Geschlechtsunterschied Tüpfelastrilde

Diskutiere Geschlechtsunterschied Tüpfelastrilde im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, wie kann man bei 6-8 Monate alten Tüpfelastrilden 1,0 und 0,1 sicher unterschieden? Gruß Bernd

  1. #1 textline, 24.06.2009
    textline

    textline Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorderpfalz
    Hallo,
    wie kann man bei 6-8 Monate alten Tüpfelastrilden 1,0 und 0,1 sicher unterschieden?
    Gruß
    Bernd
     
  2. #2 jonas1995, 24.06.2009
    jonas1995

    jonas1995 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Tüpfelastrilde

    hallo bernd
    du musst du sie am bürzel rupfen damit die federn vom adultgefieder früher kommen dann erkennst du die geschlechter


    gruß jonas
     
  3. #3 alfriedro, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    8o
    :? Meinst Du das im Ernst? :?
    :k
    Nee, mal ganz im Ernst: Beobachte die Kleenen. Die, die fleißig Gesangsübungen machen, sind sehr wahrscheinlich die Männchen. Im Übrigen dürften sie schon sehr bald von selber in die Jugendmauser gehen. Dann bekommen die Jungen helle Pünktchen auf dem Bürzel, die Mädchen werden dort einheitlich rotbraun. Der Bauch ist bei den Jungen dann leuchtender gelb.

    Grüße, Al
     
  4. #4 IvanTheTerrible, 25.06.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da auch die Hennen singen, können Gesangsübungen im Jugendkleid als Geschlechtsbestimmung schnell ins Auge gehen.
    Ich hatte bei ca. 40 JV im Jugendkleid von Februar an bei allen nach der Methode des Zupfens einiger Federn am Bürzel das Geschlecht bestimmt.
    Waren natürlich alles Naturbruten und aus der Natur entnommen.
    Innerhalb von drei Wochen war die Geschlechtsbestimmung abgeschlossen, ob wohl ansonsten bei vielen noch keine anderen Federteile eine Bestimmung, z. B. als Hahn zuließ. Nur dies ist eine verläßliche Methode frühzeitig das Geschlecht zu erkennen.
    Gruß
    Ivan
     
  5. #5 alfriedro, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Auch die W. singen, ich weiß. Aber nicht so enthusiastisch. Man kann sich evt. vertun, das stimmt allerdings.

    Aber statt etwas abzuwarten, würde ich nicht bei 40 Vögeln die Federn ausreißen, nur um ihr Geschlecht zu wissen. Warum denn? Dafür den Stress des Einfangens, rausreißen, fliegen lassen und dann für den nächsten Scherz wieder?
     
  6. #6 IvanTheTerrible, 25.06.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Na ja, jedenfalls wurden sie mit GG abgeben und nicht wie viele, die dann 6 Hähne hatten und angejammert kamen. Zumal ja diese "Züchter mit ihren Nachzuchten" große Probleme mit der Paarzusammenstellung hatten.
    Fangen: Diese Prozedur wird bei mir dann wohl 10 Minuten dauern, inklusive zupfen.
    Also wenn schon Ratschläge, dann bessere, die weder Fangen noch Zupfen nötig machen. Sicher haben die Leute ja auch 3-4 Monate Geduld und ich füttere 40 TA nur so aus Jux diese 3-4 Monate, da ich sie ja eben für 27,50 weiter gegeben habe. Aber ich habe immer betont; Naturbrut aus freier Natur.
    Ivan
     
  7. #7 alfriedro, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Nach Robiller gehen die jungen TA nach 8 Wo in die Jugendmauser,
    Nach Bielfeld sind die jungen TA nach 12 Wo soweit durchgemausert.

    Wildfänge gerade ausgeflogen???? Noch 3-4 Mon. bis zur Mauser?

    Also nach etwa 60 Tagen (demnach, 2 Monate nach dem Schlupf, 32 Tage nach dem selbstständig werden) kann man schon eine Aussage machen.

