Geschwollenen Nasenhaut

Diskutiere Geschwollenen Nasenhaut im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Elmo, die Schleimhaut sieht wirklich komisch aus - so dick kenne ich sie nicht. Das könnte aber evtl. mit der Behandlung der Nase zusammen...

  1. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Elmo,
    die Schleimhaut sieht wirklich komisch aus - so dick kenne ich sie nicht.
    Das könnte aber evtl. mit der Behandlung der Nase zusammen hängen (aber mit dickem ?)
    Der Unterschnabel erscheint auf den Bildern sehr groß, könnte aber auch an den AUfnahmen liegen.
    Wenn du ihn am Abend wieder in der Hand hast, versuche vorsichtig den Schnabel zu zu drücken.
    Der obere "Haken" sollte genau unten in die Öffnung passen. So kannst du kontrollieren, ob er den Schnabel richtig schließen kann - - wenn nicht, beim nächsten TA-Termin ansprechen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flummi

    Flummi Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22851
    Gerad vorhin sind mir bei unserer zahmen auch so kleine rote "Zäpfchen" oben innerhalb des Schnabels aufgefallen. Allerdings waren die hellrot und nicht ganz so gross wie bei Groby. Ich vermute daher dass die Dinger schon normal sind, aber bei Groby sind sie etwas geschwollen.
     
  4. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Danke für die Info :)

    Ich hab das Photo jetzt mal meiner TÄ gemailt.

    So... und hier ein Photo vom Zehen. Der wird jetzt jeden Abend mit Betaisodona desinfiziert, dass sich unter dem Schorf keine Infektion bildet.

    [​IMG]
     
  5. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Wie geht es denn eigentlich Grobi?

    Man hört ja gar nichts mehr. Ist er schon wieder ganz gesund, oder wird er noch immer behandelt?
    Erzähl doch mal.
    Und wie fühlen sie sich, getrennt von den beiden anderen "Brütern"?

    LG Ute
     
  6. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Oh je... wo soll ich anfangen...

    Vorletzte Woche war ich nochmal bei der TÄ. Zustand von Grobi soweit ok. Aber die Nase hat sich nicht gebessert. Die Salbe haben wir abgesetzt und statt dessen sollte ich noch alle 2 Tage spülen (mit NaCl) und ihm dann etwas F10 oben auf die Nase geben. Die Nasenlöcher sind immer kleiner geworden und jetzt ist fast nichts mehr zu erkennen :O

    Am WE hat er dann zu allem Überfluss auch noch Eiter auf den Nasenlöchern gehabt. Also gereinigt und mit Betaisodona desinfiziert. Seitdem bekommt er - bis die TÄ wieder da ist - wieder Antibiotika und Itrafungol. Gott sei dank verträgt er beides sehr gut.

    Nächste Woche ist dann wieder ein Besuch angesagt und dort müssen wir schaun, wie es weiter geht. Ich fürchte momentan, dass das Antibiotika nicht da ankommt, wo der Herd liegt - Vermutlich im Nasenraum.

    Hab jetzt einen Pari-Boy ersteigert - ist zwar ein einfacherer, nicht das ganz tolle Modell - aber jetzt geht zumindest inhalieren mit F10 wieder.

    Die Nase hat unter AB und / oder F10 viel besser ausgeschaut. Seit absetzten wurde es wieder schlechter...

    Ausserdem hat sich Grobi gestern den Schorf vom Zehen etwas abgerissen und es hat geblutet. Nicht wild, aber hat schon ein paar Spuren hinterlassen.

    Zu allem Überfluss fahren wir in der 34/35 KW im Urlaub. Bis dahin sollte er soweit stabil sein. Ansonsten müssen die Beiden ein paar Tage Urlaub bei der TÄ machen...
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hätte nicht gedacht, daß das soooooo langwierig ist.
    :zustimm::zustimm:
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    .... und ich hatte gehofft, es ist ausgestanden :traurig:
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Wir haben - im Termin vor dem Urlaub - gehofft, dass der Status Quo erst mal bleibt. Nach unserem Urlaub sollte dann ein erneuter Abstrich mit Labor gemacht werden, ob an / in der Nase noch Bakterien da sind. Das Problem ist ja, dass man selbst mit ganz feinen Tupfern nicht in die Nase kommt.
    Und nach dem Laborergebnis hätte man dann schauen können, wie man mit Grobi weitermacht.
    Ich hoffe, dass jetzt der Pari-Boy bald da ist, dass wir schnell mit dem Inhalieren anfangen können. Dann aber nur die beiden im kleinen Käfig...
     
  10. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Danke für den Bericht

    Meeeensch - das hört sich ja noch nicht so toll an. :traurig:

    Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so lange dauert. Hatte auch gehofft, dass vielleicht schon alles wieder in Ordnung ist.

    Der arme Kerl. Wieso geht das denn nicht weg mit den Bakterien ??? (rhetorische Frage - nicht ernsthaft an dich) :nene:
    Das müsste doch langsam mal verschwinden. Bei uns Menschen geht es doch recht zügig, wenn man dann Antibiotikum nimmt.
    Aber Tiffy hat sich nicht infiziert, nicht wahr?

    Ich hoffe jetzt nur, dass bis zu eurem Urlaub Besserung eintritt. Aber wenn sie dann bei der TÄ stationär wären, sind sie ja gut aufgehoben! Wenigstens etwas.
    Ich drücke die Daumen - und halt uns auf dem Laufenden.

    Viele Grüße Ute
     
  11. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Ute,

    ich fürchte - bin da aber zu sehr Laie um was sagen zu können - dass sich irgendwo Bakterien eingenistet haben, wo das Antibiotikum nicht hinkommt. Da die Nase dicht ist, könnte hier im Bereich mit dem alten Sekret / Schmodder ggf. der Herd liegen. Wenn hier kein AB durchs Blut hin befördert wird, dann kann dort natürlich nichts wirken. Und wenn die Nase dicht ist, kann auch das Nasensekret nicht so ablaufen, dass irgendwelche Erreger weggespült werden.

    Die Augensalben (Bepanten) haben wimre keinee Desinfizierende Wirkung. Desinfizieren mittels Spülung (F10 im Spülwasser) hat das Problem, dass es nicht in den Magen kommen darf. Der Mensch schluckt bei einer Spülung nichts, aber der Vogel weiß ja nicht, was das sein könnte.

    Inhalation.... Da kommt bei der Nase ja auch nichts rein...
     
  12. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    So... kurzer Statusbericht von heut Aben:

    Beim Medikamente geben hat sich schon wieder eine wesentliche Verbesserung der Nasenhaut ergeben. Die Nasenlöcher sind - wenn auch nur klein - wieder durchgängig. Vorher war ja nur noch eine Vertiefung zu sehen.

    Was auch ein guter Indikator ist (hab ich in der letzten Zeit festgestellt) ist das Karottenknabbern von Grobi. Die letzten Tage vor der Medi-Gabe ist die Karotte nicht mehr angeknabbert worden. Gestern nur wenig geknabbert, heute wieder mehr...
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi elmo,

    danke für den link, habe mir jetzt alles durchgelesen.
    mich beschäftigt die frage: das ab bekommt er doch oral, so müsste es doch durch den organismus überall hinkommen, meine ich mit meiner medizinischen unkenntnis.
    ich habe zumindest noch nie gehört, dass ein ab irgendwo nicht hinkommt, höchstens, dass es das falsche ab ist.

    aber vielleicht gibt es ja eine fachliche erklärung dafür (?). man lernt ja nie aus.

    ich werde hier weiter mitlesen.

    gute besserung für grobi,
    gruß,
    claudia
     
  14. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Claudia,

    Grobi hat ja längere Zeit schon AB bekommen und eigentlich hätte es vorbei sein müssen. Da aber nach absetzten des AB die Nase wieder schlimmer geworden ist und letztendlich sogar Eitrig war, gehe ich davon aus, dass es irgendwo noch einen Bakterienherd gibt. Laut unserer TÄ hat er in der Nase viele Reste von Nasensekret. Diese hat sie auch unter Narkose (war auch wegen Röntgen gemacht worden) nicht entfernen können. Es könnte sein, dass in diesen Resten die Bakterien sitzen und sich nach Absetzen des AB die Bakterien wieder ausbreiten . Das ist jetzt alles eine Vermutung von mir, Passt aber zumindest zum Krankheitsverlauf.

    VG Elmo
     
  15. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    moin elmo,

    deine tä konnte in der narkose das sektret nicht entfernen?! das macht mich gerade etwas nervös! 8o weil ernie hat ja eine ähnliche prognose.

    wie war dieser eingriff bei grobi? musstest du ihn da lassen, oder konntest du warten und ihn wieder mit nach hause nehmen? wie wacht ein aga aus einer narkose auf? wie verhält er sich dannach? wie sind die nachwirkungen von einer narkose bei einem aga?

    fragen über fragen ...

    gruß,
    claudia
     
  16. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Elmo,
    heute war doch TA-Termin - gibt es (erfreuliche) Neuigkeiten?
     
  17. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    Grobi wurde heut noch mal angeschaut. Das AB und Itrafugol geben von mir war gut. AB gibts noch bis Mi/Do und das Itrafugol noch bis Montag. Inzwischen Inhalieren die beiden auch wieder, da wir einen Pari-Boy bei der Bucht ersteigert haben. Ist zwar ein nicht ganz neues Modell, aber mit dem schon vorhandenen neuen Vernebler passt das.

    Problematisch ist, dass er in der Nase irgendwo nen Herd hat, wo er sich wieder infiziert. Grobi bekommt jetzt auch eine Nasensalbe mit Antibiotika, die ich mittels Kanüle direkt in die Nase reingebe. Grobi gefällts gar nicht, er war heut schon gut bissig...

    Aber ich hoffe mal, dass jetzt die lokale AB-Gabe direkt in der Nase den Bakterienherd beseitigt und dann in Folge dessen auch die Nase langsam abschwillt. Aber ob es das funktioniert... das ist halt leider nicht gesagt.

    Die Zehen haben sich hingegen weitgehend wieder erholt. Glücklicherweise sind alle! Zehenglieder erhalten geblieben. Die zwei hinteren Krallen sind allerdings tod und ein Teil eines Zehens ist abgefallen, ist aber durch neues Gewebe (nicht formschön) ersetzt. Hier merkt man gar nicht mehr, dass er so schwer krank war.

    Montag gehts ab im Urlaub und dann wird Grobi Futtermäßig weiterversorgt. Sollte er während unseres Urlaubs wieder krank werden, dann gehts in Pansion zur Tierärztin. Das ist auch schon abgeklärt.

    VG Elmo
     
  18. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich daran denke, daß ihr schon seit 3 Monaten damit zugange seit.....heftig. Erinnert mich an die chronischen Erkrankungen unserer Wellis, obwohl die längste Behandlung ohne Unterbrechung 5 Wochen dauerte ( Megas ).

    Ist das tägliche Fangen für Grobi eigentlich mittlerweile Routine, wehrt er sich noch ?

    Wir drücken euch die Daumen, daß ihr die Nase endlich in den Griff bekommt.

    Was mich noch interessiert: Wie muß man sich das mit dem Inhalieren vorstellen ? Das machen die doch nicht freiwillig......:?
     
  19. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ne... Grobi mag das Fangen auch nicht... kann ich aber verstehen :(

    Die beiden sitzen im kleinen Krankenkäfig, Decke über den Käfig und am Käfig wird das Mundstück vom Pari-Boy hingehängt und vernebelt dann den Käfig. Man muss also nicht die Maske Grobi auf die Nase drücken :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das muß man sich mal bildlich vorstellen.....:D

    Und die Beiden bekommen keine Panik, wenn der kleine, verhangene Krankenkäfig plötzlich einer Nebelbank gleicht ? 8o
     
  22. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Nö... die sitzen dann still auf der Stange... Manchmal zwitschern sie auch so vor sich hin... Scheinen sie einigermaßen zu mögen :)
     
Thema: Geschwollenen Nasenhaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betaisodona nasenspülung

Die Seite wird geladen...

Geschwollenen Nasenhaut - Ähnliche Themen

  1. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  2. Nasenhaut

    Nasenhaut: Hallo ihr lieben Ich habe eine dringende frage. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat Hugoliese (blau-weiß) ein fast zugewachsens Nasenloch. Da...
  3. Kloake beim Hahn geschwollen

    Kloake beim Hahn geschwollen: Hallo, so wie es aussieht hat mein Kanarien die Kloake dicker als gewöhnlich und dort siehts mir aus wie eine Entzündung. Er ist auch ziemlich...
  4. Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen

    Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen: Hallo Gemeinde, folgendes Problem: gestern saß mein Kapuzenhahn mit agezogenem Fuß auf den Ästen und hat ihn auch nur genutzt, wenn es...
  5. rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..

    rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..: Hallo, bitte entschuldigt, dass ich noch keine besseren Bilder habe, ich versuche in den nächsten Tagen welche zu machen. Bei meinem Kanarienhahn...