Gestaltungsideen für neue Anlage

Diskutiere Gestaltungsideen für neue Anlage im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen, ich will mir meine Wiese im gesamten zur Wasserziergeflügelanlage umgestalten. Heißt meine Wiese ca. 90mx80m so aufbauen,dass...

  1. #1 Criddoff, 08.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich will mir meine Wiese im gesamten zur Wasserziergeflügelanlage umgestalten. Heißt meine Wiese ca. 90mx80m so aufbauen,dass sich dort vorallem meine Rothalsgänse wohlfühlen (2 Paar). Außerdem sollen dort noch 1-2 Paar andere Gänse mit zur Vergesellschaftung rein (Zwergbless,Zwergschnee,Gelbbrustpfeif oder Ringelgänse... die Arten sollten so ja mit den Rothals gut auskommen),sowie ein einige standard Zierentenpaare,wie Mandarin-,Pfeif-,Baikalenten. In dieser Art soll die Anlage dann besetzt werden. Meine Überlegung ist nun,wie teile ich die Fläche auf,sodass alle Anfordung der jeweiligen Art genüge getan ist?! Fläche als eine große Wiese lassen mit einem großen Teich,oder doch 2-3 kleinen Teichen,oder die Fläche halbieren und dann jeweils 1-2 kleine Teiche anlegen?!
    Wie würdet ihr die Fläche,bei den Tieren gestalten.Bin über jede Anregung,Idee,Verbesserungsvorschlag und Hinweis jeglicher Form dankbar ;)
    Achso,grundsetzlich wird die Wiese mit Netz überspannt,das ist schonmal Fakt. Mit schönen Gruß an Habicht,Uhu und co. ;)

    Grüße Criddoff
     
  2. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich bin neugierig wie du das netz uber 90 -80 meter befestigst...in welcher hohe willst du das anbringen...
     
  3. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    netz finde ich klasse, wende dich da am besten an Olli (wenn du willst schicke ich dir ne PN mit daten...)

    Ansonsten ist wichtig dass du einen guten Zaun drum baust. Am besten auch gleich nen Hausstromgerät dran bauen, sonst hast du immer Ärger mit Fuchs und co. Aber denk dran dass der grün ummantelte Zaun isoliert!

    Zur gestaltung:
    Ich habe selbst einen großen Teich, würde ich heute NICHT wieder so machen. Wenn du mal ein Tier einfangen willst oder sonst iwas damit ist (z.B. Gelbe Baumenten über winter einfangen), hast du schnell ein Problem. Würde eher mehrere kleine Teiche bauen, wenn möglich immer ne kleine Insel mit rein. Auf den Inseln kannst du dann gut Stauden oder kleine Sträucher Pflanzen, dann haben auch z.B. Euro-Pfeif oder Löffelenten möglichkeiten zu brüten.
    Würde auch auf der ganzen Fläche verteilt einige Stauden/Strauchpflanzungen machen, dann haben die Tiere immer ecken wo sie sich gegenseitig aus dem weg gehen können und ist auch optisch schöner als einfach nur ne weide...
    Dann kommt noch dazu dass ich dir garantiere dass es nicht bei den paar arten bleiben wird die du oben geschrieben hast, plane also lieber gleich ein dass du die Fläche auch mal teilen können musst bzw auch mal einzelgehege haben musst falls du agressive Paaren haben solltest.

    Hast du die Möglichkeit dass du iwo an Frischwasser kommst bzw das Schmutzwasser los wirst?
     
  4. #4 Criddoff, 10.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    @ papugi: Alles machbar!Dafür habe ich lange Telefonmasten,da komme ich auf eine gute Höhe und zur Anbringung braucht man Vitamin B in Form Bekannte,die Fahrzeuge haben mit ausfahrbaren Leitern! und Auf die Länge gibt es Spanndrähte.
    @ Mergus: Ja auf jeden Fall! Der Rest der Fläche soll auch Staunen,Streuchen und kleiner Bäume bekommen.Das finde ich auch wichtig,wie du schon sagst,damit auch Sichtschutzmöglichkeiten vorhanden sind.
    Hmm,von der Seite mit dem einfangen auf dem großen Teich habe ich garnicht geschaut.Gut das du das sagst! ;) Bedankt ;) Und ja,dabei wird es wohl nicht bleiben,dass stimmt schon.Das war auch jetzt mehr eine grobe Richtugn in die es gehen soll.

    Also an das Wasserproblem habe ich schon gelöst.Vorher hatte ich einige 1000 Liter Behälter für Regenwasser,aber hab mittlerweile auch einen Brunnen,der einiges hergibt! und Schmutzwasser ist auch nicht das Problem.Ist abhängig, wie groß die Teichen werden würden,ob meine Pumpe dann reicht oder ob ich einen Abfluss mit einbaue.
    Wie viele Teiche würdest du denn anlegen?Also ich würd mal so drei annehmen.Da kann man dann zur Not immer problemlos einen Teich seperieren und dann stehen den anderen Tieren immer noch 2 Teiche zur Verfügung.

    Bedankt für die Antwort schon mal! ;)
     
  5. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    denke bei der Fläche könnte man schon mehrere Teiche bauen. Ein paar als Gemeinschaftsteich, dann könnte man noch ein paar kleinere z.B. für Eiderenten oder Säger extra bauen (kannst du mit Bodenablauf in die Großen Teiche entwässern). Finde Teiche kann man da eigentlich nicht zu viele haben...

    ... die Entscheidende Frage ist halt was willst du? Willst du viel Investieren in Anlage und Tiere? Oder das ganze als Hobby beibehalten?
     
  6. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    reg´ doch mit ein oder zwei Bildern der Wiese einmal die Phantasie etwas an ... !

    Gruß!
     
  7. #7 Criddoff, 11.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich soll das ganze Hobby bleiben,aber auch Hobbys kosten Geld. Größe Kosten werden da wenn für Tiere oder für das Netz aufkommen. Dinge wie Pfosten,Zaun,Teichbau habe ich quasi bzw mache ich selber,auch was den Teichbau angeht. Handwerkliche Begabung vorhanden ;)
    Und zur Kostenfrage sehe ich das so: Klotzen,nicht kleckern!... Denn das ganze soll ja schon ein paar Jährchen bestehen,deshalb kann man da wohl auch was investieren.

    Naja,was heißt "Teiche kann man nicht zu viele bauen"..also ich finde,wenn ich maximal 5 unterschiedlich große Teiche da hin setzte sollte das genügen. Mehr Teiche fänd ich jetzt sehr viel,zumal dadurch ja logischerweise einfache Weidefläche oder einfach Rückzugsbereiche kleiner werden. Ebenso die Teichgröße,denn mit 2 mx2 m teichen wollte ich nicht mehr rumhampel. Eine Wasserfläche von 10-12 Quadratmeter sollten die Teiche nicht unbedingt unterschreiten.


    @ Rud:
    Ich kann gerne 1-2 Bilder machen,allerdings wird da nichts besonderes zu sehen sein,außer die Wiese,wo wirklich nichts drauf ist,die zu einer Seite Acker,zu einer Wald´und zur anderen Haus,bzw Grundstück grenzt. Also besonders anregend ist dort so nichts. Da ist kein Baum drauf,den man einbauen könnte oder berücksichtigen sollte noch etwas anderes. ;) Basis ist also einfach Wiese,ohne Hügel oder Löcher =)
     
  8. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    also ich habe ja inzwischen mehrere Teiche die 2x4 m groß sind. Halber meter tief. Vorteil ist halt dass die sich superschnell und einfach sauber machen lassen. Die Großen Teiche sind da deutlich mehr aufwand ;-)
    einfach den Grund über Wasserspiegel vom tiefsten Teich legen, Bodenablauf rein und fertig...

    was für Boden hast du?
     
  9. #9 Criddoff, 13.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ja,ich hab zur Zeit und meine Teiche in der Größe,aber je kleiner,desto schneller werden die auch dreckig ;)
    Ich tendiere halt zur etwas größeren,da ich da Ufergestaltungsmäßig auch mehr Möglichkeiten habe.
    Also wie genau man den Boden bezeichnen würde weiß ich nicht,aber der ist wie finde "guter" Boden,also kein Sand,keine/wenig Steine..ja gut eben :p
     
  10. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Naja "gut" wäre in unserem Fall sandig, dann könnte man einfach eine etwas größere Sickermulde bauen, bisschen Schilf und Rohrkolben rein und schon ist das "Abwasserproblem" gelöst. einfach an die Tiefste Stelle einen Teich bauen, Bodenabläufe (man merkt ich bin Fan von den Dingern ;-) ) bei den anderen Teichen und fertig...

    Ich kann nur aus erfahrung sagen dass es einfacher und angenehmer ist die kleinen Teiche sauber zu machen als den Großen. Die kleinen ist man in 15-20 min durch, der Große ist bei mir immer gleich ne Tagesaufgabe... Das macht man nicht "schnell mal eben"...

    Andererseits bin ich im moment ein wenig an einer Filteranlage am Tüfteln, habe son bisschen die Hoffnung dass ich dann mehr oder weniger ohne Wasserwechsel auskomme...
    Wenn ich das Ding dann bei mir am laufen habe kann ich dir ja mal das Prinzip erklären und sagen obs klappt ;-)
     
  11. #11 Criddoff, 15.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich bin auch schon am schauen,was so Filteranlagen kosten,und wie man die eventuell einbringen könnte.Da wäre es sehr interessant zu hören,wie das bei dir funktioniert! =)
    Damit würde man sich sicherlich einige male sparen,um das Wasser komplett zu wechseln.
    Was hälst du von dem Gedanken 2-3 kleinere bis mittelgroße Teiche als eine Art Bachlauf zu verbinden und daran die Verbindung mit einem Filter? Da hätte man die Grundgedanken,von mehreren Teichen,die dann in der große variabel sind, und deinen Bodenablauf ja quasi kombiniert.der letzte Teich in der Bachlauffolge müsste dann logischerweise der Tiefste sein und von dort aus müsste das Wasser durch den Filter hoch zum Anfang,wo das Wasser mittels Wasserspiel/Wassefall oder wie auch immer wieder in den Kreislauf gebracht werden würde. Dadurch hätte man alle Teiche verbunden,einen Filter zwischen geschaltet und durch den Anfang als Wasserspiel würde zusätzlich Sauerstoff in den Teich gelangen.
    Was sagste zu der Idee?

    Ja ich wollte wohl schon die Teiche relativ stabil und vorallem mit Folie machen.Wenn ich dann den Teich sauber mach,dann kann ich den wirklich grundreinigen!!
    Hehe,ja die Bodenabläufe haben es dir wirklich angetan,ist ja auch auch gutes Prinzip keine Frage!! Wie hast du das bei dir im Winter denn? Lässt du deine Teiche zufrieren? Denn deine Abläufe müssten dann ja dichtfrieren oder nicht?
     
  12. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    also bei uns ist das noch nicht soooo kalt gewesen dass die in nem halben meter tiefe dichtfrieren.
    Die Idee das ganze als "Bachlauf" zu mache finde ich gut. Nur die sache ist halt was man als Filter dazwischen machen kann. die meisten Filtermedien wie Schwämme usw. setzen sich bei den Mengen an Sch*** von den Enten zu schnell zu. Ist leider auch das Hauptproblem bei den Pumpen. die meisten haben schnell Probleme mit Federn etc...

    Musst mal googlen nach Luffthebepumpen bzw Mamuthpumpe. Die können sich nicht so ohne weiteres Dichtsetzen, aber hast mit recht wenig Strom ne Menge Wasserbewegung und dazu noch Sauerstoff drin...
     
  13. #13 Criddoff, 17.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ja,mit nem 0800 Gartenteichfilter wird das nichts.Das kann man bestimmt nach 1-2 Tagen knicken.
    Ok,ich schau mir die An´lagen mal an... Kommentar dazu folgt dann ;)
     
  14. #14 Criddoff, 20.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Also die Pumpen hören sich nicht schlecht an,auch das Prinzip ist schon echt gut,allerdings hab ich jetzt nichts zum Preis gefunden,und die sprachen von Industrie,also denk ich,dass so ein Pümpchen schon bissel mehr kosten wird. Oder hast du da Angaben gefunden?
     
