Geschlechtsbestimmung Schmucksittiche

Diskutiere Geschlechtsbestimmung Schmucksittiche im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, ich habe vier Schmucksittiche, wovon ich bei zweien unsicher wegen des Geschlechtes bin. (Bilder durch anklicken vergößern)...

  1. dreli

    dreli Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe vier Schmucksittiche, wovon ich bei zweien
    unsicher wegen des Geschlechtes bin.
    (Bilder durch anklicken vergößern)

    Die zwei ältesten, Pinus und Picea, sind klar:

    Pinus (Jg 2007) ganz sicher ♂:
    [​IMG]

    Picea (Jg 2007) sicher ♀:
    [​IMG]

    Dann hab ich noch Abies (Jg 2008 ), die mir eigentlich als ♀ verkauft wurde,
    und Taxus (Jg 2009 ), der mir als ♂ verkauft wurde:

    Abies (Jg 2008 ):
    [​IMG]

    Taxus (Jg 2009):
    [​IMG]

    Ich fand jedoch letztes Jahr Abies (angebliches ♀ ) sogar "bunter"
    als Taxus (angebliches ♂ ), was mich schon etwas verunsicherte.
    Zunächst dachte ich, Taxus ist eben ein Jahr jünger als Abies und färbt sich noch.
    Inzwischen sind aber beide eher noch knalliger geworden und unterscheiden sich
    in meinen Augen eigentlich kaum voneinander.

    Neulich ertappte ich Taxus beim "singen", und bildete mir ein,
    mit gaaanz viel Fantasie einen orangefarbenen Bauchfleck zu erkennen
    (das kann aber auch an dem Volierenhintergrund gelegen haben).

    Abies und Taxus schauen für mich eher wie Männchen aus
    (haben auch einen dunkleren Schnabel als Picea),
    nur haben sie keinen Bauchfleck.

    Picea, das einzig sichere ♀ hat einen helleren Schnabel
    und einen recht deutlich abgesetzten "Latz", wobei ich nicht weiß,
    ob letzteres ein typisches Merkmal für ♀ ist.

    Hier zum Vergleich:

    Hinten Picea (2007 ), das sichere ♀,
    und vorne Taxus (2009 ), das angebliche ♂,
    (und unten im Hintergrund Abies, das angebliche ♀ ):
    [​IMG]

    Und noch ein Vergleich:

    Hinten Picea (2007 ), das sichere ♀,
    und vorne Abies (2008 ), das angebliche ♀:
    [​IMG]

    Ich hoffe, Euch jetzt mit all den Namen nicht allzu
    verwirrt zu haben und würde mich über Meinungen freuen.

    Nachdem ich in den letzten Monaten ja eher gedacht habe,
    daß Taxus doch ein Weibchen ist, gehe ich aber jetzt eher
    davon aus, daß Abies in Wirklichkeit ein Männchen ist.

    Erschwert kommt sicher noch das unterschiedliche Alter
    hinzu, und die Tatsache, daß nicht immer alle Männchen
    einen ausgeprägten Bauchfleck bekommen müssen.

    Was meint ihr zu den vieren?

    Danke und liebe Grüße - Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 16. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Schau mal unter die Flügel.
    Weiße Zeichnung unter den Schwungfedern......
    Wenn nicht vorhanden, Färbung der Schwungfederunterseiten.
    Ivan
     
  4. dreli

    dreli Guest

    Hi Ivan du Schrecklicher ;)

    danke für deine Hinweise.
    Und was bedeutet nun weiße Färbung unter den Schwungfedern? Weibchen?
    Und welche Färbung der Schwungfederunterseiten verrät mir welches Geschlecht?

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Andrea
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 16. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hennen haben einige weiße Punkte unter den Schwungfedern.
    So habe ich meine Geschlechtsbestimmungen früher schon bei den fast flügen JV im Nistkasten gemacht. Habe jetzt keine Schmucksittiche mehr....hatte mir eine Mutation durch einen Spalter eingeschleppt und nachdem das dann 3 Jahre später offensichtlich wurde, alle weggegeben.
    Das Gleiche gilt auch für wildf. Bourke - und Glanzsittiche.
    Wenige Stämme haben aber fast keine oder gar keine Zeichnung.
    Ivan
     
  6. dreli

    dreli Guest

    Hallo,

    Danke Ivan für die Erklärung.
    Also wenn du dir mein Avatar ansiehst, das ist ein fliegendes Bourkesittichweibchen von unten, etwa ein Jahr alt. Mit Flügelstreif ist dann vermutlich der helle Streifen "quer durch die Mitte" des Flügels gemeint?

    Ich muß jetzt mal gucken, denn nur zur Bestimmung möchte ich die beiden jetzt eigentlich nicht einfangen - das ist in einer Gemeinschaftsvoliere immer ziemlich streßig, umso mehr wo ja unten jetzt noch die Zwergwachteln herum krebsen.

