Geschlechtsbestimmung bei wildfarbenen Jungvögeln

Diskutiere Geschlechtsbestimmung bei wildfarbenen Jungvögeln im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, bei meinen Zebrafinken (undomestizierte Wildform) sind vor ein paar Tagen 4 Jungvögel ausgeflogen. Einer davon hat eine schwarze Brust,...

  1. Quak

    Quak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meinen Zebrafinken (undomestizierte Wildform) sind vor ein paar Tagen 4 Jungvögel ausgeflogen. Einer davon hat eine schwarze Brust, die anderen drei eine graue. Ich geh davon aus, dass das Tier mit der schwarzen Brust definitiv ein Männchen ist, aber kann ich auch davon ausgehen, dass die drei anderen definitiv Weibchen sind oder können aus den vermeintlichen Weibchen auch noch Männchen werden?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 Karin G., 11.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.539
    Zustimmungen:
    444
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Quak

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Zeig doch am besten mal Fotos
    oder schau mal hier: klick
     
  4. Quak

    Quak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Danke & danke für die Antwort.
    Ich hab es bislang leider noch nicht geschafft, von dem Tier mit der schwarzen Brust ein aussagekräftiges Foto zu machen, die Wildform ist deutlich scheuer als die domestizierte Form.
    In dem Film werden, wenn ich das beim Durchklicken richtig gesehen habe, nur die Geschlechtsunterschiede bei erwachsenen Zebrafinken erkärt. Meine Frage bezog sich auf Tiere im Jugendkleid direkt nach dem Ausfliegen.

    Viele Grüße
     
  5. #4 Amadine51, 11.10.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    86
    Ich nehme an, mit undomestizierter Wildform sind die ursprünglichen grauen Zebrafinken gemeint, bei denen man ja, so bald sie ausgefärbt sind, die Geschlechter gut unterscheiden kann.

    Wie es sich bei gerade ausgeflogenen JV verhält, weiß ich leider nicht, aber ich vermute, dass die Brustfarbe nur bedingt aussagefähig ist.
     
  6. Quak

    Quak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    undomestizierte Wildform meint die Tiere, wie sie durch Australien fliegen, also bezüglich Farbe, Form, Größe, Gewicht, Verhalten und Genetik. Bei denen ist die Geschlechtsbestimmung adult kinderleicht. Aber ich konnte bislang leider noch nicht in Erfahrung bringen, ob bei dieser Form die Jungtiere ein einheitliches Gefieder tragen oder ob hier auch bereits geschlechtsspezifische Ausprägungen vorhanden sind.

    Bei den wildfarbenen domestizierten Zebrafinken scheinen die Jungtiere beim Ausfliegen wohl einheitlich gefärbt zu sein, jedenfalls hab ich da bislang noch nichts gegenteiliges gelesen.

    Viele Grüße
     
  7. #6 Sammyspapa, 11.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Idstein
    Frag dazu vielleicht mal den User @dinkum der sitzt in Australien an der Quelle. Könnte mir gut vorstellen, dass er das weiß.
     
  8. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    12
    So sieht der Wildfarbige Zebrafink in Australien aus , da kannst du sehen was Hahn und Henne ist.
     

    Anhänge:

  9. #8 Sammyspapa, 11.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Idstein
    Und bei ausgeflogenen Jungvögeln? Kann man da Unterschiede sehen?
     
  10. #9 Karin G., 11.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.539
    Zustimmungen:
    444
    Ort:
    CH / am Bodensee
    dazu steht hier etwas: klick
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    367
    Ort:
    Groß-Gerau
    Bei meinen sah man damals nichts. Aus dem Nest kamen alle weibchenfarben und mit dunklem Schnabel. Bevor die Jugendmauser um war, konnte man dann aber schon die Herren am röteren Schnabel erkennen.
     