  15. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Naja was ich so für meine ausgegeben habe sind 180€, dazu kommen dann noch ca 20€ für Rohre, 5 Euro für ne Zeitschaltuhr bzw. Stromkosten für 60W im Dauereinsatz ...
    ... ach ja, dann kommen noch ca 100€ für Filtermaterial dazu, da muss ich aber erst noch rumtüfteln wie das läuft...

    .... und bei dem Preis können die OASE-Fertigfilter nicht mithalten ;-)
     
  16. #16 Pucrasia, 21.09.2012
    Pucrasia

    Pucrasia Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosambik
    Als ich noch Wasserziergeflügel hatte habe ich einen 'Filterteich' gehabt, das hat recht gut funktioniert. Ich habe zwei Teiche mit einem Bachlauf verbunden, den unteren Teich 2/3 mit Kies und Sand befüllt und mit Schilf, Sumpfschwertlillien und anderem bepflanzt. Das Wasser habe ich dann mehrmals am Tag (per Zeitschaltuhr) wider nach oben in den eigentlichen Teich gepumpt.

    Wenn das Volumen des 'Filterteiches' ausreicht und du die Anlage nicht überbesetzt, klappt das wunderbahr!
     
  17. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Klingt auch interessant ;-)

    gib doch mal bitte ein paar Zahlen über die Größe von den Teichen und Besatz
     
  18. #18 Criddoff, 21.09.2012
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ja,das wäre interessant zu wissen,auch,was du an Tieren da gehalten hast!

    @ Mergus: Also vom Preis her kann man da ja doch nichts sagen,das ist ja nicht viel!
     
  19. #19 Pucrasia, 21.09.2012
    Pucrasia

    Pucrasia Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosambik
    Ich hatte nur einen kleinen Teich, ca 3x3m, darauf waren zu ''spitzenzeiten'' 1.1 Zwergsäger, 1.1 Spitzschwanzenten 1.1 Mähnengänse und Brautenten. Der Filterteich war ca. halb so gross. beide Teiche waren zwischen 80-100cm tief.
     
  20. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    OK, der Besatz ist ganz ok, da kommt dann die Biologie in dem Klärteich noch mit klar. Bei mir ist der Teich leider etwas überbesetzt, da würden warscheinlich auch Schilf und co zu viel kriegen ;-)

    aber ich werde jetzt mal gucken wie das ganze mit dem zusammen gebastelten Filter läuft, warscheinlich wird das ganze noch mit einem Tauch-UVC gepimpt damit ich Krankheitserreger aus dem Wasser auch noch weg kriege...
    Aber das muss erst noch ein bisschen warten...
     
Thema: Gestaltungsideen für neue Anlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sickermulde bauen

    ,
  2. sickermulde ideen

    ,
  3. rotschulterenten gehege

Die Seite wird geladen...

Gestaltungsideen für neue Anlage - Ähnliche Themen

  1. Vögel in einer Wohnung

    Vögel in einer Wohnung: Hallo, ihr lieben Vogelbegeisterten! Ich bin noch ganz neu hier im Forum, aber nicht absolut unerfahren, wenn es darum geht Vögel zu halten....
  2. Welli kommt zu Nymphies dazu

    Welli kommt zu Nymphies dazu: Hallo liebe Mitglieder des Forums :) Ich kaufe heute einen Handzahmen Wellensittich, der mit meinen Nymphensittichen die nicht zahm sind zusammen...
  3. Sachsen: Stanley Sittich Dame sucht neues zu Hause

    Sachsen: Stanley Sittich Dame sucht neues zu Hause: Hallo, nach dem Tod des Partners würden wir gern ein neues zu Hause für unsere Stanley-Sittich Dame finden. Leider haben wir keine Unterlagen...
  4. Verwitweter Nymphi Hahn (15) sucht neue Partnerin in NRW

    Verwitweter Nymphi Hahn (15) sucht neue Partnerin in NRW: Liebe Foren-Mitglieder Suche für meinen 15 Jahre alten, verwitweten Nymphen Hahn eine zahme Henne in ähnlichem Alter, die ebenfalls einsam ist....
  5. Neues aus dem "Schwalbenhaus"

    Neues aus dem "Schwalbenhaus": So, frisch registriert, doch vielleicht erinnern sich einige noch an mich aus dem vogel-portal.de-Mauerseglerforum, wo ich unter gleichem Nick...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden