Geruchsbinder?

Diskutiere Geruchsbinder? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo gibt es etwas gegen den teilweise starken Geruch der mich Nachts überkommt,was einerseits gut wirkt und andererseits auch nicht schädlich...

  1. #1 Kommander, 12. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    gibt es etwas gegen den teilweise starken Geruch der mich Nachts überkommt,was einerseits gut wirkt und andererseits auch nicht schädlich ist für meinen Welli ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Was fuer einen Geruch meinst du denn? Mit Lueften bist du, was deine Wellis angeht, auf der sicheren Seite.
     
  4. #3 Flitzpiepe, 12. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    naja, bei Blähungen sollte Dein Welli nicht mit im Raum sein, nachher fällt der noch narkotisiert von der Stange:freude:

    Tut mir leid, aber bei einer SO formulierten Frage kann man keine ernsthaften Antworten erwarten.
     
  5. #4 DeichShaf, 12. April 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn Du damit meinst, dass Dir der Geruch von Urin und Kot missfällt, gestatte bitte die Frage, wieviele Wellensittiche Du hältst und wie oft Du die Einstreu austauscht. Vielleicht ist das ein wirksamerer Ansatz als irgendwelche Raumdüfte.
     
  6. #5 Flitzpiepe, 12. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest


    Ja, normalerweise riechen Vögel und die Einstreu überhaupt nicht. Wenn das von Deinen Vögeln kommen sollte, musst Du schleunigst was an den Haltungsbedingungen ändern.




    OT: denke da eher an Troll-Alarm
     
  7. #6 Kommander, 12. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ok dann formulier ich es mal so rum. Ich denke nicht das es dem Urin bzw Kot liegt. Der Käfig riecht halt nach Vogel das stört mich tagsüber auch nicht da ich oft lüfte ,wie gesagt Nachts staut sich das alles an und ich kann nicht sehr gut schlafen,da mir der Geruch bis in die Nase zieht. Naja wechseln braucht ich noch nicht,ist ja erst 4Tage ca her das ich alles neu hab Sand etc. Nachts fenster aufmachen geht bei mir nicht,da es mir einfach zu kalt und für den Sittich auch nicht gerade förderlich ist bei der Zugluft dauernd.

    Hat jemand denn Erfahrungen mit Geruchs neutralisierenden mitteln?
     
  8. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Also ein Vogel dürfte wohl kaum so extremen Geruch verursachen.
    Bei einem kleinen Schwarm hat der Kot,wenn man ganz nah ran geht schon einen leichten Geruch.Aber nicht so extrem,das man ihn unangenehm findet,oder durch den ganzen Raum riecht.:nene:

    Und Rumsprühen würde ich in einem Raum mit Tieren nix.
    Es gibt ja auch diese Zitroneneinstreu,die aber eher für die menschliche Nase ist,als für die empfindliche Nagernase.8(
     
  9. #8 Flitzpiepe, 12. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    dann stell doch mal von Sand auf BHG um, das ist immer einge gute Alternative zur Sandeinstreu!

    Und kannst Du den Vogel nicht woanders als ausgerechnet in Deinem Schlafzimmer halten? Gerade Wellis verlieren ständig Federn, auch diesen kleinen Federstaub und das ist fürs Schlafen bzw. Deine Gesundheit nicht gerade förderlich.

    Meine Vögel haben noch nie irgendwie unangenehm gerochen, evtl. ist Dein Pieper ja auch krank und dünstet darum was aus?
     
  10. #9 Kommander, 12. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    An BHG hab ich schon gedacht,war mir nur nicht sicher, ob das artgerecht ist und ob das auch wirklich den Geruch neutralisiert. Wie gesagt tagsüber riecht es halt auch größtenteils am bzw im Käfig was ja verständlich ist. Nur nachts verteilt sich der Duft halt schon relativ stark im Zimmer. Würd ihn ja schon gern woanders hinstellen den Käfig hab aber ne Dachbodenwohnung is sozusagen 1ganz großer Raum bzw zwei Räume,schwer zu erklären.

    Wäre denn BHG empfehlenswert?
     
  11. #10 Flitzpiepe, 12. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Ich habe bisher für alle Vögel BHG genommen, die Krummschnäbel knabbern auch gerne mal dran rum und schleppen es durch die Gegend.

    Zudem staubt es nicht so, weil die kleinen Federchen zwischen das BHG rutschen.

    Bist Du Dir denn sicher, dass der Geruch nicht vom Vogel selber ausgeht?
     
  12. Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht isses auch der Kot bzw Urin,ich bin mir da nicht sehr sicher. Aber den Geruch den ich in der Nase habe,wenn ich ganz nah an den Käfig gehe ,habe ich halt Nachts auch beim Schlafen.
     
  13. #12 Flitzpiepe, 12. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Der Kot von den Vögeln hat eigentlich gar keinen Eigengeruch, da müsste ich mir den Dreck schon in die Nasenlöcher schmieren und auch mein Mann, der ein empfindliches Riechorgan hat, hat noch nie gesagt, dass die Vögel "riechen".

    Badet Dein Vogel?
     
  14. Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein guter Einwurf ! Nein er badet noch nicht,da ihm das nötige Zubehör dazu fehlt,aber meinst du daran könnte es liegen?
     
  15. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    sowohl unsere ehemaligen Wellis als auch die Sperlies sind eigentlich völlig geruchsneutral.....:?

    Ich nehme doch mal an, Du wechselst täglich das Wasser, läßt keine Obst- oder Gemüsereste im Käfig, reinigst den Käfigboden / die Schale regelmäßig ?
     
  16. #15 Karin G., 12. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Kommander

    du hast den Welli seit letztem Dienstag und hoffentlich den Käfig inzwischen mal geputzt? Ich gab bei unseren früheren Wellensittichen täglich frisches Papier unten rein und darauf dann etwas Sand.

    (klar, Grit separat in einem Napf, hatte ich vergessen zu erwähnen)
     
  17. #16 Kommander, 12. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Papier gibt es bei mir nicht da Sand förderlicher für die Verdauung des Vogels ist.

    Wasser wird selbstverständlich jeden Tag gewechselt nicht zu kalt nicht zu heiss. Naja Obst und Gemüse gabs noch net....da is nich viel mit Reste rausholen.

    Nö hab ich noch nicht,will ich einmal pro Woche machen,aber das mit dem Stunk ist ja schon seit zwei tagen so. Kann ja nicht sein das ich alle zwei Tage den Käfig komplett säubern muss.
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Kopfschüttel, hast anscheinend nicht richtig gelesen und auch die Frage nicht beantwortet. Vermutlich liegt da nun seit fast einer Woche Müffelsand bei dir drin.
     
  19. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Allgemein mal angedacht:
    Je weniger sauber gemacht wird, je mehr vollgekoteten Vogelsand dann gefressen wird, je höher ist dann die Wahrscheinlichkeit, das bei mangelnder Hygiene, sich die Tiere dann was "einfangen" können.

    Eine extra Schale mit Muschelgrit, die so steht das nicht reingekotet werden kann, wäre meiner Meinung nach zweckmäßiger, als das sich die Wellensittiche den Sand vom viellt unsauberen Boden zum fressen nehmen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 D. letzte Träne, 12. April 2010
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Wahrscheinlich wird es gleich haue geben aber....

    Ich habe zwei Wellensittiche und die bekommen normalen Vogelsand ohne irgendwelche Duftstoffe drin. Bisher habe ich noch keine Geruchsprobleme damit gehabt. Der Käfig riecht nur wenig nach Sand, was ich als recht neutral empfinde.

    Der Sand wird auch je nach Bedarf 1-2 x in der Woche erneuert und die "Wanne" ausgewaschen.

    Ob Baden da hilft, bezweifle ich, meine beiden Federbällchen müffeln leicht, nachdem sie nass geworden sind, legt sich aber mit dem trocknen wieder.

    Mit was hattest du denn den Käfig/Voli-Boden deiner anderen Sittiche bestückt? (Ich vermute mal, die dürften dann nicht gestunken haben) Nutzt du jetzt anderen Sand als vorher? Bzw. was hast du geändert?

    Ich find es schon irgendwie merkwürdig, wenn jetzt auf einmal nur der eine Wellensittich "müffelt" wo du doch schon mehere Sittiche hattest. So unterschiedlich können die Tierchen doch nicht riechen... Möglicherweise ist das Tier krank und die Hinterlassenschaften stinken deshalb.

    Du kannst Papier unter den Sand legen, dass erleichter die Reinigung. Mach den Käfig ruhig eben 2 x pro Woche... es reicht ja, wenn du beim ersten mal, nur den Sand austauschst und beim zweiten, die Wanne mitmachst und was du dann sonst noch säubern willst, Äste usw.
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben auch vieles ausprobiert. Zunächst Sand ( wurde alle 2 Tage gewechselt ) dann wg. Lari´s Megaerkrankung Küchenkrepp ( wurde täglich gewechselt ) und jetzt Buchenholzstückchen ( wird einmal die Woche gewechselt ).

    Ich denke, daß Buchenholzstückchen die beste Wahl ist. Erstens ist´s hygienisch, zweitens sieht´s gut aus und drittens spielen die Zwerge gerne mit den Holzstückchen.
     
Thema: Geruchsbinder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stinken vögel in der wohnung

    ,
  2. urin wellensittich riecht