Geschlechtbestimmung

Diskutiere Geschlechtbestimmung im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo liebe Vogelfreunde! Meine Frage an Euch: Gibt es eine Chance das Geschlecht der Küken schon vorher bei der Befruchtung/Entwicklung im Ei zu...

  1. soni

    soni Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde!

    Meine Frage an Euch:
    Gibt es eine Chance das Geschlecht der Küken schon vorher bei der Befruchtung/Entwicklung im Ei zu beeinflussen?

    Es wird beschrieben, daß die Chance 50ig - 50ig ist, ob es eine Henne oder ein Hahn wird.

    Ich stelle mir vor, daß es vielleicht etwas mit der Wärme beim Brüten zu tun hat. Denn ich hatte bis jetzt immer mehr Hähne in einem Gelege. Es kann z. B. auch daran liegen, daß bei einem großen Gelege von 6-8 Eiern nur die Eier auch erfolgreich ausgebrütet werden, die am meisten Hautkontakt zur Henne hatten. Es meist nur 2-4 Küken schlüpften.

    Ich weiß, daß das alles Quatsch ist, aber mein Züchter, hatte in den letzten zwei Jahren fast nur noch Hähne als Jungvögel u. bei vielen anderen Züchtern auch, die jetzt Mühe haben an Hennen zu kommen für ihre nächste Zucht - mit hoffentlich mehr Erfolg.

    Ist es vielleicht auch, weil das/der letzte Frühjahr/Sommer so heiß war?

    Auch egeal - aber ich mache mir eben so meine Gedanken, woran es wohl liegen könnte. Hat einer von Euch vielleicht Fachliteratur darüber? -Kanarienzucht.

    Gruß - Sonja F.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Sonja,
    ich kann Dir Deine Frage zwar nicht beantworten (obwohl mir die Theorie sehr unwahrscheinlich vorkommt), habe aber eine generelle Frage zur Geschlechterbestimmung. Und möchte diese Überschrift dazu nutzen.

    Wie erkenne ich (ausser am Gesang) den Unterschied zwischen Hahn und Henne. Ich habe mir beide zwar schon angeschaut - konnte aber ehrlich gesagt keinen Unterschied feststellen.
    Ein Züchter hat mir auch schon gesagt, dass es sehr schwer ist und er selbst schon oft getäuscht wurde.

    Und wenn Du Literaturtipps bekommst, habe ich auf jeden Fall auch Interesse daran.

    Liebe Grüße
    Mark

    ------------------
    Mark Kobert
    http://www.kanarien-web.de
     
  4. #3 Silberpfeil, 13. März 2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo Mark,
    ich habe mal gelesen, daß man das manchmal auch an den Beinen erkennen kann - die Beine einer Henne liegen wohl weiter auseinander als die eines Hahnes. Ist wohl vergleichbar mit dem Menschen - das weibliche Becken ist auch generell breiter. Bei den Vögeln müssen ja die Eier durchpassen. Aber ich weiß nicht, ob das irgendwas bringt, denn ich habe noch keinen Kanari gesehen, der mal ruhig sitzenbleibt, damit man ihn ausmessen kann. Nein, also ich bezweifle, ob man das mit bloßem Auge erkennen kann.
    In Klaus Speicher "Kanarienvögel.120 Rassen - Gesang, Farben, Positur", Ulmer,
    werden alle anerkannten Farbschläge mit Bild vorgestellt, und dabei ist die Rede von "für eine Weibchen zu stark ausgeprägt" oder so. Leider wird es nicht näher erklärt, aber ich vermute, daß die Farbgebung und die Kopfform auch eine Rolle spielen?!
    Aber der Test mit zwei Tieren ist doch immer der zuverlässigste: Zwei gleichgeschlechtliche in einem Käfig zusammen gibt bestimmt Rambazamba. Die Erfahrung habe ich bei Hähnen gemacht (die mir als Pärchen verkauft wurden!). WIe es bei Weibchen aussieht, weiß ich nicht.

    Jetzt mal zu Geschlechtsfragen im Zusammenhang mit Temperatur:
    Spermien sind doch geschlechtsbestimmend, und wenn das Ei einmal befruchtet ist, müßte damit doch eigentlich von vornherein feststehen, was mal draus wird. Ich habe zwar von irgendwelchen Kröten gehört, die ihr Geschlecht ändern können, wüßte aber nicht, daß das bei Vöglen auch geht. Oder?
    Was ich auch seltsam finde, ist, daß Züchter viel mehr Hähne haben und Hennen brauchen und trotzdem die Weibchen billiger sind!
    Ist das nicht paradox?
    Liebe Grüße,
    mayaniobe
     
  5. Mark

    Mark Guest

    paradox ist das sicher.
    Jeder weitere Theorie, die ich dazu aufstellen könnte wäre doch recht chauvinistisch [​IMG] und daher lasse ich sie lieber. Schlauer würden wir dadurch sicher nicht werden [​IMG]
    Aber vielleicht sieht ja noch jemand das Thema, der eine Erklärung liefern kann.
    Liebe Grüße
    Mark

