gerade gefunden: News aus Berlin vo, Seehofer

Diskutiere gerade gefunden: News aus Berlin vo, Seehofer im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; http://www.zel-eu.de/?Links_%2B_Dokumente unter Amtliches (D) das letzte Dokument, man beachte die §§ 2 und 3

  1. #1 Frankengans, 9. Dezember 2005
    Frankengans

    Frankengans Guest

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gänseerpel, 9. Dezember 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Zugvöegel, nicht : Vögel! Jetzt wäre zu definieren, welche Vögel in praxi gemeint sind, und ob die formulierung eine Erleichterung bedeutet. Die durch nichts fernzuhaltenden Spatzen bleiben schon mal außen vor!

    PS Warum wird eigentlich dieser Vogel nicht endlich eingestallt? Und zwar dauerhaft auf engstem Raum:
     
  4. Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    pssst, vorsicht nicht dass die überwacher uns ins visier nehmen...manche vögle, die gemeinen schrägen die verwandeln sich in aale wenn man sie einsperren will...flups, da flutschen sie dir aus der hand und verhängen informationsweiterleitungsverbot...
     
  5. Feger

    Feger Mitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73560 Böbingen
    Hallo,
    ich bin zwar neu aber bei uns wird es ein wieder holtes einsperren geben. Ab dem 1.3.06 muß das Geflügel wieder rein ! Ich finde es dermaßen übertrieben und nicht Tiergerecht ! Man sollte die Politiker mal einsperren !
     
  6. #5 Gänseerpel, 9. Dezember 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Hast du konkrete Informationen oder quellen?
     
  7. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Nun, im Anschreiben zu dem Dokument sind ja die Verbände genannt, die nun aktiv werden müssen.

    Auch ohne ein neues Aufstallungsgebot wird nichts mehr so sein, wie es mal war.

    Und wenn das Aufstallungsgebot nun regelmäßig zweimal im Jahr kommen sollte, dann ist das definitv das Ende der artgerechten Hobbygeflügelhaltung.

    Meine Hühner sehen wirklich nach den Wochen nicht gesund aus. Die werden sich schnell wieder berappeln, aber zweimal im Jahr dieses Theater, verschärfend einmal (Im Frühjahr) mit potentiell viel höheren Temperaturen, dann werden sie geschlachtet. Jetzt noch Tiere zukaufen, das lasse ich erst mal.

    Die Verordnung einfach ignorieren, das wird zu teuer. Die Tiere zweimal im Jahr wochenlang wegsperren, das ist nicht tierschutzgerecht. Und selbst, wenn man das Geld hat, einen überdachten und entsprechend eingezäunten Auslauf von 60 oder 100 qm zu bauen: Baurechtlich hätte ich da sicher gar keine Chance.

    Es wir eng in diesem Land !! Erst die Hundehalter, jetzt die Geflügelhalter . . . und dann wird schon bald wieder die nächste Sau durch's Dorf getrieben.
     
  8. Lexx

    Lexx Guest

    http://www.zel-eu.de/?Vogelgrippe_Aktionen:Schrifts%E4tze

    Und das ist nicht alles, an neuen Ideen wird nach wie vor gearbeitet:idee: .

    Grüsslis... Lexx
     
  9. #8 Gänseerpel, 15. Dezember 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Alles zu kurz gedacht

    Richtig. Gleich wie man zu dem Aufstallungsgebot steht:

    So wie s aussieht, wird die Seuche n i c h t unter Kontrolle gebracht.
    Über die Folgen denke ich besser nicht konsequent nach.

    Ein Erreger der sich ständig ändert und neue Varianten bildet. Neus Varianten, die ständig neue Artenbarrierern durchbrechen. Und dadurch genetisch noch instabiler und unberechenbarer werden.

    Die Ostasienstaaten, voran China, die weit davon entfernt sind, effektiv zu agieren.

    Die Politik, die außer populistischen Pseudomaßnahmen zu nichts fähig ist, und sich auf die Industrie und alles andere velässt, nur nicht auf sich selbst.

    Ein Reise- und Warenverkehr, durch den das Virus sich ständig weiter ausbreiten kann.

    Eine Öffentlichkeit, die schlecht informiert ist, und sich ständig an der Nase herumführen lässt.

    Vielleicht kommt im Frühjahr etwas Entspannung, weil der Erreger sich in der Wärme nicht so optimal entwickeln kann. Aber ausgestanden ist damit noch gar nichts.

    Das einzige, was nach meiner Vorstellung eine Wende bringen kann, sind neue Erkenntnisse hinsichtlich der Biologie des Virus, und ihre Umsetzung in den Bereichen Seuchenprävention, Impfung, Entwicklung neuer Pharmaka, Biosecurity. Aber Fortschritt und wissenschaftliche Kreativität halten sich an keinen Fahrplan....

    Aber vielleicht ist ja alles ein ganz normaler biologischer Vorgang und Anpassungsprozess, der sich in den Jahrmillionen schon x mal abgespielt hat.

    mfg
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Gänseerpel @ Ob's denn wirklich alles so schlimm ist, wer weiß das schon. Wer hat denn den Virus schon mal gesehen? Man muss ja bedenken, wer alles von der Geschichte profitiert.

    Egal wie die Dinge liegen: Klar ist aber doch, dass duch das Aufstallungsgebot nichts erreicht wird außer dem Eindruck, man tue etwas. Also blinder Aktionismus, der etwa so viel hilft wie Ausgangssperre gegen einen Meteoriteneinschlag.
     
  12. Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Niemand weiß, wie es weitergeht. Es geht aber darum, durch zusammenfügen eines Maximums an Informationen den Versuch einer realistischen Lageeinschätzung zu unternehmen. Wenn sich daraus Handlungskonsequenzen ergeben, umso besser.

    Diejenigen, die jetzt glauben, von der Lage profitieren zu können, denken meiner Meinung nach auch zu kurz und werden sich vermutlich noch wundern.


    Da gebe ich Dir recht.

    Erlaube mir eine kleine persönliche Bemerkung: Wenn sich durch das Einstallungsgebot die Gefahr hätte definitiv abwenden lassen, wären wir alle damit bestens gefahren. aber es hat nichts gebracht und bringt weiterhin nichts.
     
Thema:

gerade gefunden: News aus Berlin vo, Seehofer

Die Seite wird geladen...

gerade gefunden: News aus Berlin vo, Seehofer - Ähnliche Themen

  1. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  4. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  5. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...