    Lieber mal versuchen, ob ich Flugbilder schießen kann - oder einfach warten, wie sie sich verhalten. Ich denke, je nachdem, aus welchem "Stall" die kommen, kann ja die Färbung ziemlich variieren, und bis auf das (älteste) Pärchen kommen alle von woanders her.
    Vom Verhalten her würde ich schon sagen, daß Abies weiblich und Taxus männlich ist, denn SIE inspiziert Nistkästen, und ER hat schon gesungen (klingt so ähnlich wie ein Stieglitz). Mich verwirrt nur, daß die vom Farbumfang so gleich aussehen.

    Schaumermal!
    Jedenfall ist es immer gut, wenn man noch was dazulernen kann!

    Danke und liebe Grüße - Andrea
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 16. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn man einen Kescher hat, sind die in ein paar Sekunden gefangen.
    Beim Schmucks. sind es bei der Henne nur wenige kleine weiße Flecken, dito Glanzsitich, kein Vergleich zum Bourkes., Hahn hat keine
    Wenn ja nicht so wichtig ist, muß man sie ja auch nicht fangen.
    Ivan
     
  8. Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Hallo, mit dem weißen Streifen am Unterflügel ist nicht zu 100% gültig.
    ich würde Taxusals ♀(70% ) und Abies als (100%) ♂ abgeben
    bei meinen Schmucks sieht man schön den gelben Bauchfleck
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 21. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Bei mir hatten die immer einen orangeroten Bauchfleck, keinen gelben.
    Ich hatte bei den Schmucksittichhennen auch nichts von weißen Streifen geschrieben, sondern von Punkten, deren manchmal nur vier bis fünf. Dito bei Glanzsittichhennen. Bourkes.-Hennen in WF haben einen durchgehenden weißen Streifen.
    Ivan
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 21. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sorry...hatte eine Doppelausfertigung.
    Wieder gelöscht
    Ivan
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. dreli

    dreli Guest

    Hallo ihr lieben,

    danke Jens für deine Einschätzung - so hätte ich rein optisch auch geschätzt.

    Das Verhalten sagt inzwischen aber eigentlich was anderes: Abies inspiziert Nistkästen und wurstelt mit dem Nistmaterial herum, bleibt drin und guckt raus, Taxus bleibt davor und tut ganz aufgeregt, außerdem zwitschert Taxus auch, was ich bei Abies noch nie beobachten konnte...
    Etwas unklar ist mir, ob die beiden nun verpaart sind oder nicht. Wenn ich sie nur mal beim füttern erleben würde, wär die Sache relativ klar.
    Die beiden anderen Pinus und Picea waren ja von Anfang an verpaart, allerdings scheint Picea nicht in Brutstimmung zu sein.
    Schaumermal - es bleibt jedenfalls spannend - das hat auch was :)
    Liebe Grüße - Andrea
     
  13. dreli

    dreli Guest

    Geschlechter bestimmt :)

    Hallo ihr Lieben,

    um das Thema nun mal aufzulösen: Abies ist sicher ein Weibchen, da sie gerade auf Eiern sitzt und brütet. Auch Taxus ist ein Weibchen, da "er" heute den Pinus in eindeutig durchgebogener Stellung bezirzt hat.
    So ist also jetzt aus dem Taxus eine Baccata geworden - und aus meinem 2.2 Bestand ein 1.3 Bestand.

    Somit bin ich nun eigentlich auf der Suche nach einem oder zwei Schmucksittichmännchen...

    Liebe Grüße - Andrea
     
Thema: Geschlechtsbestimmung Schmucksittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmucksittich geschlechtsbestimmung

    ,
  2. schmucksittich mutationen

    ,
  3. Schmucksittiche mutationen

Die Seite wird geladen...

Geschlechtsbestimmung Schmucksittiche - Ähnliche Themen

  1. Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern

    Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern: Hallo, Trotz meiner Langjährigen erfahrung in der Vogelhaltung, hatte ich noch nie mit den Grassittichen zu tun. Obwohl ich schon immer gefallen...
  2. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  3. Geschlechtsbestimmung

    Geschlechtsbestimmung: Hallo liebe Vogelfreunde :-) Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen ob meine zwei Sperlingspapageien Hahn oder Henne sind.. Ich weiss das man...
  4. Geschlechtsbestimmung Gouldamadine

    Geschlechtsbestimmung Gouldamadine: Hallo, ich habe seit 1 1/2 Wochen eine Gouldamadine zum Aufpäppeln/Behandeln bei mir sitzen. Sie war stationär beim TA und sieht inzwischen...
  5. Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...

    Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...: Hallo Leute, Bin neu hier, und habe gleich mal eine Frage: ich hatte letztes Jahr 4 Ziegensittis, was angeblich 2 Paare sein sollten! Die waren...