    ------------------
    Mark Kobert
    http://www.kanarien-web.de
     
  6. #5 Wolfgang Pflästerer, 13. März 2000
    Wolfgang Pflästerer

    Wolfgang Pflästerer Guest

    Hallo Kanarienfreunde
    Die Geschlechtsbestimmung bei Kanarien setzt Erfahrung und Beobachtungsgabe voraus. Die beste Methode zur Geschlechtsbestimmung dürfte das wegblasen oder anfeuchten des Unterbauchgefieders sein. Der Hahn zeigt einen "Zapfen" mit den langen Tastfedern, das Weibchen ist flacher und abgerundeter an der Kloake. Mit dem Singen ist das so eine Sache; ich hatte schon einen eierlegenden, singenden "Hahn". Zu Klaus Speicher: Er meinte damit, daß die Hähne kräftiger gebaut sind. Bei verschiedenen Farbspielarten unterscheiden sich die Geschlechter in der Farbintensität, Zeichnung. Eine breitere Beinstellung ist beim Weibchen nicht zu beobachten (bei den Unzertrennlichen kann das ein Indiz sein).
    Das geschlechtsbestimmende Gen trägt bei den Vögeln das Weibchen!

    viele Grüße
    Wolfgang
     
  7. soni

    soni Guest

    Hi, Mark!

    Ich denke, die Theorie mit der Temperatur war eher eine schlechte, aber wieso haben Züchter immer mehr Hähne als Hennen nach einer Zucht, das ist eben auch meine brennende Frage?! Wie schon zuvor - Fachliteratur zur Kanarienzucht hätte ich noch sehr gerne, denn im Moment habe ich nur einen Ratgeber von Otto v. Frisch, GU - Kanarienvögel richtig pflegen u. verstehen. Da steht unter Geschlechtsbestimmung: ist nicht einfach, da sich Mämmchen u. Weibchen äußerlich kaum unterscheiden. Lediglich der Gesang läßt eine genaue Bestimmung zu. Männchen singen länger u. haben ein größeres Repertoire als Weibchen, die nur hin u. wieder Melodien nachahmen.

    So war es bei unserer Henne damals auch, als ich noch sehr unerfahren war, was die Geschlechterbestimmung anging. Sie sang auch, zwar nicht so schön u. strophenreich, aber immerhin so, daß ich sie zunächst für ein Männchen hielt. Nun hat sie schon drei Bruten hinter sich und somit bestätigt, daß sie eine "echte" Henne ist!

    Jetzt kann ich auch ganz sicher sagen u. auch zeigen, was der Unterschied zw. Hahn u. Henne ist:

    Hahn: man nimmt dazu den Vogel in die Hand u. zwar auf dem Rücken liegend. Dann bläßt man vorsichtig die Federn am After auf Seite, wobei der Bauch zum After hin immer nackt ist (Henne wie Hahn - weil mir mal ein Zoohändler weiß machen wollte es läge an der Dichte des Gefieders bei der Unterseite des Vogels). Nun sieht man schön die Geschlechtsmerkmale beim Hahn, die männl. Geschlechtsteile heben sich deutlich hervor, stehen wie ein kleiner Vortsatz ab - es steht eben deutlich was ab, ich will jetzt nicht das Wort P.... benutzen, ok. Ist doch logisch, schließlich muß er ja beim befliegen der Henne, sein Afterteil an ihre Kloake pressen um seinen Samen abgeben zu können. Egal wie man den Vogel dabei dreht und wendet es steht deutlich was ab u. zusätzlich sind am After mehr Federn vorhanden.

    Henne: gleiche Handhabung, wieder ist der Bauch nackt und sofort fällt auf, daß der ganze Körper flach zum After verläuft u. die Kloake fast keine Federn aufweist. Hat man nun die Gelegenheit gleich zwei Vögel neben einander zu halten sieht man es ja ganz deutlich - die Henne ist ganz flach zum After hin und auch nicht hervorgehoben, sondern in einem ganzen als Kegel - der Körper, um es ganz ausführlich zu erklären. Meißt sind auch die Hennen viel heller - fast gelblich an der nackten Stelle.

    Ich habe auch eine eigene Zeichnung angefertigt:-irgendwie kann es nicht eingefügt werden, weil der Dateiname nicht mit .*gif* endet. Vielleicht sende ich es an Euch per e-mail, das klappt bestimmt.

    Gruß: Sonja F.
     
  8. soni

    soni Guest

    Hi, ich bins noch mal kurz.

    Wolgang Plästerer´s Beitrag habe ich gerade erst gelesen u. muß Ihm ein Lob aussprechen - kurz u. genau. Seine Beschreibung ist super. Mir fehlten irendwie die genauen Worte.

