Gesetz in Hollang betreffend Flügel stutzen?

Diskutiere Gesetz in Hollang betreffend Flügel stutzen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mit genehmigung von Olli Geierhirte Hallo zusammen so ich nehme noch mal ein Anlauf, und hoffe diesmal das der Beitrag in Ordnung sein wird!...

  1. #1 Fabian75, 17. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juli 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Mit genehmigung von Olli Geierhirte

    Hallo zusammen

    so ich nehme noch mal ein Anlauf, und hoffe diesmal das der Beitrag in Ordnung sein wird! Ansonsten bitte Modis sagt es mir damit wir es anpassen können, danke!

    Also wer kann mir Auskunft geben ob es in Holland erlaubt ist einfach so die Flügel von Papageien/Sittichen zu stutzen!
    In der Schweiz und Deutschland ist es ja meines Wissens laut Tierschutzgesetz ilegal/verboten!
    Wer hat mir diesbezüglich eine Auskunft!

    Gerne würde ich hier auch nochmal das Stutzen der Flügel ansprechen und alle bitten mir Argumente zu nennen warum dies nicht gemacht werden sollte. Damit man gewisse Leute überzeugen kann.

    Sollte es in Holland wirklich auch verboten sein, möchte ich alles dran setzten das eine gewisse Seite vom Netz genommen wird, daher brauche ich eure Hilfe!

    Danke und bitte sachlich :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silke_Julia, 17. Juli 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Meine Argumente für das seinlassen des Flügelstutzen:

    1) die Vögel können die Flügel nicht mehr richtig auf dem Rücken halten

    2) bei Gefahr etc. haben sie nicht die Möglichkeit loszufliegen und abzuhauen.

    Das sind jetzt zwei Sachen, die mir auf Anhieb einfallen.

    LG von Silke
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    In Deutschland ist das Flügelstutzen (leider) nicht illegal, es ist lediglich tierschutzwiedrig. Nur das Kopieren der Flügel ist meines Wissens illegal.

    Wie es allerdings in Holland oder in der Schweiz ist weiss ich nicht.


    LG
    Alpha
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Meistens werden die Flügel ja so gestutzt, dass der Vogel die geringen Strecken, die in der Wohnungshaltung üblich sind, noch fliegen kann.
    Dennoch ist es widersinnig, denn könnte er richtig fliegen, könnte er selbst in der Wohnung mehr fliegen, Kreise und enge Kurven meistern, als es die gestutzten Flügel zulassen.
    Außerdem bestehen für einen gestutzten Vogel reale Gefahren.
    Selbst erlebt: ich hatte vor etlichen Jahren eine gestutzte Graupapageienhenne. Sie hat irgendwie die Landung auf dem Treppengeländer vermasselt, ist abgestürzt und als Federball die ganze Treppe heruntergekugelt. Ich dachte, sie wäre hin... Zum Glück ist ihr aber nichts passiert, außer einem gehörigen schrecken.

    Selbst erlebt: Vogel war ja gestutzt, konnte auch draußen nicht weiter als 10-20 Meter weit fliegen. Federn wachsen aber nach.... Und dann genügte ein kräftiger Wind und weg war sie!
    Es ist also eine u.U. tödliche Sicherheit, in der sich der Halter wiegt.
     
  6. #5 Charlotte28, 17. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Fabian,
    da musst du leider nicht nur nach Holland schauen.
    Erst letzte Woche auf dem Weg zum Brötchen holen, saß draußen vor dem Cafe, an dem ich vorbeigelaufen bin, ein älterer Mann mit einem wunderschönen Edelpapagei auf dem Schoß.
    Ich blieb stehen und schaute mir das an und als der "nette" Herr mich anlachte, fragte ich ihn, ob der nicht wegflöge.
    Er gab mir wie selbstverständlich die Antwort "Unser Coco kann nit wechfliejen, der is jestutzt."
    Meine Antwort: Ich dachte, das sei verboten.
    Er daraufhin: "Kindchen, würd ich dat dann machen?"

    Ich hab dann mal ein bisschen nachgelesen. Soweit ich weiß, ist das Kupieren verboten, das Einkürzen von Federn wohl nicht.
    Also Aufklärungsbedarf gibt es auch in Deutschland.

    Viele Grüße charlotte
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Charlotte

    das habe ich ja in allen threads versucht Fabian zu erklaren..:heul:

    das hier ist der springende punkt...
    erst vor der eigenen tuer aufraeumen dann erst zu den nachbarn schaun , so versuche ich zu leben.:+klugsche
     
  8. floyd

    floyd Guest

    seit wann? in einem mir bekannten deutschen zoo wurden so um 1994 zich zwergflamingos die flügel kupiert... (weil man keine anständige voliere bauen wollte...) 8( 8( 8(

    grüße floyd
     
  9. #8 Charlotte28, 17. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
  10. #9 megaturtle, 17. Juli 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Tierschutzgesetz §2 Abs. 2

    Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
    darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so
    einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden
    zugefügt werden.

    Das spricht nach meinem Verständis auch GEGEN das stutzen
     
  11. #10 Ginnyminny, 17. Juli 2006
    Ginnyminny

    Ginnyminny * :) *

    Dabei seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Anfängerfrage

    Aber wieso werden Flügel überhaupt gestutzt?
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest


    Hu hu Charlotte

    meines Wissens ist cupiern bei Vögel aber keine amputieren, Beim cupieren wird eine Sehne durchgeschnitten so das die Vögel keine Kraft mehr in den Flügel haben,. so etwas in der Art meinte ich. Sollte aber nun auch verboten sein..

    Cupieren gab es auch bei Hunden und schweine wo man den Schanz und Ohren abgeschnitten hat, dies wiederrum ist bei und seit ca. 8 Jahren verboten.,
     
  13. #12 Charlotte28, 17. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi fabian,
    ich dachte eigentlich, dass beim Kupieren ein Teil des Flügelknochens entfernt wird. Aber sicher bin ich mir da nicht.

    Viele grüße
    charlotte
     
  14. #13 megaturtle, 18. Juli 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
  15. floyd

    floyd Guest

    es wurden in diesem zoo in meiner anwesenheit bei ca.20+ zwergflamingos, trotz meines heftigen protestes - der mich bei kollegen und zooleitung noch ein wenig unbeliebter machte! - an jeweils einem flügel die handschwinge am gelenk "abgeschnitten"! zeitraum: ca.1993/94!

    würde mich auch nicht wundern, wenn es heute noch gang und gebe ist, bei "parkgeflügel" teile der flügel "abzuhacken", nur damit man dem publikum die tiere "gitterfrei" und "günstig" (damalige rechtfertigung für dieses handeln + angeblicher "schutz vor unfällen" für die vögel) präsentieren kann...

    grüße floyd
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Mail von Holländischen TA

    Hallo zusammen

    habe gerstern den TA angefragt warum sie in Hollang zum Flügelstzutzen raten. Hat mir soeben zurück geschrieben.

    Kann das evt jemand in einer Kurfassung zusammenfassen?

    Dear Rappo Fabian
    Enclosed a paper, presented at the annual conference of the Association of Avian Veterinarians (AAV) in the USA, explaining the policy about caring for parrots as companion birds.

    There should be no misunderstanding about the fact that in my opinion parrots do not belong in captivity but they are in captivity and will be in captivity for the next generations.
    In my opinion children should not grow up in a big city either but they do.
    In my opinion dogs should not be on a leish

    Parrots, children and dogs do not benefit from those etical statements how "true" they may be and how easily they can be defended in any debate about "etics".

    I am a birdwatcher for more than 40 years and I love to see birds fly and it has been a pleasure to watch macaws and amazones fly in nature.
    In captivity I hardly see parrots that have the opportunity to really fly in an outdoor situation. There are hardly aviaries that are big enough to create the space for parrots to really fly.
    In practice we see all the hazards for parrots that can fly as an companion bird including escaping and never seen back.
    In feather picking parrots, wing clipping is part of the treatment/procedure and in my experience the birds experience only benefits when owners are well educated.

    Flying is natural for parrots in nature because it is needed for survival. We all know that the Kakapo, a wild parrot of New Sealand doesnot have the capacity to fly and everybody does not consider that as unnatural for that parrot under it's natural circumstances.

    It is not only my experience that the majority of the parrots that are kept as companion birds are kept indoors and when they are lucky they get outside in their cage when the circumstances are nice for the owner.
    Under both circumstances the birds are not capable or allowed to fly. The advice is to take the bird outside every day under all kind of weather conditions.
    Those birds experience all the advantages of beeing wing-clipped and get so much more freedom and are able to express more natural behavior than those not wing-clipped parrots.
    We respect the high inteliggent and social characteristics of parrots by taking the birds for biking/hiking/picnics/playgrounds and so on.

    I am founder and chairman of the Society for Parrot and Parakeet Welfare and are campainging against the import of wildcaught parrots for many year, we are campaignig against handfeeding babyparrots and against the trade of unweaned babyparrots.
    I am co-founder and consultant of a foundation that created an adoption programm for those parrots that are no longer wanted or when owners are no longer capable to care for the birds because of personal health issues.

    It is our responsibility to create circumstances that are in the best interests of parrots.
    Without knowledge and expertice parrots end up in parrot rescue facility which is a sad sad result of ignorant people.

    Thousands of caretakers in the Netherlands changed their attitude and "opinion" and experience that their birds flourish and will not end up as unwanted in a "rescue facility"
    As part of the policy and approach, behavioral problems disappear that were caused by insecurity.
     
  17. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Es ist nach wie vor gang und gäbe, dass Pfauen die Flügel kupiert werden. Dies geschieht durch Tierärzte auch in Deutschland, so dass offensichtlich kein rechtliches Problem besteht.
     
  18. floyd

    floyd Guest

    ich hatte fast das kotz** bekommen, weil die handschwingen OHNE BETÄUBUNG "abgehackt" wurden...

    und wer keine pfauen und anderes parkgeflügel ohne entsprechende anlagen halten kann, muß halt darauf verzichten!

    grüße floyd
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    324**, NRW
    und da hat keiner was gegen unternommen ? 8o das ist doch ein grober verstroß gegen das tierschutzgesetz :traurig:
     
  21. floyd

    floyd Guest

    ich hatte versucht etwas zu unternehmen, verbal und auch durch verweigerung... wie ich auch schon schrieb, ich machte mich unbeliebt! aber wenn die studierten hohen herrschaften eines zoos anderer meinung sind... und ehrlich gesagt, ich war dort kurz vorm ausbildungsende, und deswegen meine ausbildung etc. sausen lassen - nene :nene:

    ich kann heute noch roß und reiter nennen!

    grüße floyd
     
Thema:

Gesetz in Hollang betreffend Flügel stutzen?