Geschichte einer Verpaarung

Diskutiere Geschichte einer Verpaarung im Amazonen Forum im Bereich Papageien; aber Coco dreht völlig am Rad,und ich dachte ich bringe Coco mal was zum spielen, kuscheln und lieb haben mit,als Lea nun da war ist Coco...

  1. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    aber Coco dreht völlig am Rad,und ich dachte ich bringe Coco mal was zum spielen, kuscheln und lieb haben mit,als Lea nun da war ist Coco ausgerastet,
    hat Lea gleich angegriffen und mich auch,
    so feste hat Coco mich noch nie gebissen, selbst mit Leckerlies konnte ich ihn nicht gut stimmen, die hat er gleich weggeworfen8o ,

    Lea ist eine ganz liebe, sie wußte garnicht wie ihr geschied,als Coco sie gebissen hat,hat sich aber auch nicht gewert,hab sie dann erstmal in den Käfig gemacht, damit sie sich auch erstmal von der langen fahrt erholen kann,

    und Coco hat Lea nur angeknurt,und in den zweiten Käfig wo Coco erstmal rein muß wollte er garnicht rein, mit viel list hat es dann doch geklappt,

    jetzt tut mir Coco und Lea richtig leid, hoffentlich wird es morgen besser und Coco will Lea nicht als nur beisen , er geht ihr immer an die Füße

    das ist Lea
    [​IMG]

    Lea und Coco( Lea leider im Knast)
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 1. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi andrea,
    ist ja erst mal schön, dass es coco jetzt ein henne bekommen hat. sie sind doch beide ein "echtes" paar?

    coco wird lea sicherlich erst mal als eindringling in seinem revier empfinden. du mußt jetzt auch erst mal deinen coco so behandeln, dass er immer die "nr.1" ist. also zuerst bekommt er sein futter, dann lea etc.

    auch solltest du deine zuneigung/zärtlichkeiten ihm gegenüber nicht gleich auf "0" runterfahren. er soll nicht das gefühl bekommen, dass er durch ihre anwesenheit bestraft wird. wenn der stress zwischen den beiden mal abklingt, solltest du dich allerdings auch zunehmend zurückziehen.

    lass lea vielleicht noch 2 tage in der voli. eigentlich ist es aber cocos voli? oder ist die voli ganz neu? bei der verpartnerung von meinen beiden kam die henne in den extrakäfig. rocco konnte sich so bewegen wie er es gewohnt war. ich weiß jetzt nicht ob ein tauschen notwendig ist, zumal es ja mit stress für beide verbunden sein dürfte, sie jetzt umzusetzen.

    die nächsten tage sind bestimmt sehr aufregend. achte mal darauf, ob die beiden sich synchron verhalten (zum kleinen zeitpunkt putzen, schlafen, fressen). das wäre schon mal ein gutes zeichen. und wenn coco lea nach einiger zeit einfach ignoriert, ist das auch gut.

    die kleine ist sehr süß:-) eigentlich müßte coco sich bald in sie verlieben:-))

    ich drücke die daumen. schreib uns bald wieder
     
  4. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Stefan,

    ja, wo Lea drin sitzt ist Cocos Käfig, so hat es mir die Züchterin gesagt ,das ich das so machen soll,Coco tut mir richtig leid, er wollte als in seinen Käfig und konnte nicht und in seinen alten wollte er nicht rein, jetzt bin ich am zweifeln was ih machen soll,ob ich doch tausche und Coco bekommt seinen Käfig wieder,ich weiß es nicht,
    mal sehen was morgen wird
    was ich nicht verstehe, das Coco mich so angreift:(
     
  5. #4 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich hatte eine ähnliche erfahrung, als ich rocco mal eine grüne stoffamazone mitbrachte, die auch noch eine "stimme" hatte. er ist ja die ruhe in person, aber da drehte er exakt so durch wie deiner. ich wurde auch sehr gebissen! und er hat dieses stofftier furchtbar zugerichtet.

    neben dem revierverhalten ist es sicher auch eifersucht. schließlich bringst du ihm da jemanden mit, ohne ihn vorher zu fragen:-)
    vielleicht kannst du coco morgen rauslocken, ihn in ein anderes zimmer bringen und irgendwie lea in den neuen käfig. er sollte schon das gefühl haben, dass er in seinem revier der boss ist - und sie dann irgenwann "adoptieren". bei meinen war es so, dass rocco susi in ruhe gelassen hat, als sie in einem provisorischen käfig neben der voli stand. du solltest auch einen kleinen tisch o.ä. unterstellen, damit sie auf einer höhe sind. kein papagei sitzt gern den ganzen tag auf dem fußboden.

    bei meinen haben beide "entschieden", wann susi in die voli einziehen durfte. also genauer: susi ging rein und einfach nicht wieder raus:-)
    du solltest die voli auch etwas umgestalten. also zwei identische schlafstangen auf gleicher höhe, 2x wasser, 2x trockenfutter, 2x frischfutter. immer alles doppelt...

    schlafen die beiden den jetzt?
     
