Gewächshaus als neues Zuhause?

Diskutiere Gewächshaus als neues Zuhause? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, ich hab mal eine frage an euch alle: hat jemand ein gewächshaus als "käfig" oder voliere? und wenn ja, welche erfahrungen habt...

  1. #1 Einstein08, 4. Februar 2012
    Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ich hab mal eine frage an euch alle: hat jemand ein gewächshaus als "käfig" oder voliere? und wenn ja, welche erfahrungen habt ihr, was muss man beachten?
    bin für jeden tip und jede idee dankbar.
    hatte vor 4 jahren einen m... (amerikan. käfighersteller)käfig für schlappe 500 € gekauft, in der hoffnung ich kaufe qualität... naja qualität... die kot schublade schaut nicht mehr so toll aus, trotz hygiene...

    vielen dank schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Einstein
    wie meinst du das?
    Unser ältester Käfig ist bereits 15 Jahre alt, die Metall-Kotschublade immer noch ansehlich. Allerdings wechsle ich dort täglich den Belag (alte Zeitung). Beim zweiten Käfig ist die Schublade aus Kunststoff.

    Mit einem Gewächshaus kann ich nicht dienen, nur mit einem Wintergarten. Und dort war es die letzten Tage zu kalt für die Vögel, denn dumm und dämlich heizen wollen wir nicht :D
     
  4. #3 Tanygnathus, 4. Februar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Habe mit einem Gewächshaus für Vögel auch keine Erfahrung, weiß aber dass es im Sommer schnell unerträglich heiß werden kann und man oben die Luken öffnen muß.
    Bei manchen Gewächshäusern geht das auch automatisch.Diese Luken müßte man dann natürlich gegen entfliegen sichern.
    Auch brauchst Du eine Schleuse um in das Gewächshaus zu kommen.
    Denke aber dass dies nicht wirklich so geeignet ist,die Hitze staut sich sehr.
    Außer man hat ein richtig großes wie in einer Gärtnerei mit Beschattung usw.dann könnte es vielleicht eher funktionieren mit Ausflug nach draußen.
    Vielleicht meldet sich ja noch jemand wo da praktische Erfahrung hat.
     
  5. #4 Einstein08, 5. Februar 2012
    Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mir vorgestellt, das gewächshaus in den schatten zu stellen. an besagtem platz würde morgens und am späten nachmittag die sonne scheinen. tagsüber wie gesagt schattig. dachluke würden wir mit vogeldraht sichern. hier stellt sich die frage welcher draht der bessere ist. feuerverzinkt, galvanisch verzinkt (bin ja mehr fan von GAR NICHT verzinkt), alu oder edelstahl. geplant wäre noch eine voliere zum freiflug an zu bauen. wir wollen erst sehen, wie die vögel auf "draußen" reagieren. einstein ist sehr cool und gelassen, galileo eher ängstlich und unsicher. wie verhalten sich eure vögel bei freiflug. wie ist die geräuschkulisse?
    ja die kotschublade... die schaut aus als wäre sie vom obstsaft und der darin enthalten obstsäure angegriffen.
     
  6. #5 Symme, 5. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2012
    Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    wie verhalten sich eure vögel bei freiflug. wie ist die geräuschkulisse?

    Ich würde es so beschreiben: vom Jetfliegen bis Naturschutzgebiet:?
    Das bedeutet, es gibt Tage da flippen Sie förmlich aus. Die freuen Sie einfach das die Sonne scheint, oder Sie reagieren gereizt auf äußere Umstände. (Reiher, Katzen, Hunde Gebell, Müllauto) Sie machen dann Krach wie ein Geschwader startender Kampfjets.:D
    Und es gibt Tage, da dösen Sie völlig entspannt und ruhig in der Sonne, geben keinen Laut von sich. Dann gehe ich schon mal nachsehen ob ich noch Edelpapageien in der Voliere habe. Also so genau kann man das nie voraus sagen wie die Vögel auf eine Außenvoliere reagieren.

    Ein Gewächshaus halte ich persönlich für ungeeignet. Stell Dich mal in einen selbstgebauten Wintergarten, ohne spezielle Dachplatten, da herrschen Temperaturen um die 40-65 °C selbst bei einer guten Belüftung und Teilschatten ist es schei... heiß.:nene:
    Bau Dir doch ein Vogelhaus aus Holz mit geschlossenen Dach und Fenster rings herum und setze daran eine Freiflugvoliere. Das sollte super funzen.:zustimm:
    Die Fenster machst Du herausnehmbar so das Du hinter die Fenster Gitter setzt.

    Gruß Sven
     
  7. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Nachtrag

    Hallo Einstein, ich habe mal einige Bilder meiner Gittereinfassung an der Innenvoliere gemacht.
    Vielleicht kannst Du jetzt besser Verstehen wie ich das mit dem Gitter und den Fenstern gemeint habe.
    Vor oder hinter meine Volierengitter kann ich locker noch ein Fenster einsetzen. Denk beim Bau der Voliere daran den Vögeln so wenig wie möglich Angriffsfläche zum knabbern zu bieten. Sie machen alles nieder was nicht Niet und Nagel fest ist.8o:zustimm: Wie das denn ausschaut, kannst Du schön auf meinen Bildern sehen.
    DIE HOLZEINFASSUNGEN DER GITTER WAHREN MAL ECKIG.0l

    Meine Gitter sind Doppelsteggitter, Hoch 5mm Quer 4mm, die bekommst Du direkt bei Metallgitter/Metallzaun-Herstellern (nicht bei Zwischenhändlern kaufen!!!)


    Gruß Sven:zwinker:
     

    Anhänge:

  8. #7 Einstein08, 5. Februar 2012
    Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    klingt logisch...
    wo habt ihr denn eure geier untergebracht? habt ihr ideen zu bodenbelag (steine oder naturboden, von unten gegen eindringlinge gesichert...), stromversorgung für lampen, dämmung ect... die idee ist, die vögel in den warmen jahreszeiten draußen zu halten und nur im winter ins haus zu holen.
    und zur lautstärke: wie wohnt ihr? was sagen nachbarn zum urwaldgezwitscher?
     
  9. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Einstein, das kannst Du Dir gleich aus den Kopf schlagen. Edel kannst Du auf Dauer nicht Draußen halten. Es sei denn Du wohnst 5 km von jeglichen Siedlungen entfernt. Edel sind LAUT, sehr LAUT.
    Ich habe schon Stress, wir wohnen mitten im nichts in einer kleinen Siedlung. Selbst hier gibt es Zoff mit Nachbarn. Wir nehmen die Schreihälse so bald Sie laut werden rein.

    Sorry für Fehler, mit dem Handy gesendet.
    Gruß Sven
     
  10. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    So ich sitze wieder am Heim PC und kann Dir Deine Fragen kurz beantworten. Meine Außenvoliere ist auf unser Außenterrasse gebaut. Der Untergrund dort, sind Pflastersteine. Gitter hatte ich Dir schon in einen vorherigen Beitrag beschrieben, Doppelsteggitter 5mm 4mm. Da kommt keine Katze durch. Kabel und Stromleitungen versuchen außerhalb der Voliere zu verlegen. In der Voliere alle Kabel und Zuleitungen in dicken Holzabdeckungen (massive Bretter) verstecken. Keine Kunststoffkabelkanäle verwenden, diese werden von Deinen Vögeln in Sekunden zerlegt.:zustimm:
    Die Lautstärke der Vögel ist das wichtigste bei einer Außenhaltung.
    Deine Vögel können noch so ruhig sein sobald sich was bewegt oder eine Veränderung im Umfeld eintritt wird es richtig laut.