    Futter (trockene Saatenmischung) für ca. 40 TA für etwa 60 Tage ca. 7.00 €
    Wasser, Einstreu vielleicht nochmal 5.00 €

    Macht 12,00 € / 40 Vögel macht 30 Cent pro Vogel. Und wenn es 90 Cent sind, kann man das verschmerzen. Die Kunden können sicher 4 Wo warten. So jung würde ich sowieso keine Vögel weggeben. Über Schleuderpreise haben wir uns ja schon mal unterhalten.
     
  8. #8 IvanTheTerrible, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Was redest du eigentlich für einen Quatsch?
    Wo habe ich etwas von gerade ausgeflogen geschrieben?
    Bei Bielfeld verlasen die Jungen Rotmasken nach 15 tagen das Nest...nach Robiller haben die Tüpfelastrildhennen keine Punkte.
    Meinst du ich bin beeindruckt, weil du diese Autoren zitierst? Die schreiben auch kräftig ab, manchmal allerdings bei den verkehrten Leuten.
    Das du ein paar junge TA gezogen hast besagt nicht das ich von deinem Kenntnisstand irgendwie beeindruckt bin, denn nach deiner Version der Jugendmauser, sind sie dann mit 20 Wochen im Brutkleid, oder dann im Ruhekleid? Dann wären sie im ersteren Fall ja mitten im Winter im Prachtkleid.
    Wenn im Ruhekleid, dann wären sie die einzigen die eine dreimalige Mauser in 12 Monaten durchführen würden, da ja ein Wechsel ins Prachkleid mit ca. 38 Wochen anstehen würde! Dann nach 20 Wochen wieder ein Wechsel ins Ruhekleid.
    Nun haben alle bei mir im Jugendkleid befindlichen TA ins Prachtgefieder gewechselt...und nicht ins Ruhekleid!!! Nanu... mit 12 Wochen?
    Sprech aber mich bitte nicht mehr an, denn du kennst doch die Sache mit den Kartoffeln.
    Ist ja schlimmer als Erbsen zählen.
    Ivan
     
  9. #9 Jens H., 25.06.2009
    Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Wollt eine PN schicken aber geht ja icht. Erkläre mal wie die Haltung ist!
    Sind es Wildfänge?:+schimpf:+schimpf:?
     
  10. #10 IvanTheTerrible, 25.06.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher, alle in den letzten Monaten erworbenen TA sind Wildfänge.
    Natürlich sind da eine Reihe, die denken, sie hätten Nachzuchten.
    Außer einem höheren Preis, den sie bezahlten haben sie natürlich genau so Wildfänge, wie alle anderen.
    Es sind die ersten TA die nach 2004 wieder zu kaufen waren.
    Plötzlich sind dann Mengen von Nachzuchten da und die müßten dann alle von den Vögeln abstammen die 2004 und zuvor importiert wurden.
    Da ist manch einer über den Tisch gezogen worden.
    Die ersten ab September für 180.-, dann Dezember/Januar für 150.- und ab März für 130.- das Paar, wobei viele Tiere im Jugendkleid erwarben und nach ein paar Monaten feststellten, das sie nur Hähne hatten.
    Meine ersten kosteten 90.- und zuletzt bezahlte man für ein Paar eben nur 55.-, natürlich mit Gechlechtsgarantie. Möglicherweise bekomme ich noch 2.4 und 1.3 sind noch zu haben, da 1.1 schon an Bernd gehen.
    Möglich auch, das ich dann 60.- bezahlen muß, aber mehr bezahle ich nicht, denn ich habe keine Lust hier einigen Leuten Geld in die Taschen zu schaufeln.
    Die Haltung ist recht einfach, denn es sind trotz der Kleinheit recht robuste Vögel. Haltung wie andere kleinschnäbeligen Astrilde auch. Zucht gelingt in großen Volieren regelmäßig, in Boxen seltener.
    Da der Preis Anfang 2000-2004 so niedrig war, bestand auch nie ein besonderes Interesse diese Vögel zu züchten.
    Nachzuchten waren eigentlich selten oder nur vereinzelt.
    Die Ersten kamen über England und ich hatte meine ersten Paare im September 2008 von einem englischen Züchter bekommen...natürlich Wildfänge.
    Dann kamen wenige nach Holland, ein Paar kaufte ich in Barneveld im Oktober für einen Kollegen.
    Im November/Dezember waren dann schon große Mengen angelandet, Hunderte wenn nicht Tausende. Das ging dann weiter bis in dem April, wobei die Preise senkrecht nach unten schossen.
    Das mal zum Werdegang der TA in den letzten Monaten, Jens.
    Gruß
    Siggi
     
  11. #11 alfriedro, 25.06.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Bei meinen eigenen Überprüfungen der Angaben von Robiller und Bielfeld zu TA stimmen sie zum derzeitigen Stand in meiner Hälterung bisher mit den Tatsachen überein. Auch, dass die Hennen, außer auf den Flügeldecken, keine Punkte haben.

    TA wechseln zwei mal das Gefieder. Die erste Mauser sollte vermutlich ins Schlichtkleid wechseln.
    Der Wechsel ins Prachtkleid war bei mir E-Februar - A-März inklusive Großgefieder, Wechsel ins Schlichtkleid ist jetzt gerade im E-Juni, Kontur allein. Einer brütet wieder und wird seine Mauser entsprechend verschieben. Jawohl, die Vögel steuern das selbst, nicht der selbstherrliche Züchter.
    Nicht allein das Futter ist ausschlaggebend. Nur in der Box bei Kunstlicht und alles andere Künstliche vielleicht. Wann und wie sie mausern hängt offensichtlich von der Art der Haltungsbedingungen ab, wie sie von denen in der Natur abweichen. Bei mir sind es jedenfalls naturgegebene Faktoren.

    Deine Angaben waren demnach bisher ebenfalls unrichtig. Denn meine Hähne haben, um 2-3 Wo etwas verfrüht, begonnen trotz vollständigem Angebot an Futtermitteln, Ei- und Insektenfutter, fliegende Insekten, Keimfutter und halbreife Sämereien in das Schlichtkleid zu mausern.

    Das absichtliche Federnausreißen verabscheue ich zutiefst!



    Ich melde mich zurück, wenn die nächste Reife bei den jungen TA ansteht.
     
  12. #12 alfriedro, 28.06.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Nach heutiger eingehender Untersuchung der jungen TA mittels Fernglas, da in einer AV, kann ich feststellen, dass ca. 28 Tage nach dem Ausfliegen bzw. 14 Tage nach dem Selbstständigwerden die Jugendmauser beginnt. Dabei verlieren sie zuerst Federn an Bürzel und Steiß, Flügeldecken am Bug und am Kopf. Bei einigen sind bereits Adultfedern nachgewachsen und zeigen die spezifischen Merkmale. In etwa einer Woche ist noch mehr zu sehen. Die Angaben nach Robiller sind demnach zutreffend.

    Grüße, Al
     
  13. #13 Schönbürzel, 29.06.2009
    Schönbürzel

    Schönbürzel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck
    Meine sind jetzt erst richtig durchgemausert u. da am Samstag noch eine 0,1 dazukommt hoffe ich das es dann mit meinem kleinen Stamm losgeht, in Brutstimmung sind sie jedenfalls denn die 0,1 jagt einen der Hähne, der ihr nicht genehm ist durch die ganze Volie. Herrliches Zuchtwetter ist ja nun.

    Gruß, Andrea
     
  14. #14 Mauseei, 29.06.2009
    Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    Andrea,
    Detlef und Ich haben Dir die hübscheste ausgesucht (das kann nur noch klappen mit der Zucht)
    Gruß
    Uwe
     
  15. #15 alfriedro, 06.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Nun sind die Jungen ziemlich genau vor 5 Wochen ausgeflogen. Die Schnäbel beginnen sich rot zu verfärben. Die jungen Männchen kann man schon an den zahlreichen Pünktchen auf den Vorderflügeln und an den leuchtend gelben Bauchfedern erkennen. Sie ruhen sehr gerne unter Sträuchern im Halbschatten.


    [​IMG]
    Links oben Männchen, unten Weibchen, rechts oben wahrscheinlich Weibchen, noch undeutlich.



    [​IMG]
    Junges Männchen singend.

    [​IMG]
     
  16. #16 Schönbürzel, 07.07.2009
    Schönbürzel

    Schönbürzel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck
    Uwe,

    wenn es in meiner Volie so aussieht wie auf den Bildern von Alex dann hab ich alles richtig gemacht.


    Alex,

    Top-Vögel und Top-Fotos.

    Gruß, Andrea
     
  17. #17 alfriedro, 07.07.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Najaa, ein bisschen struppig gerade :~ so in der Mauser. :D
     
  18. #18 alfriedro, 12.07.2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    um noch einmal zu untermauern, dass das Federnausreißen grober Unfug mit Tierquälerei ist, hierzu Folgendes:

    Nach 6 - 8 Monaten sind alle Tüpfelastrilde längst im Adultgefieder:

    1.0 ist leuchtend gelb an Bauch und Brust, zahlreiche Tupfen zieren die Forderflügel und große Tupfen sind auf den Flügeldecken, die rostroten Bürzelfedern sind meistens mit weißen Punkten versehen. Bei genauer Betrachtung findet sich ein angedeutetes Wellen und Pünktchenmuster auch auf den gelbgrauen Flanken.

    0.1 ist gelblich grau auf Brust und Bauch, die Flügeldecken haben eine bis zwei Reihen kleiner Punkte auf den Flügeldecken, die Bürzelfedern sind einheitlich rotbraun. Die Flanken sind einheitlich grau.

    Ziemlich genau vier Wochen, nachdem Jungvögel von den Eltern nicht mehr gefüttert werden, kann man bei den jungen Tüpfelastrilden alle Merkmale deutlich erkennen, auch wenn sie noch mitten in der Jugendmauser stecken. Es ist vollkommen überflüssig, juvenilen TA Federn auszureißen, um drei Wochen später Merkmale eindeutig feststellen zu können, weil die Federn schon von alleine ausfallen. Nach weiteren zwei bis drei Wochen sind sie durch die Mauser und gerade einmal sechs, sieben Wochen selbständig.

    Freundliche Grüße, Al
     
Thema: Geschlechtsunterschied Tüpfelastrilde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tüpfelastrilden Niederlande

Die Seite wird geladen...

Geschlechtsunterschied Tüpfelastrilde - Ähnliche Themen

  1. Mein Pärchen Tüpfelastrilde brütet gerade

    Mein Pärchen Tüpfelastrilde brütet gerade: Mein Pärchen Tüpfelastrilde brütet gerade, im November. Als ich die Voliere fertig gebaut hatte und die Vögel dort eingezogen sind, haben sich...
  2. Geschlechtsunterschiede bei ganz jungen Schildsittichen?

    Geschlechtsunterschiede bei ganz jungen Schildsittichen?: Wie die Überschrift schon sagt wollte ich wissen ob ihr was anderes wisst als ich. Ich denke es gibt keine. ;-) Der Grund: Ich habe dieses Jahr...
  3. geschlechtsunterschied bei blaugenicksperlingspapageien farbformen

    geschlechtsunterschied bei blaugenicksperlingspapageien farbformen: habe ein paar blaugenicksperlingspapageien gekauft die henne in gelb der mann ist blau wie kan ich sehen ob es wirklich ein pärchen ist ?kan mir...
  4. Gouldamadinen Geschlechtsunterschiede

    Gouldamadinen Geschlechtsunterschiede: Hallo Leute Ich habe seit kurzem 3 Gouldamadienen und ich bin mir bei der Geschlechtsunterscheidung noch nicht ganz sicher . Ich wäre sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden