Geschlechtsreife und falscher Partner?

Diskutiere Geschlechtsreife und falscher Partner? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich habe ja schon mal von Louis berichtet, das er ab und an an seinen Federn knabbert. Zeitweise hat es aufgehört. Letzte Woche fing...

  1. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    ich habe ja schon mal von Louis berichtet, das er ab und an
    an seinen Federn knabbert. Zeitweise hat es aufgehört. Letzte
    Woche fing er wieder damit an. Nicht schlimm, aber immerhin.
    Er war auch ganz nervös beim putzen, und flatterte immer mit
    den Flügeln. Nun war ich gestern beim Tierarzt weil ich dachte
    er hätte eventuell Milben oder Federlinge.
    Der Tierarzt hat ihm Ivomec in den Nacken getan, meinte aber
    der Graue hätte eventuell ein anderes Problem. Er wäre ja jetzt
    3 Jahre und würde geschlechtsreif.

    Exner Petguard habe ich mir auch gekauft aber noch nicht
    angewendet. Ich dachte schon an Federlinge, hat er aber nicht.

    Nun weis ich einfach nicht ob es normal ist was Luna mit Louis
    treibt. Manches Mal krault sie ihn, und sie sind lieb zueinander.
    Aber sie jagt ihn auch schon mal, dann ist das ein riesen Geschrei.
    Ich habe schon mal gedacht das sie ja ein zwangsverpaartes
    Paar Graue sind, und das Louis eventuell unter Stress steht.

    Mein Tierarzt meinte ich solle einfach abwarten, das würde sich
    einrenken. Ich sollte noch mehr Spielsachen reinhängen, und einen
    Pappkarton in dem sie reingehen könnten. Dann sollte ich
    das Futter in einzelne kleine Schächtelchen tun und in die Voliere
    hängen damit die Grauen beschäftigt sind und ihren Trieb mal ein
    wenig ausser acht lassen.

    Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Eintritt der Geschlechtsreife
    und des zwanghaftem zusammenleben von Hahn und Henne?

    Gruß

    Edith
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tweety1212, 4. Januar 2007
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Also bei mir klappt das Zusammenleben bis auf kleinere Raufereien sehr gut. Eumel ist auch gerade in der Felgephase und will auch jetzt schon seinen Trieb ausleben. Wenn Krümel keine Lust hat, dann ärgert er sie ein bischen, bis es ihr zuviel wird. Danach ist wieder alles ok.
    Vielleicht hat der kleine auch einfach zuviel Energie? Nur so ein Gedanke weil das bei Eumel auftritt wenn er nicht genug fliegt.
     
  4. #3 Tierfreak, 5. Januar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Edith,

    unsere Beiden sind ja etwa ähnlich alt wie Deine (Henne 3 Jahre, Hahn 2 Jahre) und bisher sind keine großen Verhaltensveränderungen zwischen den beiden zu beobachten.
    Sie schmusen nach wie vor miteinander und sitzen auch meist zusammen, zanken tun sie natürlich auch mal, was ja auch völlig normal ist, aber das sind mehr kleine harmlose Rangeleien.
    Was sich verändert hat ist das Balzgehabe. Sie scheinen vermehrt zu üben, wie man den anderen bezirzen
    kann ;) .

    Ist Dein Tierarzt wirklich vogelkundig ?
    Ivomec auf Verdacht zu geben scheint mir schon komisch oder hat er Parasiten nachgewiesen ( mikroskopiert )?
    Ist Louis schon mal auf organische Erkrankungen untersucht worden ?
    Frag nur weil auch Leber- oder Nierenerkrankungen oft zu Juckreiz führen und es deshalb auch da zu Gefiederschäden kommt.
    Auch Chilischoten im Futter lösen bei manchen Vögel Juckreiz aus ;) .

    Da Louis im ehemaligen Vogelzimmer als auch in der Voliere knabbert, wie ich nachgelesen hab, würde ich evtl überlegen, sie wieder in Vogelzimmer umzusiedeln, da sie dort auch mehr Platz zum ausweichen haben, was bei kleineren Streiterein immer von Vorteil ist.
    Versuch mal ganz objektiv zu beurteilen, wo er sich wohler fühlt und was letztendlich das Beste für ihn ist ;) .

    Ansonsten denk ich, dass das Knabbern bei Louis mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist und da ist es oft sehr schwer, solche Unarten wieder in den Griff zu bekommen.
    Selbst trotz Verbesserung der Haltungsbedingungen kann es in solchen Fällen immer mal wieder Rückschläge zum Knabbern oder Rupfen kommen und viele Vögel legen dieses Verhalten auch nicht mehr ab :o .
    Versuch ihn möglichst täglich abzuduschen und achte weiter auf eine ausgewogener Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
    Hast Du schon mal Nekton Bio ausprobiert ? Diese Vitaminpräparat wirkt sich auch sehr positiv auf die Gefiederbildung aus ;) .
    Wenn die Luftfeuchtigkeit und die Beleuchtung auch stimmig sind, kann man ansonst nicht mehr viel tun und man muss das Knabbern dann wohl akzeptieren.
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Edith

    nach meiner Erfahrung ist kein Grauer mit 3 Jahre bereist Geschlechtsreif!! Das sind fangs pupertirände handlungen... Graue werden meines Wissens und beobachtung erst ab dem 5ten Jahr richtig Geschlechtsreif..

    ansonsten Gedult und genügend Beschäftigung anbieten.. würden sie sich gar nicht mögen, würden sie sich auch nicht ab und zu kraueln..

    grüsse
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja ist er, er hat auch ein Buch über die Ernährung von Vögel geschrieben.
    Er hat aber nichts mikroskopisch untersucht.

    nein noch nicht, aber das werde ich testen lassen.
    Chilischoten hatte er bisher nicht im Futter. Ich habe aber jetzt ein
    anderes Futter gekauft wo diese drinne sind. Den Sack habe ich aber
    erst gestern geöffnet. Ich werde die Schoten aber rausnehmen um
    sicher zu gehen das es nicht noch alles verschlimmert.