    Einer fängt an und Alle machen mit, das kann schon 10-30 Minuten dauern, bis Die sich wieder einkriegen.8o

    Das macht kein Nachbar auf Dauer mit. Und von Urwaldgezwitscher kann man da nicht mehr reden.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen.
    Wir lassen unsere Vögel nie unbeaufsichtigt und alleine in Ihrer Außenvoliere.:+klugsche:zwinker::zwinker:

    Gruß Sven
     
  11. Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    danke das ist schon mal ein guter rat.
    ist die voli direkt an haus gebaut? mit fenster von innen öffnen und vögel einfach rausschmeißen? oder wie bringst du sie in die voli?
     
  12. #11 Symme, 7. Februar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2012
    Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Terrassentür auf und ab geht es in die Außenvoliere. :zustimm:Schau mal in meinen Thread (stellen uns kurz vor) Dort habe ich ein wenig versucht, alles mit Wort und Bild zu schildern.:zwinker:

    Gruß Sven
     
  13. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Hey Bettina danke schön, echt coole Sache.:zustimm::zustimm: Habe mich schon gewundert warum auf einmal ein Link aus meinen Text hervorgeht.

    Zieh Dich warm an bei dem Wetterchen, Gruß Sven:D
     
  14. #13 Tanygnathus, 7. Februar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Mach ich doch gern Sven, vielleicht liest es mal jemand anderst wo das Thema sonst nicht gleich findet.
    Da ist es dann besser wenn ein Link gesetzt ist :)

    Oh ja,das hab ich gemacht..bin gerade mehr nach Hause gerutscht mit dem Auto als wie gefahren...echt übel..

    LG:0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Einstein,
    wir hatten hier in der Stadt mal ein rießiges Gewächshaus von 10 m höhe.Dort wurden Aras,Edels, Sittiche und Graue frei gehalten.
    Trotz Sonnenschutz und vielen geöffneten Dachfenstern hat sich die große Halle bis über 40 Grad erhitzt wenn es im Sommer richtig heiß war.Deshalb wurde es wieder geschlossen und die Tiere anders untergebracht.
    Ich habe selber einen Wintergarten von 12m l x 3,50m b x 2,50m h.Die mittigen Scheiben worden auf 5,50m entfernt und vergittert.
    Dies ist die Freivoliere für meine Geier.
    Obwohl die Dachfläche komplett mit speziellen Sonenschutz abgedeckt ist und die Türen und scheiben rundum mit Jalusetten vor Sonne
    schützt,muß ich bei hohen Sommertemperaturen die Geier mittags ins Vogelzimmer bringen, ab 32 Grad geht nichts mehr.
    Wenn sie Geier drinnen sind mach ich alle Schiebetüren auf aber dann ist Durchzug und das wäre noch gefährlicher für die Tiere.
    Ich komme daher zu der Erkenntnis dass ein Gewächshaus ungeeignet für Papageien ist.
     
  17. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Einstein,
    ich habe ein Vogelzimmer.
    Die Edels können durch die Fenster in eine AV.
    Und sie machen zeitweise richtig viel Krach!
    Zum Glück wohne ich schon lange hier und habe "nachsichtige" Nachbarn und die Edels sind auch nicht den ganzen Tag draußen.
    Gerade früh morgens würde ich den Nachbarn den Lärm nicht zumuten. Vor 10 Uhr kommen sie nicht raus.

    Gewächshaus geht gar nicht.
    Die Aufheizung ist, wie hier schon erwähnt, enorm. Auch wenn das Gewächshaus im Schatten steht.
    Auch finde ich die Temperaturunterschiede Tag/Nacht zu heftig.
    Wenn überhaupt, dann eine Außenvoliere mit Schutzhaus.
    Vorausgesetzt Du hast "nette" Nachbarn.:zwinker:
     
Thema: Gewächshaus als neues Zuhause?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien gewächshaus

    ,
  2. wachteln im gewächshaus

    ,
  3. vögel in Gewächshaus halten

    ,
  4. wachtel im Gewächshaus halten,
  5. gewächshaus als voliere
Die Seite wird geladen...

Gewächshaus als neues Zuhause? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...