  6. #5 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    trag doch den käfig mit coco raus und bring ihn dann leer ins vogelzimmer zurück.
    und versuch dann die lea mit leckerli reinzulocken. also biete ihr nur futter in dem kleinen käfig an.
    weshalb hat die züchterin denn das umsetzen des hahns vorgeschlagen?
     
  7. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    kann den Käfig nicht raus tragen ,er ist auf Rollen, und auf einen Tisch kann ich ihn auch nicht stellen, und ein Vogelzimmer hab ich leider auch noch nicht


    damit Lea sich in dem Käfig etwas auskennt und Coco dann praktich in einen umgestallteten Käfig kommt
    damit er kein heimrecht hat
     
  8. #7 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hm, also bei meinen wars eben anders und ging gut.
    mit vogelzimmer meinte ich das zimmer, in dem die vögel sind:-)) wir sind doch bei ihnen nur zu gast.
    ich gehe jetzt schlafen. morgen früh gehts bei dir bestimmt rund, der erste morgen bei meinen war mega-laut...
    schreib bitte fleissig weiter:-) ich freue mich sehr auf deine berichte.
     
  9. #8 josig, 2. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2006
    josig

    josig Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Juhu Lea ist da

    Hallo Andrea,
    herzlichen Glückwunsch zu Deiner Lea. Sie ist eine hübsche kleine Dame. :beifall: Ich wünsch Dir viel Glück mit den Beiden und daß es mit der Verpaarung bald klappt. Aber habe viel Geduld. Auch Menschen brauchen beim Kennenlernen Zeit. Verzeih den Vergleich. :zwinker:
    Meine sind ja nun schon acht Jahre zu zweit. Ich habe damals die Henne ein Vierteljahr nachdem ich Burle gekauft habe bei der Züchterin abgeholt. Beide waren noch Babys. Außerdem ist Burle nach ein paar Tagen entflogen, war drei Tage im Freien und als er dann zurück kam war er etwas K.O. Ich habe dann auf Anraten der Züchterin beide zusammen in Burles Käfig gesetzt und das hat dann auch geklappt weil Burle nicht so toll drauf war. Das war Anfang Oktober die Nächte waren empfindlich kalt und er hatte drei Tage nichts vernünftiges zu fressen. Ich sage das vorab denn damit ist die Situation nicht ganz die gleiche. Aber Burle hat sie am ersten Tag auf ein Rehgeweih am höchsten Punkt gescheucht und da durfte sie nicht runter. Wehe sie flog woanders hin hat er sie sofort zurück gescheucht. Lore konnte auch nicht so toll fliegen am Anfang da sie eben das viertel Jahr bei der Züchterin im Käfig saß und nicht fliegen durfte. Ich habe Burle in seinem Käfig gelassen und Lore kam in einen kleineren Reservekäfig. Burle krabbelte wenn er fliegen durfte auf Lores Käfig rum, Lore wurde dann auch nervös und begann zu krabbeln. Da versuchte auch Burle sie in die Füße zu beißen. Ich habe immer höllisch aufgepasst daß er ihr keine Zehe abbeißt. Die Züchterin hat zu mir aber gesagt ich soll nur Beide rauslassen. Wobei Burle am zweiten Tag Lore gar nicht rauslassen wollte aus ihrem Käfig. Ich will Dir damit sagen daß auch ich Probleme hatte. Mich hat Burle aber nicht gebissen. Also hab Geduld mit den Beiden. Cocco muß sich erst an die neue Situation gewöhnen. Das wird schon. Das mit den Futternäpfen habe ich auch so gehandhabt, daß sie doppelt sind. Sonst gibt es laufend Ärger zwischen den zwei Amas. Versuche Situationen in denen Cocco eifersüchtig ist zu vermeiden sonst bekommt er einen Zorn auf sie. Beobachte beide immer gut damit es keine Verletzungen gibt.
    Viel Glück ! Grüße Josi :0-
     
  10. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei uns lief es damals so. Ich habe nachgelesen, dass man den Neuzugang anfangs ein Weilchen vom künftigen Partner getrennt halten sollte. Deshalb habe ich eine dieser sog. Zimmervolieren gekauft, worin die drei Monate alte Pyka erst zur Ruhe kommen sollte, bevor es gleich Säbelrasseln gegeben hätte. So saß sie nun am ersten Tag in dieser Voliere, aber Bogi saß vom ersten Augenkontakt an nur noch oben drauf. Er fütterte sie durch die Gitter, stopfte ihr die Nahrung in den Schnabel und war nicht mehr dazu zu bewegen, sie auch nur mal kurz zu verlassen. Es war nicht möglich, ihn solo in seiner, für ihn allein viel zu großen, Voliere unterzubringen, denn er brüllte auf Teufel-komm-raus, was sie sogleich beantwortete.

    Einen Tag später war es kaum mehr möglich, die Vögel zu trennen, weshalb ich Pykas Volierentür öffnete. Bogi ist gleich zu ihr rein, hat sie wieder gefüttert, sich aus ihren Näpfen bedient und sie anschließend dazu aufgefordert, ihm zu folgen. Er flog in seine Voliere, Pyka hinterher - und schon war sie ihm auf die oberste Sitzstange gefolgt, wo ich im Notfall erst mit einer Leiter zu Hilfe hätte eilen können. Zum Glück war das aber nicht nötig, denn die Vögel verstanden sich prächtig, und wenn sie sich mal kabbelten, so war das eher spielerisch.

    Wie ich später aus den Berichten anderer Papageienhalter erfuhr, so handelte sich sich in meinem Fall wohl um einen Glücksfall. Viele Paare brauchten ein ganzes Weilchen, bis sie miteinander klar gekommen sind, manche verstanden sich überhaupt nicht und mussten wieder getrennt werden, bevor etwas passiert wäre. So kleine Anfangsrangeleien sind aber ganz normal.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!!!

    Liebe Grüße, Angela
     
  11. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    hallo coco04

    glückwunsch zu der süßen dame coco mag sie bestimmt auch noch ist ja alles neu und er glaubt lea ist ein eindringling.
    lass ihnen zeit und schreibe bitte weiter wie es sich entwickelt.
    du weißt ja ich bin auch noch dran meinen shila zu verpartnern.
    ich drücke dir auf jeden fall kräftig die daumen:zustimm:
     
  12. #11 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi andrea,
    und was ist bei euch so los?

    ich finds dennoch irgendwie nicht so günstig, dass coco jetzt auf seine voli verzichten muss. lea ist damit, ohne dass sie es will, eindringling und räuber.

    in meinem verständnis müßte er es quasi irgendwann dulden, dass sie jetzt auch bei euch wohnt. jetzt wird er gerade gezwungen, es hinzunehmen...

    aber vielleicht hat er sich ja auch beruhigt und freut sich gerade...:-)
     
  13. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo alle zusammen,

    die Nacht verlief ruhig,

    heute morgen hab ich als erstes Coco aus dem Käfig gelassen,und er gleich aufs Dach von Lea(die arme):nene:

    dann hab ich Coco in die Küche gebracht und Lea den Käfig auf gemacht und gewartet bis sie raus kam,leider kann sie nicht so gut klettern an den Gitternstäben ,also auch nicht so schnell vor Coco flüchten ,muß Lea noch lernen,in ihrer alten umgebung gab es keine Stäbe

    dann hab ich Coco geholt, und er gleich wieder Lea hinterher,er schleicht sich dann von hinten an und beist sie in den Hintern(der Sausack):+klugsche

    dann hat er Lea in den Käfig gejagt und gebissen, da bin ich dann dazwischen
    und auf einmal war ruhe, und jeder war auf einer Stange in gleicher höhe und so 20 cm von einander entfernt erst mal so eine Stunde gedöst

    aber als Lea sich wieder bewegte ist er gleich wieder hinter her und da hab ich mir Coco geschnappt und ihm klar gemacht das das nicht so geht,(nicht geschlagen oder so,also keine angst das ich ihn jetzt mißhandle)
    jetzt sitze ich ja im kleinen Zimmer und die beiden im Wohnzimmer allein und es ist ruhe,das kleine Zimmer was ich noch habe soll später mal das
    Vögelzimmer werden ,muß aber erst mal die ganzen Möbel verkaufen

    jetzt sitzen beide oben auf dem Käfig ,so ca.10 cm von einander entfernt,
    mal sehen wie es weiter geht
     
  14. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hallo Stefan,
    Coco bekommt seinen Käfig wieder,vielleicht hab ich ja auch glück ,was ich bezweifle,das beide drin bleiben,
    aber Lea sitzt richtig verspannt da,sie traut sich garnicht sich zu bewegen:(
    aber im moment ist ruhe
     
  15. #14 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi coco,
    das im moment ruhe herrscht ist gut. du solltest unbedingt darauf achten, dass lea auch frißt.

    haben deine beiden denn einen kletterbaum oder so. verschiedene "sichere" stellen im zimmer verteilt erleichtern den rückzug bei streitigkeiten. es muß wirklich neben der voli ein papageientaugliches klettergestellt geben... das wird denen sonst auch zu langweilig. und sie wollen ja auch mal von sitzplatz zu sitzplatz fliegen...

    es war bei meinen in den ersten tagen ein stetes hin-und-her. mal durfte susi gar nicht, dann wieder wurde sie geduldet.

    dass sie so nah beisammensitzen, ist aber schon mal ein gutes zeichen. und wenn lea lernt, zurückzubeißen, hilft es auch. meine henne hat sich auch die ersten tagen wehrlos verbeissen lassen. als sie gemerkt hat, dass sie sich rocco durch zurückbeißen vom hals halten kann, war auf einmal eitel freude zwischen den beiden... jeder konnte dem anderen klar machen, wo die grenzen sind...
     
  16. #15 osschen44, 2. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2006
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo andrea, ich freu mich richtig für dich und coco. der start war zwar nicht so schön(arme lea) aber das wird sich schon geben, vielleicht hättes du sie wirklich nicht sofort in coco`s voli setzen dürfen, hätte hätte, man verlässt sich nun mal auf die ratschläge der züchter, und man kann ja nicht nach solanger einzelhaft erwarten das er sich sofort in lea verliebt, ich denke mal coco muss erst mal wieder lernen das er eine amazone ist. lea ist eine richtige süsse. wie alt ist die kleine ? GANZNEIDISCHBIN :(
    ich hoffe das lea sich schnell eingewöhnt damit sie coco zeigen kann wo es lang geht :zwinker:
    ich und ossy drücken euch dreien alle daumen und krallen
     
  17. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Stefan,

    du hast ja recht, das wir ja nur die Gäste sind, im Wohnzimmer:+schimpf
    mein Wohnzimmer sieh eh aus wie ein Vogelzimmer und Landemöglichkeiten hat Lea glaube ich genug,sie muß sie halt nur kennen lernen

    hab sie eben beide mal mit der Blumensprize abgeduscht ,Lea war nicht so begeistert aber Coco und so konnte ich ihn ein wenig ablenken, jetzt putzen sich beide

    @hallo Andrea,
    ich hoffe auch das sich Lea schnell einlebt und dann Coco parole bieten kann,
    und er sieht das er nicht alles mit ihr machen kann8o

    dann hoffe ich ja mal das bei Dir auch bald der Nachwuchs kommt und Ossy
    dann jemanden hat den er lieb haben kann
     
  18. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo,

    hier mal 2 aktulle Fotos von den beiden

    LEA links und COCO rechts
    [​IMG]


    Lea durfte sogar an sein Spielzeug ohne das Coco was gemacht hat
    [​IMG]

    nach dem duschen ist Coco etwas zurückhaltener geworden, ich hoffe es bleibt so
     
  19. #18 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich will ja nicht zu optimistisch klingen, aber bei meinen war es nicht gleich so friedlich wie jetzt bei deinen. das hat da ne gute woche gedauert, ehe sie so nah beisammensaßen. ich ja spektakulär schnell bei deinen...

    vielleicht kam die "heftige" begrüßung aus schreck und ärger heraus. und jetzt merkt coco, dass ihm lea nichts wegnimmt, sondern extra für ihn da ist.

    lass coco doch heute abend in der voli schlafen. mach sie vielleicht nicht zu, damit lea fluchtmöglichkeit hat. aber coco sollte nicht gefrustet sein...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Stefan,

    ich werde wohl heute nacht mal im Wohnzimmer schlafen, falls ich sie nicht rein bekomme, im moment ist alles ruhig:zwinker:
    ich hoffe nicht das das die Ruhe vor dem Sturm ist:)
     
  22. #20 VEBsurfer, 2. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich hab auch mal wegen der beiden im wohnzimmer geschlafen... wir sind doch alle gleich...:-)

    dass da noch was kommt, ist sicher!!!!!

    die brauchen bestimmt noch ein paar wochen, wenn sie wirklich ein paar werden. ist für beide jetzt alles sehr neu, aber irgendwann werden sie unter sich ausmachen, wer was darf und wer nicht...

    aber es muß ja nicht zwingend so heftig sein wie zur begrüßung...
     
Thema:

Geschichte einer Verpaarung