Geschlechtserkennung der Vögel untereinander - wie?

Diskutiere Geschlechtserkennung der Vögel untereinander - wie? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bei vielen Vogelarten ist das Geschlecht selbst für den Menschen deutlich an der Gefiederfärbung zu erkennen. Bei manchen Arten müssen...

  1. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    bei vielen Vogelarten ist das Geschlecht selbst für den Menschen deutlich an der Gefiederfärbung zu erkennen. Bei manchen Arten müssen wir jedoch zu aufwändigen technischen Hilfsmitteln (Endoskopie, DNA-Analyse) greifen, um ihr Geschlecht bestimmen zu können.

    Woran erkennen diese Vögel, bei denen wir uns schwer tun mit der Geschlechtsbestimmung, das Geschlecht der Artgenossen?
    Weiß jemand darüber etwas, gibt es dazu Studien?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Verhalten und Lautäußerung.
     
  4. #3 Zugeflogen, 16. Juli 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    wie erkennt der mensch das geschlecht seines gegenübers ? am aussehen, äußerungen ( hohe stimme, tiefe stimme) und auch an seinem verhalten, ich denke das ist bei den vögeln, wie sigg auchschon angedeutet hat, ähnlich.
     
  5. iskete

    iskete Guest

    Hallo Dagmar!

    Bei Kanarien, Cardueliden und europäische Singvögel zeigt man im Frühjahr (Brunstzeit) einen Steißzäpfchen am Kloake, daß sie männlich sind, während bei Weibchen keinen Steißzäpfchen, sondern nur runde Kloake.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Ein Männchen sieht nicht erst an der Kloake nach, ob es sich um ein Weibchen handelt, sondern erkennt schon bei der Annäherung das Geschlecht des anderen Vogels.
    Ein Männchen wird dann schon auf Distanz vertrieben, wogegen ein Weibchen geduldet und sofort angebalzt wird.
    Wir reden hier vom Frühling in unseren Breiten, oder?
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo ihr,

    ja sicher, Verhalten, Lautäußerung, irgendwas in der Richtung wird es sein. Trifft das auch dann zu, wenn der Vogel allein ist, oder tritt dies erst zutage, wenn er mit Argenossen zusammen ist? Auch schon beim Jungvogel? Auch außerhalb der Brutzeit?

    Ich wollte letztendlich darauf hinaus, ob diese Anzeichen nicht auch für den Menschen erkennbar oder erlernbar sind. Diese Frage fiel mir ein, als ich den hier verlinkten Artikel las.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Das ist mir zu abstrakt.
    Hierbei gerät alles schnell zur Märchenstunde, Dagmar.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Siggi,

    abstrakt ja, aber zur Märchenstunde muss es nicht werden, deshalb fragte ich ja, ob jemand Studien dazu kennt.
    Einen praktischen Nährwert für so einen ollen Züchter wie dich hats auch nicht ;) :D wobei ich glaube, dass gerade du viel mehr siehst und beobachtest als manch anderer.
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Auch manche Studien sollten mit Vorsicht genossen werden.
    Man kann sehr schnell etwas hineininterpretieren, was hier im Forum tagtäglich passiert.
    Das sich Vögel untereinander erkennen, ist ja wohl keine neue Erkenntnis!
    Aber bestimmte Lautäußerungen bei der Begrüßung untereinander als "Namesgebung" zu definieren, halte ich als mehr, als nur für äußerst verwegen.
     
  11. #10 megaturtle, 16. Juli 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Naja bei Menschen sieht ja nun ein Mann nicht gerade wie eine Frau aus. Da braucht es wohl keine DNA-Tests. Ob ein Mann oder eine Frau vor einem steht sieht man, gewöhnlich, schon auf den 1. Blick :zwinker:
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab mal wo gelesen, und weiss natürlich nicht mehr wo..... (ja, ich weiss, ist mal wieder sehr hilfreich :D )

    In etwa das:
    Vögel sehen ja anders als wir Menschen. Und irgendwie irgendwas im Zusammenhang mit bestimmten UV-Strahlen war da noch....
    In jenem bestimmten Licht scheinen die Vögel dann auch noch ganz andere Farben im Gefieder zu haben, als wir Menschen sie sehen.
    Es wurde vermutet, dass auch Vögel ohne (für uns sichtbare) äußerliche Geschlechtsmerkmale evtl. unterschiedliche Farbnuancen im Gefieder aufweisen, weche die Vögel dann als Geschlechtsmerkmale sehen könnten.

    Könnte sowas nicht sein?

    Ich hoffe, ich habe das in etwa so beschreiben können, wie es dort zu lesen war.
    Sorry nochmals, für die fehlende Quellenangabe, aber ich speicher halt doch nicht alles ab, was ich so lese ;)


    LG
    Alpha
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hab eben doch was gefunden:

    Hier

    Kopie, Auszug aus dem Text: Für Menschen und die meisten anderen Säugetiere reicht das sichtbare Farbspektrum von kurzwelligem Blau bis zu langwelligem Rot;ultraviolettes Licht ist für sie unsichtbar. Im Gegensatz dazu könnenviele Fische, Reptilien und Vögel UV-Licht sehen und nutzen dies auch zur gegenseitigen Erkennung: Manche Vögel, wie z.B. Blaumeisen,unterscheiden Weibchen und Männchen am UV-Muster des Gefieders
     
  14. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Huhu Dagmar.

    Papageien ohne Geschlechtsdimorphismus (also, vermutlich nicht alle, aber doch viele) definieren sich und ihre Geschlechterrolle über das Aggressionsverhalten. Darüber gibt es auch interessante Ausführungen von: Lantermann, Werner: Papageienkunde: Biologie - Verhalten - Haltung - Artenauswahl der Sittiche und Papageien. Parey Buchverlag 1999, Berlin.

    Außerhalb der Brutzeit ist das Verhalten in der Regel irrelevant, da dort oftmals die Geschlechter vermischt in größeren Schwärmen leben. Verpaarte Tiere bleiben dann zwar oft zusammen, die kennen sich dann ja aber schon. ;)
    Das gleiche gilt für Jungtiere: Erst mit dem Erreichen der Geschlechtsreife bildet sich das entsprechende Verhalten heraus.

    Wenn ein Vogel alleine gehalten wird, wird sich das Verhalten ebenso entwickeln, jedoch in Abhängigkeit von dem "Gegenüber", wenn es eines gibt. Das vorauszusagen halte ich jedoch für schwierig.

    Bei "gleichgeschlechtlichen Zwangsverpaarungen" kann es passieren, dass eines der Tiere das Verhaltensmuster des anderen Geschlechts übernimmt, dies dann meist auch für den Rest des Lebens. Das ermöglicht ein einigermaßen harmonisches Zusammeleben. Beim Wiedereingliedern solcher Tiere bleibt dann oft der "vertauschte" Vogel auf der Strecke, da es vorkommt, dass der Partner, der sein ihm angeborenes Verhalten auslebt, einen gegengeschlechtlichen Partner wählt.
    Nach Lantermann kommt dies übrigens auch in der freien Natur vor, wo doch eigentlich keine Zwangsverpaarungen möglich sein sollten. ;)

    Gruß,
    Siggi
     
  15. floyd

    floyd Guest

    naja, da haben sich bei mir aber schon viele vertan... :zwinker:

    grüße floyd
     
  16. floyd

    floyd Guest

    bevor ich mich damit beschäftige, verfeinere ich lieber meinen blick auf rennpferde... welches wird wohl im nächsten rennen gewinnen... :?

    (bitte diesen kommentar nicht erst nehmen!)

    grüße floyd
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @alpha:
    Darüber, dass das Sehvermögen der Vögel im UV-Bereich eine wichtige Rolle bei der Partnerwahl spielt, gibt es verschiedene Arbeiten.

    Eine mir interessant erscheinende Arbeit ist:
    Human vision fails to distinguish widespread sexual dichromatism among sexually "monochromatic" birds
    Muir D. Eaton * ​

    In der Zusammenfassung heißt es, dass >90% der 139 untersuchten Arten, bei denen der Mensch keine Unterschiede in der Gefiederfärbung feststellen kann, für den Vogel sehr wohl unterschiedliche Gefiederfärbungen aufweisen.
    Quelle

    @Siggi:
    Was du schreibst, ist interessant, das Buch muss ich unbedingt mal lesen...

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass sowohl das Aggressionsverhalten während der Brutzeit als auch das unauffällige Verhalten im Schwarm außerhalb der Brutzeit und auch das, was du über die Zwangsverpaarung schreibst, für Arten, bei denen sich die Geschlechter deutlich optisch unterscheiden, genauso zutrifft.
     
  19. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Dagmar.

    Ja sicher, das kann man nicht ausschließen.
    Der Artikel, den ich hier aufführe, ging um nicht zu unterscheidene Vögel. Daher habe ich mich in der Aussage darauf beschränkt. :)

    Grüßle,
    Siggi
     
Thema:

Geschlechtserkennung der Vögel untereinander - wie?

Die Seite wird geladen...

Geschlechtserkennung der Vögel untereinander - wie? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...