennen ja ueberhaupt nix mehr sehen, oder?! was ist denn das fuer ein unmoeglicher zuechter? also ich find das is fast schon tierquaelerei...:(
     
  4. Maggie

    Maggie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84
    Kann man diese Fotos auch online i-wo sehen? Ich hab grad gegoogelt, finde die AZ-Homepage aber keine Fotos.
    Kann man hier vielleicht einen Link reinstellen?
     
  5. #24 Monineu, 20. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2008
    Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Überzüchtung

    Der Link steht auf Seite 1 dieses Themas, Beitrag 5.

    Meine Tochter hat übrigens zusätzlich zu ihren 2 Hansi-Bubis auch einen Halbstandard und hatten einen Standard, der aber leider gestorben ist.
    Es sind/waren auch alles Abgabetiere, und meine Tochter hat sie alle gleich lieb.
    Demnächst wollen wir uns aus dem Tierheim wieder einen vierten dazuholen, haben uns auf die Rasse noch nicht ganz festgelegt. Vom Züchter wollen wir sowieso keinen holen.
    Irgendwie finde ich aber die Hansi-Bubis trotzdem schöner, auch wenn beide hier einen gleich guten Platz haben. Wie gesagt, bei den Standards frage ich mich jedesmal, warum das denn sein muss, dass sie so überzüchtet werden, und sie tun mir dann leid. Vor allem wenn das so extrem ist, dass man die Augen nicht mehr sieht - für was soll das gut sein außer für die Ehrgeizbefriedigung des Züchters, der es geschafft hat, sie so verändert zu züchten/zu kre-iren? Für den Vogel ist es sicher nicht gut wenn er nicht mehr gescheit sieht und sicher auch noch weitere Beeinträchtigungen hat.
    Aber das gibt es ja nicht nur bei Vögeln. Auch bei Hunden und Katzen fallen mir Rassen ein, die durch die Zucht schon extrem krankheitsanfällig sind, oder ständig frieren (Zucht ohne Fell) oder nicht mehr gescheit laufen können (zu kurze Beine). Die Liste ließe sich sicher noch fortsetzen.
    Wirklich schade für die Tiere.
    Die sind doch kein Spielzeug. Jeder Tierhalter weiß, dass sie auch fühlen und eine Persönlichkeit haben.
     
  6. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Das die Vögel nicht richtig sehen können, stimmt nicht. Ihre Sehfähigkeit ist nicht schlechter als die der Hansis. Sonst würden sie ja auch gar nicht fliegen können. Ich habe noch bei keinem meiner Vögel beobachten können, dass einer nicht richtig sehen kann. Es ist nur so, dass man die Augen dieser Vögel nicht sehen kann, wenn man sie von vorn betrachtet. Das liegt am Federwuchs. Der Vogel selbst hat aber keine Beeinträchtigung dadurch. Schaut man sich den Welli von der Seite an, sieht man auch die Augen.
    Deswegen sind wohl auch viele der Meinung, diese Vögel seien überzüchtet.
     
  7. Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Ist schon klar, dass sie deswegen keine schlechten Augen haben. Aber nach vorne sehen können sie wohl nicht - wie auch wenn da die Federn davor sind? So habe ich und sicherlich auch die anderen das gemeint.
    Es ist quasi eine Einschränkung des Gesichtsfeldes.
    Und dass sie allgemein krankheitsanfälliger sind, habe ich hier schon mehrmals gelesen und kann mir das auch gut vorstellen. Ist ja bei anderen "überzüchteten" Tierarten auch so.
     
  8. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Sie können sehr gut auch nach vorne sehen. Man meint das nur, weil man es sich nicht denken kann, dass es funktioniert. Aber das Gehirn gleicht das wieder aus. Sonst würden diese Vögel ja nur mit schrägem Kopf fliegen können. Und das machen sie definitiv nicht.

    Auch das mit der Krankheitsanfälligkeit kann ich so nicht unterschreiben. Dieses Argument hält sich schon sehr lange in manchen Köpfen. Auf meine Vögel trifft das jedenfalls nicht zu. Klar ist man öfter beim Tierarzt, wenn man einige Vögel mehr in der Voliere hat. Aber die Hansis sind genauso mal von Krankheit betroffen, wie die Standards. Das ist nunmal so. Leider.
     
  9. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich finde es auch schlimm, dass man Wellis züchtet, die nicht der Natur entsprechen. :(

    Und zwar weniger aus Schönheitsgründen, sondern aus gesundheitlichen.

    Die Schauwellensittiche sind viel größer und voluminöser gezüchtet worden als ihre natürlichen Artgenossen, ihre Organe sind allerdings klein geblieben.

    Dadurch ist besonders das Herz betroffen, es muß vielmehr leisten. Das ist ungefähr so, als würde man besonders große und übergewichtige Menschen züchten. Die haben ja auch eine geringere Lebenserwartung und auch geringere Lebensqualität.

    Aber leider kann man mit solchen tierquälerischen Maßnahmen Geld machen - betrifft ja z.B. auch Hunde.

    Liebe Grüße

    Mariama :0-
     
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hast Du dafür mal eine konkrete Quelle/Studie?
     
  11. Morrigan

    Morrigan Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    also wenn ich mir so die Bilder der gestohlenen Wellis angucke, frag ich mich ernsthaft, was daran noch schön sein soll. Ok, auf den ersten Blick wirken die Federn im Gesicht, die sich so schön hochstellen, richtig toll. Aber so vom Rest her, naja... der eine sieht aus, als hätte man mal feste drauf gehauen, so von der Kopfform...
    Gesund kann das aus meiner Sicht nicht sein.

    Hab hier auch drei Standards sitzen. Einer hat mehr von seinen kleineren Kollegen, agil, munter und fliegerisch Sahne ;) Nummer zwei im Bunde ist etwas behäbiger aber unser Casanova, balzt an was er vors Gesicht bekommt, dafür ist er vom Gesicht her auch einer mit diesem Griesgram-Blick. Nummer 3 ist der Größte und absolut Standard mit sehr puscheligem Gefieder, insbesondere am Kopf, da ragen die Federn leider gerne mal über die Augen, trotz allem kommt er gut klar. Der Gegensatz dazu sind die drei HBs, die mit ihnen zusammen leben. Quirlig, exzellente Flieger (besonders wenn grade kein Freiflug ist und sie trotzdem entwischen *grins*) und super niedlich mit ihren Stecknadel-Äugelchen, grade meine wildfarbene Henne (die kleinste überhaupt im Schwarm) und wenn sie fliegt *schwärm* das kriegen die Großen nicht so schön hin...
     
  12. wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Du vielleicht nicht... ;)

    Lese zwischen den Zeilen einiger Postings. Warum sollte sich ein Züchter
    selbst zum Fraß vor die Meute werfen ?!? :idee:

    Alleine schon das in ForumXY- erlesene ...äh... die fundierten Aussagen
    über Standard- Wellis hier, nimmt wohl jedem Züchter die letzte Ambition
    sich diesbezüglich zu äußern.

    Verständlich, oder ?! :schimpf:

    Zuchtfreie Grüße
     
  13. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Aber Du willst mich jetzt nicht als Tierquäler bezeichnen, oder?
     
  14. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    habe ich leider nicht.

    Meine Quelle ist ein Freund, der Standardwellis züchtet. Als ich ihn fragte, warum Standardwellis so eine wesentlich geringere Lebenserwartung haben, hat er mir das so erklärt.

    Und es erschien mir logisch, denn jede Veränderung bei Lebewesen vollzieht sich in der Natur in einer sehr langen Zeit und hat den Sinn, sich veränderten Umweltbedingungen anzupassen.

    Bei Veränderungen, die der Mensch durch Zucht herbeiführt, geht es sehr schnell und drastisch und ich kann den Sinn für das Lebewesen darin nicht sehen.

    Liebe Grüße

    Mariama :0-
     
  15. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... und nein Ute, ich möchte Dich nicht als Tierquälerin bezeichnen!

    Tut mir leid, dass es so rübergekommen ist.

    Ich wollte einfach nur meine persönliche Meinung zum Ausdruck bringen, dass ich es nicht gut finde, wenn Tiere - welcher Art auch immer - vom Menschen so verändert werden, wie es den Menschen gefällt.

    Ich würde es vorziehen, wenn sie so bleiben dürften, wie die Natur sie geschaffen hat, denn ich glaube, die kann das besser als wir!

    Liebe Grüße

    Mariama :0-
     
  16. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ist das wirklich so?? Wie kann das denn sein, die Muskeln und Knochen und all das müssen doch größer sein, sonst würde der Vogel doch "auseinander fallen":?

    Ist keine Kritik an der Aussage, nur eine Frage!

    Bei Hunden (weil der Vergleich hier fiel) weiß ich, dass es bei manchen Rassen Probleme gibt, weil einfach alles am Körper irgendwie "nicht mehr zusammen passt"; quasi asymetrisch ist; aber ist deshalb wirklich das Herz zu klein??

    Züchter! Was wisst ihr?:idee:
     
  17. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Es hatte mich ja auch schon etwas genauer interessiert. Solche Aussagen müssten dann schon beweisbar sein oder eben nicht.
    Ich habe nämlich auch die etwas "schwerere Ausführung" hier sitzen, allerdings ohne allzu "extremen Kopfputz", weil mir das nicht gefällt und ich das auch für übertrieben halte. Der Vogel auf meinem Benutzerbild stammt auch aus einer Schauwellensittichzucht - kann aber prima sehen ;).
    Außer, dass sie etwas ruhiger sind und etwas behäbiger fliegen kann ich an den Vögeln keine körperlichen Einschränkungen feststellen. Die Krankheiten, die bei mir aufgetreten sind, sind die ganz "normalen" die die Hansibubis genauso bekommen können, nämlich Infektionen wieTrichos u. Räudemilben.
     
  18. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hast ja Recht!

    Ich versuche morgen an der Uni einen Fachtierarzt für Ziervögel zu erwischen und zu fragen.

    Werde Euch dann berichten.

    Liebe Grüße

    Mariama :0-
     
  19. wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt auch Menschen, die es schlimm finden Wellis bei Krankheiten behandeln
    zu lassen. Lass es doch die Natur richten, dort gibt es auch keinen vkTA.

    Und nun ?

    Sinnloser Thread, dessen Weiterführung für mich sinnlos ist, zumal es ursprünglich
    um etwas ganz anderes ging.


    Ich bin raus, angenehmen Abend noch.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @floyd2010,

    ich hab hier noch was gefunden, es erklärt zwar immer noch nicht das Warum, aber immerhin steht hier was:

    "...Leider ist es von den Züchtern und ihren Verbänden versäumt worden, auch einen Schaustandard für Wellensittiche zu erstellen, die in Größe und Form dem Wildvogel entsprechen, und bei denen nur die verschiedenen Farbschläge bewertet werden. Das wurde vor der Zeit der Standardwellensittiche praktiziert, dann aber leider fallengelassen. Für die Besucher der Schauen würden die kleineren, schlankeren und beweglicheren Vögel ebenso ansprechend sein wie ihre großen Brüder. Auch könnte mit ihnen, zu mehreren in sogenannten Biotopvolieren untergebracht, demonstiert werden, wie die Wildvögel in ihrer austalischen Heimat leben...."


    Quelle:"Wellensittiche" von Horst Bielfeld
     
  22. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Hab mir auch grad mal die Fotos angesehen von den Gestohlenen, wenn ich so einen finden würde, täte ich ihn schleunigst zum Tierarzt bringen, weil ich glauben würde, er wäre schwerkkrank:k
     
Thema:

geplatzte kopfkissen oder wellensittiche?

Die Seite wird geladen...

geplatzte kopfkissen oder wellensittiche? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...