    Seht ihr, das Geschlecht ist also nicht so schwer zu bestimmen.

    Gruß: Sonja F.
     
  9. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo,

    Das mit der Temperatur ist bei Kanarien (besser gesagt bei Vögeln allgemein) quatsch. Bei Schildkröten und Aligatoren ist das Geschlecht von der Temperstur abhängig.

    Die Geschlechtsbestimmung bei Kanarien ist wie schon gesagt an der Kloake zu erkennen, allerdings sehen im Winter Hahn und Henne fast gleich aus, erst wenn der Hahn in Brutstimmung gerät ist der Zapfen richtig ausgeprägt.
    Am besten kann man die Unterschiede genau kennenlernen wenn man ein Paar in der Hand hält und beide Vergleicht.
    Das mit der Beinhaltung ist meiner Meinung nach auch humbug, dies wird auch bei Agaporniden gemeint und bei manch anderen Sittichen, aber wie meine Erfahrung es zeigte, legten die "Hähne" aufmal Eier.

    ------------------
    MfG Tobias
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Silberpfeil, 14. März 2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Also liebe Leute,

    ich habe es zwar schon mal irgendwo erwähnt, aber ich tu´s nochmal.
    Auf der letzten Vogelbörse in Datteln habe ich mir ein Pärchen gekauft, von einem Züchter, der überall in Europa ausstellt und Preise absahnt und seit dreißig Jahren züchtet.
    Das Pärchen war kein Pärchen. Soviel zur Geschlechtsbestimmung - der Mann war ja wohl Experte! Ich habe es auch erst bemerkt, als die beiden sich ständig bekriegt haben.
    So einfach ist es also wohl doch nicht.
    Tschöö
    mayaniobe
     
  12. Mark

    Mark Guest

    Nun ich werde alle Ratschläge mal ausprobieren - aber das sicherste scheint mir dann wohl noch immer der Gesang sein.

    Vielen Dank an Alle !



    ------------------
    Mark Kobert
    http://www.kanarien-web.de
     
Thema: Geschlechtbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel hahn oder henne

    ,
  2. hahn oder henne kloake

    ,
  3. kanarienvogel unterschied hahn henne

    ,
  4. kanarienvögel was ist henne oder hahn,
  5. unterschied kanarienvogel und henne,
  6. kanarien henne oder hahn,
  7. http:www.vogelforen.dekanarienvoegel-allgemein934-geschlechtbestimmung.html,
  8. hahn oder henne kanarien,
  9. kanarien verhaltensunterschiede hahn und henne,
  10. wie erkenne ich ein kanarien weibchen,
  11. kloaken unterschied huhn oder henne,
  12. hahn oder henne unterschied beim hochheben beinstellung,
  13. kloake unterschied hühner,
  14. ab wann kann mann sagen huhn und hahn unterscheiden,
  15. wo erkennt man am kanarienvogel den Geschlecht ,
  16. Kanarienhahn und henne,
  17. kanarienvogel unterschied geschlecht,
  18. kanarienvogel hahn kaum federn an kloake,
  19. kanarienvogel küken geschlecht,
  20. kloake hahn henne,
  21. kanarien hahn wird henne,
  22. wie erkenne ich den unterschied zwischen huhn und hahn,
  23. Seidenhuhn Küken an der Kopfform erkennen,
  24. Unterschied zwischen kanarienhenne und hahn,
  25. hahn und henne Kanarienvögel
Die Seite wird geladen...

Geschlechtbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Geschlechtbestimmung

    Hilfe bei der Geschlechtbestimmung: Hallo! Mein Freund und ich haben uns im März bei den Ebay Kleinanzeigen ein "zahmes Nymphensittichpärchen" gekauft und damit bereits mehrere...
  2. Geschlechtbestimmung Nymphensittich

    Geschlechtbestimmung Nymphensittich: [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH]Hallo, Ich habe vor kurzen 2 Nymphensittiche gekauft von einer Privat verkäufer, da der Verkäufer selber kein...
  3. Geschlechtbestimmung

    Geschlechtbestimmung: Hallo liebe Gemeinde Könnt ihr mir bei der Geschlechtsbestimmung der beiden Rosellas helfen und noch etwas zum Farbschlag sagen. Vielen Dank im...
  4. Geschlechtbestimmung Ziegensittich

    Geschlechtbestimmung Ziegensittich: Moin, darf ich mich vorstellen, ich bin der Pidder, und neu hier. Grüße erstmal alle Vogelfreunde hier. Habe vor ein paar Tagen einen...
  5. Geschlechtbestimmung: Mein ca. 12 Wochen junger Pepsi

    Geschlechtbestimmung: Mein ca. 12 Wochen junger Pepsi: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen ca. 12 Wochen alten Wellensittich. Sein Name ist Pepsi, ein sehr aufgewecktes und neugieriges Geierchen!...