    Louis und Luna ziehen auf jeden Fall wieder ins Vogelzimmer das steht
    fest! Nur muss ich da einiges ändern. Den Totem mit der roten Farbe wollte
    ich übermalen. Dann wollte ich einen Nistkasten aufhängen, aber eher
    um die beiden abzulenken. Dann habe ich einige neue Spielsachen bestellt
    die kommen da auch noch rein.

    die beiden bekommen jeden Tag entweder Obst oder Gemüse.
    Luna frisst auch sehr gerne das Grünzeugs, nur Louis matscht mehr als
    das er frisst, deswegen gibts auch zweimal die Woche Vitakombex ins
    Wasser und zweimal die Woche Korvimin übers Körnerfutter, aber an
    verschiedenen Tagen.


    Von Nekton habe ich bisher nur Nekton MSA gegeben, werde mir das Bio
    aber auch mal besorgen. Die Luftfeuchtigkeit ist bei ca. 55 Prozent. Ich
    glaube das ist ok, schwankt aber immer mal wieder da wir einen Innenteich
    haben.
    Ich denke ja immernoch das es irgendwelche Parasiten oder sowas ist.
    Aber sehen kann ich nichts, auch Federlinge konnte ich nicht sehen, und
    Luna müsste sie dann auch haben, aber sie hat nichts.

    Gruß

    Edith
     
  7. #6 Tierfreak, 5. Januar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Edith,

    gegen Parasiten spricht eigendlich, das Luna wohl nicht betroffen ist. Parasiten würden normal nicht vor ihr halt machen und würden auch sie ärgern ;) .
    Ich hab hier aber vorsorglich mal ein Link für Dich, wo Du einige Infos zu den Parasiten finden kannst ;) .
    Das ist schon in Ordnung, kleine Schwankungen gerade auch durchs Heizen hat man eh. Ich würde sie trotzem zusätzlich täglich abduschen, das mach ich auch meist, vor allem während der Mauser :zwinker:.
    Ich denk auch, dass das eine gute Entscheidung ist :zustimm: !
    Einen Versuch war es ja mal wert mit der Voliere, aber wenn Du im nachhinein keinen garvierenden Unterschied feststellen kannst, haben sie von dem tollen Geierzimmer wirklich mehr, was Du extra so schön eingerichtet hast :zwinker:.
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Meinst du ich könnte dann auch mal das Exner Petguard nehmen?
    Wäre das gut, oder könnte es schaden?

    Ansonsten ähm, was könnte ich dem Wasser beimischen, was würde
    den Grauen guttun?

    Danke für den Link :-)

    Gruß

    Edith
     
  9. #8 Tierfreak, 6. Januar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Edith,

    eigendlich kann man mit Exner Petguard nicht viel verkehrt machen, da es ein biologisches Präparat ist, was aus unbedenklichen Zutaten besteht ( Wasser, Fett, Molkeeiweiß, Zucker, Monohydrat, Asche). Daher ist es auch in keinster Weise schädlich oder giftig für Vögel ;) . Es verklebt halt den Milben und Co. die Freß- und Athemwege aber für Vögel ist es absolut unbedenklich.

    Wenn allerdings nicht wirklich bewiesen ist, das Parasiten dahinterstecken, würde ich es wohl weglassen.
    Meist Du jetzt dem Duschwasser ?
    Wenn ja, dann kannst Du evtl etwas Kamillentee daruntermischen, was auch beruhigend auf die Haut wirkt :zwinker: .
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Naschkatzl, 6. Januar 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    ich muss jetzt hier was berichtigen was ich immer vehemmend vertreten habe und auch jedem empfohlen habe.

    Wenn der Vogel einen Juckreiz der Haut haben sollte dann nimm zum besprühen keinen Kamillentee sondern Ringelblumentee.

    Beide Teesorten wirken beruhigend auf die Haut doch der Kamillentee trocknet sehr gerne die Haut aus und das ist ja dann auch nicht Sinn und Zweck der Anwendung.

    Ich hab mich da jetzt auch erst von einer Apothekerin belehren lassen.


    Sollten Parasiten ausgeschlossen sein dann schau im Futter nicht nur nach Chillischoten sondern auch Paprikaschoten. Diese sind oft in ganz kleinen Stücken drin.
    Meine Rosi reagiert auf alles getrocknete Rote im Futter mit furchtbarem Juckreiz, nervösem Flügelschlagen, der ganze Vogel wird dann furchtbar unruhig. Ich bin selber schon gesessen und habe 15 kg Futter nach roten Ministückchen durchsucht.


    Aber man lernt ja nie aus.


    Grüssle
    Corinna
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Guter Tipp Corinna :prima: , werd ich mit merken :zwinker: !

    Also lieber Ringelblumentee nehmen ;) .
     
Thema:

Geschlechtsreife und falscher Partner?

Die Seite wird geladen...

Geschlechtsreife und falscher Partner? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...