    Karin G. gefällt das.
  12. #11 Munia maja, 11.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Bayern
    Hallo Quak,

    ich nehme an, Du meinst als "undomestizierte Wildform" den Timor-Zebrafinken - die normalen australischen gibt es nicht mehr undomestiziert außerhalb von Australien (Ausfuhrsperre seit 1960).
    Auch der Timor-ZF fliegt als Jungvogel normalerweise grau mit schwarzem Schnabel aus und färbt dann relativ schnell ins Adultgefieder um. Ein schwarzes Brustband kann es auch mal bei frisch ausgeflogenen Hennen geben - allerdings würde ich dann nicht mehr von reinen Timor-ZF ausgehen. Hab ich früher öfter bei meinen Mischvögeln gehabt (hab ja nicht professionell gezüchtet, sondern mich nur am oft recht unterschiedlich ausfärbenden Nachwuchs erfreut).
    Der Timor-ZF ist tatsächlich deutlich kleiner und auch scheuer als der "normale" ZF, den wir üblicherweise in unseren Volieren beherbergen. Für mich wäre er eine Option und auch Herausforderung, falls ich mal keine australischen mehr halten sollte... :+streiche

    MfG,
    Steffi
     
  13. #12 Sammyspapa, 11.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Idstein
    Wenn es doch genetisch reine Wildformen sein sollten, ohne genetisch Kuddelmuddel, hast du (zumindest in deutscher Haltung) eine unglaubliche Rarität. Was widerum die Frage aufwirft, wo sie dann herkommen.
     
  14. Quak

    Quak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.

    Das Foto zeigt leider adulte Tiere, deshalb präzisiere ich meine Frage noch einmal: Mir geht es um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein geschlechtsspezifischer Merkmale beim Jugendgefieder von undomestizierten Australischen Zebrafinken (Taeniopygia guttata castanotis) am Tag des Ausfliegens aus dem Nest. Konkret: Ist die schwarze Färbung im Brustbereich meines Jungvogels obiger Zugehörigkeit nur eine Fehlfarbe oder ein eindeutiges Geschlechtsmerkmal?

    Ich tippe inzwischen zwar eher auf Fehlfarbe, auch unter Berücksichtigung eurer Informationen, aber ich hätte es gerne eindeutig bestätigt. Sonst muss ich halt noch ein paar Wochen warten.

    Das australische Exportverbot ist nicht absolut, für Zoos und wissenschaftliche Einrichtungen sind unter bestimmten Bedingungen Ausnahmen möglich, siehe z.B. die undomestizierten Wellensittiche im Kölner Zoo, die ja auch erst vor ein paar Jahren aus Australien importiert wurden. Ich will aber niemandem in unpublizierte laufende Projekte reingrätschen, deshalb würde ich es bezüglich der Herkunft meiner Tiere vorerst mal so belassen.

    Bekommt man den Film "Der große Durst der kleinen Zebrafinken" von Ernst Arendt und Hans Schweiger momentan noch irgendwo legal her? Darin sind ja bestimmt Aufnahmen von Jungvögeln zu sehen. Bis vor kurzem gabs den noch auf youtube, inzwischen ist er leider entfernt worden.

    Viele Grüße
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    367
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich sagte ja schon: Bei Wildfarbenen unterscheiden sich die Geschlechter in der Nestlingsfärbung NICHT. Bevor die Jugendmauser kommt, erkennt man Männchen oft schon an der Schnabelfarbe.
     
  16. Quak

    Quak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das habe ich schon registriert, aber bezieht sich diese Aussage auf domestizierte wildfarbene Zebrafinken -so hatte ich das interpretiert, da von Erfahrungen mit eigenen Vögeln die Rede war- oder (auch) auf die Wildform? Von der domestizierten Form ist mir das bekannt.

    Irritiert hatte mich allerdings die Aussage, die Jungvögel kämen mit weibchenfarbenem Gefieder aus dem Nest, das ist bei meinen definitiv nicht der Fall, die Gefiederfärbung und -zeichung ist zwar ähnlich dem adulter Weibchen, aber nicht identisch.

    Viele Grüße
     
  17. #16 Sammyspapa, 12.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Idstein
    Ich kann nur von meinen domestizierten sprechen, dass das da zumindest oft der Fall war, das die Jungen mit einem kleinen dunklen Streifen meist Hähne wurden. Oft die am kräftigsten gefärbten und dominantesten. Die ohne Streifen haben bei mir etwas länger zum umfärben gebraucht und waren blasser gefärbt. Aber als sicheres Merkmal würde ich das nicht nennen wollen. Ob das bei der Wildform auch zutrifft kann ich nicht sagen.
    Auf jeden Fall sehr interessant die Thematik!
     
  18. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    12
    Ich zeige ein Paar Zebrafinken beim Nestbau im outback von Australien.Man muss doch nicht gleich das Geschlecht bestimmen beim verlassen vom Nest Ich würde die Jungen dann beobachten um dann zu sehen was Hahn und was Henne ist. Würde dann Bilder dazu machen und hier ins Forum stellen.Hier ist Frühling geworden und viele Vögel sind beim Nestbau.
     

    Anhänge:

  19. #18 Amadine51, 12.10.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    86
    Ein ganz tolles Nest. Ich dachte, in Australien brüten ZF nur während der Regenzeit?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Munia maja, 12.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Bayern
    Hallo Amadine51,

    Zebrafinken brüten bei jeder Gelegenheit. Da gehören sowohl genügend Regenfälle als auch der Zugang zu Wasserquellen dazu: in begrünten Resorts o.ä. kannst Du sie auch außerhalb der Regenzeit bei der Brut beobachten.


    Hallo Quak,
    der BR hatte den Film noch bis vor kurzem in seinem "Lager" - frag doch einfach mal nach. Wenn man Bilder von wilden australischen Zebrafinken sieht, die noch relativ jung (und damit erst kürzlich ausgeflogen) sind, dann sind die alle nur grau mit beigem Bauch. Ein Brustband zeigt sich bei ihnen erst beim Umfärben. Ich nehme an, es handelt sich bei Deinen um eine Fehlfärbung oder es sind keine reine undomestizierte Vögel.

    MfG,
    Steffi
     
  22. #20 Gast 20000, 13.10.2018
    Gast 20000

    Gast 20000 Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Es könnten ja auch Timor-ZF sein, die erst sehr spät zu uns kamen, aber auch bei denen sind die JV beim Ausfliegen grau mit schwarzen Schnäbeln.
    Sie sind kleiner als die Wildform vom Festland und auch schwächer in der Zeichnung, werden aber mittlerweile auch häufiger nachgezüchtet.
    Ein Foto der Jung-und Altvögel gibt aber sofort Aufschluß und so lange sollte man mit Spekulationen abwarten.
    Gruß
     
Thema:

Geschlechtsbestimmung bei wildfarbenen Jungvögeln

Die Seite wird geladen...

Geschlechtsbestimmung bei wildfarbenen Jungvögeln - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung Ziegensittiche

    Geschlechtsbestimmung Ziegensittiche: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe mir vor ein paar Tagen nach reiflicher Überlegung 2 Ziegensittiche zugelegt. Der Züchter hat sie mir als...
  2. Geschlechtsbestimmung

    Geschlechtsbestimmung: Hallo, ich habe heute zwergwachtelhennen bekommen, die laut Züchter auf jeden Fall Hennen sind.,ich habe sie nicht selbst abgeholt, sondern...
  3. Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot

    Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot: Hallo, der gute Sammyspapa hat mich darauf hingewiesen, dass es für Jungvögel (Hahn) unter 2 Jahren nicht normal ist, zu wügen, oder füttern zu...
  4. Geschlechter bei Jungvögeln (Schwieriges Erbe Teil 2)

    Geschlechter bei Jungvögeln (Schwieriges Erbe Teil 2): Hallo Ich helfe einer Freundin beim Auflösen der Volieren ihres plötzlich verstorbenen Mannes. Es müssen noch 10 Wellensittiche vermittelt werden....
  5. Geschlechtsbestimmung

    Geschlechtsbestimmung: Hallo. Wie kann man das Geschlecht bei jungen Zwergwachteln ohne Maske bestimmen? Kennt sich da jemand aus ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden